Abgelaufen

Philips Saeco Xsmall für 149€ - Kaffeevollautomat *UPDATE* für Gewerbetreibende

Admin 57
eingestellt am 29. Mär 2012
Update 1

Peargarden und daytrader haben darauf hingewiesen, dass es das Angebot jetzt nochmal gibt, allerdings in der Metro und somit nur für Leute mit Gewerbeschein.


Das Angebot gilt übrigens nicht in den Großmärkten Augsburg, Bremen, Erfurt, Neu-Ulm, Porta Westfalica und Siegen.


UPDATE 1

Peargarden und daytrader haben darauf hingewiesen, dass es das Angebot jetzt nochmal gibt, allerdings in der Metro und somit nur für Leute mit Gewerbeschein.


Das Angebot gilt übrigens nicht in den Großmärkten Augsburg, Bremen, Erfurt, Neu-Ulm, Porta Westfalica und Siegen.


Ursprünglicher Artikel vom 27.02.2012:


birnengesicht hatte am Samstag darauf hingewiesen, dass es ab heute bei toom einen wirklich guten Preis für die kleine Einstiegsmaschine von Philips gibt:


Werft vorher einen Blick in das lokale toom Prospekt, ob das Angebot euch bei euch gilt.


559290.jpg


Die Kritik bei den Amazon Kommentaren ist nicht unbedingt nachvollziehbar, denn dass der Geschmack einem nicht zusagt, ist bei Vollautomaten anfangs eigentlich auch immer so, denn man muss sie erstmal richtig einstellen. Naja, so geben auf jeden 4 Kunden 1 Sterne und die restlichen Kunden sind fast vollends zufrieden und so gibt es sonst nur noch 4 und 5 Sterne. Gelobt wird hier vor allem das sehr gute Preis-/Leistungsverhältnis und der trotzdem gute Geschmack.


Kritik gibt es an dem sehr kleinen Wasser- (4 Tassen) und Kaffeebehälter, was aber natürlich auch mit dem kompakten Design zusammenhängt. Auch ist die Maschine wohl sehr laut und somit nichts für die Geräuschempfindlichen unter uns. Lob gibt es übrigens noch für die leichte Reinigung und Bedienung..


Technische Daten (Herstellerhomepage):


Farbe: schwarz • Pumpendruck 15bar • abnehmbarer Wassertank 1l • Fassungsvermögen Bohnenbehälter 180g • Fassungsvermögen Kaffeesatzbehälter 8 Portionen • Drehregler • einstellbares Keramikmahlwerk • Vorbrühsystem • Heißwasser-/Dampfdüse • Pannarello • Spülautomatik • herausnehmbare Brühgruppe • Leistung 1400W

Zusätzliche Info
57 Kommentare

Laut Telefonat mit dem Markt in Gießen in beinahe allen Toom-Märkten schon ausverkauft...

Alternativ kann ich nur die Melitta Caffeo Solo empfehlen.
Sehr gut verarbeiteter Kaffeevollautomat.
Kein Milchaufschäumer -> weniger Reinigungsarbeit und keine Schimmelgefahr
Außerdem sehr gut zu Reinigen.


Das Ding gibts für 199€ in Minden im Melitta Fabrikverkauf.

Hast ne Mail



Seniordingdong: Alternativ kann ich nur die Melitta Caffeo Solo empfehlen.
Sehr gut verarbeiteter Kaffeevollautomat.
Kein Milchaufschäumer -> weniger Reinigungsarbeit und keine Schimmelgefahr
Außerdem sehr gut zu Reinigen.Das Ding gibts für 199€ in Minden im Melitta Fabrikverkauf.

Stuttgart auch sold out...

Avatar
Anonymer Benutzer

manno, weder gibts son doofen toom verbrauchermarkt in berlin, noch scheinen die woanders genug vorrätig gehabt zu haben. schade

Bearbeitet von: "" 12. Sep 2016

Naja, sie hatten wohl in jedem Markt so 15 Stück auf Lager. Dass ist natürlich nicht gerade viel, aber wer früh aufgestanden ist, oder jemanden hatte, der früh einkaufen gehen konnte, der konnte sehr leicht einen ergattern. So wie immer halt: first come, first serve...

Schade, scheint wirklich überall ausverkauft zu sein!! :(((

Wetzlar auch ausverkauft

Raunheim hatte eben noch welche

In 82140 Olching sind noch 5 Maschinen da (Stand von 17:45 Uhr)...

Hab zwei in recklinghausen abgestaubt! Hammapreis! Rechnet sich schon nach einem jahr! 8cent zu 25cent bei meiner dolce gusto....

Bei meinen Nespresso Kapseln noch schlimmer !

Das Angebot gilt auch in den Rewe Center Märkten.
Willich hatte heute gegen 15:00 Uhr noch ca 10 Stück vorrätig.

Avatar
Anonymer Benutzer

Heute nachmittag in Bornheim-Roisdorf (nähe Bonn) waren noch über 10 Geräte da! Zuvor hatte ich dort angerufen und mir sicherheitshalber ein gerät zurücklegen lassen.

Bin mit der Maschine bisher zufrieden! Zwar sieht man ihr ihren Preis schon an (Plastikteile) aber der Kaffee schmeckt sehr gut und das ist die Hauptsache!
Klare Kaufempfehlung

Bearbeitet von: "" 12. Sep 2016

Kann man den Bohnenbehälter komplett rausnehmen und ausleeren, wenn man einen anderen Kaffee machen möchte?



new: Kann man den Bohnenbehälter komplett rausnehmen und ausleeren, wenn man einen anderen Kaffee machen möchte?



Ne der is fest. kann eben nicht alles haben. kaffee is aber süppi

Shit - also bei Bedarf aussaugen und andere Bohnen rein, oder lieber doch die alte Pad-Maschine behalten? :-)
Manchmal will man ja auch koffeinfreien Kaffee.
Ist der Unterschied zu den Pad-Geräten (Senseo, Petra etc.) wirklich so groß?

ja

in Diez sind noch ca 15 stk da (20 uhr)

Avatar
Anonymer Benutzer

Ich hab mir die Maschine vor ca. 2 Wochen bei nem regionalem Angebot gekauft und bin begeistert.

Zuvor hatte ich eine Senseo und war mehr oder minder zufrieden (nicht vergleichbar mit dem Vollautomaten meiner Eltern bzw. Schwiegereltern (Saeco bzw. AEG)).

Der Unterschied zur Senseo ist phänomenal. Der Kaffee kann locker mit teuren 500-600 Euro Modellen (oben beschriebene) mithalten, lediglich die Ausstattung (kleiner Wasser- & Satzbehälter, kein integriertes Milchsystem, etc.) sind da der Unterschied. Für 1-2 Personen total ausreichend, bei mehr wirds evtl. eng. Auch eine Kaffeerunde sollte gut geplant werden, ne große Tasse dauert schon so ca. 1 Minute. Lautstärke ist für einen Vollautomaten in Ordnung (Kaffee mahlen macht nunmal Lärm!), mit ner normalen Filterkaffeemaschine kann das Ding natürlich nicht mithalten...

Der Vergleich zur Dolce Gusto bzw. Nespresso fällt nicht mehr so groß wie zur Senseo aus, ist jedoch immernoch vorhanden. Wer dann noch den Preis für die Kapseln im Hinterkopf hat, dem Schmeck dieser Kaffee gleich noch mehr.

Bohnen habe ich teure (Lavazza) und billigere (no-name) ausprobiert. Meine Freundin schmeckt keinen Unterschied - ich finde den Lavazza besser, was nicht heißen soll, dass die Maschine aus dem billigem nicht auch guten Kaffee machen kann.

Alles in allem eine super Maschine für Singles, Pärchen und kleine WGs. Ich würde jederzeit wieder knapp über 200 Euro dafür bezahlen, bei 149 Euro ist jeglichen Überlegen überflüssig

Wenn noch Fragen zur Maschine sind beantworte ich diese gerne.

Bearbeitet von: "" 9. Mär


sandringer: t dem Markt in Gießen in beinahe allen Toom-Märkten schon ausverkauft…


war gerade da, 8 geräte sollen noch nachkommen diese woche, 5 waren schon vorgemerkt.

Danke Mydealz!
Danke Birnengesicht!

Haben in einer Odyssee heute 2 Maschinen bekommen (1 für meine Frau und Ihren Lover, eine für mich).

1. Markt: Frankfurt Griesheim, 9:30. Alle Maschinen ausverkauft. Hat sich wohl schon herumgesprochen.

Im Toom im Nordwestzentrum seien wohl noch Maschinen vorrrätig. Nichts wie hin.
Tatsächlich waren 10:00 noch 10 Maschinen da, von denen ich mir 2 gesichert habe.

Was soll ich sagen: Der Kaffee ist lecker, dank frisch gemahlen viel leckerer (und günstiger!) als Nespresso.

Also nochmal vielen Dank.

Gebannt


dingdong: Schade, scheint wirklich überall ausverkauft zu sein!! ((


gibts auf eBay für 169,90 euro
tinyurl.com/PHI…-Ka


Lemo:
gibts auf eBay für 169,90 euro
tinyurl.com/PHI…-Ka



B-Ware, vom Hersteller generalüberholt.
Hoffentlich sind das die Toom-Geräte nicht auch.
Avatar
Anonymer Benutzer

ollixs: Was soll ich sagen: Der Kaffee ist lecker, dank frisch gemahlen viel leckerer (und günstiger!) als Nespresso.


Dies entspricht nicht der Realität: jede von 16 (wirklich unterschiedlichen) Sorten Nespresso schmeckt immer noch gleich in 2 Wochen oder in 3-6 Monate. Mit Vollautomat muss man einer von Ketten-Espresso-Trinker sein, um 1 Kilo Kaffebohnen in zwei Wochen zu konsumieren, denn nach zwei Wochen schmeckt Kaffee nicht mehr wie am ersten Tag (Kühlschrank hilft leider beim Aufbewahren auch nicht).
Bearbeitet von: "" 9. Mär


hans-wurscht: Ich hab mir die Maschine vor ca. 2 Wochen bei nem regionalem Angebot gekauft und bin begeistert.
Zuvor hatte ich eine Senseo und war mehr oder minder zufrieden (nicht vergleichbar mit dem Vollautomaten meiner Eltern bzw. Schwiegereltern (Saeco bzw. AEG)).Der Unterschied zur Senseo ist phänomenal. Der Kaffee kann locker mit teuren 500-600 Euro Modellen (oben beschriebene) mithalten, lediglich die Ausstattung (kleiner Wasser- & Satzbehälter, kein integriertes Milchsystem, etc.) sind da der Unterschied. Für 1-2 Personen total ausreichend, bei mehr wirds evtl. eng. Auch eine Kaffeerunde sollte gut geplant werden, ne große Tasse dauert schon so ca. 1 Minute. Lautstärke ist für einen Vollautomaten in Ordnung (Kaffee mahlen macht nunmal Lärm!), mit ner normalen Filterkaffeemaschine kann das Ding natürlich nicht mithalten…Der Vergleich zur Dolce Gusto bzw. Nespresso fällt nicht mehr so groß wie zur Senseo aus, ist jedoch immernoch vorhanden. Wer dann noch den Preis für die Kapseln im Hinterkopf hat, dem Schmeck dieser Kaffee gleich noch mehr.Bohnen habe ich teure (Lavazza) und billigere (no-name) ausprobiert. Meine Freundin schmeckt keinen Unterschied – ich finde den Lavazza besser, was nicht heißen soll, dass die Maschine aus dem billigem nicht auch guten Kaffee machen kann.
Alles in allem eine super Maschine für Singles, Pärchen und kleine WGs. Ich würde jederzeit wieder knapp über 200 Euro dafür bezahlen, bei 149 Euro ist jeglichen Überlegen überflüssig
Wenn noch Fragen zur Maschine sind beantworte ich diese gerne.



Sag mal braucht die Maschine bei dir auch so lange nach dem Milchaufschäumen, sich wieder aufzuheizen? Sprich ich möchte direkt nach dem aufschäumen Kaffee in die Tasche machen, aber das Aufheizlicht blinkt fast 2 Minuten.

in Hamburg Winterhude standen gestern abend noch 2 - eine davon hab ich

Avatar
Anonymer Benutzer


demekian:
Sag mal braucht die Maschine bei dir auch so lange nach dem Milchaufschäumen, sich wieder aufzuheizen? Sprich ich möchte direkt nach dem aufschäumen Kaffee in die Tasche machen, aber das Aufheizlicht blinkt fast 2 Minuten.



Ja, das dauert leider seine Zeit, ich hatte das auch schon von anderen Nutzern gelesen. War für mich persönlich aber kein Kaufkriterium, nachdem nur meine Freundin dieses Teil benutzt.

Das Problem ist - soweit man dem Internet glauben darf - dass die Maschine nach dem Aufschäumen erst entlüften muss und das etwas dauert.
Abhilfe kann man schaffen indem man erst Kaffee macht, dann die Milch in einem anderen Gefäß aufschäumt und zuletzt über den Kaffee kippt. So hat alles noch die gewünschte Temperatur sowie Konsistenz.
Bearbeitet von: "" 9. Mär
Avatar
Anonymer Benutzer


demekian:
Sag mal braucht die Maschine bei dir auch so lange nach dem Milchaufschäumen, sich wieder aufzuheizen? Sprich ich möchte direkt nach dem aufschäumen Kaffee in die Tasche machen, aber das Aufheizlicht blinkt fast 2 Minuten.



Den Prozess kann man massiv beschleunigen, indem man nach dem Aufschäumen über den Aufschäumer kurz heißes Wasser bezieht (bis das Aufheizlicht erlischt). Dadurch entlüftet man die Maschine und sie ist nach wenigen Sekunden wieder einsatzbereit.

Das Problem haben übrigens alle Vollautomaten die nur einen Heizkreislauf besitzen, also ist kein spezifisches Problem der Saeco.
Bearbeitet von: "" 9. Mär


Armakuni: Den Prozess kann man massiv beschleunigen, indem man nach dem Aufschäumen über den Aufschäumer kurz heißes Wasser bezieht (bis das Aufheizlicht erlischt). Dadurch entlüftet man die Maschine und sie ist nach wenigen Sekunden wieder einsatzbereit.Das Problem haben übrigens alle Vollautomaten die nur einen Heizkreislauf besitzen, also ist kein spezifisches Problem der Saeco.


so steht es auch im Handbuch :P Scheinbar ist die Maschine nach dem Aufschäumen "zu heiß" für normalen Kaffee und muss abkühlen. Das Ablassen von dem (zu) heißen Wasser macht sie wieder bereit für Kaffee.
Avatar
Anonymer Benutzer


Biddi:
so steht es auch im Handbuch Scheinbar ist die Maschine nach dem Aufschäumen “zu heiß” für normalen Kaffee und muss abkühlen. Das Ablassen von dem (zu) heißen Wasser macht sie wieder bereit für Kaffee.



So ist es :-). Um genau das Problem zu umgehen, haben die teuren Vollautomaten ja zwei getrennte Heizkreisläufe, einen für das Aufschäumen und einen für die Kafeezubereitung. Dort entfällt dann die Wartezeit bzw. das "Wasser ablassen". Hier reden wir aber preislich von einer ganz anderen Liga ;-).
Bearbeitet von: "" 9. Mär

In Herne soll es laut Auskunft der netten Dame am Telefon, von dir ich mir ein Exemplar habe zurücklegen lassen, noch ein paar von den Maschinen geben. Nur mal so als Info nebenbei...



new:
B-Ware, vom Hersteller generalüberholt.
Hoffentlich sind das die Toom-Geräte nicht auch.



Das scheint leider so zu sein. Ich komme gerade vom toom (in Jena) zurück und habe meine Maschine zurück gegeben. Ich war dort am Montag tatsächlich der erste Kunde, eine Palette Geräte (12 Stück) stand bereit. Ich habe die Maschine aus einem sehr banalen Grund zurück gebracht: sie kippelt. Das mag in der Tat unerheblich klingen, allerdings führt es dazu, dass die Maschine sehr laut ist und bei voller Abtropfschale Wasser überschwappen kann. Grund dass die Maschine kippelt ist, dass im hinteren linken Teil des Geräts ein Teil schief eingebaut ist. Wir haben noch im Markt zwei weitere Geräte ausgepackt, die den gleichen Fehler aufweisen. Für den Preis mag das kein Problem sein und mit einem Bierdeckel lässt sich das wahrscheinlich richten. Allerdings mag ich persönlich nicht, wenn das vermeintliche Schnäppchen letztlich auf meine Kosten geht und minderwertige Ware ohne Kennzeichnung verkauft wird. Weiterhin hat das sehr unkooperative und unfreundliche Verhalten des Abteilungsleiters Elektro zu meiner Rückgabeentscheidung geführt.

Wie sind eure Erfahrungen?

Viele Grüße!

Ich habe die Maschine gerade abgeholt, laut Verkäufer angeblich keine B-Ware.
Ist noch OVP, irgendwie traue ich mich gar nicht, das Ding in Betrieb zu nehmen, wenn ich das von Alex so lese.
Komisch auch, dass das gleiche Gerät in silber/weiß bei Toom gleich 279.-€ kostet.
Der Verkäufer meinte, dass der günstige Preis bei der schwarzen Maschine durch den Großeinkauf zustande käme - warum dann nicht auch bei dem anderen Modell?

Bei mir klebt oben auf der Öffnungslasche des Kartons ein großer, runder silberner Aufkleber, außerdem ist der Karton zweifach mit weißem Sicherungsband umwickelt.
Ist/war das bei Euch auch so?



new: Ich habe die Maschine gerade abgeholt, laut Verkäufer angeblich keine B-Ware.
Ist noch OVP, irgendwie traue ich mich gar nicht, das Ding in Betrieb zu nehmen, wenn ich das von Alex so lese.
Komisch auch, dass das gleiche Gerät in silber/weiß bei Toom gleich 279.-€ kostet.
Der Verkäufer meinte, dass der günstige Preis bei der schwarzen Maschine durch den Großeinkauf zustande käme – warum dann nicht auch bei dem anderen Modell?Bei mir klebt oben auf der Öffnungslasche des Kartons ein großer, runder silberner Aufkleber, außerdem ist der Karton zweifach mit weißem Sicherungsband umwickelt.
Ist/war das bei Euch auch so?



Der silberne Aufkleber war hier auch auf jedem Karton. Weiterhin waren die Kisten alle mit durchsichtigem Klebeband zugeklebt, das allerdings an einer Seite durchgeschnitten war, so dass man in den Karton schauen konnte - der Kassierer hat diese Möglichkeit sehr routiniert genutzt, um nachzusehen, ob irgendwas zusätzliches in die Kiste gestopft wurde, insofern scheint das Routine zu sein.
Das Kippeln ist mir übrigens erst während des Betriebs aufgefallen, weil die Maschine ziemlich geklappert hat bei der Kaffeezubereitung. Der Umtausch war trotz der Benutzung kein Problem (das bleibt positiv für toom festzuhalten). Wenn die Maschine mechanisch ok ist, oder man damit leben kann, dass sie ein wenig instabil ist, ist das Gerät ein No-Brainer.
Mich würde mal interessieren aus welchen Quellen und über welche Kanäle die Geräte zu toom gekommen sind. Hergestellt wurden sie in Rumänien, vielleicht lässt das ja irgendwelche Rückschlüsse zu.

Beste Grüße

Vom Laster gefallen sind die sicher nicht. :-)
Klebeband war bei meinem Karton nur oben auf beiden Seiten (kurze Stücke, nicht aufgeschnitten).
Aufgemacht, erster Eindruck ist o.k.
Drin liegt ein kleiner roter Zettel (Maschine wurde mit Kaffee getestet und ordentlich gereinigt, ist aber dennoch fabrikneu, blabla).

meine war offen, allerdings hatte ich auch die letzte ergattert. Die Maschine selbst war unter diesem Styroporteil noch komplett verpackt. Ich habe trotzdem eine Frage in der Mitte lag in dem Styroporteil, das zum Vorschein kommt, wenn man den Karton-Deckel öffnet nur die eingeschweißte Bedienungsanleitung. Am Rand dann noch der Deckel und der Mahlgradeinsteller und noch irgendein Plastik Teil.
War bei Euch in der Mitte unter der Anleitung noch was ? Bin so ein bisschen unsicher, weil der Karton schon offen war und im Styropor so eine große Ausstanzung ist, dafür dass da nur die Anleitungen lagen.

Heute gehuked und für gut befunden.

Dabei waren: Mahlgradverstellung, Fett, und das was zur Maschine gehört. 132 Anleitungen. falls man mal sprachen lernen will und noch 3 verschiedene Sicherheitshinweise.

Betrieb:
Steht gerade und macht Kaffee. Das Mahlwerk ist schon hörbar, aber sicherlich nicht übertrieben laut.

Für den Preis super.



Rostiger Nagel: eute nachmittag in Bornheim-Roisdorf (nähe Bonn) waren noch über 10 Geräte da! Zuvor hatte ich dort angerufen und mir sicherheitshalber ein gerät zurücklegen lassen.

Bin mit der Maschine bisher zufrieden! Zwar sieht man ihr ihren Preis schon an (Plastikteile) aber der Kaffee schmeckt sehr gut un


Naja, wenn ich nicht so faul wäre... hätt ich mir schon in Bonn ne geholt..


Armakuni:
So ist es . Um genau das Problem zu umgehen, haben die teuren Vollautomaten ja zwei getrennte Heizkreisläufe, einen für das Aufschäumen und einen für die Kafeezubereitung. Dort entfällt dann die Wartezeit bzw. das “Wasser ablassen”. Hier reden wir aber preislich von einer ganz anderen Liga .



Alles klar danke für die Hilfe(n). Bei dem Preis, ist das absolut egal!!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler