Philosophiefrage Beleuchtung (Softstart) - Hue oder Hardware?

1
eingestellt am 28. JunBearbeitet von:"ponce"
Große Frage, da sie mit viel Kosten verbunden ist: Ich möchte gerne in meinen Räumen einen Softstart für die Beleuchtung haben, sprich fade-in und out beim Ein- und Ausschalten. Im Flur will ich (zuverlässige!) Bewegungsmelder mit den Lampen gekoppelt haben.

Welches System nehme ich dazu? Ich liebäugle schon lange mit Philips Hue oder einem ähnlichem Programm, aber mir ist das ganze Drumherum zu viel: Ich brauche keine farbigen Lampen, keine "Szenen", keine Bedienung per App, keine Verbindung übers Internet, selbst die Weiß-Farbtemperatur werde ich wohl kaum ändern. Außerdem sind die LED-Birnen im Vergleich schweineteuer.

Da gerade Elektrik neu verlegt wird, hätte ich die Chance, das auch hardwareseitig zu lösen und dann jede beliebige dimmbare LED-Leuchte zu verwenden (von denen ich auch schon welche habe!). Also höhere anfängliche Kosten (oder gibt es preiswerte Lösungen?) und dafür flexibler / wesentlich billiger bei den Lampen.

Hat jemand eine Empfehlung für mich? Was würdet ihr an der Stelle tun?
Zusätzliche Info
Diverses
1 Kommentar
Wenn Kabel möglich sind, dann Kabel nutzen.
Zuverlässiger und länger haltbar.

Funk ist eine gute Sache zum Nachrüsten
Bearbeitet von: "noname951" 28. Jun
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler