ABGELAUFEN

Phishing-Mails von Amazon

Hab gestern auf alle meine Amazon email-Adressen eine Phishing-Mail bekommen.

Einschränkung ihres Kundenkontos.
Ich soll da meine Daten aktualisieren.

Ist ja nicht weiter schlimm, ich klick da ja nichts an.

Ich frage mich nur wie die an meine email und meinen Namen kommen.
Sind 3 Konten mit verschiedenen Namen.

Und diese Mail kam auch nur an die Amazon email-Accounts.
Hab noch massig andere email-Accounts, da kam nichts.

15 Kommentare

Danke für den Hinweis!!

Hab ich gestern auch bekommen.

Das schlimme ist, dass der Absender dieser ist:
kundenservice@amazon.de

Bei mir wollte nur wieder ein sprechender Elch meine Kreditkartennummer.

schnaeppchen_kingkong

Hab ich gestern auch bekommen. Das schlimme ist, dass der Absender dieser ist: kundenservice@amazon.de


Wobei der Absender bei einer Email ja so einfach fakebar ist wie wenn du (irgend-)einen Absender außen auf einen Briefumschlag schreibst.

Aber die Mail hab ich so auch in meinem Spamordner. Scheint dann doch recht gezielt an Emailadressen die bei Amazon wirklich registriert sind gegangen zu sein.

schnaeppchen_kingkong

Hab ich gestern auch bekommen. Das schlimme ist, dass der Absender dieser ist: kundenservice@amazon.de



Dann erkläre mich bitte mal wie man diesen Absender ändern kann?

screenshot_11wyuz6.jpg



/Edit: ist wohl doch einfacher das zu manipulieren als ich dachte.

Du kannst jeden Absender Eintragen wenn du es über ein Programm laufen läßt !

schnaeppchen_kingkong

Hab ich gestern auch bekommen. Das schlimme ist, dass der Absender dieser ist: kundenservice@amazon.de



Dich erklären wie man das macht? Nun, wer eine E-Mail sendet (auf technischer Ebene), der sendet auch seinen Absender mit. Anstatt der echten E-Mail wird dann halt einfach was anderes übermittelt.

Meines Wissens bemerkt das aber gmail wenn der Absender nicht zum Server passt von dem die Mail kam.

kbh01 hat es passend formuliert:
>Wobei der Absender bei einer Email ja so einfach fakebar ist wie wenn du (irgend-)einen Absender außen auf einen Briefumschlag schreibst.

Itschie

Bei mir wieder nur ein sprechender Elch, der meine Kredikartennummer wollte.


oO X)

also ich bin da immer kreativ X)

Gleichen Scheiss von Ebay bekommen, mit echtem Namen und Nutzernamen in der Mail.

Hat Ich die Tage auch bekommen, bei Paypal . An Paypal direkt gemeldet und wurde bestätigt das dies eine Fishingmail ist.
Bei solchen Mails keine Links anklicken sondern direkt auf der Seite einloggen. Dort würde dies auch dann stehen.

Ist doch praktisch, daß die Scammer und Phischer immer noch nicht kapiert haben, daß der Begriff "Einschränkung ihres Kundenkontos" absolut nicht geläufig ist - ich für meinen Teil kloppe alles mit diesem Betreff direkt ungelesen in die Tonne.

Ihr Benutzerkonto ist eingeschränkt. Bitte geben Sie uns alle Daten - die wir ja schon seit Ewigkeiten von Ihnen haben - nochmal unter folgendem Link ein. Alles klar! Wer glaubt den shice heutzutage noch?

Meistens wird DKIM benutzt um zu erkennen, ob die Mail tatsächlich auch von den richtigen Servern aus verschickt wurde. Das können die Spammer nämlich im Regelfall nicht.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [eBay] Ware entspricht nicht der Artikelbeschreibung2850
    2. Ab 00:01 (06.12.) bei CHIP.de im Kalender: 40.000 Random Steam Keys!1319
    3. Bei dem eBay Händler "sellingiglos2eskimos" kaufen? Ja oder Nein?1315
    4. Telekom: Magenta Mobil XL Premium67

    Weitere Diskussionen