Plan-Insolvenzverfahren der Maxchoice Gmbh & Co. KG

Hallo,

Anfang März wurde vom Geschäftsführer Helmut Rasch für die maxchoice gmbh & co kg beim Amtsgericht Brühl das Plan-Insolvenzverfahren beantragt, mit dem Ziel der Sanierung und des Unternehmenserhaltes.

Der Antrag bezieht sich auf die maxchoice gmbh & co kg, welche das Produkt „maxchoice-geschenkscheck“ vertreibt. Die gmbh & co kg ist eines von mehreren rechtlich und operativ unabhängigen maxchoice-Gesellschaften. Verschiedene Gründe haben zu einer Schieflage dieses einen Geschäftsbereiches geführt und Herrn Rasch dazu veranlasst auf diesem Wege eine Sanierung zu ermöglichen.

Ein Maßnahmenkatalog, der unter gerichtlicher Aufsicht ausgeführt wird, gibt einem überlebensfähigen Unternehmen die Chance der finanziellen und strukturellen Sanierung. Dieser Maßnahmenkatalog wird aktuell seitens des Amtgerichts auf die Durchführbarkeit geprüft.

Die Entscheidung des Amtsgerichts wird kurzfristig erwartet. Nach einem Entscheid startet unverzüglich der Maßnahmenkatalog. Dies bedeutet in den darauf folgenden sechs Wochen die Erfassung der Forderungen von Geschäfts- und Privatkunden sowie die Umsetzung erster Sanierungsmaßnahmen.

maxchoice gmbh & co kg ist gewillt allen Forderungen unter dem Aspekt der Stundung nachzukommen, ist aber auf das Mitwirken der Gläubiger angewiesen.

Inwieweit und wann die Forderungen erfüllt werden können geben wir entsprechend zeitnah bekannt.

Konkret bedeutet dies für Inhaber von maxchoice-geschenkschecks, dass diese Ihre Forderungen aus dem Geschenkscheck über ein Online-Formular gegenüber maxchoice gmbh & co kg geltend machen müssen. Diese Erfassung wird nötig, da der maxchoice gmbh & co kg aufgrund des Gutscheinsystems die Scheckbesitzer unbekannt sind. Nur so können die Forderungen ermittelt und die Gläubiger informiert werden. Die Geltendmachung der Forderung ist möglich bis zum 30.04.2013. Danach können keine Forderungen mehr erfasst werden. Für die Geltendmachung wird in Kürze im Bereich "Einlösen" ein Onlineformular zur Erfassung Ihrer Daten eingefügt.


Quelle: maxchoice.de/pro…ck/

18 Kommentare

Ist das sowas wie bestchoice gutschein oder wie?

Ja ist es.

Noch nie von gehört.

Tumnus

Ja ist es.



Schwachfug Bestchoice ist Bestchoice und das ist Cadooz. Das hat miz Maxchoice soviel zu tun,wie Aldi mit Lidl.

Danke für den Hinweis.
Hätte ich bloß nicht so lange mit dem einlösen gewartet.

Tumnus

Ja ist es.



Du hast nicht verstanden worauf die Frage abzielt.

Tumnus

Ja ist es.



Da hat mans wieder wenn man alles nur überfliegt ! Sorry

ich warte seit dem 28.08.12 auf meinem Gutschein von IKEA und jetzt das . Man hat mich immerwieder vertröstet das dies Gutscheine vergriffen sind.

sagt mal, ich hab zu weihnachten einen maxcards Gutschein bekommen, ist der auch davon betroffen?
weil maxcards.de ist nicht mehr vorhanden...

kollege hatte für mich nen Amazon gutschein kaufen wollen und der Edeka hatte nur diese Maxcards Gutscheine... eigentlich müsste ich doch bei Edeka das ganze klären können oder sehe ich das falsch?

Das mag ja rechtens sein, aber ich fühle mich beinahe betrogen.

Zu Weihnachten hab ich 50eur in Form dieser Gutscheine geschenkt bekommen. Da ich das noch nie gemacht hatte, löste ich erstmal 10eur für einen MediaMarkt-Gutschein ein.
DER KAM NIEMALS AN. Ich hab 3x gemailt, an die Hotline ging nie jemand ran, und das war ne Bestellung von Ende Dezember!

Jetzt hab ich gelesen dass die Insolvent gehen, mich angemeldet wegen den Rest-40eur, jetzt schreibt mir der Insolvenzverwalter (Dr. Gollnick): Ausschüttung 0 - 5 % der Forderungssumme, Kleinforderungen lohnen sich nicht.

Das schlimme finde ich nur, dass die noch schön das ganze Weihnachtsgeschäft mitgenommen haben obwohl sie da schon nicht mehr liefern konnten (nach mehreren Aussagen hier). Das ist gelinde gesagt fahrlässig, ich würds sogar Betrug nennen.

Und jetzt prellen die einfach die Zeche und sanieren sich wieder gesund!

Betrüger kommen weiter und ich habe das nachsehen!!! Schön wie das alles funktioniert, super Gesetze.
Das ist Betrug!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

auch ich warte seit Monaten auf einen 20,00 €-Tankgutschein und wurde mit dem Hinweise vertöstet, daß die Partner von MCH.mit der Arbeit nich nachkämen wegen großer Nachfrage.... Das ist geplanter Betrug und man sollte diesen Helmut Rasch einsperren!

Ich komme mir vor wie ein Betrüger. Ich habe 4 Gutscheine à 50 Euro und das Hotel in Potsdam lehnt die Entgegennahme ab. Kann man noch Strafantrag wegen Betrugs an Maxchoice stellen? Würde für den Besitzer von Maxcjoice auch ersatzweise Haft akzeptieren.

theoferd

auch ich warte seit Monaten auf einen 20,00 €-Tankgutschein und wurde mit dem Hinweise vertöstet, daß die Partner von MCH.mit der Arbeit nich nachkämen wegen großer Nachfrage.... Das ist geplanter Betrug und man sollte diesen Helmut Rasch einsperren!


Hallo, ich habe das jetzt erst gemerkt und wollte mit 200 Euro mein Hotel bezahlen! Es wurde abgelehnt!!!

Auch ich warte nun seit Monaten auf 3 Gutscheine von babywalz im Wert von insgesamt 300€. In einem Infoportal steht drin das wenn man bereits eingelöste Gutscheine hat, sich nicht weiter kümmern muss und vom Insolvenzverwalter ein Foderungsformular zugeschickt bekommt im Juni 2013. Bis jetzt habe ich immer noch keins erhalten............. Was tun?

isilife

Auch ich warte nun seit Monaten auf 3 Gutscheine von babywalz im Wert von insgesamt 300€. In einem Infoportal steht drin das wenn man bereits eingelöste Gutscheine hat, sich nicht weiter kümmern muss und vom Insolvenzverwalter ein Foderungsformular zugeschickt bekommt im Juni 2013. Bis jetzt habe ich immer noch keins erhalten............. Was tun?




2. Ich habe einen Premium-Gutschein bzw. diesen bereits eingelöst. Was muss ich tun?

Bei den Premium-Gutscheinen waren wir zunächst davon ausgegangen, dass uns die Adressen der Inhaber von Premium-Gutscheinen, die diese bereits eingelöst haben, bekannt sind. Später hat sich herausgestellt, dass uns diese Adressen nicht zur Verfügung gestellt werden konnten. Ca. 50.000 Inhaber von Premium-Gutscheinen konnten daher nicht angeschrieben werden.

Sie können Ihre Forderungen zur Insolvenztabelle anmelden. Die Forderungsanmeldungsformulare finden Sie unter Ziff. 1.

Wir weisen darauf hin, dass für den Fall, dass die Forderungen bis zur Anmeldefrist (24.07.2013) nicht beim Insolvenzverwalte zur Tabelle angemeldet worden sind, jedem Gläubiger für die nachträgliche Forderungsanmeldung Gerichtskosten in Höhe von 15,00 € in Rechnung gestellt werden. Da die Quote, die an die Gläubiger ausgeschüttet werden wird, voraussichtlich sehr gering sein wird, dürften die Gerichtskosten in Höhe von 15,00 € die zu erwartende Ausschüttung in vielen Fällen übersteigen.

Ich warte seit drei jahren. Habe von firma atvita gmbh in kaarst mehrere Gutscheine erhalten aufgrund von besonders guter Leistung. Ich beantrage meine Gutscheine mir so wie von Arbeitgeber besprochen mir zu erstatten hiermit einzuloesen. Ich beschwere mich hiermit. Sabine nuhic aus neuss

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Welches China Android Autoradio35
    2. Preisvorschläge bei Ebay - automatisch akzeptieren811
    3. Erfahrung mit dem Selbsteinbau von KFZ-Sitzheizungen? Heizauflagen eine Alt…68
    4. Erfahrung mit "gebrauchten" Office-Lizenzschlüsseln65

    Weitere Diskussionen