Gruppen
    ABGELAUFEN

    Portokosten rückerstattung ??

    Hallo zusammen,

    ich hab da mal eine frage, kann ja sein das einer von euch mal das selbe problem hatte.

    Und zwar folgendes:

    Ich hab bei ebay was gekauft, für ca. 4 euro + 6,90 (gewerb. Verkäufer).
    Ich hab die ware erhalten, sie war beschädigt.
    Hab die ware zurückgeschickt, porto aus meiner eignen tasche bezahlt (4,20euro).
    Heute die rückerstattung bekommen aber nur die 4 euro, nicht die 6,90euro und 4,20 euro.

    Meine Frage:

    Muss er mir nicht auch die Portokosten zurück zahlen ??


    Danke voraus!

    26 Kommentare

    wenn es beschädigt war muss du keine porto kosten zahlen

    Hinsendekosten müsstest du erstattet bekommen.
    Siehe Gerichtsurteil

    Rücksendekosten müssen unter einem Warenwert von 40€ selbst getragen werden.

    EDIT: Ja wenn es beschädigt war solltest du eigl nicht die Portokosten zahlen müssen.

    Die Portokosten werden dir doch erst ab Warenwert von 40 € bei Rücksendung erstattet - musste deshalb bei einer TV-Halterung auch mal draufzahlen.....

    Verfasser

    Erstmal vielen danke für die schnellen Rückmeldungen!
    Also muss er mir zumindest die 6,90 zurückerstatten !?

    das mit die 40€ gilt nur bei nicht gefallen.
    du solltest alle porto kosten wieder bekommen!

    Also die 6,90 aufjedenfall und die 4,90, denke ich, in deinem Fall auch!

    Verfasser

    Also doch alles gut, sehr schön zu hören !!!
    Danke !!

    MrBrightside

    Die Portokosten werden dir doch erst ab Warenwert von 40 € bei Rücksendung erstattet - musste deshalb bei einer TV-Halterung auch mal draufzahlen.....



    Hier ist aber ein defekter Artikel geliefert worden Ergo beide Portokosten müssen erstattet werden

    nuggi

    Also doch alles gut, sehr schön zu hören !!! :)Danke !!



    Gerne und viel Glück (kann man bei ebay immer gebrauchen)

    Verfasser

    nuggi

    Also doch alles gut, sehr schön zu hören !!! :)Danke !!



    Danke den kann man gut gebrauchen, hab mal direkt dem Verkäufer eine mail geschrieben!

    MrBrightside

    Die Portokosten werden dir doch erst ab Warenwert von 40 € bei Rücksendung erstattet - musste deshalb bei einer TV-Halterung auch mal draufzahlen.....



    Sofern dem Verkäufer das Recht auf Nacherfüllung nicht verweigert wurde

    gelöscht

    ich würde einfach einen neuen Artikel anfordern...Wenn die Post ihn zerstört hat, muss sie ja dafür haften

    Das Problem hier ist, dass du offenbar das Teil ersatzlos zurück gibst. Damit ist das eigentlich regulärer Fernabsatz und die Versandkosten nicht erstattbar. Keine Kosten dürfen dir entstehen, wenn du es zur Nachbesserung/für Ersatz zurück geschickt hast.

    My Dear MyDealzer,
    bitter verwechselt hier nicht Gewährleistung mit Wideruf!

    Bei einem beschädigten Artikel bekommst du dein komplettes Porto erstattet, siehe BGB. Rücktritt erst nach 2 fehlgeschlagenen Nachbesserungen, aber das ist nun ein anderes Thema.
    Bin gerade unterwegs, daher kann ich gerade nicht wirklich suchen.

    Verfasser

    Ok wie es aussieht ist es doch nicht so einfach !

    Verfasser

    Das paket ist unbeschädigt angekommen, die ware ansich war beschädigt.

    Verfasser

    So hier hab eine antwort bekommen, als info ganz nett zu wissen falls einer von euch mal das selbe problem hat :


    "Guten Tag!
    Vielen Dank für Ihre Nachricht. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir gesetzlich das Nacherfüllungsrecht haben und die Ware bis zu 3 Mal umtauschen dürfen. Wenn Sie daher keinen Umtausch wollen, sei es wegen Defekt oder Nichtgefallen, ist dies die gesetzliche Rücknahme. Hierbei haben Sie gesetzlich leider keinen Anspruch auf das Porto wenn der einzelne Warenwert unter 40 Euro liegt. Dies ist hier leider der Fall.
    Aus Kulanz biete ich Ihnen fairerweise die Teilung der Portokosten an wenn wir den Fall danach gütlich abschließen können.
    Ich danke vielmals für Ihr Verständnis."

    Da hat der Verkäufer recht. Sag ihm, doch dass du die Ware noch einmal möchtest...

    Verfasser

    Ja ware von der qualität her nix besonderes.....

    So, nun kann ich doch nicht anders und muss mal... nicht auf Toilette, abert meinen Senf los werden:
    Das was der VK hier schreibt ist der größte Blödsinn den es gibt!
    Gewährleistung, vgl. 439 (2) BGB.
    Der Verkäufer hat die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten zu tragen.
    Und richtig ist, dass er 2 mal neuliefern (nachbessern) muss! Erst wenn er verweigert, dann kannst du dein Geld zurück verlangen.


    Was viele Händler nun gerne machen: Wenn du dein Geld gleich zurück haben magst machen die es auf Kulanz. Dies hat dann aber nichts mehr mit Gewährleistung zu tun und somit gelten auch die entsprechenden §§ nicht mehr. Er umschreibt es hier mit "gesetzlicher Rücknahme", was auch immer das für ihn sein mag. Ich gehe davon aus, dass er hier einen "einfachen" Rücktritt meint.

    Hier vermischt der Händler sein Kulanzangebot mit dem Fernabsatzgesetz und versucht so noch "Druck" zu erzeugen. Sollst nun wohl dankbar sein, dass er sich vor seinen Pflichten drückt.

    Ach ja: Genau wegen solcher Händler schicke ich entweder nur per Vorkasse zurück oder im Zweifelsfalle auch mal unfrei.

    Verfasser


    Jinglebells

    Ach ja: Genau wegen solcher Händler schicke ich entweder nur per Vorkasse zurück oder im Zweifelsfalle auch mal unfrei.


    Vielen Danke für die Info und den tipp werde ich mir merken !

    Wo schreibt der VK denn Blödsinn?
    Bei einer Nachbesserung trägt er die Kosten, sagt er selbst. Es ist laut Darstellung aber keine Nachbesserung sondern ein Rücktritt vom Vertrag wo er wie auch richtig dargestellt keine Kosten tragen muss.

    Also entweder: Rücktritt - keine Kostenerstattung
    oder Nachbesserung mit Kostenerstattung

    nuggi

    Erstmal vielen danke für die schnellen Rückmeldungen!Also muss er mir zumindest die 6,90 zurückerstatten !?



    1 - Genau so ist es, der Verkäufer muss dir nur den Kaufpreis 4€ + die Hinsendekosten 6,90€ erstatten.

    2 - Die Rücksendekosten 4,20€ trägst du, weil du von deinem Widerrufsrecht gebrauch genommen hast, und der Warenwert der zurückgesendeter Sache weniger als 40€ beträgt.
    Aber nur wenn der Verkäufer, in seinen AGB solch eine (2) vertragliche Vereinbarung vermerkt hat.

    Der Verkäufer hat dir die Nacherfüllung angeboten, was du aber abgelehnt hast.


    Verfasser

    Ja jetzt weiß ich bescheid, nächstes mal möglichst mit Vorkasse zahlen und die wichtigsten punkte der AGB's durchlesen!

    Danke !

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. [Sammelthread] Steam Giveaways Links28883
      2. Wenn der eBay-Käufer nicht zahlt - ein Klageweg163546
      3. o2 Kinotag: 2 für 1 Kinokarte jeden Donnerstag *UPDATE*10422095
      4. Achtung, Rabobank kündigt Konten fristlos bei Cashbacküberweisungen von Fir…1781031

      Weitere Diskussionen