Kategorien
    ABGELAUFEN

    Post - Sendung verloren gegangen?

    Moin,
    mal ne Frage in eigener Sache:

    Ich hab letzte Woche bei ebay einen Artikel verkauft und ihn am Montag per Warensendung abgeschickt.
    Sprich unversichert.
    Im Angebot hatte ich nur erwähnt keine Garantie,kein Umtausch bla bla.

    Der Verkäufer meint nun,dass er den Artikel nicht erhalten hätte.
    Nachforschungsauftrag bei der Post scheint sinnlos zu sein,da das Päckchen unversichtert verschickt wurde.
    Dem Käufer das Geld einfach zurückzuüberweisen ohne zu wissen,ob seine Aussage stimmt,möchte ich aber auch nicht.
    Der Einlieferungsbeleg liegt mir vor.

    Was könnte ich sonst noch tun?

    Beste Kommentare

    ....am Montag per Warensendung abgeschickt.



    Dann solltest du erstmal noch warten. Eine Warensendung kann erfahrungsgemäß auch etwas länger auf dem Postweg brauchen
    22 Kommentare

    Nichts. Käufer hätte auf Versicherten Versand bestehen müssen

    je nach betrag schlecht zurück zu verfolgen ... da meistens vor tür liegt dann

    Verfasser

    also hab ich mir quasi nix zu schulden kommen lassen?^^
    Ehrlich gesagt,ist sowas noch nie vorgekommen

    als privatverkaufer und ohne ausdrücklichen
    wunsch des Käufers auf versicherten versand bist du m.e. auf der sicheren Seite

    ....am Montag per Warensendung abgeschickt.



    Dann solltest du erstmal noch warten. Eine Warensendung kann erfahrungsgemäß auch etwas länger auf dem Postweg brauchen

    bei Verkauf von Privat trägt das Versandrisiko der Käufer

    hatte das selbe auch mal und der käufer hat mir eine negative bewertung gegeben. lässt sich diese irgendwie entfernen?

    bei einer Warensendung gibt es keinen Einlieferungsbeleg - Trollfutter ?

    1. Käufer auf die längere Laufzeit bei Warensendung hinweisen (heute kam bei mir eine Warensendung-Lieferung an, die vom Händler am 09. verschickt wurde)

    2. Geht bei einem KV zwischen zwei privaten Parteien das Versandrisiko auf den Käufer über, sobald der Verkäufer die Sache dem Kurierdienst bzw. der Post übergeben hat. (447 BGB);)

    Verfasser

    safttester

    bei einer Warensendung gibt es keinen Einlieferungsbeleg - Trollfutter ?



    Na ka,son Zettel hier halt von der Post,dass ich was abgegeben hab.^^

    Warensendung dauert regulär 4 Werktage. Wenn es bis mitte nächster Woche nicht da ist würde ich mir sorgen machen aber jetzt ist es noch zu früh. Wirst du wohl trotzdem eine schlechte Bewertung erhalten auch wenn du nichts dafür kannst.

    Verfasser

    Danke euch für die fixen Antwort.

    Denke hier kann eigentlich zu.

    hendrikhro

    Na ka,son Zettel hier halt von der Post,dass ich was abgegeben hab.^^



    da steht nur drauf, dass Du xy Euro für eine Briefmarke gezahlt hast - es ist kein Einlieferungsbeleg.

    Die Frage ist, welche Versandart du dem Käufer angeboten hast. Generell empfiehlt es sich als privater Verkäufer immer auf eine Tracking Versandart zu plädieren. Das Versandrisiko hat der Käufer; wenn die Ware weg ist hat der Käufer Pech gehabt.

    @michalala:

    UNd? Im Zweifel (das kann ich dir garantieren) wird dieser Zettel den Unterscheid in einem evtl. zivilrechtlichen Verfahren ausmachen zwischen:

    "Wir (Gericht) glauben dir, dass du bei der Post warst" oder "nicht".

    Inbesondere dann, wenn keine Sachzeugen vor Ort waren oder sind.

    Verfasser

    come2tom1

    @michalala:UNd? Im Zweifel (das kann ich dir garantieren) wird dieser Zettel den Unterscheid in einem evtl. zivilrechtlichen Verfahren ausmachen zwischen:"Wir (Gericht) glauben dir, dass du bei der Post warst" oder "nicht". Inbesondere dann, wenn keine Sachzeugen vor Ort waren oder sind.



    Zeugen hätte ich,aber soweit muss es ja nun nicht unbedingt kommen bzw. wird es nicht.

    4 Tage sind bei einer Warensendung eh noch im grünen Bereich. Die sind gelegentlich auch 1 - 2 Wochen unterwegs.

    hat der käufer mit paypal gezahlt?
    falls ja, hast du die arschkarte.

    falls nein, nichts unternehmen und mit einer negativen Bewertung rechnen.

    Verfasser

    ohseb

    hat der käufer mit paypal gezahlt?falls ja, hast du die arschkarte.falls nein, nichts unternehmen und mit einer negativen Bewertung rechnen.



    Überweisung.

    Welche Versandoption hattest du bei Ebay hinterlegt? Die setzen ja gerne DHL Paket als standard Versand fest.

    Verfasser

    Gandalf

    Welche Versandoption hattest du bei Ebay hinterlegt? Die setzen ja gerne DHL Paket als standard Versand fest.



    Sonder für 2.50

    hendrikhro

    Sonder für 2.50


    Dann bist du deiner Verpflichtung nachgekommen und hast außer einer negativen Bewertung eig. nichts zu befürchten. Der Käufer trägt das Versandrisiko bei Privatkauf, und hätte versicherten Versand wählen können.
    Nachforschungsauftrag würde ich dennoch stellen und dem Käufer dies auch mitteilen. Wer weiß vielleicht taucht die Sendung "zufälligerweise" wieder auf.

    Beim nächsten mal lieber mit Nachweis verschicken, um sich Ärger zu ersparen
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. 15 fach Punkte abgelehnt bei Payback wegen erneuter Bestellung!1824
      2. tomtop.com erstattet nicht99
      3. Sky918
      4. NFL Gamepass Thread 2017114582

      Weitere Diskussionen