eingestellt am 22. Jul 2021
Hallo schwarmintelligenz,

Ich habe einen Brief der Postbank erhalten,
Das ich aktiv die neuen Preise und Bestimmungen zustimmen muss.
Auf der ersten Seite steht, dass die Kontoführung weiterhin kostenlos bleibt mit ausrufezeichen.
Gucke ich aber in die AGB und der Broschüre steht da ganz eindeutig, dass die Kontoführung monatlich Geld kosten wird.
Habt ihr das auch bekommen?
Was macht Ihr?
Lg
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Sag was dazu

98 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    jones7125.01.2022 17:25

    zunächst? Wie habt ihr euch dann geeinigt und zu welchen Konditionen?


    Die haben mir nach dem ganzen Ignorieren gekündigt und in dem Kündigungsschreiben eine letzte Gelegenheit eingeräumt zur Zustimmung, habe dann zugestimmt...
  2. Avatar
    @willusch

    OK, Dreizeiler war etwas Salopp vormuliert. Der Text stammt von der Verbraucherzentrale Hamburg:

    Wichtig: Versehen Sie das Schreiben aber mit einem Sternchen und dem Text: *„weiterhin gelten die abweichend vereinbarten Bedingungen für eine kostenlose Kontoführung“. Legen Sie die Werbebroschüre oder die Vertragsunterlagen (in Kopie) für das im Rahmen der Postbank-Tchibo-Kooperation abgeschlossene Konto bei.

    Uns haben zwischenzeitlich erste Rückmeldungen erreicht, wonach die Postbank den Zusatz nicht akzeptiert, sondern ihn als Nicht-Zustimmung wertet. Es ist an Ihnen zu entscheiden, welches Risiko Sie an dieser Stelle eingehen wollen. Am Ende muss wohl ein Gericht entscheiden, ob das Vorgehen der Postbank zulässig ist oder nicht. (bearbeitet)
  3. Avatar
    daBademeister24.10.2021 13:21

    Update: Habe den Brief jetzt auch und dort steht schwarz auf weiß, dass …Update: Habe den Brief jetzt auch und dort steht schwarz auf weiß, dass ich weiterhin 0€/Monat zahlen muss. Hier gibt es mehr aktuelle Infos:https://www.vzhh.de/themen/finanzen/konto/postbank-kontogebuehr-was-tunIch schaue nochmal in die damals mitgeschickte Preisliste und schreibe denen vermutlich, dass die Preisliste und die Aussage im Brief im Widerspruch stehen und bitte um Aufklärung. Dann müssen die wohl noch was mehr dazu schreiben…Ich sehe, dass wir uns hier immer auf dem Laufenden halten. In diesem Sinne: bis dann!


    Hier mein Entwurf:

    ---

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    im Juli 2021 haben Sie mir einen Brief zukommen lassen, um neuen Preisen und Bedingungen für mein Konto zuzustimmen. Da es sich lediglich um eine Bitte handelte, sah ich keine Veranlassung, dem auch Folge leisten zu müssen.
    Im Oktober 2021 haben Sie mir ein neues Schreiben mit der gleichen Intention geschickt.

    Lediglich im Schreiben vom Oktober 2021 finde ich den Hinweis, dass das vereinbarte Kontoführungsentgelt von 0,00€ bestehen bleibt. Es ist schön, dass Sie sich an diese Vereinbarung aus dem Jahr 2009 erinnern, die ich Ihnen hier gerne nochmal vollständig mitschicke.

    Prinzipiell würde ich den neuen Bedingungen auch zustimmen, jedoch sehe ich eine große Diskrepanz zwischen der Aussage des Schreibens vom Oktober (0,00€ Kontoführungsentgelt) und dem mitgeschickten Preis- und Leistungsverzeichnis vom Juli. Dort ist nämlich nichts von einem Konto für mich als erwachsene Person mit 0,00€ Kontoführungsentgelt festgehalten. Ich habe die betreffende Seite kopiert und entsprechende Markierungen gemacht.

    Fehler können jedem passieren und das ist hier vielleicht auch der Fall.

    Ich stimme gerne einem korrigierten Preis- und Leistungsverzeichnis zu. Dieses müssten Sie mir aber noch zuschicken.
    Zum jetzigen Zeitpunkt bin ich jedoch außer Stande dem mir zur Verfügung gestellten Preis- und Leistungsverzeichnis vom Juli 2021 aufgrund des o.g. Widerspruchs zuzustimmen.

    Mit freundlichen Grüßen

    ---
    CC0
    Könnt Ihr gerne verwenden.

    Geht an:
    Postbank Hamburg
    BGH
    22283 Hamburg

    Dort soll man die Zustimmung hin schicken.

    Und nein, ich möchte echt nicht darüber diskutieren, was ich so schreibe und verschicke. Es soll lediglich denen das Leben einfacher machen, die auf die Postbank-Briefe reagieren wollen. Dann können die Leute einfach Copy&Paste machen und entsprechend anpassen - anstatt selbst von "0" was schreiben zu müssen.
    Die im Text genannte kopierte Seite ist die 74/75.

    Sofern ich alles auf Seiten von VZHH richtig verstehen, kann wirklich eine Kündigung kommen. Davor habe ich keine Angst, aber mein Postbank-Konto ist durchaus bequem. Insofern ist dieser Aufwand für mich derzeit geringer, als ein Kontoumzug - kann sich aber natürlich noch ändern...
  4. Avatar
    nomoney22.07.2021 22:32

    Da geht's eher um zukünftige Erhöhungen.


    Die es für das lebenslang, bedingungslos kostenlose Girokonto gar nicht geben dürfte, es sei denn, man versteckt in einer über hundertseitigen Brochüre mit eng beschriebenem Juristen-Blafasel entsprechende Bedingungen und lässt sich diese von den arglosen Kunden absegnen, weil das jetzt ja wegen dem BGH-Urteil nötig ist...
  5. Avatar
    Update: Habe den Brief jetzt auch und dort steht schwarz auf weiß, dass ich weiterhin 0€/Monat zahlen muss.

    Hier gibt es mehr aktuelle Infos:
    vzhh.de/the…tun

    Ich schaue nochmal in die damals mitgeschickte Preisliste und schreibe denen vermutlich, dass die Preisliste und die Aussage im Brief im Widerspruch stehen und bitte um Aufklärung. Dann müssen die wohl noch was mehr dazu schreiben…

    Ich sehe, dass wir uns hier immer auf dem Laufenden halten.
    In diesem Sinne: bis dann!
  6. Avatar
    Es steht oben drüber bzw. sogar mehrfach in dem Brief: es ist eine Bitte. Bitten muss man nicht Folge leisten. Es steht auch nirgendwo eine mögliche Konsequenz, wenn man nicht zustimmt. In diesem Sinne: Ich lege das Schreiben sorgfältig ab, werde aber nichts unterschreiben. (bearbeitet)
  7. Avatar
    daBademeister23.07.2021 22:09

    Es steht oben drüber bzw. sogar mehrfach in dem Brief: es ist eine Bitte. …Es steht oben drüber bzw. sogar mehrfach in dem Brief: es ist eine Bitte. Bitten muss man nicht Folge leisten. Es steht auch nirgendwo eine mögliche Konsequenz, wenn man nicht zustimmt. In diesem Sinne: Ich lege das Schreiben sorgfältig ab, werde aber nichts unterschreiben.



    Naja:
    "Nur dann können wir unsere Zusammenarbeit auf rechtlich sicherer Grundlage fortführen".
    Das klingt für mich schon nach einer Drohung.

    Ich bekomme immer einen Monatsauszug, der ist kostenlos. Nun lese ich unter 12.2.1:
    Entgelte der Deutschen Post sind nicht enthalten und werden dem Kundenkonto belastet.
    Das ist schon eine Verschlechterung, der ich zustimmen soll.

    Zudem passen "bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit ... senden xxxx schnellstmöglich an uns zurück" in einem Satz nicht zueinander. (bearbeitet)
  8. Avatar
    Bisher hab ich nichts bekommen.
  9. Avatar
    Ich weine.
  10. Avatar
    nomax28.07.2021 17:07

    Naja:"Nur dann können wir unsere Zusammenarbeit auf rechtlich sicherer …Naja:"Nur dann können wir unsere Zusammenarbeit auf rechtlich sicherer Grundlage fortführen".Das klingt für mich schon nach einer Drohung. Ich bekomme immer einen Monatsauszug, der ist kostenlos. Nun lese ich unter 12.2.1:Entgelte der Deutschen Post sind nicht enthalten und werden dem Kundenkonto belastet.Das ist schon eine Verschlechterung, der ich zustimmen soll.Zudem passen "bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit ... senden xxxx schnellstmöglich an uns zurück" in einem Satz nicht zueinander.


    Genau das ist ja gewollt: Kunden verunsichern und Formulierungen wählen, die mehrdeutig sind…. Wenn Du das aber so verstehst, dass Du unterschreiben sollst/musst, dann mache es. Ich werde es nicht tun. Wir können dann beide berichten, wie es weiter ging/geht.
  11. Avatar
    RedDinamit28.07.2021 18:53

    Ist dieses Schreiben bei allen angekommen oder gibt es welche Kunden von …Ist dieses Schreiben bei allen angekommen oder gibt es welche Kunden von der Postbank, welche kein Schreiben bekommen haben? Bei mir ist nämlich bisher nichts angekommen.



    Bei mir ist es erst gestern, am 27.7., angekommen. Laut der oben verlinkten Postbank-Seite soll das Schreiben "Ende Juli" ankommen. Die Post hat also noich drei Tage Zeit, es Dir zuzustellen. (bearbeitet)
  12. Avatar
    sin471122.07.2021 22:52

    Ich mach nix, bin nicht bei der Postbank


    Glückwunsch zum hilfreichsten Kommentar aller Zeiten. *Ironie aus*
  13. Avatar
    verbraucherzentrale.de/akt…926

    der obige link beinhaltet ein Musterformular bzgl Rückforderung

    wann war die Wandlung kostenlos - 1,9€/mon genau? im mailPostfach ist nichts zu finden.
    wahrscheinlich habe ich mich damals aktiv für das 1,9€ Konto entschieden
  14. Avatar
    Mittlerweile habe ich nun ein 2. Schreiben bekommen zum Verwahrentgelt, dieses Mal wird bei einer Nicht-Zustimmung nun explizit mit Kündigung gedroht
  15. Avatar
    Autor*in
    Ui mal abwarten
  16. Avatar
    Hifive31.07.2021 07:46

    So schaut der Brief aus.[Bild]


    soll der fett gedruckte begriff 'Rechtssicherheit' die kunden einschüchtern oder was wollen die damit bezwecken???? - sie haben den hintergrund des schreibens zusammengefasst...boah eh, kommt aus meinem hintern wieder raus ihr schleimigen individuen...ist ja nicht zum aushalten!!! sagt doch einfach: kohle her oder du bekommst die kündigung... (bearbeitet)
  17. Avatar
    Desmond206x13.10.2021 16:36

    Hat sich bei euch noch was ergeben? Die Postbank pusht das ganz schön mit …Hat sich bei euch noch was ergeben? Die Postbank pusht das ganz schön mit Briefen und auch im online Portal.Ich habe auf den ersten Brief einen Widerspruch gesendet. Die wurde abgewischt mit 'sie müssen zustimmen oder wir wissen nicht ob wir das Konto fortführen können '.Ich habe noch ein Giro plus konto kostenlos von der Aktion von vor 5 Jahren oder so.Bei der Preiserhöhung vor einigen Jahren, wo versucht wurde dafür Gebühren zu kassieren, habe ich mit meinem Widerspruch erreicht, dass es weiterhin kostenlos blieb.


    Nicht reagiert und bisher nichts weiter gehört.
  18. Avatar
    Ich habe zum zweiten Mal einen Brief bekommen und da stand jetzt drin dass die bei Nichtbeantwortung prüfen müssen ob die das Konto kündigen müssen. Ich hoffe einfach mal dass es davor noch einen Brief geben könnte. Ich hatte einmal bei der Hotline angerufen und einen extrem unfreundlichen Mitarbeiter am Telefon der meinte dass ab sofort alle Kunden Kontoführungsgebühren zahlen müssen. Als och ihn mit Fragen löcherte hat er sich bei jeder Frage so rum gedruckst wie die Sprecher auf der bundespressekonferenz wenn denen unangenehme Fragen gestellt wurden. Der war richtig frech. Bin mal gespannt wie das weitergeht.
  19. Avatar
    kuekidd16.10.2021 10:19

    Ich habe zum zweiten Mal einen Brief bekommen und da stand jetzt drin dass …Ich habe zum zweiten Mal einen Brief bekommen und da stand jetzt drin dass die bei Nichtbeantwortung prüfen müssen ob die das Konto kündigen müssen. Ich hoffe einfach mal dass es davor noch einen Brief geben könnte. Ich hatte einmal bei der Hotline angerufen und einen extrem unfreundlichen Mitarbeiter am Telefon der meinte dass ab sofort alle Kunden Kontoführungsgebühren zahlen müssen. Als och ihn mit Fragen löcherte hat er sich bei jeder Frage so rum gedruckst wie die Sprecher auf der bundespressekonferenz wenn denen unangenehme Fragen gestellt wurden. Der war richtig frech. Bin mal gespannt wie das weitergeht.


    Hab ebenfalls den 2. Brief bekommen. Werd’s einfach mal drauf ankommen lassen und nicht reagieren. Sollen doch prüfen was se wollen, von mir kriegen die mal garnichts. Wenn man hier so liest das dann einfach Gebühren verlangt werden. Ne ne du, hab kein Geld zum herschenken.
  20. Avatar
    Habe bisher auch zwei Brief bekommen. Der letzte mit der Zustimmung bis zum 15.11.
    Wenn ich das hier so lese, dann werde ich das auch erstmal aussitzen und abwarten was kommt.
    Bin eigentlich zufrieden mit der Postbank (außer das es kein Apple Pay gibt) und hab eigentlich keine Lust auf den Akt mit dem Umziehen des Kontos.
    Auch wenn es nur 1,90€ wären...Kontoführungsgebühren möchte ich ungerne zahlen.
    Ach so...habe das "Giro Plus".
  21. Avatar
    kuekidd25.10.2021 17:10

    Meldest du dich sobald du was gehört hast?


    Mache ich.
  22. Avatar
    Allmann0127.10.2021 17:36

    [Bild] Das Schreiben habe ich nun erhalten, obwohl ich Anspruch auf …[Bild] Das Schreiben habe ich nun erhalten, obwohl ich Anspruch auf Erstattung habe.



    Hier mehrere Beschwerde möglichkeiten.
  23. Avatar
    RedDinamit02.12.2021 16:00

    Kurze Frage an die Leute, die den Brief weggeworfen haben: ist bei euch …Kurze Frage an die Leute, die den Brief weggeworfen haben: ist bei euch danach etwas passiert? Wir haben ein Gemeinschaftskonto und sind vor zwei Jahren umgezogen. Ich habe nur in meinem Online-Account die Adresse auf die neue geändert, mit dem Gedanken, dass es dann auch für meine Frau gilt. Jetzt wurde auf einmal mein Konto gesperrt. An der Kundenhotline wurde mir gesagt, dass wir den Brief nicht unterschrieben haben. Dieser sei als nicht zustellbar bei denen zurückgekommen, deswegen wurde das Konto gesperrt (die Karte geht nicht mehr, es lässt sich nicht mehr überweisen und die Lastschriften werden wieder gutgeschrieben). Auf die Frage, wieso das nicht an die von mir hinterlegte Adresse geschickt wurde, habe ich als Antwort bekommen, dass sie die Briefe nicht nach überall schicken können. Jetzt müssen wir ein Online-Formular über eine Adressenänderung ausfüllen und per Post schicken oder in einer Filiale abgeben. Dann wird das laut Hotline bis zur nächsten Woche dauern, bis die neue Adresse übernommen wurde. Die Frage: dürfen sie sowas machen? Das Konto wurde die ganze Zeit aktiv genutzt.


    Klares Nein, für eine Kontosperrung gab es kein Grund. Sie können das Konto kündigen, aber nicht sperren.
    Ich würde mich bei der Bafin beschweren. Gerne vorab telefonisch nachfragen.
    Auch würde ich die entstandenen Kosten der Lastschriften, den dadurch zu spät ergangenen Zahlungen, entsprechend geldend machen.
  24. Avatar
    kuekidd25.01.2022 09:42

    Hat hier jemand dem Brief mittlerweile zugestimmt und kann aber …Hat hier jemand dem Brief mittlerweile zugestimmt und kann aber bestätigen, dass keine Kontoführungsgebühren abgebucht wurden? Ich mache mir immer noch ins Höschen dass das Konto einfach gekündigt wird und ich habe jetzt auch schon 2 Monate nichts mehr von denen gehört.


    Ich habe zugestimmt und bisher auch nix gehört ... abgebucht wird bisher nix.
  25. Avatar
    Abgebucht wird pro Quartal.
  26. Avatar
    Auch nichts bekommen.
  27. Avatar
    Um welches Konto geht es denn überhaupt?
  28. Avatar
    Da geht's eher um zukünftige Erhöhungen. Bisher hast du stillschweigend zugestimmt wenn nicht widersprochen hast. Jetzt hat man die AGB geändert damit die das weiterhin so machen dürfen. Ist lt. BGH Urteil so nicht rechtens. Das Konto dass du momentan hast kostet auch weiter wie bisher. (bearbeitet)
  29. Avatar
    Ich mach nix, bin nicht bei der Postbank
  30. Avatar
    Bei mir kam der Brief auch. Nervt… werde aus dem anschreiben ehrlich gesagt nicht schlau!
  31. Avatar
    Edit. (bearbeitet)
  32. Avatar
    Bei mir ist immer noch nichts angekommen.
  33. Avatar
    Steht in der Broschüre denn etwas zum Verwahrentgelt? Ich hatte den Brief dazu, dem zuzustimmen, nicht beantwortet. Das Schreiben zu den neuen Preisen ist bei mir noch nicht angetroffen Deswegen würde mich interessieren, ob es im neuen Preisverzeichnis bei Euch auftaucht das Verwahrentgelt.
  34. Avatar
    daBademeister28.07.2021 17:34

    Genau das ist ja gewollt: Kunden verunsichern und Formulierungen wählen, …Genau das ist ja gewollt: Kunden verunsichern und Formulierungen wählen, die mehrdeutig sind…. Wenn Du das aber so verstehst, dass Du unterschreiben sollst/musst, dann mache es. Ich werde es nicht tun. Wir können dann beide berichten, wie es weiter ging/geht.



    Ich werde auch nicht unterschreiben, denn ich finde das Ganze ziemlich unseriös. Habe das Konto dort seit 38 Jahren.
    Aber wenn die mir nun kündigen sollten, dann hab ich noch ne Alternative im Ärmel.

    Ich meine, 3.000 Geldeingang ist auch schon eine Ansage im Vergleich zu Commerzbank, DKB etc. mit EUR 700,- p. M.
  35. Avatar
    caba128.07.2021 17:37

    Steht in der Broschüre denn etwas zum Verwahrentgelt? Ich hatte den Brief …Steht in der Broschüre denn etwas zum Verwahrentgelt? Ich hatte den Brief dazu, dem zuzustimmen, nicht beantwortet. Das Schreiben zu den neuen Preisen ist bei mir noch nicht angetroffen Deswegen würde mich interessieren, ob es im neuen Preisverzeichnis bei Euch auftaucht das Verwahrentgelt.



    Ich habe auch gesucht, aber nichts zu Verwahrentgeld gefunden. Leider würde ein solches für mich auch nicht zutreffen...
  36. Avatar
    Ist dieses Schreiben bei allen angekommen oder gibt es welche Kunden von der Postbank, welche kein Schreiben bekommen haben? Bei mir ist nämlich bisher nichts angekommen.
  37. Avatar
    Ich habe eine Nachricht erhalten, dass ich Preisen und Bedingungen zustimmen soll. Was passiert, wenn ich nicht reagiere?
    Wir freuen uns, dass Sie bei der Postbank sind und unser leistungsfähiges Kontoangebot nutzen. Für einen Teil unserer Leistungen erheben wir Entgelte. Aufgrund eines Urteils des Bundesgerichtshofs müssen wir Preise und Bedingungen neu mit Ihnen vereinbaren.

    Gern möchten wir Sie als unsere Kundin oder unseren Kunden behalten. Sollte jemand gar nicht reagieren, müssen wir prüfen, ob wir das Konto dauerhaft weiterführen können.


    postbank.de/pri…tml

    Also immer überlegen, was man macht oder nicht und welche Konsequenzen das hat. (bearbeitet)
Avatar
Top-Händler