Postbank Kontokündigung - Selbst Kündigen oder abwarten bis Postbank kündigt.

Ich habe ein Postbankkonto, das ich nicht nutze. Ich möchte es eigentlich schon seit einiger Zeit kündigen. Jetzt habe ich ein Schreiben von der Postbank bekommen, in dem Sie mehr oder weniger schreiben. Benutzen Sie ihr Konto. Sonst Kündigen wir zum x.x.2014 von unserer Seite.

Kündigen will ich ja. Jetzt kam mir nur der Gedanke, dass es vielleicht auswirkungen auf meinen Schufa-Score hat, wenn die Bank mir kündigt.

Was ist wohl besser, selber aktiv kündigen oder die Frist verstreichen lassen, und die Bank kündigen lassen?




PS: die Bank will wirklich nur wegen inaktivität kündigen. Liegen halt bloß so 20€ auf dem Konto. Man bietet mir auch großzügig an, das Konto 3 Monate kostenlos zu betreiben, wenn ich es benutze. Was nun wirklich etwas dämlich ist, weil das Konto zzt. sowieso ohne Kontoführungsgebühren ist.

Beste Kommentare

kündige dich einfach. die Energie die du in diesen Post gesteckt hast, hättest dein Konto 5 mal kündigen können

12 Kommentare

> ..., weil das Konto zzt. sowieso ohne Kontoführungsgebühren ist.

Denkst du (_;)

kündige dich einfach. die Energie die du in diesen Post gesteckt hast, hättest dein Konto 5 mal kündigen können

das gleiche Schreiben habe ich auch bekommen. Als ich heute bei der Postbank anrief um nachzufragen, ob ich nun endgültig raus bin, wurde mein Kontonummer bei der Computer Stimme nicht erkannt und die Verbindung brach danach immer ab. Online konnte ich auch nicht zugreifen, also gehe ich stark davon aus, das ich nun endgültig gekündigt wordne bin. Das mit dem stärkeren Auswirklung wenn die Bank kündigt ist schwachsinn.

Am Besten kündigen. Willst ja vielleicht später nicht auf der BlackList stehen, falls es bei Postbank wieder mal ne 200€ Prämie gibt.

Die Zeit für den Post hier hättest du doch auch stattdessen für die Kündigung investieren können?!

So ist das hier.
Es gibt täglich mehr sinnlose Threads, als sich Leute mit Ebola anstecken!


Wenn du eh kündigen willst dann mach es doch einfach...

Probleme gibts....oO

Alleine um die zu ärgern würde ich einfach ein paar ÜB machen....bzw. "anbieten" für eine Prämie von 20-50€ selbst zu kündigen...

Wenn das Konto kostenlos ist, dann ist es kostenlos...(genaueres müsste man ggf. in den AGB nachlesen)!
Aber besonders die PB bucht auch gerne "Porto für Kontoauszüge" ab oder hatte mal den Scherz, dass von Sparbüchern jedes Jahr so und soviel an "Gebühren" abgebucht wurden, so das diese irgendwann aufgebraucht waren und gelöscht wurden...alles nicht wirklich legal, mag man der deutschen Gerichtsbarkeit folgen...

Also Auge um Auge... X)

PS: Ansonsten halt einfach kündigen mit Hinweis, dass alle deine Daten aus deren Systemen gelöscht werden inkl. Bestätigung nach BDSG!

Kündigen doch selber. Ich verstehe es nicht ...

Wieso sollst du nen Eintrag bekommen wenn die kündigen? Ich denke das ist ein automatisierter Vorgang, wenn man erkennt das jemand sein Konto nicht aktiv nutzt, wieso sollte man dieses im Kundenstamm behalten also einfach kündigen und fertig

Den Spaß hatte ich auch vor ein paar Wochen. Dann kamen plötzlich nach der Zwangsauflösung noch dubiose Gebühren hinzu (obwohl Studentenstatus nachgewiesen), die sich erst nach Rücksprache mit der Hotline und aufgenommer Beschwerde dann "aus Kulanz ohne Rechtsanspruch blabla..." in Luft aufgelöst haben.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. DM Telekom MAGENTA MOBIL START Karten im Abverkauf für 4,25€ Nur heute noch…59
    2. breaking bad 2h supercut wo?33
    3. Netflix Neuerscheinungen im April 201754
    4. Danke euch3340

    Weitere Diskussionen