Präziser 3D Drucker bis 300€

4
eingestellt am 8. Mär
Moin

Ich bin auf der Suche nach einem günstigen 3D Drucker. Das Teil soll kleine Plastikersatzteile für den produktiven Einsatz drucken, muss also sehr präzise arbeiten. Die Druckfläche ist dagegen eher zweitrangig, die Teile sind alle recht klein.
Hab den anycubic i3 im Auge, nur aktuell finde ich keine guten Angebote. Würde mich über Tipps freuen
Zusätzliche Info
DiversesElektronik
4 Kommentare
Was für Ersatzteile? Größe, Festigkeit / Stabilität?

Wenn es klein und detailreich sein soll, ist ein SLA-Drucker durchaus eine Überlegung wert.
Plastikgehäuse, maximal 10x10 cm - also wirklich nichts großes.. Das Material sollte Temperaturen bis 90 Grad aushalten, darüber hinaus eigentlich keine physischen Belastungen. Was mir halt wichtig ist: man sollte keine Grate bzw. Stege vom Druck sehen.

Die SLA-Drucker sind leider deutlich teurer..
Bearbeitet von: "domibln" 8. Mär
du würdest gerade so den SparkMaker bekommen, aber die Materialkosten bleiben dennoch hoch (höher als FDM)
shop.ogadget.com/pro…ker
TL;DR:
Weniger ein Tipp, als viel mehr ein Hinweis - speziell für FDM-Drucker: Du solltest (in der Preisklasse) definitiv eine gewisse Freude am Frickeln und Basteln und einiges an Zeit mitbringen und nicht erwarten, dass du auf Anhieb deine passgenauen, makellosen Objekte drucken kannst.

- - -

Bei (günstigen) 3D-Druckern sollte man nicht erwarten, dass man sofort den perfekten Druck herausbekommt.

Es bedarf unter Umständen (die nehmen vermutlich mit steigendem Preis ab) viele Einstellungen, sowohl hardwareseitige Nachjustierung als auch Einstellungen über Software, um einen Druck wirklich gut hinzubekommen. Und es gibt viele Einstellungen. Sehr viele. Das ist also nicht schnell gemacht und liefert bei unterschiedlichen zu druckenden Objekten von unterschiedlicher Komplexität und unterschiedlichen verwendeten Materialien auch kein gleichbleibendes Ergebnis.

So schaut zumindest meine Erfahrung aus ... und auch die Foren und Gruppen im Internet zeigen nur selten ein anderes Bild.

Zum Anycubic i3 Mega: Das erste Ergebnis out-of-the-box nach 30 Minuten Aufbau war wirklich nicht schlecht, aber halt auch nicht herausragend gut. Ich habe viel angepasst, um das Druckergebnis deutlich zu verbessern. Und doch kämpfe ich noch mit einigen kleinen Problemen.
Bearbeitet von: "Aluminiumimmunitaet" 8. Mär
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler