Preisfrage silent PC mit 256GB Samsung 830 SSD, 500GB HDD, USB 3.0, Quadcore, usw.

Habe mir vor ca. 2 Jahren einen lautlosen PC erstellt, der dank eigener (passiv gekühlter) Grafikkarte und schnellem Quadcore absolut top läuft. Das System bootet deutlich unter 10 Sekunden und es ist Win 8 Pro installiert (Win 7 könnte ich auf Wunsch installieren).
Man sieht quasi nur am blinkenden Licht des Powerknopfes, dass er angeschaltet ist, auch nachts wenn alles ruhig ist.

Wichtig: Zusätzlich zum Bild ist vor einigen Monaten eine USB 3.0 Schnittstelle und eine SSD eingebaut und auch hier das Feinste: Eine Samsung 830 mit 256 GB. Diese hat alleine über 200€ gekostet und alles in allem dann ca. 800€ (Selbstbau. Ansonsten wohl deutlich vierstellig).
Rechnungen und Kartons (OVP) von fast allen Einzelteilen vorhanden.

Was kann ich für das Teil noch verlangen? Ist ebay bei sowas eine Option?
Ich brauche den PC nun geschäftlich unterwegs und werde daher auf ein Notebook umsteigen. Der PC läuft wie geschmiert.

21 Kommentare

ffkxu2jn.jpg

Was kann ich für das Teil noch verlangen?

Die SSD dazu wird wohl keiner haben wollen und anhand der Komponenten würde ich sagen bis 250€ (natürlich ohne die SSD) ist der noch wert. "Vor ca. 2 Jahren" heißt dann keine Garantie/Gewährleistung seitens Hersteller/Händler mehr. Für den Verkauf bietet sich eBay-Kleinanzeigen oder vergleichbare Portale wie z.B. die Kleinanzeigen bei myDealz an.

subby

Die SSD dazu wird wohl keiner haben wollen



Was meinst Du damit?
Seitdem ich die vor ein paar Monaten nachgerüstet habe, rennt der PC "wie Sau". War ein deutlicher Turbo-Schub für das System. Wieso sollte das jemand nicht wollen?

Natürlich bringt eine SSD für jeden Computer ein gutes Plus an Performance nur baut man sich keine 200€ SSD in nen 200-300€ Rechner ein. Am Desktop wo man auch auf SSD+HDD zurückgreifen kann gibt es bessere kombos. Für 80€ eine 120GB Samsung 840 + 2-3TB Seagate Barracuda oder WD Black (die machen im Durchschnitt auch ihre 150mb/s) und man ist auch bei 200€.

Die Komponenten die du verbaut hast waren damals schon solide aber sind heute halt viel weniger Wert. Aufrüsten (grad bei der Grafik) lohnt sich auch nicht so wirklich also bekommt man hier einen sehr leisen Office- und Surf-PC.

Unter 300€ ohne SSD, bzw. 400€ mit SSD würde ich es nicht abgeben.
Die Komponenten sind wirklich gut aufeinander abgestimmt. Reicht für fast alle PC-Nutzer, die nicht gerade HD Videos rendern oder sonst ausgefallene Dinge tun.

subby

also bekommt man hier einen sehr leisen Office- und Surf-PC.

PeterL

oder sonst ausgefallene Dinge tun.

Wie z.B. Spiele spielen? ^^ 400€ mit SSD wäre schon ein akzeptabler Preis. Für die meisten reicht es ja wirklich.

der PC ist ne lahme ente. CPU und GPU ist nur untere Klasse

Warum hast du für die SSD so viel bezahlt? Ich habe für die ganz regulär weniger als 150 Euro bezahlt, du schreibst von über 200?

Bei ebay wirst du sicherlich früher oder später einen Käufer finden. Wahrscheinlich kommst du besser weg, wenn du die Komponenten einzeln verkaufst -dafür mit viel mehr Aufwand. Es kommt auch noch darauf an, ob die Windows-Lizenzen dabei sind. Bei einem Komplettrechner wäre mir der Versand zu heikel, da kann so viel auf dem Versandweg schief gehen. Ich würde zumindest die SSD separat verkaufen. Für den Rest dürften um die 200 € erzielbar sein.

Roboklatsche

der PC ist ne lahme ente.



Solche pauschalen, herablassenden, undifferenzierten Kiddy-Aussagen, von Nerds die sich die Eier an Benchmarks schaukeln, ärgern mich.
Die Zeiten in denen die Software mehr Power verlangt hätte, sind seit ein paar Jahren für 90% der Nutzer vorbei.
Wenn ich surfe, ist die Seite in dem Moment offen, wenn ich sie anklicke, das System bootet in ca. 5 Sekunden wenn es komplett heruntergefahren war, übliche Programme öffnen sich während ich blinzele.
Aber nur weil Gamer/Videoprofis berechtigterweise andere Ansprüche haben, ist so ein Spruch dennoch dumm.

Mal ganz davon abgesehen, dass damals (für hohen Aufpreis) Augenmerk darauf lag, dass System lautlos zu halten und sowas selbst mit aktueller Hardware niemals für 250€ zu realisieren wäre. Anwendungszwecke sind nunmal verschieden.
Lizenzen für Software (Win 7/8 jeweils Topversion) sind übrigens vorhanden.

Das Problem ist doch folgendes:

Für ambitionierte Nutzer die mehr als nur Briefe schreiben und surfen wollen ist der PC zu schwach. Das sind jedoch die Leute die den Wert realistisch einschätzen können.

Den Otto-Normal-Nutzern wirst du kaum vermitteln können wieso sie für einen 2 Jahre alten PC noch 400€ bezahlen sollen (damit will ich nicht sagen das er das nicht Wert wäre)wenn es neue fürs gleiche Geld gibt. Denn zum surfen und rumeiern taugen die genauso.

Würde die SSD separat verkaufen. Highend und Lowend mischen, spricht nur wenige an. Die meisten nutzen den Rechner halt auch für Spiele und da ist die Grafikkarte einfach unbrauchbar. Wenn man natürlich nur surft oder sonstige Programme nutzt, ist die Grafikkarte zu vernachlässigen (aber spricht eben kaum eine Gruppe an).

Der Prozessor ist an sich nicht schlecht, aber die Grafikkarte ist einfach fast 5 Jahre alt und zum Release grade mal Mittelklasse gewesen.

Mit nem Silent-PC sprichst du leider blos Hardware Enthusiasten an, die dann an der Grafikkarte rummotzen.

Zum Thema Garantie:
Teilweise ist auf Hardware auch mehr als 2 Jahre geboten.
Der Prozessor hat meines wissens 3 Jahre, der Arbeitsspeicher vermutlich lebenslangen.

Ich würde auch dazu raten die Komponenten separat zu verkaufen.

n0b1l

Mit nem Silent-PC sprichst du leider blos Hardware Enthusiasten an, die dann an der Grafikkarte rummotzen.



Ich glaube , dass gerade Gamern die Lautstärke der Lüfter, etc. wegen gleichzeitigem Sound/Kopfhörer nicht wichtig ist.
Dahingegen Schüler, Studenten, Büroleute, die sich ggf. auch mal konzentrieren müssen - ich denke jeder kennt das erlösende Gefühl, wenn der PC/Notebook ausgeschaltet wird und man dann erst merkt, welche Geräuschkulisse da plötzlich aufhört - das ist keine kleine Zielgruppe. Ob die das zu schätzen wissen? Da könntest Du recht haben.

PS: Für alle meine (älteren) Spiele (Age of Empires II, Call of Duty II/III, ...) hat es bisher genauso gereicht, wie für ein paar Videos schneiden (von der Full HD Kamera), usw. Es ist nicht so, als würde er dann explodieren oO

Roboklatsche

der PC ist ne lahme ente.



Bleib mal locker.
Bin schon lange kein Kind mehr und mit PC-Hardware hantiere ich schon seit einigen Jahrzehnten.
Der PC ist im Vergleich zu heutigen Low-End Komponenten (i3) eine lahme Ente. Das ist einfach Fakt.
Deine GPU ist aus dem Jahr 2008 und die CPU aus 2009. Also wenn du den vor 2 Jahren gekauft hast dann hast dich sauber verhauen.
Natürlich reicht er für Surfen, Office, Flash und was auch immer.
Aber warum deine Kiste kaufen wenn es für das gleiche Geld aktuelle Hardware + Garantie gibt?



Die Stromkosten nicht zu vergessen, der X4 zieht schon ordentlich Saft!

Roboklatsche

Der PC ist im Vergleich zu heutigen Low-End Komponenten (i3) eine lahme Ente



X)

Und nun stell mal einen lautlosen Vergleichs-PC mit ähnlicher Leistung unter den genannten Preisen zusammen?
Also lautlos, schnelle CPU/GPU (weil das ist ja ein Klacks für Dich), inkl. allem drum und dran (SD/DVD/top SDD mit 256GB) für ...was? 300/400€?
Oh, wie? Kannst Du nicht? Ach nee, du hast dazu nur keine Lust, gell? Weil es Dir zu blöd ist, gell? Lass die Ausreden...

Roboklatsche

Der PC ist im Vergleich zu heutigen Low-End Komponenten (i3) eine lahme Ente



Ich denke keiner wird dir diese Krücke abkaufen.
Also was solls.
Du bist anscheinend unbelehrbar und denkst das du dich auskennst.
OK

zwischenablage01p8ub2.jpg
diese Zusammenstellung ist deiner Krücke haushoch überlegen X)

Und die hier deiner
geizhals.de/eu/…478

Bei deinem Netzteil hätte ich Angst um den Rest vom PC...
Und ne 256GB SSD hast du auch nicht verbaut, noch dazu keine die sich mit ner Samsung830'er vergleichen lässt

Roboklatsche

Du bist anscheinend unbelehrbar und denkst das du dich auskennst.OK



Ich denke es sind sich alle hier einig, dass das eher auf dich zutrifft.
Übrigens kostet deine Zusammenstellung ca. 335€.
Und wo baust Du die drauf? Nagelst Du die auf ein Brett?
Und deine DVD legst Du in den Schallplattenspieler? Und mit USB 3.0? Und mit SD-Karten?
Und dein Netzteil ist wohl kein ernsthafter Vergleich zu einem Enermax?!
Dazu mogelst Du einfach eine günstige SSD mit halber Kapazität dazu! Mach mal eine Samsung 840 Pro mit 250GB rein als ebenbürtiges Modell (830 liegt zw. 840 und 840 Pro, aber 840 pro hat, wie das Vorgängermodell 830 MLC-Chips verbaut.)
Und selbst dann unterschlägst Du die zusätzliche gummigelagerte HDD als Datensicherung.


Letzten Endes willst Du hier Scheiße für Gold verkaufen und hast ein halbfertiges Angebot erstellt nur um den Threadersteller eins auszuwischen.


Wenn er das für 400€ inkl. SSD verkauft, finde ich den Preis schon fast zu niedrig. Würde bei 450€ ansetzen. Oder eben weniger ohne SSD. Aber einzeln verkaufen lohnt die Mühe nur, wenn man arbeitslos ist und es auf jeden Euro ankommt (alles einzeln verpacken, versenden, ...)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wie Fernseher versenden? Empfehlungen?1421
    2. Kreditkarte mit 0% Fremdwährungsgebühr? (Kalixa, N26 Alternativen)67
    3. Umtauschrecht bei Media Markt - Geld zurück oder Gutschein?1010
    4. [Problem] UPS Rechnung trotz abgelehntem Paket45

    Weitere Diskussionen