Preisgebundene Bücher nie billiger?

36
eingestellt am 2. Jun
Hier sind wir doch auf Mydealz, gibt es eigentlich überhaupt keinen Trick, wie man preisgebundene Bücher wenigstens ein bisschen billiger kriegen könnte?
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
chrisulm02.06.2019 13:45

Wird endlich mal Zeit, dass die Buchpreisbindung fällt.


Kann nur von Leuten kommen, die Sinn und Zweck der Buchpreisbindung nicht verstanden haben oder einfach keinerlei Weitblick haben.
Bearbeitet von: "tehq" 2. Jun
chrhiller18702.06.2019 19:42

Amazon verkauft ja selbst auch keine rabattierten gutscheine. Dann stehen …Amazon verkauft ja selbst auch keine rabattierten gutscheine. Dann stehen die kinderbücher noch 3 jahre unbenutzt im regal, danach 20 jahre auf dem dachboden oder im keller bis sie mal irgendjemand durchschaut und sich 5 sekunden lang darüber freut, dann wandern sie entweder verzögert im müll oder stauben weitere 30 jahre ein, bis sie von der nächsten generation entsorgt werden. Wehe dem, der dabei auch noch umzieht und den ganzen mist einmal quer durch deutschland fahren muss. Was nicht mehr angesehen/gelesen wird und nicht verkäuflich ist, fliegt sofort in den müll, das ist meine meinung dazu. Egal ob kinderbücher, romane, fachbücher oder sonst was.


Was nicht mehr gelesen wird und nicht verkäuflich ist wandert ganz sicher nicht in den Müll. Es gibt genug Familiencafes oder andere Einrichtungen wo man Bücher spenden kann. Ich habe bisher noch nie ein Buch weggeschmissen.
36 Kommentare
idR Nein, außer durch Rabatte auf Geschenkgutscheine (z.B. Amazon)
broadbandfan02.06.2019 13:43

idR Nein, außer durch Rabatte auf Geschenkgutscheine (z.B. Amazon)


Wird endlich mal Zeit, dass die Buchpreisbindung fällt.
preisgebundene Bücher gibt es wenn nur als Mängelexemplare günstiger
Indirekt geht es. Ich habe bei diesem Deal mydealz.de/dea…=12 zugeschlagen und Amazongutscheine mit 8% Rabatt gekauft. Da ich Bücher für fast 400€ kaufen muss, sind das immerhin 32€ Rabatt.
Ebay-Gutscheine, wenn man welche bekommen sollte.
Ich kaufe die immer gebraucht/günstiger über medimops und verkaufe sie nach dem lesen wieder. Da wir auch immer wieder Kinderbücher benötigen, lohnt sich das für uns schon deutlich.
Gebraucht kaufen
quellcode02.06.2019 14:15

Ebay-Gutscheine, wenn man welche bekommen sollte.



This. Medimops Gutscheine auch manchmal gut.
marckbln02.06.2019 13:53

preisgebundene Bücher gibt es wenn nur als Mängelexemplare günstiger


Du Schlingel gehst bestimmt in die Buchhandlung mit einen Stempel "Mängelexemplar".
broadbandfan02.06.2019 13:43

idR Nein, außer durch Rabatte auf Geschenkgutscheine (z.B. Amazon)


Sogar das ist verboten, weil eine Umgehung der Buchpreisbindung. Da Amazon jedoch mächtig ist, traut sich da kein Abmahnanwalt ran.
chrisulm02.06.2019 13:45

Wird endlich mal Zeit, dass die Buchpreisbindung fällt.


und warum bitteschön?
MZWK02.06.2019 15:03

Sogar das ist verboten, weil eine Umgehung der Buchpreisbindung. Da Amazon …Sogar das ist verboten, weil eine Umgehung der Buchpreisbindung. Da Amazon jedoch mächtig ist, traut sich da kein Abmahnanwalt ran.


Dazu würde mich mal eine Quelle interessieren
Chrisherty02.06.2019 14:25

Ich kaufe die immer gebraucht/günstiger über medimops und verkaufe sie n …Ich kaufe die immer gebraucht/günstiger über medimops und verkaufe sie nach dem lesen wieder. Da wir auch immer wieder Kinderbücher benötigen, lohnt sich das für uns schon deutlich.


Bei den eigenen Büchern versteh' ich das ja, aber verkaufst du die Kinderbücher nach dem Lesen auch wieder? Zum einen gucken die Kinder ja auch selbst rein, lernen insbesondere mit dem schon Bekannten irgendwann auch selbst das Lesen und die Bücher der Kindheit gehören doch auch zur eigenen Geschichte. Ansonsten könnte man ja auch mehr oder minder ausschließlich die Bücherei frequentieren.
bastmast8902.06.2019 15:06

Dazu würde mich mal eine Quelle interessieren


z.B. ra-plutte.de/gut…ng/


"Die Revision der Beklagten hatte keinen Erfolg. Die Beklagte hat mit der beanstandeten Werbeaktion § 3 BuchPrG verletzt, weil sie Gutscheine, die zum Erwerb preisgebundener Bücher eingesetzt werden konnten, an Letztverbraucher ausgegeben hat, ohne dass ihr dafür eine entsprechende Gegenleistung der Kunden zugeflossen ist."

Der Rabatt von Amazon bei Gutscheinen erfolgt ohne Gegenleistung des Kunden. Eine Gegenleistung des Kunden wäre dann gegeben, wenn er den vollen Preis des Gutscheines bezahlt.

Es ist dementsprechend verboten, z.B. für 5 Euro Gutscheine im Wert von 7 Euro zu verkaufen, die dann für den Kauf von preisgebundenen Büchern einsetzbar sind.
Bearbeitet von: "MZWK" 2. Jun
chrisulm02.06.2019 13:45

Wird endlich mal Zeit, dass die Buchpreisbindung fällt.


Kann nur von Leuten kommen, die Sinn und Zweck der Buchpreisbindung nicht verstanden haben oder einfach keinerlei Weitblick haben.
Bearbeitet von: "tehq" 2. Jun
Turaluraluralu02.06.2019 15:08

Bei den eigenen Büchern versteh' ich das ja, aber verkaufst du die …Bei den eigenen Büchern versteh' ich das ja, aber verkaufst du die Kinderbücher nach dem Lesen auch wieder? Zum einen gucken die Kinder ja auch selbst rein, lernen insbesondere mit dem schon Bekannten irgendwann auch selbst das Lesen und die Bücher der Kindheit gehören doch auch zur eigenen Geschichte. Ansonsten könnte man ja auch mehr oder minder ausschließlich die Bücherei frequentieren.


Der Verkauf gilt nur für meine Bücher bzw. die der Frau. Vom kleinen haben wir nur „Totalreinfälle“ wieder zurück gesendet. Die Quote dürfte aber unter. 10% liegen. Bücherei ist aktuell kein Thema bei uns, wir können eine eigene aufmachen
MZWK02.06.2019 15:13

z.B. …z.B. https://www.ra-plutte.de/gutscheinaktion-amazon-verstiess-gegen-die-buchpreisbindung/"Die Revision der Beklagten hatte keinen Erfolg. Die Beklagte hat mit der beanstandeten Werbeaktion § 3 BuchPrG verletzt, weil sie Gutscheine, die zum Erwerb preisgebundener Bücher eingesetzt werden konnten, an Letztverbraucher ausgegeben hat, ohne dass ihr dafür eine entsprechende Gegenleistung der Kunden zugeflossen ist."Der Rabatt von Amazon bei Gutscheinen erfolgt ohne Gegenleistung des Kunden. Eine Gegenleistung des Kunden wäre dann gegeben, wenn er den vollen Preis des Gutscheines bezahlt.Es ist dementsprechend verboten, z.B. für 5 Euro Gutscheine im Wert von 7 Euro zu verkaufen, die dann für den Kauf von preisgebundenen Büchern einsetzbar sind.


Und wieso kann dann ein (wie grade bei Penny) günstiger erworbener „wunschgutschein“ in Thalia-Gutscheine und damit für preisgebundene Bücher eingelöst werden? Müsste dann doch auch unrechtmäßig sein,oder?
Ja, es ist unrechtmäßig, zum Nachteil kleiner Buchhändler. Aber wo kein Kläger, da kein Richter.
chrisulm02.06.2019 13:45

Wird endlich mal Zeit, dass die Buchpreisbindung fällt.


Wird endlich Zeit, dass Leute wie du sich mal vernünftig informieren, bevor sie so einen Schwachsinn absondern!
📚 Bibliothek
Verlage anschreiben, einige verkaufen Remittenden guenstiger.
MZWK02.06.2019 15:13

z.B. …z.B. https://www.ra-plutte.de/gutscheinaktion-amazon-verstiess-gegen-die-buchpreisbindung/"Die Revision der Beklagten hatte keinen Erfolg. Die Beklagte hat mit der beanstandeten Werbeaktion § 3 BuchPrG verletzt, weil sie Gutscheine, die zum Erwerb preisgebundener Bücher eingesetzt werden konnten, an Letztverbraucher ausgegeben hat, ohne dass ihr dafür eine entsprechende Gegenleistung der Kunden zugeflossen ist."Der Rabatt von Amazon bei Gutscheinen erfolgt ohne Gegenleistung des Kunden. Eine Gegenleistung des Kunden wäre dann gegeben, wenn er den vollen Preis des Gutscheines bezahlt.Es ist dementsprechend verboten, z.B. für 5 Euro Gutscheine im Wert von 7 Euro zu verkaufen, die dann für den Kauf von preisgebundenen Büchern einsetzbar sind.



Amazon verkauft ja selbst auch keine rabattierten gutscheine.


Turaluraluralu02.06.2019 15:08

Bei den eigenen Büchern versteh' ich das ja, aber verkaufst du die …Bei den eigenen Büchern versteh' ich das ja, aber verkaufst du die Kinderbücher nach dem Lesen auch wieder? Zum einen gucken die Kinder ja auch selbst rein, lernen insbesondere mit dem schon Bekannten irgendwann auch selbst das Lesen und die Bücher der Kindheit gehören doch auch zur eigenen Geschichte. Ansonsten könnte man ja auch mehr oder minder ausschließlich die Bücherei frequentieren.



Dann stehen die kinderbücher noch 3 jahre unbenutzt im regal, danach 20 jahre auf dem dachboden oder im keller bis sie mal irgendjemand durchschaut und sich 5 sekunden lang darüber freut, dann wandern sie entweder verzögert im müll oder stauben weitere 30 jahre ein, bis sie von der nächsten generation entsorgt werden. Wehe dem, der dabei auch noch umzieht und den ganzen mist einmal quer durch deutschland fahren muss.

Was nicht mehr angesehen/gelesen wird und nicht verkäuflich ist, fliegt sofort in den müll, das ist meine meinung dazu. Egal ob kinderbücher, romane, fachbücher oder sonst was.
chrhiller18702.06.2019 19:42

Dann stehen die kinderbücher noch 3 jahre unbenutzt im regal, danach 20 …Dann stehen die kinderbücher noch 3 jahre unbenutzt im regal, danach 20 jahre auf dem dachboden oder im keller bis sie mal irgendjemand durchschaut und sich 5 sekunden lang darüber freut, dann wandern sie entweder verzögert im müll oder stauben weitere 30 jahre ein, bis sie von der nächsten generation entsorgt werden. Wehe dem, der dabei auch noch umzieht und den ganzen mist einmal quer durch deutschland fahren muss. Was nicht mehr angesehen/gelesen wird und nicht verkäuflich ist, fliegt sofort in den müll, das ist meine meinung dazu. Egal ob kinderbücher, romane, fachbücher oder sonst was.


Von Dachboden/Keller/Garage war ja nicht die Rede und umfassend wäre das auch Blödsinn. Lieblingsbücher hingegen haben auch Kinder ja nicht so viele. Aber das findet man ja nicht heraus, wenn es nur einen aktuellen Bestand quasi als Durchlauferhitzer gibt. Und ein Regal für die Kinderbücher ist neben dem ganzen Kinderkrempel das geringste Problem. Nicht, daß das ein unbedingtes Muss ist, aber fast. (-;=
chrhiller18702.06.2019 19:42

Amazon verkauft ja selbst auch keine rabattierten gutscheine. Dann stehen …Amazon verkauft ja selbst auch keine rabattierten gutscheine. Dann stehen die kinderbücher noch 3 jahre unbenutzt im regal, danach 20 jahre auf dem dachboden oder im keller bis sie mal irgendjemand durchschaut und sich 5 sekunden lang darüber freut, dann wandern sie entweder verzögert im müll oder stauben weitere 30 jahre ein, bis sie von der nächsten generation entsorgt werden. Wehe dem, der dabei auch noch umzieht und den ganzen mist einmal quer durch deutschland fahren muss. Was nicht mehr angesehen/gelesen wird und nicht verkäuflich ist, fliegt sofort in den müll, das ist meine meinung dazu. Egal ob kinderbücher, romane, fachbücher oder sonst was.



Oder einfach per bookcrossing.com in die Freiheit entlassen.
Avatar
GelöschterUser635056
Bin selber ein Freund von Büchereien, auch für die kids cool wenn sie sich selber was aussuchen können.
MZWK02.06.2019 15:13

z.B. …z.B. https://www.ra-plutte.de/gutscheinaktion-amazon-verstiess-gegen-die-buchpreisbindung/"Die Revision der Beklagten hatte keinen Erfolg. Die Beklagte hat mit der beanstandeten Werbeaktion § 3 BuchPrG verletzt, weil sie Gutscheine, die zum Erwerb preisgebundener Bücher eingesetzt werden konnten, an Letztverbraucher ausgegeben hat, ohne dass ihr dafür eine entsprechende Gegenleistung der Kunden zugeflossen ist."Der Rabatt von Amazon bei Gutscheinen erfolgt ohne Gegenleistung des Kunden. Eine Gegenleistung des Kunden wäre dann gegeben, wenn er den vollen Preis des Gutscheines bezahlt.Es ist dementsprechend verboten, z.B. für 5 Euro Gutscheine im Wert von 7 Euro zu verkaufen, die dann für den Kauf von preisgebundenen Büchern einsetzbar sind.


Okay danke . Aber Amazon verkauft ja keine rabattierten Gutscheine an Letztverbraucher. Dass dann weitere Händler die Gutscheine vergünstigt weiterverkaufen, damit hat Amazon nichts am Hut Ich vermute, dass dadurch Amazon fein raus ist.
Bearbeitet von: "bastmast89" 2. Jun
chrhiller18702.06.2019 19:42

Amazon verkauft ja selbst auch keine rabattierten gutscheine. Dann stehen …Amazon verkauft ja selbst auch keine rabattierten gutscheine. Dann stehen die kinderbücher noch 3 jahre unbenutzt im regal, danach 20 jahre auf dem dachboden oder im keller bis sie mal irgendjemand durchschaut und sich 5 sekunden lang darüber freut, dann wandern sie entweder verzögert im müll oder stauben weitere 30 jahre ein, bis sie von der nächsten generation entsorgt werden. Wehe dem, der dabei auch noch umzieht und den ganzen mist einmal quer durch deutschland fahren muss. Was nicht mehr angesehen/gelesen wird und nicht verkäuflich ist, fliegt sofort in den müll, das ist meine meinung dazu. Egal ob kinderbücher, romane, fachbücher oder sonst was.


Was nicht mehr gelesen wird und nicht verkäuflich ist wandert ganz sicher nicht in den Müll. Es gibt genug Familiencafes oder andere Einrichtungen wo man Bücher spenden kann. Ich habe bisher noch nie ein Buch weggeschmissen.
Was_Letzte_Preis02.06.2019 16:15

Wird endlich Zeit, dass Leute wie du sich mal vernünftig informieren, …Wird endlich Zeit, dass Leute wie du sich mal vernünftig informieren, bevor sie so einen Schwachsinn absondern!



„Im Jahre 2000 kam die Monopolkommission zum Ergebnis, dass eine Streichung der Buchpreisbindung das Kulturgut Buch nicht gefährde. Die Forderung wurde jedoch durch den damaligen Bundeswirtschaftsminister Müller abgelehnt.[5] Der Bundestag beschloss 2018, dass es bei der Buchpreisbindung bleibt und man der Argumentation der Monopolkommission nicht folgen werde.[6]
Turaluraluralu02.06.2019 19:48

Von Dachboden/Keller/Garage war ja nicht die Rede und umfassend wäre das …Von Dachboden/Keller/Garage war ja nicht die Rede und umfassend wäre das auch Blödsinn. Lieblingsbücher hingegen haben auch Kinder ja nicht so viele. Aber das findet man ja nicht heraus, wenn es nur einen aktuellen Bestand quasi als Durchlauferhitzer gibt. Und ein Regal für die Kinderbücher ist neben dem ganzen Kinderkrempel das geringste Problem. Nicht, daß das ein unbedingtes Muss ist, aber fast. (-;=


Ich nutze den Keller eigentlich schon gerne als Lager für ein paar Monate. Danach wird eine Kiste hochgebracht und die Freude ist wieder groß. Klar, das Zeug oder die Bücher sind mit fortgeschrittenem Alter immer weniger interessant. So selektiert der kleine selber, welche er behalten will (Lieblingsbücher). Wir haben im Freundeskreis Kinder unterschiedlichsten Alters... was zum Verteilen findet sich eigentlich immer
Gibt doch 3% mit der Amazon Kreditkarte.
Dank dieses Threads habe ich mir das gerade noch mal in Erinnerung gerufen, wollte eigentlich ein 120€ Buch morgen im Buchhandel kaufen, um mal ein lokalen Laden zu unterstützen. Lasse ich jetzt doch mal lieber
Chrisherty02.06.2019 14:25

Ich kaufe die immer gebraucht/günstiger über medimops und verkaufe sie n …Ich kaufe die immer gebraucht/günstiger über medimops und verkaufe sie nach dem lesen wieder. Da wir auch immer wieder Kinderbücher benötigen, lohnt sich das für uns schon deutlich.


Ich kaufe bei Rebuy. Verkaufst du das wieder an solche Plattformen oder irgendwo anders? Bei Rebuy bekommt man ja nur ein paar Cent pro Buch.
tehq02.06.2019 15:18

Kann nur von Leuten kommen, die Sinn und Zweck der Buchpreisbindung nicht …Kann nur von Leuten kommen, die Sinn und Zweck der Buchpreisbindung nicht verstanden haben oder einfach keinerlei Weitblick haben.



Verstanden haben ihn die meisten schon, aber dass dadurch nur die großen wie Amazon und Co Fett gemacht werden ist das einzige Ergebnis. Kleinere Buchhandlungen gibt es trotzdem nicht (mehr).
ebay
ebay K
Rebuy
medimops
u.a. Gebrauchtbücherhändler (sehr guter Zustand!)
Sche03.06.2019 10:49

Verstanden haben ihn die meisten schon, aber dass dadurch nur die großen …Verstanden haben ihn die meisten schon, aber dass dadurch nur die großen wie Amazon und Co Fett gemacht werden ist das einzige Ergebnis. Kleinere Buchhandlungen gibt es trotzdem nicht (mehr).


Die Kausalkette, dass durch die Buchpreisbindung "nur die Großen wie Amazon und Co" profitieren, erschließt sich mir nicht.
Facemeltyo03.06.2019 08:30

Ich kaufe bei Rebuy. Verkaufst du das wieder an solche Plattformen oder …Ich kaufe bei Rebuy. Verkaufst du das wieder an solche Plattformen oder irgendwo anders? Bei Rebuy bekommt man ja nur ein paar Cent pro Buch.


Ich verkaufe bei rebuy oder momox. Meistens so 4 mal im Jahr, da warte ich auf den Ankaufsbonus von 5€ oder 10€. In der Zeit habe ich dann auch meistens genug Bücher gesammelt. Die Preise sind unterschiedlich, für manche Bücher erhalte ich die obligatorischen 0,15€, andere gehen für ein paar Euro über die Theke. Im Durchschnitt komme ich locker auf 50€ pro Versand. Bücher kaufe ich ja auch öfters gebraucht, daher geht der „Verlust“ schon klar.
Verkaufe eigentlich immer alles bei momox. Die Abkaufspreise sind okay und alles läuft sehr flott mit der Bearbeitung und der Überweisung vom Geld.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen