Preisverhandlung Gebrauchtwagen

63
eingestellt am 4. Mär
Hi,

ich fahre morgen zu einem VW (kein Diesel) Händler um mir ein Fahrzeug anzusehen, welches ich auch ansich gerne kaufen würden, sofern alles passt.
Das Auto hat wenig Kilometer, ca 7000, daher wird es vermutlich schwer werden, etwaige Abnutzungen an den Armaturen etc. zu kritisieren.
Das Fahrzeug kostet 19,950€ , angenommen ich kann wirklich nichts feststellen, was glaubt ihr ist da noch drin? Und wie gehe ich am besten vor?
Ein Freund von mir arbeitet bei Mercedes und kriegt 20% Rabatt auf gebrauchte. Also das da Spielraum ist, ist natürlich klar. Das wird bei VW logischerweise nicht anders sein.
Ich wäre schon mit 500€ zufrieden.

Einfach einen Preis vorschlagen zb 19.000 und wenn er nicht drauf eingeht, dann gehen, in der Hoffnung der Verkäufer denkt sich ok, er meint das wirklich ernst?

Wie sind da eure Erfahrungen?

Ich habe übrigens kein Auto zum Eintausch und ich will auch keine andere Fahrzeugberatung
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Beste Kommentare
Im Jahr 2020 geht das so:
-Alles klar bei dir Brudi?
-Diese gut?
-Was letzte Preis?
-Vom Hof fahren.
Antworten im Jahr 2020 :
-Alles klar bei dir Brudi? Alhamdulillah Habibi
-Diese gut? Diese Beste, wallah
-Was letzte Preis? 19.500 Euro ohne Rechnung
-Vom Hof fahren. Hade Tschüss
Bearbeitet von: "Teppichflieger" 4. Mär
Ich würde ihm 21k geben, 19.950 sind für das kilometerleistung zu wenig.
Bearbeitet von: "Baroenchen" 4. Mär
zirkelboy04.03.2020 11:15

Schonmal danke für eure Antworten. Das Fahrzeug ist von 3/2019 , preislich …Schonmal danke für eure Antworten. Das Fahrzeug ist von 3/2019 , preislich ist es sicherlich einer der günstigeren im Vergleich zu anderen Händlern.Aber die Idee mit einem neuen TÜV und HU ist vielleicht etwas. Das sind ja immerhin auch schon um die 100€.Also dann würde ich da morgen mal eine Probefahrt machen, sagen okay gefällt mir. Mein Limit sind 18500€ und schauen was er sagt. Ich vermute ja, "der Wagen ist schon reduziert von 21 und auf 19,950" mehr ist da nicht drin. Aber naja, probieren geht über studieren.


TÜV und AU neu wird dir leider nicht viel bringen, wenn es sich um einen Gebrauchtwagen mit EZ 3/2019 handelt, denn der hat TÜV und AU dann bereits bis 03/2022

PS: einfach mit einem Vergleichsangebot konfrontieren
63 Kommentare
Ich bin damals hin, habe es mir angeschaut und einfach direkt gesgt dass ich Interesse habe, mir aber ein Limit von XXX€ gesetzt habe.
Der Verkäufer hat dann diesen Preis auch gegeben. Waren damals 5%
Guck was vergleichbare Fahrzeuge bei den Verkaufsportalen kosten. Wenn der Wagen eh schon drunter liegt wird da nicht mehr viel gehen, die Verkäufer kennen in der Regel die Preise
Was letzte Preis?
Tief ankern, und dann stückchenweise entgegenkommen (lassen). Einfach vorher nochmal die Preise online vergleichen.
Ich würde ihm 21k geben, 19.950 sind für das kilometerleistung zu wenig.
Bearbeitet von: "Baroenchen" 4. Mär
Gehe mit Jacket oder zumindest mit Hemd hin. Kommt professioneller rüber und du hast gute Chancen das der Verkäufer sich auf ein Deal einlässt. Und erwähne weiterhin immer deinen gewünschten Preis, dann behält er den im Unterbewusstsein.
Es gibt immer Möglichkeiten - man kann hier im Beispiel einfach mal mit 18.500€ beginnen und dann schauen wie es sich entwickelt (wie bei jeder Verhandlung)...gibt es vergleichbare Angebote die vll günstiger sind? Dann dies als Beispiel anführen.

Wie alt ist das Auto?
Selbst wenn der Händler nicht vom Preis runter geht, dann kannst du Zusatzleistungen (neue/nächste Inspektion kostenlos, neuen TÜV und Zulassungskosten, Winterreifen, voller Tank etc.) raushandeln.

20% wirst du bei diesem Angebot/Auto/Händler vermutlich nicht raushandeln können aber versuchen kann man es ja und notfalls eben über Zusatzleistungen
Ist ist immer total unterschiedlich von Händler rum Händler. Manche lassen sofort mit sich verhandeln , manche gar nicht. Ich hab aber auch schon erlebt dass sich nach stundenlanger Verhandlung doch noch was tut. Da bin ich aber aufs Ganze gegangen und hätte das Auto auch stehen gelassen.
Wenn man nichts zu beanstanden hat, einfach mal ganz keck den Preis zahlen den der Verkäufer haben will.
Schonmal danke für eure Antworten. Das Fahrzeug ist von 3/2019 , preislich ist es sicherlich einer der günstigeren im Vergleich zu anderen Händlern.

Aber die Idee mit einem neuen TÜV und HU ist vielleicht etwas. Das sind ja immerhin auch schon um die 100€.

Also dann würde ich da morgen mal eine Probefahrt machen, sagen okay gefällt mir. Mein Limit sind 18500€ und schauen was er sagt.
Ich vermute ja, "der Wagen ist schon reduziert von 21 und auf 19,950" mehr ist da nicht drin.
Aber naja, probieren geht über studieren.
DerMazel04.03.2020 10:59

Guck was vergleichbare Fahrzeuge bei den Verkaufsportalen kosten. Wenn der …Guck was vergleichbare Fahrzeuge bei den Verkaufsportalen kosten. Wenn der Wagen eh schon drunter liegt wird da nicht mehr viel gehen, die Verkäufer kennen in der Regel die Preise


Genau so war es bei uns.hatten noch sommerreifen drauf im Winter bei einem Auto mit 10km.winter Reifen noch kaufen.300euro ist der uns entgegen gekommen wegen den reifen.
Wenn der Händler nicht zu weit weg seinen Sitz hat, habe ich immer gute Erfahrungen gemacht mit gratis Service.
Händler sind bei Preisverhandlungen meinst weniger offen als privat, dennoch kannst du mit garantieerweiterungen oder Service noch etwas rausholen.
je nach dem was es für ein Auto ist schlägt dieser auch mit 200-400€ zu Buche
Niemals zeigen oder andeuten dass du dich für das Auto entschieden hast. Immer so tun als wenn du noch nicht genau weißt ob du ihn kaufst. Das ist das wichtigste. Und immer lieber tiefer bei Verhandlungen anfangen, wenn sich der Händler nicht viel bewegt wirst du das schon merken und kannst dann immer noch mehr bieten.
Ich würde mir erst gar kein Auto für 19 oder 20k kaufen, gibt kaum schlechtere Investitionen
Welcher Händler denn? Bin bei meinem von 15800€ auf 15300€ runter. Wenn er nicht runter gehen will, nach Hause fahren und 3 - 4 Tage per Telefon melden.
Inspektion, Reifen, TÜV oder ersten Service aushandeln. Das passt den Händlern immer besser als zu viel Bargeld. Aber 500€ sind eigentlich trotzdem immer drin. Hast ja nichts zu verlieren, also komm dir nicht blöd vor.
zirkelboy04.03.2020 11:15

Schonmal danke für eure Antworten. Das Fahrzeug ist von 3/2019 , preislich …Schonmal danke für eure Antworten. Das Fahrzeug ist von 3/2019 , preislich ist es sicherlich einer der günstigeren im Vergleich zu anderen Händlern.Aber die Idee mit einem neuen TÜV und HU ist vielleicht etwas. Das sind ja immerhin auch schon um die 100€.Also dann würde ich da morgen mal eine Probefahrt machen, sagen okay gefällt mir. Mein Limit sind 18500€ und schauen was er sagt. Ich vermute ja, "der Wagen ist schon reduziert von 21 und auf 19,950" mehr ist da nicht drin. Aber naja, probieren geht über studieren.



okay dann ist spätestens (wahrscheinlich sogar früher) in einem Jahr die nächste Inspektion inkl. Ölwechsel fällig -> im Bordcomputer anzeigen lassen und entsprechend raushandeln wie oben von mir bereits geschrieben.

Und denk an Winterreifen etc und ein voller Tank geht auch immer
Habe gestern einen Kia mit vergleichbarem Alter und Laufleistung für 24.480€ gekauft. Tüv neu, Teillackierung Stoßstange aufgrund von Kratzern + 300€ Nachlass. Vielleicht hilft es ja als Orinetierung.
Ich habe ebenfalls die Erfahrung gemacht, dass bei den vergleichsweise günstigen Fahrzeugen der bekannten Portalen nicht mehr viel geht.
Im Jahr 2020 geht das so:
-Alles klar bei dir Brudi?
-Diese gut?
-Was letzte Preis?
-Vom Hof fahren.
Der Händler ist leider 150km von mir weg. Daher fallen alle Servicesachen in Zukunft dort vor Ort irgendwie raus.
Aber Reifen, TÜV/HU, Ölwechsel und Tank sind auch super Tipps.

Vielen Dank
zirkelboy04.03.2020 11:15

Schonmal danke für eure Antworten. Das Fahrzeug ist von 3/2019 , preislich …Schonmal danke für eure Antworten. Das Fahrzeug ist von 3/2019 , preislich ist es sicherlich einer der günstigeren im Vergleich zu anderen Händlern.Aber die Idee mit einem neuen TÜV und HU ist vielleicht etwas. Das sind ja immerhin auch schon um die 100€.Also dann würde ich da morgen mal eine Probefahrt machen, sagen okay gefällt mir. Mein Limit sind 18500€ und schauen was er sagt. Ich vermute ja, "der Wagen ist schon reduziert von 21 und auf 19,950" mehr ist da nicht drin. Aber naja, probieren geht über studieren.


TÜV und AU neu wird dir leider nicht viel bringen, wenn es sich um einen Gebrauchtwagen mit EZ 3/2019 handelt, denn der hat TÜV und AU dann bereits bis 03/2022

PS: einfach mit einem Vergleichsangebot konfrontieren
Abgesehen von den genannten Sachen vielleicht noch neue Fußmatten rein, zweites Set Fußmatten... schau mal nach, was es so an weiterem Zubehör für Dein Auto gibt (Papierkorb für die Getränkehalter, neuer Verbandskasten, professionelle Innenreinigung, ggf. gibt es ein VW Gutscheinheft, das niederlassungsübergreifend gültig ist, neuestes Navi-Update...
Kommt wie immer darauf an. Wenn man schon länger nach einem entsprechenden Fahrzeug geschaut hat und der Preis gut ist, würde ich zunächst versuchen, es mir unverbindlich reservieren zu lassen.

Damit machst Du schon mal Dein Kaufinteresse deutlich. Wer schon handeln möchte, obwohl er das Fahrzeug noch nicht mal gesehen hat, konnte bei mir in der Vergangenheit meist gleich wieder abtreten.
wenn gar nichts mehr geht, volltanken bitte ..
Mettwurstalarm04.03.2020 11:30

Habe gestern einen Kia mit vergleichbarem Alter und Laufleistung für …Habe gestern einen Kia mit vergleichbarem Alter und Laufleistung für 24.480€ gekauft. Tüv neu, Teillackierung Stoßstange aufgrund von Kratzern + 300€ Nachlass. Vielleicht hilft es ja als Orinetierung. Ich habe ebenfalls die Erfahrung gemacht, dass bei den vergleichsweise günstigen Fahrzeugen der bekannten Portalen nicht mehr viel geht.



"Vergleichbares Alter und Laufleistung" und dann TÜV neu erwähnen - ich würde mal sagen: fail!
jannie91104.03.2020 11:43

TÜV und AU neu wird dir leider nicht viel bringen, wenn es sich um einen …TÜV und AU neu wird dir leider nicht viel bringen, wenn es sich um einen Gebrauchtwagen mit EZ 3/2019 handelt, denn der hat TÜV und AU dann bereits bis 03/2022 PS: einfach mit einem Vergleichsangebot konfrontieren


Ach stimmt, dann gilt der TÜV ja für drei... Mist.

Könnte ich auch behaupten, bei meinem Händler vor Ort bekomme ich 5% Rabatt, wäre das bei Ihnen auch möglich?
Ich habe gehört bei Corporate Benefits gibt es für VW Jahreswagen bei VW-Händlern einen attraktiven Rabatt. Vorausgesetzt das Fahrzeug ist unter Autosuche.de unter Jahreswagen zu finden.
Bearbeitet von: "hotice" 4. Mär
blackbirdy04.03.2020 11:53

"Vergleichbares Alter und Laufleistung" und dann TÜV neu erwähnen - ich w …"Vergleichbares Alter und Laufleistung" und dann TÜV neu erwähnen - ich würde mal sagen: fail!


Fahrzeug stammt aus dem Mitarbeiter- und Mietwagenpool und hat damit ab EZL 05.2019 nur ein Jahr TÜV. So will es das Gesetz. Fail liegt bei Dir.
Antworten im Jahr 2020 :
-Alles klar bei dir Brudi? Alhamdulillah Habibi
-Diese gut? Diese Beste, wallah
-Was letzte Preis? 19.500 Euro ohne Rechnung
-Vom Hof fahren. Hade Tschüss
Bearbeitet von: "Teppichflieger" 4. Mär
zirkelboy04.03.2020 11:39

Der Händler ist leider 150km von mir weg. Daher fallen alle Servicesachen …Der Händler ist leider 150km von mir weg. Daher fallen alle Servicesachen in Zukunft dort vor Ort irgendwie raus.Aber Reifen, TÜV/HU, Ölwechsel und Tank sind auch super Tipps. Vielen Dank


TÜV/HU ist doch sinnlos
Du hast doch TÜV bis 2022.
Zulassung ( nannte sich bei uns vor vier Wochen Super-Paket / Matten /Wunschkennzeichen ) und sollte 200 Taler kosten .
Hat dann 100 gekostet.
Beim Endpreis war es wie bei Dir , wir wollten noch 500 Euro runterhandeln. Meine Frau fix auf die Toilette geschickt, dem Verkäufer tief in die Augen geschaut und gesagt , wenn ich den Preis bekomme ( Leben und leben lassen ) unterschreiben wir sofort.Hat prima funktioniert.

JS
Hört sich nach Golf an. Jammere ein bißchen rum, dass Du noch unentschlossen bist da ja ein neues Modell rauskommt. Und auch dass Du noch von Skoda und Seat sowie von Opel gute Angebote hast.
Auf jeden Fall sollten noch ein paar Euros (300-450) drin sein. Und vergiss nicht die 5jahres-Garantie. Die kann der Händler "günstig" drauf packen. Vielleicht macht er Dir auch noch ein passenden "Full-Service" (=Wartungs)Angebot.
Und den ersten Service sowie die Zulassung soll er auch übernehmen.
Da der Wagen so wenig km hat aber schon 1 Jahr alt ist, schau Dir die Bremsscheiben an. Die sind sicher schön rostig. Keine Panik, aber da kannst Du dann nach der Probefahrt auch ein wenig jammern. Gibt entweder neue (dann muss der Händler aber VW die Korristion nachweisen) oder ein paar Euro Nachlass.

Noch Fragen?
hotice04.03.2020 12:04

Ich habe gehört bei Corporate Benefits gibt es für VW Jahreswagen bei V …Ich habe gehört bei Corporate Benefits gibt es für VW Jahreswagen bei VW-Händlern einen attraktiven Rabatt. Vorausgesetzt das Fahrzeug ist unter Autosuche.de unter Jahreswagen zu finden.


Mega Tipp! Der Rabatt ist sehr gut, leider taucht mein Fahrzeug da nicht auf Warum auch immer
zirkelboy04.03.2020 12:17

Mega Tipp! Der Rabatt ist sehr gut, leider taucht mein Fahrzeug da nicht …Mega Tipp! Der Rabatt ist sehr gut, leider taucht mein Fahrzeug da nicht auf Warum auch immer


Weil es vermutlich ein Vorführwagen, eine Tageszulassung oder ein Fahrzeug von Privat war.
Die rabattfähigen VW-Jahreswagen sind immer Dienstfahrzeuge oder Vermietfahrzeuge. Und das würde ich bei der KM-Leistung ausschliessen.
Bearbeitet von: "mdgenius" 4. Mär
zirkelboy04.03.2020 12:17

Mega Tipp! Der Rabatt ist sehr gut, leider taucht mein Fahrzeug da nicht …Mega Tipp! Der Rabatt ist sehr gut, leider taucht mein Fahrzeug da nicht auf Warum auch immer


Vielleicht trotzdem versuchen? Sofern er als Jahreswagen geführt wird...
mdgenius04.03.2020 12:16

Hört sich nach Golf an. Jammere ein bißchen rum, dass Du noch u …Hört sich nach Golf an. Jammere ein bißchen rum, dass Du noch unentschlossen bist da ja ein neues Modell rauskommt. Und auch dass Du noch von Skoda und Seat sowie von Opel gute Angebote hast.Auf jeden Fall sollten noch ein paar Euros (300-450) drin sein. Und vergiss nicht die 5jahres-Garantie. Die kann der Händler "günstig" drauf packen. Vielleicht macht er Dir auch noch ein passenden "Full-Service" (=Wartungs)Angebot.Und den ersten Service sowie die Zulassung soll er auch übernehmen. Da der Wagen so wenig km hat aber schon 1 Jahr alt ist, schau Dir die Bremsscheiben an. Die sind sicher schön rostig. Keine Panik, aber da kannst Du dann nach der Probefahrt auch ein wenig jammern. Gibt entweder neue (dann muss der Händler aber VW die Korristion nachweisen) oder ein paar Euro Nachlass.Noch Fragen?



Ja Golf. Gute Idee mit den Bremsscheiben und den Anmerkungen zum neuen Golf und Seat etc.
Die 5 Jahres-Garantie hat das Fahrzeug eh schon und gilt wohl Händlerübergreifend da sie von VW direkt kommt.
Zulassung soll er mal machen, Service bringt mir leider wenig, da ich dafür nicht 150km fahren werde.


hotice04.03.2020 12:19

Vielleicht trotzdem versuchen? Sofern er als Jahreswagen geführt wird...


Ich werde CB mal ansprechen, allerdings hat er nicht das Jahreswagensiegel auf autosuche.de Obwohl er ja ein Jahr alt ist. Aber es liegt vermutlich wirklich daran, dass es von VW kommt.
zirkelboy04.03.2020 12:33

Ja Golf. Gute Idee mit den Bremsscheiben und den Anmerkungen zum neuen …Ja Golf. Gute Idee mit den Bremsscheiben und den Anmerkungen zum neuen Golf und Seat etc. Die 5 Jahres-Garantie hat das Fahrzeug eh schon und gilt wohl Händlerübergreifend da sie von VW direkt kommt.Zulassung soll er mal machen, Service bringt mir leider wenig, da ich dafür nicht 150km fahren werde.Ich werde CB mal ansprechen, allerdings hat er nicht das Jahreswagensiegel auf autosuche.de Obwohl er ja ein Jahr alt ist. Aber es liegt vermutlich wirklich daran, dass es von VW kommt.



Lass den Service vor Zulassung machen. Kostet den Händler nur ein paar Liter Öl, einen Filter und einen Eintrag ins Logbuch.
noch ne abgasanalage vom nebenauto abschrauben, die scheibenwischer hinten/vorn, seitenspiegel, paar rückleuchten, ne frontscheibe, diesen ledersack vom schaltknauf (aber bestimmt automatik) usw
mdgenius04.03.2020 12:42

Lass den Service vor Zulassung machen. Kostet den Händler nur ein paar …Lass den Service vor Zulassung machen. Kostet den Händler nur ein paar Liter Öl, einen Filter und einen Eintrag ins Logbuch.


Welchen Vorteil hat das?
Erst Fahrzeug gründlich anschauen, auf etwaige optische Mängel überprüfen, Garantie überprüfen, und erst dann über den Preis sprechen, nicht unverschämt werden, ein paar Hundert Euro können drin sein, aber viel ist es heutzutage bei einem Händlerkauf nicht mehr, Privat sieht das natürlich anders aus, aber die Händler haben enorme Kosten, Zeitaufwand u. oft ist nicht mehr viel daran verdient..... Gewährleistung, Garantie etc., kostet alles viel Geld!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler