Preisvorschläge bei Ebay - automatisch akzeptieren

Ich verkaufe relativ selten bei Ebay und normalerweise bin ich nicht alzu blöd, aber um Ebay richtig zu bedienen bin ich es wohl doch...

Wenn man einen Artikel zum Festpreis einstellt hat man doch direkt unter dem Feld fürs Preis ein weiteres Feld, wo man ein Häckchen setzen kann, wenn man Preisvorschläge erlauben möchte. Und wenn man irgendwann einen Preisvorschlag bekommt, kann man diesen akzeptieren oder ablehnen und hat auch noch die Möglichkeit, Grenzen zu setzen, so dass Vorschläge unter der ersten Schranke automatisch abgelehnt werden und über der zweiten Schranke automatisch akzeptiert.

Aber wie zum Teufel kann ich diese Automatismen beim Einstellen oder Bearbeiten des Artikels ein- und ausschalten, solange noch keine Preisvorschläge anliegen? Laut den Ebay Hilfeseiten sollte das direkt beim Einstellen möglich sein, nur kann ich es nirgendwo finden.

Gestern hatte ich etwas eingestellt, mit der Option für Preisvorschläge und heute wurde es verkauft, mit einem automatisch akzeptierten Preisvorschlag, ohne dass ich das je so geändert oder gewollt haben. Zum Glück war der Preisvorschlag nur 10-20 Euro unter dem, was ich mir vorgestellt hätte, aber was wenn der Käufer einer von diesen "isch geben dir 50 Euro [für das Auto, was 500 kosten sollte] und hole sofort ab!!!" gewesen wäre und nur 10% von meinem gewünschten Preis angeboten hätte?

Beste Kommentare

OT Lebenshilfe:
12276526-K4x1z.jpg

deru2levor 50 m

Also sollte man es (als potenzieller Käufer) doch immer erst mit einem sehr niedrigem Preisvorschlag versuchen.



Die ersten Mydealzer haben garantiert schon angefangen, sämtliche iPhone Angebote mit Preisvorschlag abzuklappern. Übermorgen dann unter Diverses: "Verkäufer will iPhone 7 nicht für 10 Euro verkaufen, obwohl er den Preisvorschlag akzeptiert hat. Wie kann ich jetzt eine Sammelklage einreichen?"

11 Kommentare

Deine Frage hast du doch schon selber beantwortet..

Wenn man einen Artikel zum Festpreis einstellt hat man doch direkt unter dem Feld fürs Preis ein weiteres Feld, wo man ein Häckchen setzen kann, wenn man Preisvorschläge erlauben möchte. Und wenn man irgendwann einen Preisvorschlag bekommt, kann man diesen akzeptieren oder ablehnen und hat auch noch die Möglichkeit, Grenzen zu setzen, so dass Vorschläge unter der ersten Schranke automatisch abgelehnt werden und über der zweiten Schranke automatisch akzeptiert.

Verfasser

Ja, aber wieso wurde der allererste Vorschlag für meinen gerade eingestellten Artikel automatisch akzeptiert, ohne dass ich je diese Seite mit den entsprechenden Optionen zu Gesicht bekommen habe?

Avatar

GelöschterUser531353

Mit welchem Formular hast du es eingestellt?
Schnell-Einstelltool oder erweitertes Verkaufsformular?

Im Erweiterten hast du definitiv die Option.

12276148-p0jEC.jpg
Bei der abgespeckten Variante setz er ziemlich viel automatisch, eventuell auch die Preisgrenze für automatische Annahmen. Wenn du bearbeiten klickst, siehst du das aber definitiv an entsprechender Stelle alle Einzelheiten.

Verfasser

Hmm, ich habe in der Tat mit dem Schnelltool eingestellt, habe die Option zum erweiterten Formular oben rechts übersehen. Im erweiterten gibt es die Option genau wie in deinem Screenshot!

Aber wenn ich auf bearbeiten klicke, dann öffnet sich wieder das Schnelltool und ich sehe weiterhin keine Möglichkeit, automatische Annahmen zu deaktivieren. Und oben rechts gibt es auch den Link zum erweiterten Formular nicht. Eventuell landet man immer in dem Formular, mit dem man das Angebot erstellt hat?


12276316-stZ6l.jpg

" Gestern hatte ich etwas eingestellt, mit der Option für Preisvorschläge und heute wurde es verkauft, mit einem automatisch akzeptierten Preisvorschlag, ohne dass ich das je so geändert oder gewollt haben"

Kann nicht sein. Sowas passiert nicht von selbst und sowas hätte man schon längst mal irgendwo gelesen.

Avatar

GelöschterUser531353

Jap, das Formular wird beim Einstellen festgelegt und kann meines Wissens im Nachhinein nicht mehr geändert werden.
Über das Bulktool kommst du jedoch noch zu den Optionen. Du müsstens dazu zwei laufende Angebote bearbeiten (beide anhaken und auf bearbeiten klicken, dann "Felder bearbeiten -> Preis, Stückzahl, Preisvorschlag").

Ich habe es gerade mal ausprobiert. Im Schnelltool setzt er nur den Haken bei Vorschlag, automatische Annahmen sind nicht aktiviert.

Wenn du es nicht im Nachhinein irgendwie einstellt hast, dann musst du irgendwo versehentlich auf "Angebot annehmen" geklickt haben.

OT Lebenshilfe:
12276526-K4x1z.jpg

Verfasser

notimportantvor 29 m

Jap, das Formular wird beim Einstellen festgelegt und kann meines Wissens im Nachhinein nicht mehr geändert werden.Über das Bulktool kommst du jedoch noch zu den Optionen. Du müsstens dazu zwei laufende Angebote bearbeiten (beide anhaken und auf bearbeiten klicken, dann "Felder bearbeiten -> Preis, Stückzahl, Preisvorschlag").Ich habe es gerade mal ausprobiert. Im Schnelltool setzt er nur den Haken bei Vorschlag, automatische Annahmen sind nicht aktiviert.Wenn du es nicht im Nachhinein irgendwie einstellt hast, dann musst du irgendwo versehentlich auf "Angebot annehmen" geklickt haben.




Ahhhh, mit diesem Bulktool funktioniert es in der Tat wie von dir beschrieben, vielen herzlichen Dank!

Ich habe aber ganz sicher nicht auf Angebot annehmen geklickt, denn ich war gerade beim Stöbern auf MD, als eine Mail kam (die erste für heute), mit dem Betreff "Herzlichen Glückwunsch, ihr Artikel wurde verkauft". Eine mit Preisvorschlag oder ähnlichen habe ich definitiv nicht bekommen und außerdem habe ich die Preisvorschlagseite für den Artikel gefunden (bei Verkauft und dann im Drop-down Menü vom Artikel selbst), wo eindeutig stand, dass der Preisvorschlag automatisch akzeptiert wurde.

Aber ich denke ich habe herausgefunden, wie das passiert ist, auch dank deinem Tipp mit dem Bulktool. Ich hatte heute die Preisvorschläge bei meinen 2 anderen Artikeln vorsichtshalber deaktiviert. Als ich sie dann jetzt im Bulktool wieder aktiviert habe waren schon Werte eingetragen, 10 Euro automatisch annehmen und 6 ablehnen, während mein Artikel schon über 100 Euro wert war . Ich hatte nämlich vor ein paar Wochen etwas kleines verkauft und dann gestern auf "Einen ähnlichen Artikel verkaufen" geklickt, damit ein paar Felder schon voreingestellt werden. Nur damit, dass auch die Preisvorschlagsoptionen mit übernommen würden, habe ich überhaupt nicht gerechnet...

Das ist echt blöd gemacht, auch wenn ich selbst blöd war, mit dem Schnelltool zu arbeiten. Angenommen ich verkaufe eine Box mit 4x AA Eneloops und setze die automatische Annahme auf 5 Euro, dann auch meine restlichen 60x Eneloops als einen Posten einstelle. Hier würde es doch Sinn machen, die "Einen ähnlichen Artikel verkaufen" Option zu verwenden. Dann würde sich jemand freuen, 60 Eneloops für 5 Euro zu ersteigern...

canidasvor 41 m

OT Lebenshilfe:[Bild]


Da fehlt noch ein Bildchen vom Harken! Das ist ja auch ein beliebter Fehler.



BTT:

Ivochvor 18 m

Ahhhh, mit diesem Bulktool funktioniert es in der Tat wie von dir beschrieben, vielen herzlichen Dank! Ich habe aber ganz sicher nicht auf Angebot annehmen geklickt, denn ich war gerade beim Stöbern auf MD, als eine Mail kam (die erste für heute), mit dem Betreff "Herzlichen Glückwunsch, ihr Artikel wurde verkauft". Eine mit Preisvorschlag oder ähnlichen habe ich definitiv nicht bekommen und außerdem habe ich die Preisvorschlagseite für den Artikel gefunden (bei Verkauft und dann im Drop-down Menü vom Artikel selbst), wo eindeutig stand, dass der Preisvorschlag automatisch akzeptiert wurde.Aber ich denke ich habe herausgefunden, wie das passiert ist, auch dank deinem Tipp mit dem Bulktool. Ich hatte heute die Preisvorschläge bei meinen 2 anderen Artikeln vorsichtshalber deaktiviert. Als ich sie dann jetzt im Bulktool wieder aktiviert habe waren schon Werte eingetragen, 10 Euro automatisch annehmen und 6 ablehnen, während mein Artikel schon über 100 Euro wert war . Ich hatte nämlich vor ein paar Wochen etwas kleines verkauft und dann gestern auf "Einen ähnlichen Artikel verkaufen" geklickt, damit ein paar Felder schon voreingestellt werden. Nur damit, dass auch die Preisvorschlagsoptionen mit übernommen würden, habe ich überhaupt nicht gerechnet...Das ist echt blöd gemacht, auch wenn ich selbst blöd war, mit dem Schnelltool zu arbeiten. Angenommen ich verkaufe eine Box mit 4x AA Eneloops und setze die automatische Annahme auf 5 Euro, dann auch meine restlichen 60x Eneloops als einen Posten einstelle. Hier würde es doch Sinn machen, die "Einen ähnlichen Artikel verkaufen" Option zu verwenden. Dann würde sich jemand freuen, 60 Eneloops für 5 Euro zu ersteigern...



Also sollte man es (als potenzieller Käufer) doch immer erst mit einem sehr niedrigem Preisvorschlag versuchen.
Bearbeitet von: "deru2le" 5. Dez 2016

deru2levor 50 m

Also sollte man es (als potenzieller Käufer) doch immer erst mit einem sehr niedrigem Preisvorschlag versuchen.



Die ersten Mydealzer haben garantiert schon angefangen, sämtliche iPhone Angebote mit Preisvorschlag abzuklappern. Übermorgen dann unter Diverses: "Verkäufer will iPhone 7 nicht für 10 Euro verkaufen, obwohl er den Preisvorschlag akzeptiert hat. Wie kann ich jetzt eine Sammelklage einreichen?"

Mh wusste garn nicht dass das geht, habe über die 5€ Aktion auch zwei Artikel online gestellt. Eingestellt habe ich die Artikel über das Schnellformular(wusste nicht dass es da ein anderes gibt) und gerade über Bulktool überprüft. Es sind keine automatische Annahmen bei mir aktiviert.
Dein Fall mit der automatischen Annahme ist wohl ein Fall für Galileo Mystery. Aber bin froh und dankbar für deine Nachfrage, weil ich dadurch auch was gelernt habe

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Achtung, Rabobank kündigt Konten fristlos bei Cashbacküberweisungen von Fir…113442
    2. DELL Venue 11 7130 Pro Tablet - auf Windows 10 upgraden - wie?33
    3. [GÄSTEKLO] Fernsehen per Zattoo, waipu.tv, Magine TV, TV Spielfilm Live912
    4. Unitymedia: Bleibt das Internet nach Kündigung noch bestehen?88

    Weitere Diskussionen