Premiumize Fair-Use-Volumen auf 300GB/MONAT gesenkt

Premiumize hat das Faire-Use-Volumen saftig von 220GB/7Tage auf 300GB/30Tage reduziert:

New Traffic Calculation
Wed, 11 Feb 2015 20:59:00 +0100

Since about two weeks there are major problems with Uploaded.net which disrupted our service for far too long.
In order to ensure higher service levels and to finally catch up with the shifted demand we revised our fair use calculation today.
We see it more as an intermediate step and we will not keep it this way for long. We will monitor how the demand reacts and evaluate other changes.
We especially expect to adapt calculation for many hosts, cloudtorrent, VPN and proxy soon.


Also mir gefällt das gar nicht. Ich habe noch richtig lange Premium und dass dann Hoster rausfallen kann ja sein, aber jetzt wird das Volumen auf ca. 1/3 gekürzt. Da hilft der tolle neue VPN auch nicht, der wird nämlich mit über das Volumen abgerechnet...

Beste Kommentare

Das suckt wirklich hart.
Bei allem was in den letzten Tagen/Wochen war konnte man sagen, ja das liegt nicht in ihrem direkten Einflussbereich. Aber das hier sieht jetzt echt scheiße aus, es ist ja nicht so, dass man nicht zu anderen Konditionen gekauft hätte.
Für mich sieht das fast schon wie ein sinkendes Schiff aus, dass sich verkalkuliert hat und jetzt versucht die Zahlen wieder in den grünen Bereich zu bekommen.
Ich hoffe mal das geht nicht komplett schief und die setzen das Limit wieder hoch.
Mit dem aktuellen Limit lässt sich, vor allem wenn man den VPN Service nutzt, nur schwerlich arbeiten. Ich kann ja auch nix dafür, dass meine Urlaubsfotos alle nur im RAW Format vorliegen.

wer mehr wie 300 GB zieht, sollte vielleicht mal an seinem Alltag etwas ändern, vom ganzen Photos schauen bekommt man Viereckige Augen, das ist echt nicht schön!

AS1287

Was macht ihr damit? 300 GB pro Monat ist schon einiges.

Im Wochenschnitt sind es zB allein 5GB neue in Serie geschossene Photos pro Tag, VPN, ab und zu ein paar großformatige Photos oder komplette Serienphotokollektionen wenn man mal was neues entdeckt. Da sind 300GB aber echt zackig voll und dabei hab ich verspielte Photos noch nicht mal erwähnt.

Gut, dass ich bei der Neujahrsaktion nicht mitgemacht habe....

60 Kommentare

Das suckt wirklich hart.
Bei allem was in den letzten Tagen/Wochen war konnte man sagen, ja das liegt nicht in ihrem direkten Einflussbereich. Aber das hier sieht jetzt echt scheiße aus, es ist ja nicht so, dass man nicht zu anderen Konditionen gekauft hätte.
Für mich sieht das fast schon wie ein sinkendes Schiff aus, dass sich verkalkuliert hat und jetzt versucht die Zahlen wieder in den grünen Bereich zu bekommen.
Ich hoffe mal das geht nicht komplett schief und die setzen das Limit wieder hoch.
Mit dem aktuellen Limit lässt sich, vor allem wenn man den VPN Service nutzt, nur schwerlich arbeiten. Ich kann ja auch nix dafür, dass meine Urlaubsfotos alle nur im RAW Format vorliegen.

hier der link dazu: premiumize.me/news
puh, wird ja immer unattraktiver.
habe auch das gefuehl premiumize ist ein sinkendes schiff, wobei die schon sehr viel service angeboten haben. aber solche rueckschritte kommen ganz und gar nicht gut an.
sicherlich werden viele auch mit dem limit ausreichend zurecht kommen.
aber man hat halt zu anderen konditionen bestellt und gerade die vpn'ler haben jetzt das nachsehen...
eventuell kannst du dir mal die agb angucken da steht auch was von geld-zurueck-garantie. weiss aber nicht in welchem umfang die gilt.

Gut, dass ich bei der Neujahrsaktion nicht mitgemacht habe....

Habe ich auch eben zufällig erfahren. Und ich habe noch mehr als zwei Jahre Vertrag.
300 GB im Monat ist ein Scherz sorry, da lohnt es sich dann mittlerweile eher beim Hoster direkt zu kaufen.

Das Uploaded rausfiel okay, da können sie nichts für. Hätten sie es wenigstens bei 220 GB pro Woche belassen, alles okay. Ich wäre weiterhin zufrieden gewesen, aber so sorry.

Und was soll diese Begründung. Die ist völlig nichtssagend. Auf Deutsch gesagt, sie haben die Kohle nicht, um genügend Traffiic zu bezahlen.
Und ich habe jetzt 30 Tage lang 0GB Volumen, Klasse. X)

Und ich wundere mich schon, warum ich direkt im Orange Mode bin...

Das ist nicht akzeptabel. Ich habe denen gleich mal geschrieben.

Verfasser

Firmensitz in Hong Kong... ich glaube nicht, dass da viel zurück kommt :-D vor allem oben in der Ankündigung wollen sie bei einigen Services anpassen, aber das in letzter Zeit so oft als uploaded-Alternative angeprisene Usenet nicht.

Bei der Boerse gab es 3 Threads dazu, alle wurden gelöscht... wer da böses denkt!

Usenet wird auch schon bei 80% abgeschaltet höre ich gerade.

Was macht ihr damit? 300 GB pro Monat ist schon einiges.

We see it more as an intermediate step and we will not keep it this way for long. We will monitor how the demand reacts and evaluate other changes.


Lesen? Und dann auch noch englisch? oO

Och nee, lieber erstmal wieder rumheulen. X)

eXus49

Bei der Boerse gab es 3 Threads dazu, alle wurden gelöscht... wer da böses denkt!


Ja, du hast auch den eigentlichen Support-Thread gesehen?
Da tummeln sich glaube ich noch mehr unfähige Leute, als hier, denn ein Mod hat den Thread schon 2x temporär gesperrt, weil die Leute seitenweise rumheulen und der eigentliche Sinn des Supportthreads nicht mehr erkennbar war.

Mittlerweile ist der Thread dort permanent geschlossen und das hat nichts mit deinen Vermutungen zu tun, sondern mit den ganzen Pfosten!!

We see it more as an intermediate step and we will not keep it this way for long. We will monitor how the demand reacts and evaluate other changes.



Natürlich warte ich ab, kann ja eh nichts machen.

Aber "evaluate other changes" klingt nicht wirklich nach back to normal.

SacredDB

Aber "evaluate other changes" klingt nicht wirklich nach back to normal.


Das stimmt schon. Natürlich wäre auch ich nicht begeistert, wenn ich im Besitz eines noch monatelang gültigen Accounts wäre. In dem Falle sollte man jedoch eher mal fragen, was sich die Accountinhaber mit hunderten Premiumtagen dabei gedacht haben, als sie diese bestellt haben.
Im Ernst, wer in dem Bereich auf Langfristigkeit setzt, der gehört entweder wegen seiner Naivität geohrfeigt oder, wie in dem Falle nun, bestraft

AS1287

Was macht ihr damit? 300 GB pro Monat ist schon einiges.

Im Wochenschnitt sind es zB allein 5GB neue in Serie geschossene Photos pro Tag, VPN, ab und zu ein paar großformatige Photos oder komplette Serienphotokollektionen wenn man mal was neues entdeckt. Da sind 300GB aber echt zackig voll und dabei hab ich verspielte Photos noch nicht mal erwähnt.

Wenn man z.B. komplette FHD Animes runterlädt, kommt man schon mal auf 50GB aufwärts.

AS1287

Was macht ihr damit? 300 GB pro Monat ist schon einiges.


Wird ja immer besser
Jetzt haben die den Vogel ganz abgeschossen...

SacredDB

Aber "evaluate other changes" klingt nicht wirklich nach back to normal.



Ach, das kann ich schon verschmerzen.

AS1287

Was macht ihr damit? 300 GB pro Monat ist schon einiges.



Richtig, und es kommt durchaus vor, dass ich mal 'ne Zeit lang wenig Traffic brauche und dann relativ viel. Früher musste ich dann nur 'ne Woche warten, jetzt wäre es gleich ein ganzer Monat.
Das ist zu unflexibel. Gerade wo ich jetzt den VPN gebrauchen könnte.

Mal sehen wie die langfristige Lösung aussehen soll. Kann mir nicht vorstellen, dass dieses Modell Erfolg hat. Für nur 300GBs im Monat hätte ich mir keinen Account geholt.

Kann mir einer bitte erklären was man
mit einem VPN macht?? Danke

Ich kann das geflenne nicht so ganz nachvollziehen. Uploaded ist ausgefallen und dadurch verschiebt sich so einiges. Vermutlich hat der Anbieter laut AGB die Verfügbarkeit von bestimmten Hoster ausgeschlossen. Es bleiben, durch die Verschiebung, zwei Optionen:
1) Die instabilen Hoster wegfallen lassen -> legitim, aber nicht im Kundeninteresse
2) Traffiimit verschärfen aber dafür weiterhin mehr OCH unterstützen.

Das Trafficlimit greift wohl verstärkt bei den Powerusern, für die allgemein ein direkter OCH Account attraktiver ist. Die breite Masse profitiert also eher von mehr Hoster und einer besseren Verfügbarkeit.

Demnach aus meiner Sich eine gute Entscheidung von Premiumize.

wer mehr wie 300 GB zieht, sollte vielleicht mal an seinem Alltag etwas ändern, vom ganzen Photos schauen bekommt man Viereckige Augen, das ist echt nicht schön!

Mcgusto

Kann mir einer bitte erklären was man mit einem VPN macht?? Danke


Von dir daheim wird ein Tunnel zu Server x (z.B. in den USA) aufgebaut. Besuchte Seiten und Server sehen nur Server x und nicht dich. Bedeutet mehr Anonymität und du kannst länderspezifische Dienste wie Hulu nutzen

AS1287

Was macht ihr damit? 300 GB pro Monat ist schon einiges.

Du hast noch nie eine Bluray gezogen oder eine Serie in 1080p mit mehreren Tonspuren? 300GB ist ein Witz.

Mcgusto

Kann mir einer bitte erklären was man mit einem VPN macht?? Danke


Anonymität für leute die sich wirklich auskennen. Flash, javascript und co dürfen dann natürlich nicht genutzt werden. Sonnst steht man ohne hose da.
Und da viele die endknoten des vpn oft eh nicht kennen, vor allem nicht wissen wer wirklich dahinter sitzt...
Prinzipiell ist aber an deiner aussage nichts falsch! Nur sollte nicht jeder denken "vpn ist anonym" "tor ist sicher".

Was? 80% bei Usenet? also dort nach 240 GB im Monat Schluss?
Und tschüß Premiumize...

Verfasser

horst038

Ich kann das geflenne nicht so ganz nachvollziehen. Uploaded ist ausgefallen und dadurch verschiebt sich so einiges. Vermutlich hat der Anbieter laut AGB die Verfügbarkeit von bestimmten Hoster ausgeschlossen. Es bleiben, durch die Verschiebung, zwei Optionen: 1) Die instabilen Hoster wegfallen lassen -> legitim, aber nicht im Kundeninteresse 2) Traffiimit verschärfen aber dafür weiterhin mehr OCH unterstützen. Das Trafficlimit greift wohl verstärkt bei den Powerusern, für die allgemein ein direkter OCH Account attraktiver ist. Die breite Masse profitiert also eher von mehr Hoster und einer besseren Verfügbarkeit. Demnach aus meiner Sich eine gute Entscheidung von Premiumize.



Zu 2): Was heißt hier weiterhin mehr OCH unterstützen? Da sind doch alle wichtigen weggefallen. Oder meinst du wieder? Ich glaube das passiert so schnell nicht.

Vor allem wie kann man jetzt von Powerusern sprechen es gab vorher eine Fair-Use-Klausel, damit es keine Poweruser gibt. Jetzt wird die verrringert und die, die vorher im Rahmen des Fair-Use waren werden als Poweruser bezeichnet? Wenn jetzt weiter auf 500MB/Monat verringert wird sind alle anderen Poweruser?
Ich schließe ja auch keinen Handyvertrag mit 1000 Minuten / Monat ab, dann wird das einfach auf 300 Min gekürzt und die Leute sagen "wofür brauchst du 1000 Minuten? 300 reichen dicke".

Wie schon mal gesagt: Dass manche OCH die Dienste jetzt ausschließen kann passieren, dafür können die Betreiber nichts. Für das deutliche verschlechtern von eigenen Konditionen - dafür können sie was!

Und nur weil sie jetzt schreiben "wir überlegen wie wir das wieder etwas ausweiten" kann man doch nicht davon ausgehen, dass es deutlich besser wird.

Premiumize war über Jahre ein zuverlässiger Anbieter der stets neue Funktionen hinzugefügt. Das Fair-Use-Volumen hätte eher mal erhöht werden können, weil über die Jahre der Traffic eher zunimmt.
Wenn man jetzt auf einmal kein Geld mehr hat, frage ich mich, warum man Funktionen wie VOIP mit Freiguthaben dazunehmen musste!?

Naja man muss es mal so sehen.
Dadurch das der letzte große Hoster raus fällt (Uploadet) hätte man echt schon suchen müssen, um noch etwas zu finden, um an die Limitierung zu stoßen.

Scherz bei Seite. "Klangheimlich" hat premiumizeme Dineste raus genommen und 1000 Sachen eingebaut, die der eine oder andere genutzt hat oder viele kaum jemand. Die Sachen weshalb wir die Abos abgeschlossen hatten wurden oder werden aber jetzt einfach gestrichen und ich bin schlicht nicht mehr die Zielgruppe.
Da bin ich ebenfalls froh, dass ich "nur noch" 100 Tage laufzeit habe.
So und nun her mit den guten Alternativen!
Shareonline und Uploadet müssen einfach sein. Ein guter Videohoster der überall verfügbar ist muss natürlich auch sein...Irgendwo muss ich doch meine Linuxdistributionen und Linuxdistributioneninstallationsvideos her bekommen!

Was bin ich froh, dass ich bei der Weihnachtsaktion von denen nicht zugeschlagen habe. Erst die Preiserhöhung durch aufgezwängtes VoIP-Guthaben und dann das hier. Ich kann nur jedem empfehlen seinen Account zu verkaufen. Bei denen scheint wirklich etwas nicht zu stimmen.

Wie kann man seinen Acc. verkaufen?

ich denke mal premiumize ist bald Geschichte

Na klasse, erst fällt Uploaded raus und jetzt das... Hat wer gute Alternativen? Uploaded und Shareonline sollten schon mit drin sein... Hab zwar noch über >200Tage Laufzeit bei Premiumize, aber so wie es momentan ist einfach unnutzbar für mich

AS1287

Was macht ihr damit? 300 GB pro Monat ist schon einiges.



Bluray kaufe ich im Geschäft.

Ich suche jmd der mit mir sein Account teilt. Bin zuverlässig und schau maximal ein Doku am Abend über Streaming an (Linux receiver) . Kein download oder so.
Wer Interesse hat kann sich gerne bei mir melden.

Sollen die doch die ganzen schlechten Urlaubsbilder OCH weglassen und das Usenet entsprechend freigeben.
Aber dort dann auch noch unter dem neuen "Verarsche-Use-Limit" zu sein ist ein Unding.

Wie oben der Vergleich: Wenn Vodafone z.B. ein 1000 Minuten Paket / Monat verkauft und dann sagt: "So, gibt nur noch 300 Minuten" und ins Telekom Netz darfst du auch nicht mehr telefonieren, was meint Ihr was dann los wäre`?

Sailor1981

Sollen die doch die ganzen schlechten Urlaubsbilder OCH weglassen und das Usenet entsprechend freigeben.


Ganz genau das hätte ich sogar erwartet... ich hätte gedacht, sie würden den Wegfall von Uploaded dadurch kompensieren, daß sie sich bei der Usenet-Nutzung ins Zeug legen - immerhin sind dort die Trafficbegrenzungen nicht so wie bei den OCH.
Stattdessen ändern sie jetzt ihren Fair-Use-Ansatz und machen das Ganze noch unattraktiver für die User.
Ich habe pro forma mal geschrieben und gesagt, daß ich meinen Account kündigen und das restliche Geld zurück haben will. Wird natürlich nicht funktionieren, aber egal...

horst038

Ich kann das geflenne nicht so ganz nachvollziehen. Uploaded ist ausgefallen und dadurch verschiebt sich so einiges. Vermutlich hat der Anbieter laut AGB die Verfügbarkeit von bestimmten Hoster ausgeschlossen. Es bleiben, durch die Verschiebung, zwei Optionen: 1) Die instabilen Hoster wegfallen lassen -> legitim, aber nicht im Kundeninteresse 2) Traffiimit verschärfen aber dafür weiterhin mehr OCH unterstützen. Das Trafficlimit greift wohl verstärkt bei den Powerusern, für die allgemein ein direkter OCH Account attraktiver ist. Die breite Masse profitiert also eher von mehr Hoster und einer besseren Verfügbarkeit. Demnach aus meiner Sich eine gute Entscheidung von Premiumize.




Also tut mir leid Horst, aber ich habe premiumize schon über viele Jahre , aber es wurde bisher nur wegrationalisiert , besser ist da nichts geworden.
Es gab ein paar neue Sachen wie damals die Einführung von VPN und dann natürlich kurz danach wieder die Streichung von VPN und nun wieder die Einführung von VPN.
Ein Hick hack nicht mehr nicht weniger.
Für mich ist es ohne die großen OCH unattraktiv geworden jetzt mit dem verschärften Limit allemal.
Für Leute die Dienste wie Torrent und Usenet nutzen mag das noch gehen. Aber man überlege sich ob man sich so offen legen will bei einen Anbieter.

VPN, Usenet, VOIP , Torrent usw, da kommt einiges an Daten zusammen.

masterkochi

Für Leute die Dienste wie Torrent und Usenet nutzen mag das noch gehen. Aber man überlege sich ob man sich so offen legen will bei einen Anbieter.


Usenet ist kein Problem... von der Sicherheit her nicht schlechter als die OCH. Und die ganzen Urlaubsbilder und -filme findet man größtenteils auch dort. Insofern trifft das gesenkte Limit auch Usenet-Nutzer.

Vor allem aber ist die Logik dahinter absurd: Unser größter OCH ist weggefallen... und deswegen senken wir jetzt das Fair-Use-Limit.

WTF?

masterkochi

VPN, Usenet, VOIP , Torrent usw, da kommt einiges an Daten zusammen.



Vor allem mit dem Chrome Plugin auf "automatisch".

masterkochi

Für Leute die Dienste wie Torrent und Usenet nutzen mag das noch gehen. Aber man überlege sich ob man sich so offen legen will bei einen Anbieter.


Das Trifft den Nagel wirklich auf dem Kopf!
Wir können noch weniger, also habt ihr weniger Auswahl UND wir limitieren das ganze auch noch.
Deren Kosten müssten doch jetzt gerade immens gesunken sein, da A die Mehrheit ihren Traffic über Uploade gemacht haben und dieser schlicht nicht mehr möglich ist und B sie ihre Uploade Abos ja auch nicht mehr bezahlen müssen.
Wenn man die Liste der verbleibenden Hoster durch geht, dann muss man einfach mal die Frage stellen, ob das noch ein Multihoster ist, oder ein Anbieter ür all den anderen Kram den sie jetzt anbieten.
Vor nemm Monat hätte ich sie noch über den grünen Klee gelobt. Inzwischen ist der Anbieter für mich gestorben.

Auf der anderen Seite kann ich es doch verstehen:
Früher hat sich alles auf Uploaded konzentriert, der Haupttraffic dürfte darüber gegangen sein, und darauf dürfte der Service ausgerichtet gewesen sein.
Jetzt ist Uploaded weg und die Leute nutzen die anderen, übrigen Hoster - vermutlich insgesamt nicht so stark wie zuvor Uploaded, aber eben doch stärker als zuvor.
Und um der geänderten Anforderungen nun Herr zu werden, mußten sie kurz die Notbremse einlegen. Wenn man optimistisch sein will, könnte man sagen, daß sich das in wenigen Wochen wiedern ändern wird.
Wenn man pessimistisch sein will, könnte man meinen, daß sie das einfach so weiterführen... vllt. noch einen Service aktivieren, den niemand so richtig braucht... und dann Augen zu und durch.

Das man vorrübergehend irgendwelche Maßnahmen ergreifen muss, dagegen habe ich ja gar nichts.

Nur wie man es durchzieht das ist das Problem.
1. Man hätte ja wohl nicht auch das Usenet & die Torrents begrenzen müssen, sehe nicht wo da der Zusammenhang liegen soll.

2. Und vor allem, wenn man es schon macht, doch bitte 'ne Vorankündigung oder zumindest dem User einen minimalen Traffic lassen. Ich z. B. habe jetzt den Fair Use Stauts "red" und kann jetzt einen Monat gar nichts mehr machen, ohne was dafür zu können.
Welchen Nutzungsbedarf, die dann bei mir auswerten wollen ;), ja gar keinen.

Ich sehe gerade, dass mein verbauchter Traffic wieder zurückgesetzt wurde.
Immerhin ein erster Schritt.

Verfasser

Meiner auch. Sogar stark.

also ich denke premiumize wird's bald nicht mehr geben, denn viele (wie ich) fühlen sich jetzt extrem verarscht.
ich habe dort noch einen account für nen halbes jahr. gedanklich bereits abgeschrieben werde ich da nurnoch mitnehmen was noch geht und danach bekommt der laden von mir keinen cent mehr. und ich denke, das machen jetzt einige so und premiumize kann sich wieder dahin verziehen wo sie hergekommen sind.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Klarmobil und Freenetmobile via E-Mail kündigen?1730
    2. [Lebenshilfe] Fitnessstudio ohne Mindestlaufzeit in Hamburg811
    3. Ebay Käufer bricht nach Sofortkauf Aktion ab1821
    4. Kopfhörer V-Moda44

    Weitere Diskussionen