Prepaid Callya Höchstbetrag zur Aufladung

9
eingestellt am 22. Dez 2017
Hallo, wieviel Geld kann man höchstens auf eine Callya Prepaid Karte laden
Zusätzliche Info
Diverses
9 Kommentare
Soweit mir bekannt gibt es keinen Höchstbetrag oder er liegt sehr hoch.
Verfasser
soheissichjetzt22. Dez 2017

Soweit mir bekannt gibt es keinen Höchstbetrag oder er liegt sehr hoch.


Hab was von 250€ gehört, finde aber nichts genaues.
es geht weit mehr, 500€ min
etop7222. Dez 2017

Hab was von 250€ gehört, finde aber nichts genaues.


soheissichjetzt22. Dez 2017

es geht weit mehr, 500€ min



Hab mal auf nen Vertrag ~1400€ aufgeladen war aber kein prepaid
Ich habe mal 3.100 Euro auf eine Callya-Karte aufgeladen. Ging problemlos
Mit der Auszahlung stellt sich Vodafone allerdings zumindest bei meinem Vertrag quer. Ich laufe schon seit 4 Monaten meinen 300€ hinterher und Vodafone reagiert einfach nicht. An der Hotline sagen sie, man soll sämtliche Kaufbelege für die Aufladungen einreichen, trotzdem passiert einfach nichts. Überlege ernsthaft, die Sache jetzt einem Anwalt zu übergeben.
38K3D23. Dez 2017

Ich habe mal 3.100 Euro auf eine Callya-Karte aufgeladen. Ging problemlos

Warum ?
hqs23. Dez 2017

Mit der Auszahlung stellt sich Vodafone allerdings zumindest bei meinem …Mit der Auszahlung stellt sich Vodafone allerdings zumindest bei meinem Vertrag quer. Ich laufe schon seit 4 Monaten meinen 300€ hinterher und Vodafone reagiert einfach nicht. An der Hotline sagen sie, man soll sämtliche Kaufbelege für die Aufladungen einreichen, trotzdem passiert einfach nichts. Überlege ernsthaft, die Sache jetzt einem Anwalt zu übergeben.



Ernsthaft? Die haben wegen 300 € Angst vor Geldwäsche?
Krass!

Also ich hatte damals um die 400 € auf meinen Vertrag umbuchen lassen. Das ging mit starker Verzögerung problemlos.
Brauchte auch keine Herkunftsnachweise.
markus08155. Feb

Ernsthaft? Die haben wegen 300 € Angst vor Geldwäsche? Krass! Also ich ha …Ernsthaft? Die haben wegen 300 € Angst vor Geldwäsche? Krass! Also ich hatte damals um die 400 € auf meinen Vertrag umbuchen lassen. Das ging mit starker Verzögerung problemlos. Brauchte auch keine Herkunftsnachweise.



Tja eine offzielle Begründung wurde mir ja nie geliefert, selbst die Einreichung der Belege war nur eine Empfehlung auf gut Glück eines Hotline-Mitarbeiters. Einen richtigen Grund für die Nicht-Auszahlung konnten die mir auch nicht nennen. Es wurde übrigens dann am letzten Tag meiner per Mahnung gesetzen Frist doch noch gezahlt. Mein nächster Schritt wäre dann das gerichtliche Mahnverfahren gewesen oder die Klage.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler