Prepaid Karte für Notfallhandy (Kind)

Hi Zusammen, ich möchte meiner Nichte ein Notfallhandy schenken und eine Karte dazu, mit der sie kein Schabernack treiben kann. Gibt es sinnvolle Vorschläge? Netzbetreiber völlig Egal, Minutenpreise Egal, alles egal... Hauptsache sie hat ne Nummer, falls sie jemanden dringend erreichen muss.

Grüße

CSF

19 Kommentare

congstar

Wenn alles egal ist nimm doch einfach irgendeine...

Bei ebay gibts es Vodafone mit 10€ STGH für 2,50€.

Oder das WinSim Angebot nutzen, im Handy Grenzen festlegen (wegen der Datenautomatik und Auslandstelefonie) Drittanbieter sperren und schon hast du eine Rufnummer die ohne Aufladung nicht abläuft und dein Kind kann telefonieren und simsen bzw. Whatsapp nutzen.

Congstar wird deaktiviert, wenn man nicht jährlich fett was aufbucht.

Das passiert z.B. bei netzclub.net nicht.

Du kannst dort per Überweisung z.B. 45 Cent aufbuchen, dann kann sie 5 Minuten selbst telefonieren.
Wenn das dann nicht reicht, kann man sie ja zurückrufen.

Könnte sie über das Handy surfen?
Dann ist natürlich netzclub.net eher ungeeignet, da sie dann ja beliebig "Schabernack" treiben kann.

Du könntest aber auch den Internetzugang im Handy kaputtmachen, wenn Du unter Einstellungen->Mobilfunknetze->Zugangspunkte den für netzclub.net nötigen Eintrag "pinternet.interkom.de" entfernst bzw. gar nicht erst einrichtest. Wenn sie das selbst (wieder) hinbekommt, dann kann man sie eh schon nicht vor dem Neuland beschützen.

Ich würde Dir www.netzclub.net empfehlen. Dann wäre es nicht mal schlimm wenn die ein Smartphone hätte, denn falls das Handy unbeabsichtigt in das www geht entstehen keine kosten. Ausserdem ist die Kartengültigkeit ewig.

wenn sich Deine Nichte auch in ländlichem Gebiet aufhält, dann auf alle Fälle eine Karte mit D1 Netz, also congstar o.ä.
Sonst fehlt im Notfall die Netzabdeckung

Für Junior habe ich klarmobil gekauft.

Alle 15 Monate muss man 15 € laden. Also Kosten -wenn man denn gar nicht telefoniert - 1 € pro Monat.

Ist fair und man hat volle Flexibilität

Danke für die Tipps. Werde mir Netzclub genauer anschauen

besho_

Wenn alles egal ist nimm doch einfach irgendeine...



Naja, ich kenne keine Angebote, weiß nicht, an welche Bedingungen die Karten gekoppelt sind (Muss regelmäßig aufgeladen werden, o.ä.?)

Avatar

GelöschterUser357117

--

CSF

Werde mir Netzclub genauer anschauen

Die schreiben auf ihrer Seite was von maximal einer SMS am Tag. Es sind aber nur etwa 10 im Jahr (wenn man mal von der monatlichen Verlängerungs-SMS absieht). E-Mails kommen etwas mehr, aber da muss man ja nicht seine Hauptadresse nehmen.

netzclub ist hier die beste Lösung!
paar Euro drauf, verfällt nicht, und zudem mit den 100MB sind auch (versehentliche) Datenverbindungen kein Problem.
Allerdings Drosselung auf unterirdische 16kbit/s nach den 100MB aber das scheint ja hier eh uninteressant zu sien.

CSF

Werde mir Netzclub genauer anschauen


Bei mir genauso nur ca 10- 15 sms pro Jahr. Einfach das minimal mögliche an Häkchen setzen beim Fragebogen wenn es um die Interessengebiete geht.

Du kannst auch geworben werden, dann bekommen Werber und geworbener jeder 300mb Datenvolumen.
Kannst das hier als Gesuch einstellen.

netzclub oder Vodafone Callya. Bei Vodafone dann einfach eine Dauerüberweisung alle 6 Monate iHv 30Cent erstellen.

Eindeutig Netzclub. Kostenlose Internetflat - zur Benutzung oder auch nur zur Vermeidung von versehentlichem Guthabenverbrauch. Wenn das Telefon ein Smartphone ist, dann könnte man ohne Internet auch gleich ein Schokoladentelefon nehmen. Weiterer Vortei von Netzclub ist, daß es keine regelmäßigen Pflichten gibt, was Höhe oder Häufigkeit von Aufladungen angeht. Zudem ist das Guthaben unbegrenzt gültig und die Karte selbst auch, auch ganz ohne Aufladung oder Guthaben. Ab und zu kommt per SMS Reklame, aber die monatliche, automatische Verlängerungsmeldung ist zumindest dann häufiger, wenn man sich als Interessengebiete solche angibt, für die vermeintlich weniger Online-Werbung an die doch eher junge Netzclub-Kundschaft gemacht wird.

Turaluraluralu

Eindeutig Netzclub. Kostenlose Internetflat - zur Benutzung oder auch nur zur Vermeidung von versehentlichem Guthabenverbrauch. Wenn das Telefon ein Smartphone ist, dann könnte man ohne Internet auch gleich ein Schokoladentelefon nehmen. Weiterer Vortei von Netzclub ist, daß es keine regelmäßigen Pflichten gibt, was Höhe oder Häufigkeit von Aufladungen angeht. Zudem ist das Guthaben unbegrenzt gültig und die Karte selbst auch, auch ganz ohne Aufladung oder Guthaben. Ab und zu kommt per SMS Reklame, aber die monatliche, automatische Verlängerungsmeldung ist zumindest dann häufiger, wenn man sich als Interessengebiete solche angibt, für die vermeintlich weniger Online-Werbung an die doch eher junge Netzclub-Kundschaft gemacht wird.



Schrieb ich doch schon vorher.
Zwei Beiträge über Dir ;-)

bali07

wenn sich Deine Nichte auch in ländlichem Gebiet aufhält, dann auf alle Fälle eine Karte mit D1 Netz, also congstar o.ä. Sonst fehlt im Notfall die Netzabdeckung


Kann man so pauschal nicht sagen, bei uns im "ländlichen Gebiet" stehst du zb mit D1 im Regen.

joethi

Congstar wird deaktiviert, wenn man nicht jährlich fett was aufbucht.



stimmt leider nicht ganz. Bei den Postpaid Tarifen gibt es keine Deaktivierung bei Nichtnutzung

joethi

Congstar wird deaktiviert, wenn man nicht jährlich fett was aufbucht.

Sogar schon der Dealtitel fängt mit dem Wort "Prepaid" an. Der Dealersteller wird ganz sicher nicht das Risiko eingehen wollen, seine Bankdaten zur Begleichung von "Schabernack" anzugeben - genau darum geht es ihm sogar besonders => Prepaid.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Rückgabe von Boxershorts bei Amazon: Systembedingt nicht möglich?1338
    2. M.2-SSD gesucht38
    3. Was denkt Ihr, wenn Ihr den Begriff "Volksunternehmen" hört ?155166
    4. ikea Küche selber aufbauen eure Erfahrungen2026

    Weitere Diskussionen