Prepaid Startguthaben für Bezahldienste nutzen - Rechtlich OK?

da ich mich gerade in einem streitgespräch mit einem ebay verkäufer befinde, der mir vorhält, das die geplante nutzung für bezahldienste illegal wäre... wie sieht das rechtlich aus?
hat er damit recht?
gehen die netzbetreiber gegen so etwas wegen "betrug" vor?

grüße.

22 Kommentare

Wenn der Netzbetreiber was dagegen hätte das du dein Startguthaben für Premiumdienste einsetzt, würde er entsprechende Premiumdienste sperren, wie dies z.B. debitel-light macht.

Das Startguthaben solltest du, wenn nicht anders im Angebot vermerkt für alles nutzen dürfen, was du willst. Manchmal sind aber Mehrwertdienste für Startguthaben (ohne Aufladung) gesperrt.

Das ist kein Betrug, denn du erfüllst im Normalfall den Vertrag und der ebay Händler ist warscheinlich nur angepisst weil er keine Provision erhält.

Admin

Wenn Du zigtausend Karten bestellst und die eigentlich für Neukunden gedacht sind und Du daraus einen geldwerten Vorteil ziehst, könnte es kritisch werden. Ab einem gewissen Punkt kann man sich dann auch nicht mehr mit "ich wußte es nicht besser" rausreden.

also ist die drohung, dass das nutzen für solche zwecke gesetzlich verboten ist, reiner bluff - sehe ich das richtig?

Kayman

Wenn der Netzbetreiber was dagegen hätte das du dein Startguthaben für Premiumdienste einsetzt, würde er entsprechende Premiumdienste sperren, wie dies z.B. debitel-light macht.



Debitel-light hat bis jetzt gar nichts gesperrt!

Kayman

Wenn der Netzbetreiber was dagegen hätte das du dein Startguthaben für Premiumdienste einsetzt, würde er entsprechende Premiumdienste sperren, wie dies z.B. debitel-light macht.



Seit wann sperrt debitel-light Premiumdienste? Davon habe ich noch nie was gehört und gab auch noch nie Probleme damit.

admin

Wenn Du zigtausend Karten bestellst und die eigentlich für Neukunden gedacht sind und Du daraus einen geldwerten Vorteil ziehst, könnte es kritisch werden.


es geht hierbei um zwei karten aus dem vodafone (bzw. mobilcom debitel) deal...
hab mich beschwert gehabt, das es keine vodafone karten sind und ich sie nicht für bezahldienste und guthabenübertragung nutzen kann.
nun presst er dagegen, meint er hat jetzt schriftlich, das ich es für solche zwecke nutzen will (obwohl es gesetzlich verboten ist und die provider wegen betrug dagegen vorgehen).
fordert mich auf den fall zu schließen und ne 5-sterne-bewertung abzugeben.

schon n heftiges ding.

Kayman

Wenn der Netzbetreiber was dagegen hätte das du dein Startguthaben für Premiumdienste einsetzt, würde er entsprechende Premiumdienste sperren, wie dies z.B. debitel-light macht.



Kayman

Wenn der Netzbetreiber was dagegen hätte das du dein Startguthaben für Premiumdienste einsetzt, würde er entsprechende Premiumdienste sperren, wie dies z.B. debitel-light macht.



Vielleicht schreiben wir hier aneinander vorbei, ich rede von solchen Dingen wie z.B. Uploaded Account Verlängerung, Gamesload Spieleerwerb per MoPay, etc.

omg.... bei welchen händler hast du bestellt?

frag den Verkäufer mal auf welche Rechtslage er sich mit seiner Aussage bezieht, er soll dir bei einer solchen Beschuldigung mal bitte den Paragraph nennen gegen den du verstößt. Nachdem du ihm die Frage gestellt hast wird er dich nicht mehr nerven weil er merkt das er keine Ahnung hat

Whiteeve

frag den Verkäufer mal auf welche Rechtslage er sich mit seiner Aussage bezieht, er soll dir bei einer solchen Beschuldigung mal bitte den Paragraph nennen gegen den du verstößt. Nachdem du ihm die Frage gestellt hast wird er dich nicht mehr nerven weil er merkt das er keine Ahnung hat


gesagt, getan. mal schauen ob jetzt auf die schnelle die ganze sache eskaliert, oder sich spontan auflöst. ich halt euch auf dem laufenden

Nicky

nun presst er dagegen, meint er hat jetzt schriftlich, das ich es für solche zwecke nutzen will (obwohl es gesetzlich verboten ist und die provider wegen betrug dagegen vorgehen).fordert mich auf den fall zu schließen und ne 5-sterne-bewertung abzugeben.


Dem würd ich dann aber mal gekonnt was husten und ihm schreiben das du seinen Erpressungsversuch mal an ebay weiterleitest, der wird dann schon kuschen. Wäre nicht der erste den ebay sperrt oder abmahnt wegen solcher Sachen.

Wenn du eine Karte kaufst ist es deine Sache was du damit machst! Und wenn einer Vodafonekarten anbietet kann er nicht debitel verschicken, es sei denn er schreibt das auch so in seine Beschreibung wie "Debitelkarte im Vodafone Netz".

KingSmo

Und wenn einer Vodafonekarten anbietet kann er nicht debitel verschicken, es sei denn er schreibt das auch so in seine Beschreibung wie "Debitelkarte im Vodafone Netz".


die sache ist: es steht klein im angebot "*providersimkarte"
von daher zwar keine ganz saubere aktion, aber in gewisserweise hätte man damit rechnen müssen.
wobei das produktbild und die beschreibung nunmal klar D2 vodafone suggeriert hatte.

aber naja. momentan kommt nichts. schätze da wird morgen 'ne unfreundliche mail auf mich warten

Nicky

die sache ist: es steht klein im angebot "*providersimkarte"von daher zwar keine ganz saubere aktion, aber in gewisserweise hätte man damit rechnen müssen.wobei das produktbild und die beschreibung nunmal klar D2 vodafone suggeriert hatte.


Rechnen kann man mit vielem, muss man aber nicht.
Wo kommen wir denn hin wenn der Käufer alles anzweifeln muss?
Der Verkäufer suggestiert mit diesem angesprochenen Bild das es sich um eine Vodafonekarte handelt!
Und "Providersimkarte" kann alles heißen. Vodafone ist doch auch ein Provider, also sagt diese Aussage dem potenziellen Kunden gar nichts.
Und dann anschließend solche blöden Drohungen bzw. eine versuchte Erpressung zu verschicken zeigt doch das der Verkäufer wenig Ahnung hat und zudem rotzfrech ist.

Würde mich da mit dem gar nicht auf sinnlose Diskussionen einlassen. Direkt über ebay abwickeln. Im Idealfall hast per Paypal gezahlt und hast sogar Verkäuferschutz!?

Wie dreist!
Sag ihm, dass du seine drohungen an ebay und die polizei weiterleitest! Dann wird er ganz schnell leise sein! Und ne schöne 1 Punkt Bewertung noch hinterher!
Wie heißt denn der Verkäufer auf ebay? Damit wir uns den Ärger ersparen können!

Es geht bestimmt um den Deal hier:
hukd.mydealz.de/dea…648

Hab da auch zwei Karten bestellt gehabt. Hab ihm geschrieben das ich keine Mobilcom Debitel Karte haben wollte und auf dem Bild ne rote Vodafon Simkarte abgebildet ist und ich mein Geld wiederhaben möchte.
Dann wollte er ne Tel. Nummer von mir haben. Ich hab ihm geschrieben dass ich keine Lust auf telefonieren habe. So hat er mir am nächsten Tag geschrieben ich kriege mein Geld zurück erstattet und darf die Karten behalten. Und so war es auch
Du musst ihm einfach mit den richtigen Argumenten kommen.
Das beste, eigentlich sind die Karten nutzlos, aber bei "Big Farm" konnte ich meiner Frau damit Gold aufladen Kein Plan wieso das ging

Redaktion

admin

Wenn Du zigtausend Karten bestellst und die eigentlich für Neukunden gedacht sind und Du daraus einen geldwerten Vorteil ziehst, könnte es kritisch werden. Ab einem gewissen Punkt kann man sich dann auch nicht mehr mit "ich wußte es nicht besser" rausreden.



Die Info solltest du mal an Crenzy weitergeben! X)

Naja, also wenn es wirklich um den Deal geht, den Export verlinkt hat, dann sehe ich das eher andersherum, da ist der Händler unter Zugzwang, da kann man mMn von betrügerischen Absichten ausgehen, wenn mit Vodafone Prepaid geworben wird und man am Ende Mobilcom-Debitel bekommt.

also endstand ist, das ich ihn aufgefordert habe mir die rechtsgrundlage zu nennen, wenn er mir schon solch illegale aktivitäten vorwirft.

daraufhin kam dann folgendes:

[...]dies ist nicht unsere Anschuldigung sondern die Gesetzeslage des Netzanbieters. Uns ist dies eigentlich egal, da wir darauf sowieso keinen Einfluss haben. [...] Mit unserem Tip wollen wir Sie nur schützen.


lustigerweise war sein tonfall ein paar mails vorher doch schon bedeutend aggressiver.

aber die erstattung hab ich nun, von daher ist die sache für mich eigentlich gelaufen. theoretisch sollte ichs ebay melden. falsche ware verschicken, käufern illegale aktivitäten vorwerfen und damit einschüchtern und eine 5 sterne bewertung erpressen, sieht ebay bestimmt nicht gern.

an alle die es interessiert: es geht dabei um den händler des zwei posts weiter oben von export verlinkten deals.

kann jedem nur abraten dort zu bestellen.

Redaktion

[...]dies ist nicht unsere Anschuldigung sondern die Gesetzeslage des Netzanbieters. Uns ist dies eigentlich egal, da wir darauf sowieso keinen Einfluss haben. [...] Mit unserem Tip wollen wir Sie nur schützen.



Die Infos würde ich versuchen, verkürzt in eine "neutrale" Bewertung bei ebay zu packen.

"Gesetzeslage des Netzanbieters" ist aber auch geil

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wie BestChoice-Gutschein zum Amazon/Mediam Markt/Saturn/Pripaid umwandeln?45
    2. DHL Paketmarken ebay56
    3. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1011
    4. Kabel Deutschland und Sky - wie funktioniert das?67

    Weitere Diskussionen