Pro / Kontra Gaming Laptop

Hi Leute,

schaut euch doch bitte mal den untenstehenden Gaming-Laptop an. Bei meinpaket wird er als letzteres deklariert, doch inwieweit taugt er tatsächlich für aktuelle Games (Battlefield etc.)

Beste Grüße und Danke für eure Meinungen!

meinpaket.de/de/…17/

10 Kommentare

Die Karte ist verbaut:
notebookcheck.com/NVI…tml

Weiter unten auf der Seite sind Spielebenchmarks

4GB Ram sind schon etwas knapp...Zur CPU kann ich nix sagn.

Hätte noch einen 10% Gutschein für MeinPaket. 3 Euro PayPal oder 2,50 Euro Amazon Gutschein. PN bei Interesse.

Gaming + Laptop = Paradoxon

Moderator

Hier gibt es Benchmarks für die eingebaute Grafikkarte: notebookcheck.com/NVI…tml

Da siehst du, dass aktuelle Spiele auf höchsten Einstellungen nicht flüssig laufen. Soweit ich das sehe kann das Teil in etwa so viel wie mein Desktop-PC der mich vor 3,5 Jahren 800€ gekostet hat...

delpiero223

Gaming + Laptop = Paradoxon



+ ACER ?!? oO


Sorry, aber..... X) X) X)

Nochmal ein Acer und ich wäre die ganze Zeit besorgt, dass ich im Falle eines Defekts den nicht vorhandenen Service in Anspruch nehmen müsste...


delpiero223

Gaming + Laptop = Paradoxon


Du bist nachlässig, du hast auch die nicht vorhandene Qualität und unzureichend vorhandene Kühlung vergessen.

delpiero223

Gaming + Laptop = Paradoxon

Sehe ich nicht so, habe seit über einem Jahr den Toshiba QOSMIO X770 3D und bin mit dem Teil voll zufrieden. Zuvor hatte ich einen Satellite X200-20C. Mag sein, dass ich nicht das neueste Spiel von morgen mit allen einstellbaren Grafikdetails in höchster 4k-Auflösung spielen kann. Ich kaufe mir sowieso erst dann meine "Wunsch-Spiele", wenn der Zahn der Zeit den Preis auf unter 5 bis 10 €/$ geknappert hat. Bislang war ich stets mit der Grafikpracht & Performance zufrieden. Wer öfters mal über ein paar Tage von hier nach da reisen muss und dabei trotzdem nicht auf gelegentliches Daddeln verzichten kann, der Packt das Laptop einfach mit ein. Jedenfalls hätte ich keine Lust meinen PC, Bildschirm samt Peripherie einzupacken.
Nachteile gibt's natürlich wie bei allem: Bei der Hardware sind Laptops eben von Natur aus sehr eingeschränkt upgradefähig. Wechsel von Mainboard, CPU und GPU sind praktisch ausgeschlossen. So bleiben nur noch die Speicherriegel und Festplatte(n) für Feintuning übrig. Soll es am Ende ein Gaming-Laptop für die nächsten paar Jahre sein, dann sollte man beim Kauf schon auf aktuelle Bauteile achten. So hält die Freude länger an

delpiero223

Gaming + Laptop = Paradoxon



Naja, bei Schenker-Notebooks kann man schon mal die Grafikkarte wechseln, aber die Kühlung ist halt immer so ne Sache

Herzlichen Dank schon mal für die Meinungen!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Netflix Account Sharing mit Freunden?817
    2. MYPROTEIN 2x5 kg für 5€/kg abzugeben44
    3. Wo Sparkonto und Depot für ein Kind eröffnen?1012
    4. Autofill ADVENTSKALENDER + BATCH713

    Weitere Diskussionen