Problem bei Rufnummernmitnahme

Hallo,
ich habe ein großes Problem bei der Rufnummermitnahme und hoffe auf eure Hilfe.
Folgende Situation:
Ich habe vor fast 2 Jahren einen Vodafone Tarif für einen Bruder gekauft (auf meinen Namen).
Nun möchte er gerne zur Telekom wechseln und besteht darauf, dass er seine Nummer behält.
Leider ist es bei der Telekom nicht möglich die Nummer eines anderen zu importieren, selbst wenn der Nachname gleich ist. Ich kann nicht nochmal einen Vertag für ihn abschließen, da er dann kein Magenta Bonus (-10€/Monat etc.) bekommt.
Hat jemand einen Idee?

17 Kommentare

Das ist nicht nur bei der Telekom so. Bei jeder Portierung muss der Name und die Adresse stimmen.

Schreib doch den Vodafone Vertrag erst ein mal um und portiere dann die Nummer.

noname951

Das ist nicht nur bei der Telekom so. Bei jeder Portierung muss der Name und die Adresse stimmen. Schreib doch den Vodafone Vertrag erst ein mal um und portiere dann die Nummer.


Machen die das wirklich so einfach (schon gekündigt)? Und muss das schriftlich erflogen oder reicht da eine email?

Ja, die Lösung ist hier: Erst Vertrag bei Vodafone auf den zukünftigen Vertragspartner (Bruder?) umschreiben lassen, danach Portierung durchführen. Schriftlich per Formular und ggf. weiterer Unterlagen (Persokopie). Kostenpflichtig.
vodafone.de/inf…pdf

Danke

hqs

Ja, die Lösung ist hier: Erst Vertrag bei Vodafone auf den zukünftigen Vertragspartner (Bruder?) umschreiben lassen, danach Portierung durchführen. Schriftlich per Formular und ggf. weiterer Unterlagen (Persokopie). Kostenpflichtig. https://www.vodafone.de/infofaxe/299.pdf



Das zu kurzfrisitg vor einer Portierung zu machen kann auch nach hinten losgehen. Im Bekanntenkreis hat schon die Meldung/Umschreibung des Vertrags nach der Hochzeit für Probleme bei der Portierung gesorgt. Angeblich verschiedene Systeme und mehrere Datenquellen .... usw. Als wenn man das nicht alles automatisieren könnte.
Danke für den Verweis auf das Dokument.

hqs

Ja, die Lösung ist hier: Erst Vertrag bei Vodafone auf den zukünftigen Vertragspartner (Bruder?) umschreiben lassen, danach Portierung durchführen. Schriftlich per Formular und ggf. weiterer Unterlagen (Persokopie). Kostenpflichtig. https://www.vodafone.de/infofaxe/299.pdf


Noch läuft der Vertrag ja 1 monat. für 20€ sollten die da denke ich mal machen
Haben diese auch da formular benutzt ?

lychsmo

Noch läuft der Vertrag ja 1 monat. ...



Dann geht das so natürlich nicht. Da durch die Übernahme die Kündigung hinfällig wird verlängert sich der Vertrag dann um 12 Monate. Da der Vertrag nur noch einen Monat laufen würde reicht es nicht für eine erneute Kündigung.

Da hilft jetzt nur noch zweimaliges portieren und die Umschreibung beim "Zwischenanbieter".

hqs

Ja, die Lösung ist hier: Erst Vertrag bei Vodafone auf den zukünftigen Vertragspartner (Bruder?) umschreiben lassen, danach Portierung durchführen. Schriftlich per Formular und ggf. weiterer Unterlagen (Persokopie). Kostenpflichtig. https://www.vodafone.de/infofaxe/299.pdf


Du kannst die Nummer auch zu Congstar Prepaid portieren mit deinen Daten, bekommst dann 25€ Bonus. Änderst dann bei Congstar kostenlos den Certrag auf deinen Bruder und er portiert dann von Congstar auf seinen Vertrag. Die 25€ Bonusguthaben werden dafür genutzt.

Mit deinem Namen zur Telekom wechseln und dann den Vertragspartner ändern auf deinen Bruder. Danach kriegt er dann auch MagentaEINS etc.

Wo ist das Problem auf deinem Namen zu Portieren und dann eine Vertragsübernahme auf deinen bruder zu machen?

hqs

Ja, die Lösung ist hier: Erst Vertrag bei Vodafone auf den zukünftigen Vertragspartner (Bruder?) umschreiben lassen, danach Portierung durchführen. Schriftlich per Formular und ggf. weiterer Unterlagen (Persokopie). Kostenpflichtig. https://www.vodafone.de/infofaxe/299.pdf


Gibt es da keine Probleme zwischen Congstar und Telekom?

hqs

Ja, die Lösung ist hier: Erst Vertrag bei Vodafone auf den zukünftigen Vertragspartner (Bruder?) umschreiben lassen, danach Portierung durchführen. Schriftlich per Formular und ggf. weiterer Unterlagen (Persokopie). Kostenpflichtig. https://www.vodafone.de/infofaxe/299.pdf


Ne sind zwei unterschiedliche Unternehmen.

hqs

Ja, die Lösung ist hier: Erst Vertrag bei Vodafone auf den zukünftigen Vertragspartner (Bruder?) umschreiben lassen, danach Portierung durchführen. Schriftlich per Formular und ggf. weiterer Unterlagen (Persokopie). Kostenpflichtig. https://www.vodafone.de/infofaxe/299.pdf


Congstar akzeptiert nur Verwante ersten Grades , also ist dieses nicht möglich

Kannst doch einfach eine Verzichtserklärung einreichen bei Vodafone, das die die Rufnummer auch bei deinem Bruder portieren. War zumindest bei o2 Base und yourfone nie ein Problem

Warum nicht bei Vodafone auf callya umstellen und dann die Namensänderung? Sollte doch auch funktionieren

Kannst Du mich bitte einmal per Pn anschreiben, ich denke, da kann ich Dir bei helfen. Arbeite beim rosa Riesen, das bekommen wir schon hin. Bin grad nur per App drinn, da gehen PN's leider nicht.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Ab 00:01 (06.12.) bei CHIP.de im Kalender: 40.000 Random Steam Keys!812
    2. Amazon Tool - Preisalarm GESUCHT812
    3. Bei dem eBay Händler "sellingiglos2eskimos" kaufen? Ja oder Nein?56
    4. [Suche] guten Austauschakku fürs LG G4 (Anker Alternativen)33

    Weitere Diskussionen