ABGELAUFEN

Problem mit Superillu Abo

Guten Tag,


Habe damals beim Superillu Abo abgeschlossen. 20 Ausgaben für 40,50€.
Die 40,50€ wurde abgebucht. Zeitung wurde erfolgreich am 06.10.14 gekündigt bzw. kam dort die Bestätigung.
Heute wurden 4,50€ für 2 weitere Ausgaben abgebucht.
Somit hab ich anscheind 22 Ausgaben statt 20 bekommen. Und durfte die 2 zusätzlichen Ausgaben nachträglich bezahlen. Obwohl hier ein Abo für 20 Ausgaben abgeschlossen wurde, und ich genau dieses Abo gekündigt hatte.
Jetzt der Clou, auf der Kündigungsbestätigung steht wirklich Lieferung bis 10/2015. Auf dem Überweisungsbeleg steht 40,50€ für Ausgabe 41/14 - 8/15.
Das hatte ich natürlich damals nicht überprüft, ob die Zeitintervalle stimmen. Ich hab denen heute jetzt eine Email geschrieben und die 4,50€ zurück geholt.

Es wurde damals ein Abo für 20 Ausgaben abgeschlossen und gekündigt. Die tollen Mitarbeiter des Superillus packten einfach 2 Ausgaben obendrauf, welche Sie mir jetzt in Rechnung gestellt haben. Die Zeitungen habe ich natürlich erhalten. Hab mir bei der Sache nichts gedacht, da ja gekündigt.


Ähnliche Fälle hier bekannt? Wie sollte ich reagieren?
Aus Wut habe ich natürlich das Geld direkt zurück gebucht, was vielleicht ein Fehler gewesen sein kann.

Gruß

20 Kommentare

Aus Wut habe ich natürlich das Geld direkt zurück gebucht, was vielleicht ein Fehler gewesen sein kann.


Könnte sein. Bei sowas macht es immer Sinn, sich direkt an den Verlag zu wenden und die Situation zu schildern. Meistens findet man mit dem Kundenservice immer eine akzeptable Lösung.

Aber im Grunde liegt der Fehler beim Verlag. Da damals sich anscheint verrechnet wurde. Wenn ich meine Rechnung nicht zahle, erhalte ich Mahnbescheide mit Aufschlägen.
Wieso sollte ich auf mein Geld unnötige Tage verzichten?

Also an deiner Stelle würde ich die 4,50€ zurückzahlen und als Lehrgeld buchen. Sonst hast du noch eine Inkassofirma "am Hals"!

capkekz

Also an deiner Stelle würde ich die 4,50€ zurückzahlen und als Lehrgeld buchen. Sonst hast du noch eine Inkassofirma "am Hals"!



Aber wieso hat der Verlag das Recht Geld fehlerhaft abzubuchen. Das muss ich doch nicht auf mir sitzen lassen?!
Für mich ist das eine klare Abzocke

Anstatt den Verlag anzuschreiben, direkt zurückgebucht? Stark, das kostet ja keine 5 € oder so - denke mal, dass du diese zumindest bezahlen musst. Somit hast du dir durch deine Aktion eher 0,50 € draufgeschlagen.

Kannst du deine eigene Kündigung beweisen?


marioluca123

Anstatt den Verlag anzuschreiben, direkt zurückgebucht? Stark, das kostet ja keine 5 € oder so - denke mal, dass du diese zumindest bezahlen musst. Somit hast du dir durch deine Aktion eher 0,50 € draufgeschlagen.



Das ist genau der Punkt den ich nicht verstehe. Wenn die mir Geld abbuchen, ist das in Ordnung, wenn ich dies aber Rückgängig mach, muss ich zusätzlich noch eine Gebühr bezahlen?

Leonice

Kannst du deine eigene Kündigung beweisen?



Ja hatte per E-Mail gekündigt, liegt noch im Postausgang

Beschäftigst Du Dich gerne stundenlang mit so einem Quatsch wegen 4,50€??

Schnapper76

Beschäftigst Du Dich gerne stundenlang mit so einem Quatsch wegen 4,50€??



Geht mir dabei um Recht oder Unrecht.

marioluca123

Anstatt den Verlag anzuschreiben, direkt zurückgebucht? Stark, das kostet ja keine 5 € oder so - denke mal, dass du diese zumindest bezahlen musst. Somit hast du dir durch deine Aktion eher 0,50 € draufgeschlagen.



Huch, ich glaube, ich bin nicht mehr up2date. Google sagt mir gerade, dass es die Gebühren nicht mehr gibt (?).

Keine Ahnung, wie die Rechtslage genau aussieht, jedoch denke ich, dass ein Anruf die gewünschte Klärung erbracht hätte.

Ich habe nun auch schon 2 x eine Rechnung über 4,50 EUR bekommen und zahle natürlich nicht.

marioluca123

Anstatt den Verlag anzuschreiben, direkt zurückgebucht? Stark, das kostet ja keine 5 € oder so - denke mal, dass du diese zumindest bezahlen musst. Somit hast du dir durch deine Aktion eher 0,50 € draufgeschlagen.



Nüchtern betrachtet hast du da natürlich Recht.
Allerdings sehe ich nicht ein, wieso soll ich 1 Woche warten, bis ich mein Geld wieder habe. Wenn der Fehler beim Verlag liegt und nicht bei mir.

marioluca123

Anstatt den Verlag anzuschreiben, direkt zurückgebucht? Stark, das kostet ja keine 5 € oder so - denke mal, dass du diese zumindest bezahlen musst. Somit hast du dir durch deine Aktion eher 0,50 € draufgeschlagen.



Der Abbucher (SuperIllu) muss ein Interbankenentgelt von 3,- EUR zahlen.


Der Abbucher (SuperIllu) muss ein Interbankenentgelt von 3,- EUR zahlen.

Danke für die Info, aber wieder mal. Der Fehler liegt beim Superillu, wenn jemand ein Fehler macht, muss dieser doch für den Fehler aufkommen.

Ohje, wieder jemand der eine Lebenshilfe braucht. Daran gedacht mal einfach anzurufen und das zu klären hast du ja anscheinend nicht. Traurig, wenn man nicht einmal das hinbekommt. Ein geschulter Blick auf die Kündigungsbestätigung hatte es auch getan. Du hast die Zeitschriften erhalten also bezahle diese auch. Der Fehler hätte dir auf jeden Fall eher auffallen können.

Wir kennen weder den Wortlaut des Vertrages, noch der Kündigung oder der Kündigubgsbestätigung. Wenn 20 Ausgaben vertraglich festgelegt waren und dieser Vertrag gekündigt wurde, macht sich der Verlag mit der unaufgeforderten Lieferung weiterer Ausgaben evtl. sogar strafbar. Aber wie gesagt, es fehlen einfach Informationen.

Bei solchen Abos bekommt man doch immer noch 1-4 Ausgaben geschenkt, wenn man den Erstbetrag abbuchen lässt. Kann es sein, dass du wegen der Erstlastschrift 2 Ausgaben geschenkt bekommen hast und die haben nur vergessen die beiden letzten Ausgaben kostenlos zu stellen?

fepetz

Wir kennen weder den Wortlaut des Vertrages, noch der Kündigung oder der Kündigubgsbestätigung. Wenn 20 Ausgaben vertraglich festgelegt waren und dieser Vertrag gekündigt wurde, macht sich der Verlag mit der unaufgeforderten Lieferung weiterer Ausgaben evtl. sogar strafbar. Aber wie gesagt, es fehlen einfach Informationen.



Vertraglich waren 20 Ausgaben festgehalten. Die wurden auch per Lastschrift abgezogen.
In der Kündigung stand nur das Ende der Lieferung drin mit der 10 Ausgabe von 2015.
Bei der Lastschrift stand allerdings, dass die Lieferung bis zur 8 Ausgabe von 2015 läuft.
Dies ist mir vorher nicht aufgefallen.
Erst nachdem für zwei weitere Ausgaben Geld abgebucht wurde, ist mir diese Abweichung aufgefallen.

Ich hätte das erst mal per Mail oder telefonisch geklärt, ohne Rückbuchung. Sowas verursacht meist zusätzliche kosten und es geht ja hier um eine Mini summe.....
von daher ist die Reaktion total überzogen......

So. Thema ist geklärt. Der Superillu hat den Fehler eingesehen.
Für mich entstehen keine weiteren Kosten.

Gruß

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. „DKB-Club“ wird eingestellt zum 30.11.20164747
    2. Wir verwenden Cookies22
    3. GU10 Spots/reflektoren22
    4. verschenke 6x Chili.tv Guthaben in Höhe von 3,99€ für einen Film aus der Sp…44

    Weitere Diskussionen