Problem mit W-Lan! Coole Zeichnung mit Erklärung! Hilfe!!!

Servus,
ich hab ein kleines W-lan Problem. Und zwar brauche ich eine W-lan Verbindung zu einem Haus, ca 30 Meter Luftlinie entfernt. Und ca 3-5 massive Wände / Böden dazwischen.

Ich habe einen Link mit Zeichnung unten stehen. Gut zu erkennen sind Router und PC. Ich habe aktuell einen 30€ Repeater. Ich befinde mich mit dem Pc im zweiten Stock. Der Router befindet sich im Erdgeschoss des gegenüberliegenden Hauses.

Wenn ich mich bei 1. befinde, also mit dem Verlängerungskabel vor das Haus, habe ich fast volle Übertragungsrate, wenn ich den Repeater richtig ausrichte. (2,6 mb/s sind voll, ca 2,4mb/s werden übertragen)

Wenn ich mich bei 2. befinde, also im zweiten Stock direkt an der Hauswand und den Repeater sogar aus dem Fenster halte in Richtung Router, habe ich nurnoch eine Übertragungsrate von 20kb /s.

Von Punkt 2 habe ich ein Netzwerkkabel bis zum PC, also bräuchte ich rein theoretisch nur eine gute Verbindung bei 2, bei der ich auch idealerweise, keine steckdose mit repeater ans Fenster kleben muss um besseren Empfang zu bekommen.

So nun suche ich nach idealen Lösungen.

Ich spiele mit 3 Gedanken.

1. Gedanke: Ich hole mir einen stärkeren Repeater. Hat hier jemand vielleicht Tipps?
2. Gedanke: Ich bau mir eine teslaspulenartige WLAN-Antenne bau mir diese mitten ins Zimmer und lass von dort durch die ganze Wohnung Strahlen des Todes versenden. Vorteil, sämtliche Spinnen und Fliegen, sterben an Hirntumoren, Nachteil, das Zimmer ist wohl zu klein. Oder gibts hier vielleicht doch vernünftige Antennen die 5 Massiven Wänden und 30 Meter Luftlinie trotzen?
3. Gedanke: Ich kombiniere 1 und 2 und hole mir einen Repeater mit abschraubbarer Antenne. Stecke den Repeater bei 2 in die Steckdose und versuche irgendwie mit einem Kabel an die äusere Hauswand zu kommen um von dort mit einer Richtantenne das volle Signal zu empfangen.

Man muss dazu sagen, ich empfange fast in der kompletten Wohnung ein schwaches Signal, jedoch mit einer misserablen downloadrate von 25kb/s.

Rechts neben 2 das soll das Fenster darstellen.


Ich habe noch einen 75€ Gutschein von MM über, idealerweise kombinier ich Einkäufe mit diesem. Muss aber nicht sein.

http://s7.directupload.net/images/130806/m435zdlz.jpg


Bin über jede Hilfe dankbar.

Danke im vorraus!!
waschweib

34 Kommentare

Hier nochmal die zeichnung

m435zdlz.jpg

Mir ist wohl bekannt, das ich Einbrechern hier eine sehr gute Skizze anbiete, und wohl die Sicherheitsvorkehrungen erhöhen muss, jedoch ist das Wlan Problem sehr dringend.

Mal ne kleine Frage, warum ist der Router so weit weg?
Ich vermute mal du willst beim Wlan vom Nachbarn reingehen?
Wahrscheinlich auch noch ohne Einverständnis!oO

Was du möchtest sind 2 (halbwegs ordentliche) Richtantennen. An "* Router" und "Position 2" jeweils eine. An "Position 2" müsste noch ein AP für die 2. Richtantenne stehen und von Position 2 bis zu deinem PC hast du dann LAN Kabel. Mit repeatern würde ich das nicht machen. Wenn der "* Router" keinen Anschluss von externen Antennen erlaubt stell dir da noch nen 2. AP hin (was ich eh machen würde). Zur Not kannst du die Antennen auch außen anbringen (z.b die hier)

Das funktioniert je nach Leistung der Richtantennen auch über mehrere hundert meter ganz gut. Um die 12dBi rum und du wirst glücklich ^^
zusatz_bild_1296953570.jpg

Eventuell reicht es sogar schon sich 2 günstige APs (z.B. TP-Link TL-WA901ND) hinzustellen und die entsprechend zu konfigurieren (Bridge Modus, OpenWrt etc...).

Alles in allem kann man das (2 Access Points, 2 Richtantennen) unter hundert Euro realisieren und die APs bekommst du auch bei MM.

Freak

Mal ne kleine Frage, warum ist der Router so weit weg?Ich vermute mal du willst beim Wlan vom Nachbarn reingehen?Wahrscheinlich auch noch ohne Einverständnis!oO


Nein, es ist eine Art Bauernhof. Das Haus in dem ich wohne, ist das Haus meiner Freundin und mir. Das Haus gegenüber ist das Haus ihrer Eltern.
Unser aktuelles Problem. Wir wohnen auf dem Land. Als ich hier einzog hatten noch alle ihre alten Telekom Verträge. Die Telekom bietet bei uns Standartmäßig nur einen Download von 250kb/s . Einzige alternative HSE Medianet. Eine Firma die hier Flächenmäßig Breitband verlegt hat. Der Vertrag der Eltern wurde rechtzeitig gekündigt und wurde gestern auf HSE Netzwerk umgestellt, und voila 2,6 mb/s downloadrate. Unser Vertrag läuft noch bis Mitte nächsten Jahres, und so will ich, natürlich mit Einverständniss der Eltern, ihr Netzwerk solange mitbenutzen.

subby

Was du möchtest sind 2 (halbwegs ordentliche) Richtantennen. An "* Router" und "Position 2" jeweils eine. An "Position 2" müsste noch ein AP für die 2. Richtantenne stehen und von Position 2 bis zu deinem PC hast du dann LAN Kabel. Mit repeatern würde ich das nicht machen. Wenn der "* Router" keinen Anschluss von externen Antennen erlaubt stell dir da noch nen 2. AP hin (was ich eh machen würde). Zur Not kannst du die Antennen auch außen anbringen (z.b die hier)Das funktioniert je nach Leistung der Richtantennen auch über mehrere hundert meter ganz gut. Um die 12dBi rum und du wirst glücklich ^^Eventuell reicht es sogar schon sich 2 günstige APs (z.B. TP-Link TL-WA901ND) hinzustellen und die entsprechend zu konfigurieren (Bridge Modus, OpenWrt etc...).Alles in allem kann man das (2 Access Points, 2 Richtantennen) unter hundert Euro realisieren und die APs bekommst du auch bei MM.



Der Router ist ein Fritz Router, welches Modell weiß ich nicht genau, müsste ich morgen zur Not schauen. Ich weiß nur mit Sicherheit, das man keine zusätzlichen Antennen an den Router schrauben kann. Verstehe ich das richtig das ich direkt neben den Router einen AP stellen soll? Sendet der soviel weiter? An der Hauswand, des Hauses in dem der Router steht, etwas anzubringen ist eher schlecht. Da spielen die Eltern meiner Freundin nicht mit. Aber so ein Ding könnte ich ohne Probleme da rein stellen, wenns denn hilft.

wenn es euer grundstück ist, lass doch netzwerkkabel verlegen.

ansonsten gibt es noch die 0€-Antenne und die Pringles-Dosen-Antenne.

welche besser geeigent ist weiß ich nicht, musst du ausprobieren und an router und repeater schrauben.


oder du findest zwei von werk aus leistungsstarke repeater (vllt. ist der von AVM Fritz schon ausreichend) und baust einen repeater oder nur dessen antenne hinter/vor ein fenster aus dem routerhaus und den anderen repeater an eines der beiden aus deinem haus.

das sieht dann so aus:
router=>repeater1=>repeater2=>PC

W153

wenn es euer grundstück ist, lass doch netzwerkkabel verlegen. ansonsten gibt es noch die 0€-Antenne und die Pringles-Dosen-Antenne. welche besser geeigent ist weiß ich nicht, musst du ausprobieren und an router und repeater schrauben. oder du findest zwei von werk aus leistungsstarke repeater (vllt. ist der von AVM Fritz schon ausreichend) und baust einen repeater oder nur dessen antenne hinter/vor ein fenster aus dem routerhaus und den anderen repeater an eines der beiden aus deinem haus.das sieht dann so aus: router=>repeater1=>repeater2=>PC


Zwischen den Häusern ist ein gepflasterter Parkplatz. In einem dreiviertel Jahr wird unser Internet auch umgestellt, und dann benötige ich das sowieso nicht mehr. Mit selbstgebauten Antennen komme ich hier denke ich nicht weit, da dafür zuviele Antennen dazwischen sind. Aber an die zwei Repeater Variante habe ich auch schon gedacht. Beim MM gibts den AVM FRITZ! WLAN Repeater 300E für 69€. Wenn ich das Ding mit meinem 30€ Repeater kombiniere reicht das vielleicht schon. Wo platziere ich den teureren Repeater am besten? In der Nähe des Pcs oder in der Nähe des Routers? Vielleicht den teuren Repeater noch in das andere Haus?

waschweib

Ich weiß nur mit Sicherheit, das man keine zusätzlichen Antennen an den Router schrauben kann. Verstehe ich das richtig das ich direkt neben den Router einen AP stellen soll? Sendet der soviel weiter? An der Hauswand, des Hauses in dem der Router steht, etwas anzubringen ist eher schlecht. Da spielen die Eltern meiner Freundin nicht mit. Aber so ein Ding könnte ich ohne Probleme da rein stellen, wenns denn hilft.

Ein Access Point sendet nicht unbedingt weiter als der Router selbst. Kommt immer auf die angebrachten Antennen an (Form, Leistung). Der AP den ich verlinkt hab (TP-Link TL-WA901ND) hat z.B. 3x4dBi Rundstrahlantennen das ist okay aber für ne saubere Verbindung durch mehrere Wände würde ich da dann doch eher ne Richtantenne anschließen. Bei deiner Freundin kannst du das ja ins Zimmer legen und "ausrichten" und an Position 2 entweder hinters Fenster oder direkt an die Außenwand darunter/daneben.

2 separate Access Points würde ich nehmen da eine feste W-LAN Bridge gerne auf Kanälen läuft wo nicht so viel los ist (Unterschiedlich je nach dichte, 13 ist meist ganz gut) und man mit den tollen custom firmwares noch einiges mehr an Leistung rausholen kann.

50m LAN Kabel verlegen kosten dich keine 30euro.

kurbel mal deine fantasie ein bisschen an zwecks verlegen... bekommst scho hin.

W153

wenn es euer grundstück ist, lass doch netzwerkkabel verlegen. ansonsten gibt es noch die 0€-Antenne und die Pringles-Dosen-Antenne. welche besser geeigent ist weiß ich nicht, musst du ausprobieren und an router und repeater schrauben. oder du findest zwei von werk aus leistungsstarke repeater (vllt. ist der von AVM Fritz schon ausreichend) und baust einen repeater oder nur dessen antenne hinter/vor ein fenster aus dem routerhaus und den anderen repeater an eines der beiden aus deinem haus. das sieht dann so aus: router=>repeater1=>repeater2=>PC





also ob R1oder2 in H1oder2 besser passt, kannst du nur durch ausprobieren herausfinden!
würde aber lieber 2x den fritz repeater kaufen. glaube, dass manche billigrepeater kein signal eines anderen repeaters weitergeben können, aber bin mir da nicht so sicher, klingt für mich nicht ganz logisch, aber ich meine das mal gelesen zu haben.
jedenfalls können 2 gleiche repeater "besser" kommunizieren, wenn sie darauf ausgelegt sind, sich gegenseitig zu repeaten.
wenn das jmd. noch bestätigen kann, rate ich dir mehr geld auszugeben.

wie siehts bei euch mit UMTS aus? da es nur ein 3/4 jahr dauert, wäre ein surfstick u.U. eine einfachere lösung oder nicht?

subby

[quote=waschweib]2 separate Access Points würde ich nehmen da eine feste W-LAN Bridge gerne auf Kanälen läuft wo nicht so viel los ist (Unterschiedlich je nach dichte, 13 ist meist ganz gut) und man mit den tollen custom firmwares noch einiges mehr an Leistung rausholen kann.



Ich werd es morgen erstmal mit der Variante 2 Repeater probieren, da das für mich die erstmal günstigere Methode ist. Falls dies nicht klappt probier ich die 2 AP.

gattler

50m LAN Kabel verlegen kosten dich keine 30euro.kurbel mal deine fantasie ein bisschen an zwecks verlegen... bekommst scho hin.



Verlegen ist wirklich nicht drin. Das wäre ein riesen Aufwand, wegen einem 3/4 Jahr. Hab auch schon mit dem Gedanken gespielt, aber bei 50m ist bei Lan auch schon die Grenze. und das wird ganz schön knapp. Wie gesagt 30m Luftlinie.

W153

wie siehts bei euch mit UMTS aus? da es nur ein 3/4 jahr dauert, wäre ein surfstick u.U. eine einfachere lösung oder nicht?



UMTS ist leider nicht möglich. Hab mit der Telekom schon alles durchgesprochen. "Sie befinden sich leider in einem der wenigen schwarzen Löcher die es aktuell in Deutschland noch gibt."
Ich habe aktuell auch garkein normales DSL sondern ein ... mhm weiß nicht mehr genau wie das heißt... auf jeden Fall teile ich mir die Netzwerkkapazität mit den Nachbarn. D.h. wenn Nachbar viel im Internet, ich noch weniger downloadrate.

verlegen heißt auch nicht gleich "legen". man kanns doch über den hof spannen, wie eine wäscheleien (natürlich um drahtseil gewickelt).

im schlimmsten fall verzichtest du 9 monate auf inet und kümmerst dich mehr um deine freundin^^

W153

verlegen heißt auch nicht gleich "legen". man kanns doch über den hof spannen, wie eine wäscheleien (natürlich um drahtseil gewickelt). im schlimmsten fall verzichtest du 9 monate auf inet und kümmerst dich mehr um deine freundin^^



Die Mutter meiner Freundin killt mich. Unter uns ist eine Wirtschaft, wenn ich hier Kabel Quer über den Parkplatz / Biergarten spanne, wird die nicht so erfreut sein. Inet habe ich ja, aber es ist halt wie wenn man einem Affen, eine Banane vor den Käfig legt. Die Eltern haben 2,6 mb/s downloadrate, und rufen maximal alle 3-4 Tage mal die Emails ab, und man selbst hat 30 Meter Luftlinie entfernt nur 240kb/s downloadrate.

du tust mir leid, hoffe der plan geht morgen auf.
berichte uns davon!

Freak

300 Meter Lankabel



at7ud29z.jpg

Wirkt auf deinem Link größer als sie wirklich ist ... Hab noch ca 50m Rest von einer 100m Rolle. Hab von 2 zum PC vor ein Paar Tagen verlegt.

W153

du tust mir leid, hoffe der plan geht morgen auf. berichte uns davon!



Mach ich auf jeden Fall!

amazon.de/gp/…1_2?qid=1375757142&sr=8-2π=AC_SX110_SY190
aber in Deutschland begrenzt auf 100mw glaube, also damit wäre es moglich Aber nicht legal

Freak

Mal ne kleine Frage, warum ist der Router so weit weg?Ich vermute mal du willst beim Wlan vom Nachbarn reingehen?Wahrscheinlich auch noch ohne Einverständnis!oO



hört sich nach Odenwald an

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Dell Cashback Lieferdatum oder Bestelldatum bei Ebay ausschlaggebend? Und w…810
    2. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1642
    3. Welcher AV Receiver für Jamo S 626 5.0 ?28
    4. [eBay] Ware entspricht nicht der Artikelbeschreibung2036

    Weitere Diskussionen