Probleme mit Callmobile

Hallo,

hatte 2 Karten über Ebay von Callmobile geordert. Leider wurde mir durch die automatische Aufladung jeweils 15 Euro wie beschrieben abgebucht. Diese Karten sind nun gekündigt.

Das Startguthaben war auf beiden Karten jeweils bis auf je 0,10 € aufgebraucht. Bis jetzt ist das aufgeladene Geld nicht auf dem Konto zurück. Die Hotline erzählt mir nun folgendes:

Um eine Rückbuchung zu erhalten, muss zusätzlich zum Startguthaben 10 € von der Aufladung aufgebraucht werden, damit dann der Rest ausbezahlt wird. Dies wurde nicht gemacht und sie haben jetzt einfach 9,90 € von dem aufgeladenen Geld abgezogen und wollen mir jetzt nur den Rest überweisen.

Hat damit jemand schon Erfahrungen ? Es kann ja sein, dass ich dies überlesen haben. Aber ich finde dazu nirgends was.

47 Kommentare

Verfasser

Ich habe gerade nochmal mit der Hotline gesprochen. Der MA sagte mir echt, dass Sie mir das Startguthaben ja auch nicht geschenkt haben und es dann bei einer automatischen Aufladung einfach wieder abgezogen wird.

Avatar

GelöschterUser7861

Bin ich der einzige der die Situation nicht ganz versteht?! ^^

Kannst du eventuell eine kleine Rechnung aufstellen.
Was möchtest du denn jetzt von denen haben?

Verfasser

Karten hatten einen Startguthaben von 10 Euro. Dieses wurde bis auf 0,10 € aufgebraucht. Karten wurden dann durch die Automatische Aufladung mit 15 € aufgeladen. Dann wurden Karten gekündigt. Dadurch hat Callmobile die verbrauchten 9,90 € des Startguthabens von den 15 Euro wieder abgezogen und will jetzt nur noch die Differenz zurück an mich überweisen.

Lass dich nicht veroarschen! Die haben wohl ihre Hotline Mitarbeiter wohl darauf getrimmt, so ein Mist zu erzählen. Daher würde ich vorschlagen: du sendest einen Fax an denen, dass du dein ganzes Geld haben möchtest. Wenn die es ablehnen, schreibst du nochmal.

Oder du akzptierst die Differenz und ziehst es als Lehrgeld ab.

Das ist definitiv nicht rechtens. Du hast vollen Anspruch auf das Geld. Dazu auch zwei Links:

verbraucherschutzverein.org/all…tml

finanztip.de/rec…htm

Schreib denen einen Brief mit den in den Links genannten Gerichtsverfahren und drohe notfalls mit einem Anwalt. Ich bin mir sicher die zahlen dich dann sofort aus. Wenn nicht gehe wirklich zum Anwalt (auch wenn es wegen 10 Euro ist).

So nebenbei: War Callmoile auch nicht einer der ersten Prepaid Anbieter, die eine Nichtnutzungsgebühr verlangt hatten (das auch nicht rechtens ist)? Also lieber in Zukunft meiden.

Verfasser

Also als Lehrgeld wird es nicht akzeptiert. Ich habe ja keinen Fehler gemacht. Beschwerde läuft schon, mal schauen was die antworten.

Das hat nichts mit Lehrgeld zu tun, sondern grenzt an Betrug des Anbieters.

Verfasser

Zitat:

Sehr geehrter Herr xxxx,

vielen Dank für das Gespräch.

Eine Auszahlung von Guthaben ist jederzeit nach Vertragsbeendigung möglich.
Die Auszahlung erfolgt nur für das von Ihnen eingezahlte Guthaben. Eine Auszahlung des von callmobile gewährten Start- und Bonusguthabens ist nicht möglich.

Grundsätzlich verbrauchen Sie zuerst Ihr selbstgezahltes Guthaben und erst dann das von callmobile gutgeschriebene Bonusguthaben. Ihr Bonusguthaben wird erst dann verbraucht, sobald ein gleichhoher Betrag an eigenem aufgeladenem Guthaben verbraucht wurde.

Nicht verbrauchtes Bonusguthaben wird vor einer Restguthabenauszahlung gelöscht. Die Berechnung Ihres Restguthabens ist somit korrekt.

Verfasser

Sehr geehrter Herr xxx,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Gerne habe ich Anliegen geprüft.

Wenn Sie € 10,- Bonusguthaben bekommen, müssen erst € 10,- verbraucht werden und ab dann telefonieren Sie Ihr Bonusguthaben ab. Sobald Sie insgesamt 20,00 € an Guthaben aufgebraucht haben, ist Ihr Bonusguthaben verbraucht.

Sie haben 15,00 € Aufgeladen. Von diesen 15,00 € haben Sie 0,20 € verbraucht. Daher steht Ihnen noch eine Guthabenauszahlung in Höhe von 4,80 € zu.


Nachtrag:

teltarif.de/for…tml


Hier genau das gleiche Problem.

Das was die da schreiben ist doch aber Bullshit. Du hast doch das Bonusguthaben verbraucht und erst danach wurde dein Guthaben automatisch auf die Karte gepackt.
Würde es wie derstudent schreibt machen (ggf. vom Anwalt absehen, das kostet unter Umständen viel, aber musst du selber wissen).

Verfasser

SkaSlappy

Das was die da schreiben ist doch aber Bullshit. Du hast doch das Bonusguthaben verbraucht und erst danach wurde dein Guthaben automatisch auf die Karte gepackt.Würde es wie derstudent schreibt machen (ggf. vom Anwalt absehen, das kostet unter Umständen viel, aber musst du selber wissen).



Ja das habe ich denen auch gesagt. Der MA stimmte auch erstmal zu, sagt dann aber, dass es dann nach der Zahlung meinerseits alles getauscht wird, so dass erst meine Zahlung " verbraucht " wird und dann das Startguthaben.

Naja so schnell gebe ich nicht auf. Habe bei reclabox eine Beschwerde eröffnet. Und werde mich auch an die Aufsichtsbehörde wenden. Das hat bis jetzt immer gut funktioniert. Siehe Teldafax.

Dreistes Verhalten und Kundenverarsche hat im Mobilfunkbereich ja nun wahrlich keinen Seltenheitswert, aber diese Rechnung schlägt dem Fass echt den Boden aus. oO

Du kannst dich auch an die Verbraucherzentrale wenden. Das erzeugt auch Druck ...

Avatar

GelöschterUser7861

Oh, das hart ...zuerst diese bekloppte automatische Aufladung und dann sowas.

Auf jeden Fall dagegen wehren! oO

Die automatische Aufladung bei callmobile MUSS MANUELL aktiviert werden.

Wer macht denn sowas, wenn er eh nur das Startguthaben verbrauchen will?

Verfasser

Es geht nicht darum, dass automatisch aufgeladen wurde, sondern dass callmobile mir das Startguthaben davon ohne Berechtigung abgezogen hat.

Das macht aber Sinn, du hattest ja 10 Cent, die du aufbrauchen musst, das geht aber nicht, weil du aufgeladen hast und nun das erst abtelefonieren musst, damit du an die 10 Cent kommst, du hast dir das jetzt blockiert mit 15€. Stehts in den AGB selbst schuld (wenn auch dreist von denen, das wegen 10cent durchzuziehen), wenn nicht, würd ich da Terz machen.

Verfasser

Deine Aussage ist falsch. Es steht nirgends, dass erst das selbst eingezahlte Guthaben aufgebraucht werden muss, damit dann das Bonusguthaben dran ist. Auch wurde ja bei der Bestellung kein eigenes Guthaben aufgeladen, das Bonusguthaben trotzdem verbraucht. Als das Bonusguthaben aufgebraucht war, wurde ja dann die automatische Aufladung vorgenommen. Das davon dann auf einmal das Bonusguthaben wieder abgezogen wird, steht auch nirgendwo. Wen ja zeige mir bitte wo.

ew123

Die automatische Aufladung bei callmobile MUSS MANUELL aktiviert werden.Wer macht denn sowas, wenn er eh nur das Startguthaben verbrauchen will?


Bei den aktuell verfügbaren Clever9-Tarifen ist die Aufladung VOREINGESTELLT und muss deaktiviert werden.

ew123

Die automatische Aufladung bei callmobile MUSS MANUELL aktiviert werden.Wer macht denn sowas, wenn er eh nur das Startguthaben verbrauchen will?



Wo kann man das deaktivieren?

Deaktiviere es unter Aufladen und dann unter automatisch aufladen. Ich bin auch reingefallen, nun muss ich die 15 Euro erst alle machen um die Karte zu deaktivieren. Das machst du unter mein Tarif, Vertragsverhältnis beenden.

Verfasser

ich hoffre du hast gesehen von wann der Posting hier ist

Tumnus

ich hoffre du hast gesehen von wann der Posting hier ist



Hast du dein Geld wiederbekommen?

Verfasser

nein habe ich nicht

Tumnus

nein habe ich nicht



OK, danke für die Info, dann werde ich wohl auch ins Ofenrohr schauen oO



hat sich hier noch was getan bei euch?

Tumnus

nein habe ich nicht



Hast du das Problem auch?

Tumnus

nein habe ich nicht



naja ich steh kurz davor. aber so wie ich das hier gelesen habe wird das wohl nix. also schieb ich mein guthaben vorm kündigen zu PSN um dennen nichs zu schenken.

Naruto

naja ich steh kurz davor. aber so wie ich das hier gelesen habe wird das wohl nix. also schieb ich mein guthaben vorm kündigen zu PSN um dennen nichs zu schenken.



Achso. Ich habe jedenfalls das gleiche Problem und nun die Lastschrift zurückgezogen. Ich konnte auch in den AGBs und auf der Landingpage zu dem Tarif nichts zu dem Bonusguthaben finden. Kann mir denn jemand die Stelle nennen, wo dies mit dem Bonusguthaben bei Callmobile stehen soll?

Hallo, wie ist das denn jetzt genau? Habe auch eine Karte über ebay.de gekauft. Die frage ist, wird direkt zu anfang, wenn man die Karte aktiviert hat, die 15 euro automatische aufladung vorgenommen oder erst wenn das vorhandene Bonusguthaben verbraucht ist? Bitte um schnelle Antworten, da ich nämlich dann vom Kauf zurück trete.

LG

Habe im Übrigen das Gleiche Problem, 2 Karten zum 02.05.14 gekündigt, warte bis heute auf 2x15 € aus automatischer Aufladung.

Da angeblich vor Startguthaben erst eigens (zwangsweise) eingezahltes Guthaben verbraucht wird (steht nirgends in den AGB) sollen nun aber nur 2x5 € ausgezahlt werden.

Gleiches wird auch bei Reclabox-Beschwerde geantwortet.

Bleibt wohl nur der Gang zum Anwalt oder eben kackdreist Guthaben per Lastschrift aufladen, verbrauchen und mit dem Hinweis, dass man mit seinem Anspruch aufrechnet, die Lastschrift zurückgehen lässt.

Was Callmobile hier betreibt ist in jedem Fall absolut dreist und ist eine ungerechtfertigte Bereicherung i. S. d. § 812 I BGB.

Kann in jedem Fall nur vor der Callmobile GmbH warnen und dringend abraten! Kriminelle Verbrecherbande.

Unabhängig vom oben erwähnter Verweigerung den vollen eingezahlten Betrag wieder auszuzahlen, ist es ein Unding, dass man nach mehr als zehnmaliger Kontaktaufnahme mit dem Support nur hingehalten wird und bereits 4! Monate auf sein Geld wartet.

Betrügerische Verbrecher! Finger weg!

Timmiteinemm

[quote=Naruto]Achso. Ich habe jedenfalls das gleiche Problem und nun die Lastschrift zurückgezogen. Ich konnte auch in den AGBs und auf der Landingpage zu dem Tarif nichts zu dem Bonusguthaben finden. Kann mir denn jemand die Stelle nennen, wo dies mit dem Bonusguthaben bei Callmobile stehen soll?



Ich stehe jetzt leider vor dem gleichen Problem. Habe bei einer Karte vergessen das automatische Aufladen zu deaktivieren und erst die Datenflat gebucht. Jetzt werden natürlich die 15€ abgebucht. Nun die Frage: Sollte ich die Rücklastschrift wagen?

Timmiteinemm

[quote=Naruto]Achso. Ich habe jedenfalls das gleiche Problem und nun die Lastschrift zurückgezogen. Ich konnte auch in den AGBs und auf der Landingpage zu dem Tarif nichts zu dem Bonusguthaben finden. Kann mir denn jemand die Stelle nennen, wo dies mit dem Bonusguthaben bei Callmobile stehen soll?


Nein, sonst droht die Inksssofirma.

Habe übrigens fast das gleiche Problem, das ich hier detailliert beschreibe:

hukd.mydealz.de/div…631

Mir ist folgendes eben passiert. Sim Karte aktiviert kurz ins Handy (5 min) und jetzt bekomme ich eine E-Mail über 251 Minuten Internet (22,59€ bei 9 Cent die minute). Natürlich war auch das automatische Aufladen aktiviert. Aber erstmal warten was die Antworten, die sollten doch sehen das die Sim Karte nur 5 Minuten im Netz eingebucht war. man man. Selbst wenn ich die 15€ nicht mehr bekomme, habe ich zumindest kein minus gemacht (wegen dem Gutschein natürlich.

Auch wenn dieser Thread schon älter ist, hoffe ich mal, dass vlt noch jemand antwortet. Habe dasselbe Problem, dass es mir 15€ automatisch aufgeladen hat. Diese benötige ich aber nicht. Die recht unfreundliche Dame an der Hotline meinte dann der auszahlungsfähige Betrag wären 5€, was ich etwas unverschämt finde.
Was kann man machen?

Oliv3r

Auch wenn dieser Thread schon älter ist, hoffe ich mal, dass vlt noch jemand antwortet. Habe dasselbe Problem, dass es mir 15€ automatisch aufgeladen hat. Diese benötige ich aber nicht. Die recht unfreundliche Dame an der Hotline meinte dann der auszahlungsfähige Betrag wären 5€, was ich etwas unverschämt finde. Was kann man machen?


Leider gar nichts, auch wenn es meiner Meinung illegal ist von Callmobile, da sie das Startguthaben einfach ignorieren. Ist mir auch schonmal passiert und ich hab das Geld nicht wiederbekommen. Seitdem mache ich die automatische Aufladung direkt aus.

Verfasser

Genau, leider gibt es dazu nichts Neues. Am besten wirklich gleich die automatische Aufladung deaktivieren.

die rechtslage ist aber eigentlich ziemlich klar. die auszahlung von restguthaben darf weder an irgendwelche bedingungen geknüpft werden noch darf eine gebühr dafür verlangt werden, selbst wenn es in den AGB stehen würde!
das was callmobile hier macht ist noch nicht einmal vertraglich geregelt und nichts anderes als eine verkappte gebühr i.H.v. 10,00 €. das argument von denen, dass sie "ja nichts schenken würden" ist natürlich auch quatsch. denn was passiert wenn ich die 10€ startguthaben restlos aufbrauche und kündige? genau, nichts.

wundert mich dass noch keiner aus grundsätzlichen erwägungen heraus ein gerichtliches mahnverfahren eingeleitet hat..

Gibts was Neues, ich habe das gleiche Problem

Was Handyverträge angeht mache ich bei Mydealz nur Verluste^^

Erst Klarmobil ~160,- € Nichtnutzungsgebühr der Prepaid und jetzt diese 15€

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Paypal Verkäuferschutz Digitale Ware79
    2. DM schränkt Kauf von VF-Guthaben ein44
    3. Nicht funktionierende Benachrichtigungshinweise44
    4. Mobilfunktarif aus dem Eu Ausland66

    Weitere Diskussionen