Probleme mit Groupon - wie ist die Rechtslage?

29
eingestellt am 19. Dez 2011
Ich habe vor einigen Monaten einen Gutschein bei Groupon erworben für eine Dienstleistung, gültig bis Ende 2011.
DEr Dienstleistler hat angeblich keine Termine mehr frei und kann den Gutschein nicht einlösen.
Ich habe auch bei Groupon reklamiert, Groupon will mir aber nur Guthaben plus 5 € Kulanzguthaben erstatten.
Einne Teil des damaligen Betrages hatte ich aber seinerzeit nicht mit Guthaben, sondern per Kreditkarte beglichen. Groupon weigert sich, mir das in Geld zu erstatten und beißt sich daran fest, daß es das Geld zurück nur als Guthaben plus 5 € gibt
Meines Erachtens ist das nicht legitim.
Hat jemand einen Tipp für mich, wie die Rechtslage ist?
Zusätzliche Info
29 Kommentare

Aus dem Bauch raus würd ich sagen; Die Rückerstattung erfolgt so wie die Zahlung erfolgt ist.
Aber was ist schon ein Bauchgefühl bei Groupon !?!

Da hier keine Rechtberatung gegeben werden darf wirst du hier bis auf Spekulative Meinungen leider nichts Verbindliches bekommen.
Wenn es ein großer Wert ist würde ich mal über die Verbraucherzentrale anfragen ob sich ggf. ein RA lohnt?
Ansonsten schließ dich der Lemming-Gruppe der Groupon/dailydeal meider an und ignoriere diese Plattformen.
Die Luft ist raus die schlacht geschlagen....nun müssen die Geld verdienen...und sind da sehr kreativ bei auslage der Rechtslage

Verfasser

kein großer Wert, daher lohnt ein Anwalt nicht. Ich suche nur eine Argumentationshilfe, was ich denen schreiben kann.

guthaben und 5 euro mehr sind doch ok falls du da nicht was für 100 euro oder so gekauft hast

Momentan könnte es noch mehr oder minder Kulanz sein von Groupon, erstmal besteht dein Anspruch vermutlich nur gegenüber dem Partner - du müsstest also dem Dienstleister einheizen, nicht Groupon.

Nach Ablauf des Gutscheins in zwei Wochen kannst du dann dein Geld zurückfordern abzüglich zehn Prozent. Dann solltest du auf jeden Fall Anspruch haben auf Teilrückzahlung.

Hatte den Spaß auch schon mit Groupon
seitdem die durch google gekauft wurden dürfen/können die keinerlei rückerstattungen in bar mehr machen, nur noch in guthaben

hatte richtig ärger mit denen, aber es legitim

Nicao

Hatte den Spaß auch schon mit Grouponseitdem die durch google gekauft … Hatte den Spaß auch schon mit Grouponseitdem die durch google gekauft wurden dürfen/können die keinerlei rückerstattungen in bar mehr machen, nur noch in guthabenhatte richtig ärger mit denen, aber es legitim

Das war Dailydealo
Admin

Auf den GF beziehen:
youtube.com/wat…hmw

ggf. Druck mit Hinweis auf den Verbraucherschutz machen

Hatte den Spaß auch schon mit Grouponseitdem die durch google gekauft … Hatte den Spaß auch schon mit Grouponseitdem die durch google gekauft wurden dürfen/können die keinerlei rückerstattungen in bar mehr machen, nur noch in guthabenhatte richtig ärger mit denen, aber es legitim



Dem kann ich nicht zustimmen.
Habe heute gerade fast 500€ von DailyDeal zurückerhalten (Widerruf von Animod Gutscheinen).

Dailydeal hat eindeutig besseren Support!!!

rjk

Dailydeal hat eindeutig besseren Support!!!



Die haben 5 Wochen für die Erstattung meines Widerrufes gebraucht, so doll sind die mal auch nich.......

DailyDeal schlammt bei mir regelmäßig mit der Versendung der Deals und Groupon reagiert nicht auf eine Stornierung eines Deals aus selbigen Grund wie rhastenichgesehn es ebenfalls beschreibt.

rjk

Dailydeal hat eindeutig besseren Support!!!



Groupon hat 6 Monate dafür gebraucht. Ohne Antworten. Einfach krankhaft. -> Nach meinem Rechtsanwalt besuch, ging dann alles innerhalb 3 Tage...
Admin

Gibts schon Neuigkeiten?

Verfasser
admin

Gibts schon Neuigkeiten?


Hi, sorry, ich habe die Kotzerei (nicht wg Groupon) und bin daher noch nicht weitergekommen, ein böses Schreiben aufzusetzen.
Danke für Eure Tipps! Ich weiss noch nicht, was ich mache, ich denke mal, aufgrund des Aufwandes, werde ich wohl zähneknirschend einwilligen.
rjk

Dailydeal hat eindeutig besseren Support!!!



Ich hoffe der holt sich seine Gebühren auch von Groupon und nicht von Deiner Rechtsschutz

Habe gerade eher zufällig von euren Groupon-Problemen gelesen...

Zur Zeit bekommen ich auch einen dicken Hals wenn ich an diesen ...-Laden denke. Mein letzter Gutschein-Einlöseversuch klappte nicht, weil der entsprechende Online-Anbieter vorzeitig (vor Gutscheinablauf) die Annahme des Gutscheins verweigert. Hatten wohl Stress mit den Einlösebedingungen die so wohl nicht mit Groupon abgesprochen waren.

Auf die Rückforderung meines bezahlten Geldes reagiert Groupon seit 3 Wochen (!) nicht. Zwei fordernde Mails (die zweite mit Fristsetzung) blieben bisher unbeantwortet.

Werde mich nach Weihnachten mal bei meiner Rechtsschutzversicherung erkundigen bzw. die Verbraucherzentrale oder Akte von SAT1 anschreiben.
Ist leider nicht das erste Mal, dass es Schwierigkeiten mit Groupon gab. In meinen Augen hat so ein kundenfeindlicher Anbieter auf dem "deutschen Markt" nichts mehr verloren...

Verfasser
Spike

Werde mich nach Weihnachten mal bei meiner Rechtsschutzversicherung … Werde mich nach Weihnachten mal bei meiner Rechtsschutzversicherung erkundigen bzw. die Verbraucherzentrale oder Akte von SAT1 anschreiben.


Wie ist der Stand der Dinge?
Ich habe entnervt mich einverstanden erklärt mit der Gutschrift von Groupon.
Spike

Werde mich nach Weihnachten mal bei meiner Rechtsschutzversicherung … Werde mich nach Weihnachten mal bei meiner Rechtsschutzversicherung erkundigen bzw. die Verbraucherzentrale oder Akte von SAT1 anschreiben.



Großzügigerweise soll ich nun den von mir gezahlten Betrag auf mein Kundenkonto zurück erhalten. Weiterhin erhalte ich "auf Wunsch" noch etwas "Zusatz-Guthaben" um deren Angebote – trotz meiner negativen Erfahrung – weiter auf den Prüfstand stellen zu können...
Verfasser

so wie bei mir.
aber was sagt nun deine Versicherung?

Da ich mein Geld - zumindest auf dem Kundenkonto - nun doch noch zurück erhalten habe macht es wenig Sinn die Rechtsschutzversicherung einzuschalten...

Groupon ist ein mieser Verein!!! Ich hatte bei denen einen Gutschein für Malerarbeiten und Tapezierarbeiten erworben. Das auszuführende Unternehmen verweigerte die Annahme des Gutscheins und das kurz vor dem Umzug. Groupon wollte mir auch das Geld aufs Kundenkonto gutschreiben aber ich bestehe auf Erfüllung. Immerhin bin ich nach dem BGB einen Kaufvertrag mit denen eingegangen und bestehe nun meinerseits auf Leistungserbringung. Groupon versucht sich dadurch herrauszuwinden, dass sie nur Leistungsvermittler sind aber rechtlich ist es so, dass ich mit Groupon den Vertrag habe und die mit der Malerfirma. Nach einigen Hin und Her wies ich darauf hin, dass ich auch das Geld für meine Anrufe (0180er Nummer) zurück möchte. Letztendlich hat Groupon einfach das Geld auf meine Kreditkarte zurücküberwiesen ohne mein Einverständnis. Ab morgen gibt es jedenfalls ne Anzeige.

Verfasser

mir wäre es ja auch recht gewesen, wenn sie mir das Geld zurücküberwiesen hätten. ich habe dann die Gutschrift plus 5 € Guthaben bekommen und mir nun einen Reinigungsgutschein dafür geholt. Hoffentlich macht die Reinigung nicht pleite.

ich finde es gut wenn du den Saftladen anzeigst.
Wir können ja auch zusammenlegen, den Laden kaufen bzw deren Aktien und dann in die Luft sprengen.
Oder bei der HV den Punk machen.

Ich bin jetzt auch ein Opfer, der teilweise mafiösen Vertriebskonzepte von Groupon geworden!
Malermeister Thomas Pier aus Hamburg hatte Anfang Dezember eine recht attraktive Aktion angeboten: "149 statt 510 € - Professionelle Malerarbeiten für 50 qm oder 100 qm Wohnfläche inkl. Anfahrt, weißer Farbe, Abkleben und Verspachteln von Thomas Pier" (Originaltext der Anzeige).
Ich habe einen Gutschein erworben und schon ging das Dilemma los. Auf meine ersten Anrufe und Emails zur Terminvereinbarung hat Thomas Pier gar nicht erst reagiert. Erst als ich juristische Schritte androhte, bekam ich eine Email mit dem Hinweis im für den Dezember könne man keine Termine mehr vergeben, weil ausgebucht...kein Problem dann eben im Januar 2012. Telefonisch teilte mir dann Herr Pier mit, er würde sich Anfang Januar bei mir melden um einen neuen Termin zu vereinbaren. Herr Pier hat natürlich nicht angerufen Nach unzähligen Anrufen hatte ich dann Mitte Januar endlich wieder Herrn Pier am Telefon und wir vereinbarten einen Termin für den 24.02.2012 (früher ging es nicht da er angeblich jeden Tag ausgebucht sei).
Am 23.02.2012 habe ich mir einen Tag Urlaub genommen, um meine Wohnung zusammen mit einem Freund für die am nächsten Tag stattfindenden Malerarbeiten vorzubereiten. Als wir am Nachmittag anfangen wollten erhielt ich folgende SMS von Malermeister Pier: „Wir bedauern Ihnen mitteilen zu müssen das unser Unternehmen Finanziell nicht mehr in der Lage ist Ihren Groupon Gutschein entgegenzunehmen. Da der Fehler seitens des Unternehmens kommt möchten wir uns für die Unannehmlichkeiten endschuldigen und möchten Sie nochmal darauf hinweisen, das Sie Ihren Groupon Gutschein bei Groupon wieder abgeben können ohne das ein Finanzieller Nachteil für Sie entsteht. Müssen uns bei Ihnen Entschuldigen und hoffen das Sie Verständnis haben. Thomas Pier“

Ich habe sofort bei Herrn Thomas angerufen und wie erwartet nur die Mailbox erreicht. Mehrfache weitere Anrufe über den Tag verteilt waren ebenfalls ohne Ergebnis. Ich rief dann bei Groupon um mich zu beschweren und mir wurde mitgeteilt, dass ich der erste Kunde bin der sich über Herrn Thomas Pier beschwert. Einige Stunden später erhielt eine Email von Groupon mit der Frage, wohin Groupon mein bereits gezahltes Geld überweisen soll. Sie hatten sogar die Frechheit mir eine Gutschrift anzubieten.

Ich werde Herrn Thomas Pier auf alle Fälle verklagen, denn er hat eindeutig Vertragsbruch begangen. Nach Rücksprache mit meinem Anwalt überlege ich auch ob ich Groupon verklagen soll.

Verfasser

ich kriege wieder so einen Hals, wenn ich das lese.... Groupon wollte mir das Geld ja nicht erstatten.

Überlegung wäre vielleicht eine Sammelklage möglichst vieler Groupon-Geschädigter zu starten (bin auch ein Mehrfach-Geschädigter, dem Groupon bei Leistungsstörungen gar nicht mehr antwortet, wenn es um Erstattungen geht - auch nicht in Form von Kundenguthaben). Dann würde es sich ab einer gewissen Summe auch für einen Anwalt lohnen, besonders weil der Fall ganz sicher sehr viel Presse bekommen würde, wenn man sie informiert. Hat man einmal ein Grundsatzurteil erwirkt, dann reicht es sicher allen Folge-Geschädigten sich nur auf dieses Urteil zu berufen und sie bekommen Recht. Dann wird Groupon anfangen sich zu überlegen, ob sie diese kundenfeindliche Geschäftspolitik so weiter durchhalten wollen. Anders werden sie nichts daran ändern. Einer bzw. besser mehrere muss/müssen die Sache vor Gericht durchziehen.

Mir wurde auch nur eine Erstattung in Form von Grouponguthaben angeboten - das war vor 4 Wochen - immer noch keine Gutschrift. Aber nachdem was ich so im Internet gelesen habe, wird sich Groupon auch nicht mehr lange halten...

Ich staune, dass ihr alle Gutschriften angeboten bekommt. Ich bekomme seit Wochen nicht mal eine Antwort zu meinen noch 2 offenen schief gelaufenen Fällen.

Was ich heute gelernt habe: Girokonto-Lastschriften kann man widerrufen, Kreditkartenzahlungen nicht !!!

Hallo, auch ich bin ein Opfer von Groupon geworden.
Eine Fensterreinigungsfirma von welcher ich eine Gutschein habe ist Pleite.
Laut deren Aussage weiss Groupon das schon seit Monaten!
Keine Nachricht von denen, kein Geld zurück.
Nach meinem Chat mit Groupon Heute wird man sich darum "kümmern".
Werde morgen bei "Stiftung Warentest" vorbeischauen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler