Probleme mit iGraal

Habe versucht mein Cashback bei IGraal ausuzahlen, immerhin 53€.
Vieles durch Freunde die ich geworben habe, aber auch Cashback aus Shops.

Vor 3 Monaten habe die mir dann unterstellt ich würde nur Freunde werben, habe dann kontakt zum (wirklich schlechten) Kundenservice gehabt was dann aber geklärt wurde.
Seitdem habe ich mehrere Cashbacks bekommen und eigentlich war alles gut...

Habe nun (vor 3 Wochen!!!) die Auszahlung beantragt.
Heute nun die Ablehnung ohne Begründing bekommen.

Sicher hat jemand ähnliche Probleme mit den Dre**sladen gemacht!?
Wie würdet ihr jetzt vorgehen?

Beliebteste Kommentare

Simon Pödigheimer weiß, wie man sachlich krisitiert X)

68 Kommentare

Hmm schwierig. was steht in den AGBs? dürfen die überhaupt auszahlungen verweigern? Ansonsten würde ich nochmal das einfordern evtl per Brief und eine genaue Begründung fordern und eine Frist zur Auszahlung setzen. vielleicht sind es ja auch nur einzelne cashbacks die sie verweigern?

Zu qipu wechseln?

Spaß Beiseite, nochmal mit dem Kundenservice schreiben/telefonieren und wenn das nichts hilft Rechtsberatung in Anspruch nehmen.

Vor 3 Monaten habe die mir dann unterstellt ich würde nur Freunde werben


Und selbst wenn, wo wäre das Problem?

die 53 € stehen bei dir im Konto auf auszahlbar bzw als Kontostand? evtl. auch mal auf Facebook Stunk machen. Da reagieren die meisten Firmen kulanter

Sehr bescheidener Laden, bei einer Auszahlung wochenlang auf das Geld warten zu müssen (weil sie nur 2x im Monat auszahlen), ist eine üble Masche; bei Qipu läuft das korrekt...

Jap, Facebook und alles wird gelöst So war es bei mir!

freak1

Zu qipu wechseln? Spaß Beiseite, nochmal mit dem Kundenservice schreiben/telefonieren und wenn das nichts hilft Rechtsberatung in Anspruch nehmen.


Nutze ich natürlich immer qipu (und auch aklamio) wenn es geht...aber die hatten halt ein Angebot 10€ für's Werben von neuen Kunden.

Vor 3 Monaten habe die mir dann unterstellt ich würde nur Freunde werben


Die meinten es müsse auch "normales" Cashback gesammelt werden.
Is klar, damit locken, neue Kunden zu werden und nicht auszahlen weil man viele geworben hat...

Mach wie vorgeschlagen auf Facebook sachlich Stunk und poste den Link dazu hier. Dann schreiben wir noch ein paar Kommentrare drunter, dann läuft das schon

Murmadamus

Mach wie vorgeschlagen auf Facebook sachlich Stunk und poste den Link dazu hier. Dann schreiben wir noch ein paar Kommentrare drunter, dann läuft das schon


Hab gerade mal was auf deren FB Seite geschrieben.
Einen direkten Link bekomme ich nicht nur den zur Seite bei FB:
facebook.com/iGr….de

Hast du legitime Personen aus deinem eigenen Haushalt geworben oder deine Hamster?

b1os

Hast du legitime Personen aus deinem eigenen Haushalt geworben oder deine Hamster?


Freunde, Frau und Nachbarn.
Ist dort aber so, dass man eine Adresse erst zur Auszahlung hinterlegen muss.

Mal sehen ob die den FB Eintrag gleich löschen...

Simon Pödigheimer weiß, wie man sachlich krisitiert X)

b1os

Hast du legitime Personen aus deinem eigenen Haushalt geworben oder deine Hamster?



Und die Leute hast geworben um sie zu werben, oder weil sie igraal auch wirklich nutzen?

Habe mir im iGraal Account gerade geantwortet (ging erstaunlich schnell):
vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ich habe Ihnen das schonmal erklärt, dass unser Modell leider nicht funktioniert, wenn unsere User sich lediglich anmelden, um den Freundschaftsbonus zu bekommen ohne selbst einzukaufen.

Solch ein Verhalten können wir nicht hinnehmen und müssen daher leider Ihre Auszahlung ablehnen.

Und das hat rein gar nichts mit Unseriösität zu tun, sondern schützt unsere seriösen User und Partnershops.

Bei weiteren Fragen bin ich gerne für Sie da.

Freundliche Grüße


Ziemliche Frechheit, selbst wenn die nur einmal gekauft haben, dann sind die Bedingungen erfüllt!

sprotte

Habe mir im iGraal Account gerade geantwortet (ging erstaunlich schnell): vielen Dank für Ihre Nachricht. Ich habe Ihnen das schonmal erklärt, dass unser Modell leider nicht funktioniert, wenn unsere User sich lediglich anmelden, um den Freundschaftsbonus zu bekommen ohne selbst einzukaufen. Solch ein Verhalten können wir nicht hinnehmen und müssen daher leider Ihre Auszahlung ablehnen. Und das hat rein gar nichts mit Unseriösität zu tun, sondern schützt unsere seriösen User und Partnershops. Bei weiteren Fragen bin ich gerne für Sie da. Freundliche Grüße Ziemliche Frechheit, selbst wenn die nur einmal gekauft haben, dann sind die Bedingungen erfüllt!



Widersprechen, Frist zur Auszahlung setzen...weitere Schritte vorbehalten. Es ist dein Geld!

wenn es in den AGB steht, könnte das so sein. Steht da sowas in irgendeiner Form drinne?

tonyko

Simon Pödigheimer weiß, wie man sachlich krisitiert X)


Ja,der hats drauf

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Erfahrung mit "gebrauchten" Office-Lizenzschlüsseln32
    2. [eBay] Ware entspricht nicht der Artikelbeschreibung2858
    3. IKEA 10% Geschenkkarten-Aktion auch 2016?68
    4. Bei dem eBay Händler "sellingiglos2eskimos" kaufen? Ja oder Nein?1416

    Weitere Diskussionen