Probleme mit Kündigung einer Mitgliedschaft (Videothek)

Folgender Fall:

Ich war bei einer Videothek vor ca. 10 Jahren angemeldet. Dort gab es einen Jahresbeitrag von 5 Euro. Ich habe die Karte vielleicht im ersten Jahr benutzt, danach bin ich aus der Stadt ausgezogen. Habe eine Kündigung geschrieben, aber nie eine Antwort erhalten. Danach erfolgte eine Kündigung per Einschreiben. Kam wieder keine Antwort. Den Beleg für die per Einschreiben versendete Kündigung mittlerweile verloren und erst neulich durch Zufall bemerkt, dass mir der Typ jährlich immer 5€ per Lastschrift abgezogen hat.

Habe etwas voreilig den letzten Beitrag wieder zurückgezogen. Jetzt weiß ich nicht ob das eine gute Idee war. Überlege noch einmal per Einschreiben zu kündigen um auf der sicheren Seite zu sein. Kann ich die 5€ wieder von der Bank zurückzahlen lassen? Bzw. einfach an das Konto 5 Euro überweisen?

Auf der anderen Seite weiß ich nicht, ob die mich überhaupt ausfindig machen können. Die werden wahrscheinlich einen Brief an die seit Jahre nicht mehr gültige Adresse schicken. Was dann? Werden die wegen 5€ eine Inkasso Firma beautragen?

Beliebteste Kommentare

Ich frage mich, wie manche Leute ihr alltägliches Leben überhaupt auf die Reihe kriegen!?

Was ist eine Videothek?

17 Kommentare

Ich frage mich, wie manche Leute ihr alltägliches Leben überhaupt auf die Reihe kriegen!?

Rufe doch am Besten dort mal an und erkläre vorallem freundlich deine Situation. Ich möchte wetten, der Ton macht die Musik, du kannst das zufriedenstellend klären.

Ist das wirklich dein Ernst? Nach 10 Jahren hast du zufällig bemerkt, dass dir jedes Jahr 5€ vom Konto abgebucht werden? Ich gratuliere...

Ansonsten kann ich mich der Frage von GhostOne nur anschließen und empfehle dir und ein paar anderen Spezialisten bereits jetzt schon betreutes Wohnen
Bearbeitet von: "KeVe1983" 3. Oktober

Was ist eine Videothek?

----
Bearbeitet von: "noname951" 2. Oktober

Ging mir nur darum ob jemand weiß bzw die Erfahrung gemacht hat, wie es mit einer Rückbuchung aussieht. Habe ein paar Jahre alte Einträge mit Google gefunden und da wurde direkt ein Inkasso Unternehmen eingeschaltet. Ich habe den Betrag wieder auf das Konto überwiesen und telefoniere mal mit dem Typen. Aber es regt mich auf, dass erstens bei Nichtnutzung noch Gebühren anfallen und der Typ sich nicht mal zurückmeldet bei einer Kündigung.

Ich habe das tatsächlich nicht bemerkt die Jahre. 5€ pro Jahr können irgendwie untergehen.

xell1984vor 2 h, 17 m

Ging mir nur darum ob jemand weiß bzw die Erfahrung gemacht hat, wie es mit einer Rückbuchung aussieht. Habe ein paar Jahre alte Einträge mit Google gefunden und da wurde direkt ein Inkasso Unternehmen eingeschaltet. Ich habe den Betrag wieder auf das Konto überwiesen und telefoniere mal mit dem Typen. Aber es regt mich auf, dass erstens bei Nichtnutzung noch Gebühren anfallen und der Typ sich nicht mal zurückmeldet bei einer Kündigung. Ich habe das tatsächlich nicht bemerkt die Jahre. 5€ pro Jahr können irgendwie untergehen.


In einem Fitnessstudio zahlst du deinen Mitgliedsbeitrag auch, selbst wenn du nicht trainierst.

Das Thema kommt mir iwie bekannt vor. Handelt es sich hierbei um die Region Berlin?

KeVe1983vor 8 h, 7 m

Ist das wirklich dein Ernst? Nach 10 Jahren hast du zufällig bemerkt, dass dir jedes Jahr 5€ vom Konto abgebucht werden? Ich gratuliere...Ansonsten kann ich mich der Frage von GhostOne nur anschließen und empfehle dir und ein paar anderen Spezialisten bereits jetzt schon betreutes Wohnen


Das sind immer die besten Mydealzer, die andere für vermeintlich dumme Fragen blöd anmachen, aber selbst so eine Statistik haben:

[IT-Support] Windows 7 erkennt keinen USB Stick

Saturn Gutscheine mit Rabatt kaufen?

Spotify Family mit PSN bezahlen?

[Kaufberatung] Convertible bzw. 2in1 Laptop für ca 1000€ gesucht

[Reiseberatung] Spring Break, UMF Miami/Florida März 2017

[Kaufberatung] Mountainbike bis 1000€

Amazon Annahme nachträglich verweigern, oder standard Retoure?

Xiaomi Yi an Helm befestigen? - Gehäuse benötigt?

[Lebens-, Kaufberatung] Kühlgefrierkombination bis 700€

[Kaufberatung] 55 Zoll FullHD TV für's Schlafzimmer gesucht

Strom - Sonderkündigung - Anspruch auf Sofortbonus?

Suche jemanden der mir etwas türkisches auf deutsch übersetzen kann


Vielleicht wäre betreutes Wohnen ja was für dich.

Crytharvor 17 m

...



Eigentlich bist du keinen Kommentar wert, aber ich mache mal eine Ausnahme.

Über 10 Jahre lang nicht mitbekommen, dass man irgendwo Mitglied ist und einem jedes Jahr Geld vom Konto abgebucht wird, oder die oben genannten Fragen stellen? Den Unterschied solltest du eigentlich selbst sehen. Falls du es nicht verstehen solltest, wäre eventuell die Grundschule nochmal was für dich. Da bekommt man nämlich vermittelt, den Inhalt von Themen zu begreifen und zu differenzieren
Bearbeitet von: "KeVe1983" 3. Oktober

Kennst du das Sprichwort: Getroffene Hunde bellen?

Wo gibt es denn noch Videotheken?

Ruf ihn an und sag ihm, dass Du noch weitere 9x 5€ von ihm bekommst...

KeVe19832. Oktober

Eigentlich bist du keinen Kommentar wert, aber ich mache mal eine Ausnahme.Über 10 Jahre lang nicht mitbekommen, dass man irgendwo Mitglied ist und einem jedes Jahr Geld vom Konto abgebucht wird, oder die oben genannten Fragen stellen? Den Unterschied solltest du eigentlich selbst sehen. Falls du es nicht verstehen solltest, wäre eventuell die Grundschule nochmal was für dich. Da bekommt man nämlich vermittelt, den Inhalt von Themen zu begreifen und zu differenzieren


Was bist du denn für nen Vogel? ^^

Wenn man wie du vielleicht nur Taschengeld von den Eltern bekommt und keine hunderte Transaktionen pro Jahr per Konto hat fällt das natürlich auf

Kündigung per Einschreiben schicken dann bist du auf der sicheren Seite. Die bereits gezahlten Gebühren trotz nicht Nutzung bekommst du natürlich nicht wieder. Solltest du trotz bestehenden Vertrag nicht zahlen, kommen jede Menge lustige Zuschläge und absurde Zusatzgebühren auf dich zu. Das summiert sich dann sehr schnell in einen lohnenden Bereich für Inkassounternehmen. Du bist in Deutschland gemeldet = Sie machen deine aktuelle Adresse ausfindig und das auf deine Kosten.

Mr_Huntervor 9 h, 40 m

Was bist du denn für nen Vogel? ^^Wenn man wie du vielleicht nur Taschengeld von den Eltern bekommt und keine hunderte Transaktionen pro Jahr per Konto hat fällt das natürlich auf



Selbst bei mehreren tausend Transaktionen fällt einem ein Betrag von einem Cent auf.
Dafür muss man aber seine Finanzen im Griff und vor allem einen Überblick haben und regelmäßig kontrollieren.

Bist bestimmt auch so ein "Vogel" der 3x am Tag 5€ bei der Bank abhebt, weil er nicht weiß, dass der Tag 24h hat und man am Ende des Tages auch noch Geld braucht... Da würde dir das sicher nicht auffallen. Aber hey, 10 Jahre kann man das schon mal übersehen

Bearbeitet von: "KeVe1983" 4. Oktober

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Congstar PSN gesperrt?1418
    2. Stromanbieter für Kleinabnehmer1013
    3. EA Access - Xbox One. Star Wars Battlefront 13.12.1644
    4. Congstar PSN46

    Weitere Diskussionen