Probleme mit Otto

27
eingestellt am 29. Dez 2019
Kommt mir das nur so vor oder hat der Otto-Versand in der Service-Qualität massiv nachgelassen?

Ich hatte Anfang Dezember einen Pulli für meine Tochter bestellt. Der

Pulli sollte ein Weihnachtsgeschenk werden - Hermes wollte

diesen nicht zustellen und lagerte diesen längere Zeit in einem

Verteilungslager - in der Sendungsverfolgung stand Adressermittlung (2-Familienhaus Name auf Klingel und Briefkasten).

Ich habe dann eine Rückrufbitte bei Otto hinterlassen. Auf den Anruf warte ich bis heute.

Ich habe daraufhin eine Email an Otto geschrieben. Eine Mitarbeiterin des Kundenservice sagte mir zu, Kontakt mit Hermes aufzunehmen, damit der Pulli erneut zugestellt wird.

Kurz vor Weihnachten schaute ich in die Sendungsverfolgung. Der Pulli ging zu Otto zurück Ich habe

dann per Mail um erneute Zusendung gebeten. Hier wurde mir mitgeteilt, dass der

Artikel ausverkauft sei. Im Otto-Onlineshop konnte ich ihn aber ganz normal

wieder bestellen

Ich hatte nach der ersten Rücksendung ein Plus auf meinem Kundenkonto - hier war das verwendete Sparguthaben mit eingerechnet. Das wurde mir nun nachträglich abgezogen. Ich habe nun um Verrechnung des Sparguthabens mit der neuen Bestellung gebeten. Sollte das nicht möglich sein (wovon ich mittlerweile ausgehe), storniere ich die Bestellung komplett.

Bei solch einem Kundenservice brauchen sich die deutschen Onlineshops nicht wundern, wenn immer mehr Kunden bei Amazon bestellen.
Zusätzliche Info
Shops: Erfahrungen
Diskussionen
Beste Kommentare
27 Kommentare
Dein Kommentar