Produkt mit heftigem Preisfehler wurde geliefert

eingestellt am 16. Feb 2011
Hey leute,

ich hab vor ein paar tagen ein produkt von einem drittanbieter bei amazon gekauft.
jedoch hat der händler sich beim preis um 2 kommastellen vertan und so war der preis extrem niedrig.
scheinbar hat das beim händler niemand gemerkt, den die ware wurde heute geliefert.

Meine frage ist jetzt, ob der händler den kauf in den nächsten tagen noch rückgängig machen kann oder ob ich auf der sicheren seite bin? amazon hat auch schon den niedrigen betrag abgebucht.

Beste Kommentare

ich persönlich finde dieses "preisfehler" gedeale eh moralisch nicht in ordnung. ich hoffe dass das auf mydealz aufhört.

ist im prinzip das gleiche, als würde man dem verkäufer den geldbeutel klauen, wenn dieser gerade aus unaufmerksamkeit diesen im auto vergessen hat ( bei gleichzeitig offener fensterscheibe )

ich will hier nicht den moralapostel spielen, aber es ist eigentlich eine sauerei solche offentsichtliche fehler als "deal" zu kennzeichen.
ich persönlich hab überigens schon 2 3 mal den verkäufer darauf aufmerksam gemacht.



20 Kommentare

Sobald die Ware geliefert worden ist, kann der Verkäufer nicht mehr vom KV zurück treten. Freu Dich, mach Dir ein Bier auf und klopf Dir auf die Schulter, wenn Du das mit Deinem Gewissen vereinbaren kannst.
2 Kommastellen sind schon eine Hausnummer ... Und ich denke es geht hier nicht um 0,20 EUR statt 20,00 EUR.

solltest dir ma das hier durchlesen : mydealz.de/118…rn/

peterle erzählt quatsch

hm mich würd ja interessieren was das für ein produkt war ...

mich auch
theoretisch kann noch angefochten werden. aber die chancen stehen gut bis sehr gut.. kommt natürlich auch drauf an, von was für einen fehler wir hier reden..

also erzähl! :D:D

wenns 100 euro statt 10.000 waren, dann fänd ichs schon extrem krass von dir

kimo

peterle erzählt quatsch



Ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Aber so eine Aussage kannst Du dir auch sparen.

kimo

peterle erzählt quatsch



peterle wird wohl mehr wissen haben. Also ich setz mehr auf seine Meinung wenns um Preisfehler geht...

Aber auch hier wieder ein wichtiger Zusatz: Wenn Ihr als Kunde den Grund der Anfechtbarkeit kanntet oder fahrlässig nicht kanntet, gibt’s auch keinen Schadenersatz. Auf Deutsch heißt das: wenn der Preis ganz offensichtlich zu niedrig ist, wie zum Beispiel ein 47″ Flachbildfernseher für 200€, habt Ihr auch keinen Anspruch darauf. Wie immer kommt es aber auch hier auf den jeweiligen Einzelfall an.

Ich glaube kaum, dass der Verkäufer ein Recht hat, Euch den Artikel wieder weg zu nehmen, sofern ihr ihn schon erhalten habt.

Wie gesagt, ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

xvvx

Eine Anfechtung führt aber zu Schadensersatz. Von daher hast du es sichet



nein. myspam hat recht.

-edit- eine anfechtung müsste aber unverzüglich erfolgen. also wenn du das schon 2 wochen hast, ist es für den händler zu spät..

Du hast MYdealz wohl etwas zu wörtlich verstanden. Man darf die Deals ruhig teilen!
Jaja, ich weiß, Stornogefahr - dann halt erst einen Tag nach deiner Bestellung, da ist dein "Produkt" schon verschickt. Oh, aber dazu müsste man sich ja anmelden. Das macht man ja nur, wenn man fragen will, ob man das "Produkt" gleich bei eBay verhökern - äääh benutzen kann, oder ob einem der Händler unverschämterweise auf die Schliche kommen und nachhaken kann.

Nochmal peterle, wenn du das "glaubst" dann schreib das auch so in deinen ersten Beitrag. Der liest sich so als ob du es genau wüsstest. Dass das von dir geschriebene aber quatsch ist wurde ja hier schon später nochmal erläutert, du darfst dir gerne die Antworten auch durchlesen. Tipp: den von myspam verlinkten Text lesen...

Jetzt erzähl doch mal welches Produkt :-)

Welches Produkt denn? Am besten hier als Deal poasten, damit wir auch bestellen können.

gesetze-im-internet.de/bgb…tml , gesetze-im-internet.de/bgb…tml , gesetze-im-internet.de/bgb…tml , gesetze-im-internet.de/bgb…tml

so hier die entsprechenden Normen aus dem BGB sollte jetz also klar sein, dass der Verkäufer noch anfechten kann und nicht zum Schadensersatz verpflichtet ist, da nen Preisfehler ja offensichtlich war

edit: seh grad das wurd noch nich genannt, @ersteller wie du aus dem 121 erkennen kannst, hat der Verkäufer nicht nur ein paar tage zeit sondern theoretisch 10 Jahre

ich persönlich finde dieses "preisfehler" gedeale eh moralisch nicht in ordnung. ich hoffe dass das auf mydealz aufhört.

ist im prinzip das gleiche, als würde man dem verkäufer den geldbeutel klauen, wenn dieser gerade aus unaufmerksamkeit diesen im auto vergessen hat ( bei gleichzeitig offener fensterscheibe )

ich will hier nicht den moralapostel spielen, aber es ist eigentlich eine sauerei solche offentsichtliche fehler als "deal" zu kennzeichen.
ich persönlich hab überigens schon 2 3 mal den verkäufer darauf aufmerksam gemacht.



Als Beispiel Tchibo: Ich glaube die haben noch genug in ihrem "geldbeutel" - und liefern tun sie auch die 30 Lampen.

Woher wollt Ihr denn wissen, dass es tatsächlich ein Preisfehler ist?


auch hier: Beispiel Tchibo LED Birnen.

Lackschuh

Woher wollt Ihr denn wissen, dass es tatsächlich ein Preisfehler ist?auch hier: Beispiel Tchibo LED Birnen.


Und gerade bei dem Beispiel war es wohl eine Aktion um Restbestände/das Lager schnell zu leeren.

Denn inzwischen sind Lagerhaltungskosten ein großer Kostenfaktor und somit kann es manchmal sinnvoller sein, manche Produkte schnell zu verschenken, damit man wieder Platz hat.

Und zu Preisfehlern: Bei kleineren Händlern haben ja auch hier die meisten ein Einsehen und stornieren oder bestellen erst garnicht.

Aber bei irgendwelchen riesigen Unternehmen finde ich es nicht besonders verwerflich Preisfehler oder Gutscheine, die zu Gratislieferungen führen, zu nutzen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Kopfhörer bis ca. 100€ -keine Ahnung610
    2. Enstyler - ich will mein MyDealz zurück!21194
    3. [oepfi / steam] Game-Keys werden verschenkt ;)1952716
    4. Gearbest Zoll Probleme ??!!136504

    Weitere Diskussionen