[Projekt] Ich baue mir einen Zweitrechner aus (größtenteils) WHD Komponenten

93
eingestellt am 27. Mai 2016
Die Intention dieses Threads ist es, den Leuten die Berührungsängste bezüglich der WHDs zu nehmen und um die Stärken und Schwächen der Angebotsvielfalt sowie das Sparpotential aufzuzeigen. Außerdem werde ich die Zustände der einzelnen Produkte fotografieren und hochladen.

Eines vorweg: Artikel mit dem Zustand "Akzeptabel" werdet ihr hier nicht finden, dafür ist mir das Risiko zumindest bei feinen elektronischen Bauteilen wie z.B. Mainboards etwas zu hoch.

Mein Ziel: Einen möglichst energieeffizienten Zweitrechner für "einfaches" Gaming (League of Legends, Counter-Strike: Global Offensive) auf Full-HD und Musikproduktion (FL Studio) sowie leichte Office-Aufgaben zusammenbauen, mit möglichst hochwertigen Komponenten zum Großteil aus den WHDs.

Der Kauf von Neuware wird sich jedoch vermutlich beim Netzteil, Prozessor(lüfter) und SSD nicht vermeiden lassen. Als Hintergrund ist hier einfach anzuführen, dass sich eben jene Produkte einer großen Beliebtheit erfreuen und ich diese möglichst aktuell haben möchte. Gerade bei SSDs und Prozessoren wird dies schwierig. Bei Netzteilen könnte man u.U. Glück haben - jedoch wird vermutlich das 400 Watt Netzteil aus meinem Gaming-Rechner in den Zweitrechner umziehen, aber warten wir ab.

Angedachte Komponenten:

CPU: i5-6600 (nicht die K-Variante, da diese mehr deutlich mehr Strom frisst)
CPU-Kühler: Auf jeden Fall ein kompaktes Modell.
Mainboard: LGA 1151 - bevorzugt Gigabyte.
APU: Creative Sound Blaster Audigy RX [gekauft]
GPU: Intel® HD Graphics 530 (bereits im Prozessor)
RAM: Corsair CMK16GX4M1A2666C16 (16 GB, DDR4 2666 @ CL16) [gekauft]

SSD: 850 EVO 500 GB
HDD: -
Laufwerk: DVD Brenner

PSU: 300 Watt 80+ Gold / Silber / Bronze
Gehäuse: Zalman A1 Micro-ATX [gekauft]

Sobald der Rechner fertig ist, werde ich auch eine sehr genaue Anleitung hinzufügen, wie ihr die besten Schnäppchen in den WHDs unter Umständen noch vor ein paar Scripts händisch finden könnt. Dies soll einfach eine Motivation sein, diesem Thread zu folgen, da ich euch selbst nicht sagen kann, wann es ein Update geben wird. Wie die WHDs eben kommen und gehen

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

halaxi

Liegt vlt daran, dass außer gamer, Grafiker.. Kein normaler Mensch mehr einen PC braucht. Selbst Laptops werden kaum noch gebraucht.


Schön geraten, leider daneben.

Wieso sollte der i5-6600k "deutlich mehr Strom" fressen? Nur weil er eine um 26 W höhere TDP hat? Wenn er das gleiche zu leisten hat verbraucht er auch das gleiche. Wenn er mehr leistet als der i5-6600 ist er schneller wieder im Idle-Betrieb. Wenn man sich Tests anschaut, dann kommt der i5-6600k auch vielleicht maximal auf 50 Watt bei Spielen, wenn man ihn künstlich an die Grenzen treibt vielleicht auf 70 Watt. Der ist unter normalen Voraussetzungen weit von seinen 91 W TDP entfernt.

93 Kommentare

Verfasser

Komponenten:

CPU: Intel i5-6600K
Neukauf: 236,10 €

CPU-Kühler: ARCTIC Freezer i11
Neukauf: 21,56 €

Motherboard: Asrock Z170M PRO4S Mainboard Sockel

Idealo: 103,78 €
Neupreis auf Amazon: 108,89 €
WHD (sehr gut): 88,30 €
Ersparnis: 15,48 €
Zustand: Artikel ist original verpackt, aber die Verpackung hat kleine Schönheitsfehler.
Fazit: Zettel vom Service dabei, Mainboard ist in neuwertigem Zustand, OVP hatte ein paar Macken, sonst top.

APU: Creative Sound Blaster Audigy RX

Idealo: 56,75 €
Neupreis auf Amazon: 57,15 €
WHD (sehr gut): 22,62 €
Ersparnis: 34,13 €
Zustand: Artikel kann neu verpackt geliefert werden. Geringfügiger Schönheitsfehler an der Oberseite oder an den Seitenwänden des Artikels.
Fazit: Verpackung sieht wie 1x geöffnet aus, Karte nur mit Papier gepolstert.

RAM: Corsair CMK16GX4M1A2666C16 (16 GB, DDR4 2666 @ CL16)

Idealo: 85,73 €
Neupreis auf Amazon: 101,21 €
WHD (sehr gut): 44,88 €
Ersparnis: 40,85 €
Zustand: Artikel kann neu verpackt geliefert werden.
Fazit: Verpackung sieht so aus, wie einmal geöffnet. RAM optisch wie neu.

Gehäuse: Zalman A1 Micro-ATX

Idealo: 29,89 €
Neupreis auf Amazon: 30,46 €
WHD (wie neu): 8,45 €
Ersparnis: 21,44 €
Zustand: Verpackung kann geringe Schäden aufweisen. Artikel ist in ausgezeichnetem Zustand.
Fazit: Zustand stimmt mit Beschreibung überein. Schrauben waren lose in der Folienverpackung, war aber nicht weiter schlimm.

Laufwerk: Pioneer DVR-S21LWK Rekorder (SATA, intern, DVD±R/DL/RW)

Heise: 21,93 €
Neupreis auf Amazon: 27,98 €
WHD (wie neu): 11,51 €
Ersparnis: 10,42 €
Zustand: keine Angabe.
Fazit: Wie neu.

SSD: Samsung 850 Evo - 500 GB
Neukauf für 136,39 €.

Tastatur: Qpad MK-85 Pro Gaming Mechanisches Gaming-Keyboard mit Hintergrundbeleuchtung (MX-Black, UK QWERTY)

PVL (DE-Variante): ~ 140,00 €
Neupreis auf Amazon: 139,04 €
WHD (sehr gut): 50,94 €
Ersparnis: 89,06 €
Zustand: Artikel befindet sich in der Originalverpackung, die jedoch beschädigt ist. Das Probeangebot kann abgelaufen sein. Artikel hat keine kosmetische Mängel.
Fazit: Trifft zu, optisch wie neu. Verpackung hatte ein paar Risse, sonst war der Inhalt wie neu.

Monitor: AOC i2476VWM 59,9 cm (23,6 Zoll) Monitor (VGA, 2xHDMI, 1920 x 1080, 60 Hz) schwarz
PVL (Idealo): 134,88 €
Neupreis auf Amazon: 149,15 €
WHD (sehr gut): 52,44€
Ersparnis: 82,44 €
Zustand: Artikel befindet sich in der Originalverpackung, die jedoch beschädigt ist. Kratzer auf der Vorderseite des Artikels (kleiner 3,5cm x 3,5cm). Kratzer auf der Oberseite des Artikels (kleiner 3,5cm x 3,5cm). Kratzer auf den Seiten des Artikels (kleiner 3,5cm x 3,5 cm). kleine Kratzer auf der Unterseite des Artikels (kleiner 3,5cm x 3,5cm). kleine Kratzer auf der Rückseite des Artikels (kleiner 3,5cm x 3,5cm).
Fazit: Wie neu, Schutzfolien noch vorhanden.


Summe Ersparnis: 293,82 €
Summe Kosten: 670,18 €

Bearbeitet von: "Mario" 18. Jun 2016

Verfasser

Bilder:

Case:
9848647-P1bKC
9848647-FGxF4
9848647-Wg3vC
9848647-3EEFZ

Monitor:
9848647-IMwwU
9848647-0COeO
9848647-zSaMK

Motherboard:
9848647-mwQx2
9848647-KRGwb
9848647-P5bXP
9848647-22Qdw

APU:
9848647-O04mK
9848647-IImWu
9848647-vyPJc
9848647-RWfHC

RAM:
9848647-5dHm9
9848647-urvPY
9848647-ngEor
9848647-hhrqi

DVD:
9848647-37Vhz
9848647-n24zb



Bearbeitet von: "Mario" 18. Jun 2016

Verfasser

Benchmarks:

Wie geil

Wieso sollte der i5-6600k "deutlich mehr Strom" fressen? Nur weil er eine um 26 W höhere TDP hat? Wenn er das gleiche zu leisten hat verbraucht er auch das gleiche. Wenn er mehr leistet als der i5-6600 ist er schneller wieder im Idle-Betrieb. Wenn man sich Tests anschaut, dann kommt der i5-6600k auch vielleicht maximal auf 50 Watt bei Spielen, wenn man ihn künstlich an die Grenzen treibt vielleicht auf 70 Watt. Der ist unter normalen Voraussetzungen weit von seinen 91 W TDP entfernt.

Verfasser

Crythar

Wieso sollte der i5-6600k "deutlich mehr Strom" fressen? Nur weil er eine um 26 W höhere TDP hat? Wenn er das gleiche zu leisten hat verbraucht er auch das gleiche. Wenn er mehr leistet als der i5-6600 ist er schneller wieder im Idle-Betrieb. Wenn man sich Tests anschaut, dann kommt der i5-6600k auch vielleicht maximal auf 50 Watt bei Spielen, wenn man ihn künstlich an die Grenzen treibt vielleicht auf 70 Watt. Der ist unter normalen Voraussetzungen weit von seinen 91 W TDP entfernt.



Ich muss gestehen, dass ich das damals (als es um die Entscheidung für meinen i7 ging) irgendwo aufgeschnappt habe. Generell ist es auch eine preisliche Geschichte. Aber herzlichen Dank für den Hinweis!

Ist aber wirklich aktuell eine gute Idee, PC-Komponenten in den WHD zu kaufen. Ich habe mir sogar einige preisstabile Produkte "auf Vorrat" gekauft (Gehäuse, CPU-Kühler). Die bekommt man nie wieder 50-70% unter Idealo. Gerade die Gehäusepreise sind teilweise der Knaller.

Wo ihr gerade dabei seid, was wäre denn ein zu empfehlendes, gut gedämmtes Gehäuse zum schnäppchenpreis für meinen nächsten Rechner?

Verfasser

perception

Wo ihr gerade dabei seid, was wäre denn ein zu empfehlendes, gut gedämmtes Gehäuse zum schnäppchenpreis für meinen nächsten Rechner?



Persönlich würde ich sagen: Kauf' es dir nach Gusto.

Am Besten mal bei Caseking schauen: caseking.de/geh…use

Ui direkt mal abgespeichert um es Weiter zu Verfolgen, ist mal eine Spannende Idee von dir

perception

Wo ihr gerade dabei seid, was wäre denn ein zu empfehlendes, gut gedämmtes Gehäuse zum schnäppchenpreis für meinen nächsten Rechner?


Zu Empfehlen sind da
Be Quiet Silent Base 800
Thermaltake Suppressor F51
Fractal Design Define R5(Die älteren Versionen sind auch gut)
Nanoxia Deep Silence 5 Rv B
Nanoxia Deep Silence 3

Gibt es mal als Deal günstig, oder als WHD, muss man halt nur darauf achten ^^

perception

Wo ihr gerade dabei seid, was wäre denn ein zu empfehlendes, gut gedämmtes Gehäuse zum schnäppchenpreis für meinen nächsten Rechner?

Ich glaube eher, dass er wissen wollte, ob es gerade noch Gehäuse zu Knallerpreisen in den WHD gibt. Die Antwort ist eher: Nein, das beste ist aktuell weg. Vielleicht kommt aber noch was rein. Ich hab z.B. das NZXT H440 V2 mit Sichtfenster für ~75€ bekommen (Zustand wie neu, und das Teil war wirklich neu, Montagematerial usw. alles noch innen festgemacht). Idealo von dem Ding liegt bei 130€. In Italien gabs auch ein Fractal Design Define R5 für ~60€, wenn ich mich richtig erinnere. Da musst du einfach mal im Sammelthread die Augen offen halten oder selbst suchen. Aktuell ist das Angebot aber eher dünn.

Crythar

Aktuell ist das Angebot aber eher dünn.

Ja und genau daran ist auch der Thread schuld!
9850941-D5mCL

Liegt vlt daran, dass außer gamer, Grafiker.. Kein normaler Mensch mehr einen PC braucht. Selbst Laptops werden kaum noch gebraucht.

halaxi

Liegt vlt daran, dass außer gamer, Grafiker.. Kein normaler Mensch mehr einen PC braucht. Selbst Laptops werden kaum noch gebraucht.


Schön geraten, leider daneben.

Habe es ja auch schon im WHD Thread geschrieben, gerade bei Mainboards habe ich gerade einige durch und alle waren defekt! Die Hersteller wie Gigabyte und Asrock bieten aber keine RMA für Endkunden an, somit bleibt nur das zurück senden. Finde ich sehr schade.

UnbekannterNr1

Habe es ja auch schon im WHD Thread geschrieben, gerade bei Mainboards habe ich gerade einige durch und alle waren defekt! Die Hersteller wie Gigabyte und Asrock bieten aber keine RMA für Endkunden an, somit bleibt nur das zurück senden. Finde ich sehr schade.


Kann es sein, dass du RMA mit einem Vorabaustausch oder ähnlichem verwechselst?
RMA Prozesse sind eher lästig als toll.

rma ist der Prozess, das Mainboard an den Hersteller zu senden und es reparieren zu lassen.

Das ist bei -60% Schnäppchen wesentlich wünschenswerter als das Schnäppchen an Amazon zurück senden zu müssen und dann mit ein paar Kröten und ohne Board da zu stehen.

RMA über Amazon kannst du vergessen. Bekommst eigentlich immer nur den Kaufbetrag erstattet, auch wenn es ein Garantiefall nach den zwei Jahren ist (z.B. ein Asus Mainboard). Wenn man das Mainboard braucht ist das teilweise echt blöd, weil alte Komponenten unter Umständen teurer als früher sind.

UnbekannterNr1

rma ist der Prozess, das Mainboard an den Hersteller zu senden und es reparieren zu lassen.


Ah, daher das Missverständnis. RMA hat mit Hersteller oder nicht nix zu tun. Wenn du beim einem Distri kaufst, machst du bei dem RMA, nicht zwingend beim Hersteller. Und ob das Ding erstattet, ersetzt oder repariert wird, hat mit RMA auch nichts zu tun.

RMA heißt einfach nur, dass du an die verantwortliche Stelle nicht einfach so etwas schicken darfst, sondern vorher einen RMA-Prozess anstoßen musst und i.d.R. eine ID erhälst, unter der dieser Vorgang geführt wird und die zwingend auf der Rücksendeverpackung lesbar sein muss.

Ist das eine Erwähnung wert? Kenne mich mit WHD-Preisen nicht aus:

amazon.de/Cru…Y4/

Crucial Ballistix Sport Arbeitsspeicher 16GB (1600MHz, 240-polig, CL9, 2x 8GB) DDR3-RAM Kit
Amazon gebraucht "sehr gut": 31,90 EUR

Hot für die Mühe! Bin sowieso am überlegen, mir auch was zu bauen, da mir mein MacBook zum zocken doch zu doof ist.. Da werd ich das hier mal verfolgen!

Verfasser

xmetal



Ob es eine Erwähnung wert ist, mache ich immer vom Preisvergleich abhängig.

Laut Idealo wären es 53,38 € - damit definitiv ein Deal.

Verfasser

Guys, ich habe eure Kommentare mal gelöscht. Ich möchte das hier nicht lesen. Ich finde nicht, dass man sich wegen einer Meinungsverschiedenheit dann so angehen muss.


Crythar

Wieso sollte der i5-6600k "deutlich mehr Strom" fressen? Nur weil er eine … Wieso sollte der i5-6600k "deutlich mehr Strom" fressen? Nur weil er eine um 26 W höhere TDP hat? Wenn er das gleiche zu leisten hat verbraucht er auch das gleiche. Wenn er mehr leistet als der i5-6600 ist er schneller wieder im Idle-Betrieb.

Ist halt jetzt die Frage was man mit Stromverbrauch genau meint. 9857873-qlp3D
Einerseits die kurzfristig "potentiell" höheren Peaks beim K, das kann zB bei der Kalkulation der Dimension des Netzteils interessant sein. Da kann man die TDP Klasse mit ihrem MaxWert noch halbwegs sinnvoll benutzen, da man damit wohl auf der sicheren, wenn auch oft zu hohen, Seite ist.
Andererseits der durchschnittliche Stromverbrauch über die Zeit, da gehts dann ja fast nur um Geld sparen vielleicht noch ein bisschen um die Kühlung. Da sollte sich, entsprechend deines Beispiels, der K sehr ähnlich zum "ohne K" verhalten.
Ich fange jetzt gerade auch erst an mich damit wieder auseinanderzusetzen. Ich war mir halt bis dato nicht sicher ob Intel vielleicht bei der K-Variante nicht nur den Multiplikator öffnet sondern ansonsten auch die Teile mit einer höheren reilability und damit vielleicht einem höheren Grundverbrauch produziert. Da helfen einem die TDP Klassen leider nicht mehr viel. Die haben so viel Spielraum...
Ich bezweifle halt, dass außerhalb Intels, die Floorplans so bekannt sind, dass man darüber allg. Aussagen treffen kann. Tests mit Stromverbrauchszahlen konnte ich halt bei der ersten Recherche jetzt auch keine finden. Hast du nen Link?

Crythar

Wieso sollte der i5-6600k "deutlich mehr Strom" fressen? Nur weil er eine um 26 W höhere TDP hat? Wenn er das gleiche zu leisten hat verbraucht er auch das gleiche. Wenn er mehr leistet als der i5-6600 ist er schneller wieder im Idle-Betrieb.

In Kombination mit einer GTX 980 liegt die mittlere Leistungsaufname des Core i5-6600K bei guten 53 Watt

Wir erzeugen nun maximale Last (CPU, FPU, Cache und IGP) und schauen interessiert zu, was jetzt so Schönes passiert. Um das Nachfolgende besser zu veranschaulichen, haben wir diesmal für jede der beiden CPUs eine getrennte Grafik erstellt. Die hierfür genutzte Darstellung zeigt die Unterschiede der einzelnen Leistungs- und Lastzustände etwas deutlicher.Während der kleinere Core i5-6600K mit 73 Watt noch sehr zurückhaltend agiert, bedient sich der Core i7-6700K wesentlich großzügiger an der Steckdose. Am Ende stehen satte 100 Watt auf dem Zähler, also rund 27 Watt mehr.


tomshardware.de/sky…tml

Crythar

Wieso sollte der i5-6600k "deutlich mehr Strom" fressen? Nur weil er eine um 26 W höhere TDP hat? Wenn er das gleiche zu leisten hat verbraucht er auch das gleiche. Wenn er mehr leistet als der i5-6600 ist er schneller wieder im Idle-Betrieb.

In Kombination mit einer GTX 980 liegt die mittlere Leistungsaufname des Core i5-6600K bei guten 53 Watt

Wir erzeugen nun maximale Last (CPU, FPU, Cache und IGP) und schauen interessiert zu, was jetzt so Schönes passiert. Um das Nachfolgende besser zu veranschaulichen, haben wir diesmal für jede der beiden CPUs eine getrennte Grafik erstellt. Die hierfür genutzte Darstellung zeigt die Unterschiede der einzelnen Leistungs- und Lastzustände etwas deutlicher.Während der kleinere Core i5-6600K mit 73 Watt noch sehr zurückhaltend agiert, bedient sich der Core i7-6700K wesentlich großzügiger an der Steckdose. Am Ende stehen satte 100 Watt auf dem Zähler, also rund 27 Watt mehr.


Was du da gefunden hast, ist leider nicht tauglich als Antwort. ZiemlichFlauschig hat klar auf den Durchschnittsverbrauch abgehoben - auch wenn der natürlich von der Anwendung abhängig ist und der Hinweis mit "ist dann schneller fertig" seine Pferdefüsschen hat. Trotzdem ist der Vergleich bei jeweiliger Maximalauslastung kein Gegenargument.

xmetal

Was du da gefunden hast, ist leider nicht tauglich als Antwort. ZiemlichFlauschig hat klar auf den Durchschnittsverbrauch abgehoben - auch wenn der natürlich von der Anwendung abhängig ist und der Hinweis mit "ist dann schneller fertig" seine Pferdefüsschen hat. Trotzdem ist der Vergleich bei jeweiliger Maximalauslastung kein Gegenargument.

Einen richtigen Vergleich zwischen i5-6600 und i5-6600k bei unterschiedlichen Anwendungen gibt es denke ich auch nicht. Trotzdem erkennt man im Test doch ganz gut, dass der i5-6600k unter voller Belastung maximal 73 Watt zieht, also weit von seinen 91 Watt TDP entfernt ist. Deshalb ist er für mich kein "Stromfresser", vor allem weil das künstliche Szenarien sind, die so fast nie vorkommen (z.B. mit IGP). Einen echten Vergleich wird es aber wohl nie geben, weil wohl niemand i5-6600 und i5-6600k gleichzeitig testet.

halaxi

Liegt vlt daran, dass außer gamer, Grafiker.. Kein normaler Mensch mehr einen PC braucht. Selbst Laptops werden kaum noch gebraucht.



sicher!!! Studenten und Unternehmen verwenden keine PCs oder Notebooks???

xmetal

Was du da gefunden hast, ist leider nicht tauglich als Antwort. ZiemlichFlauschig hat klar auf den Durchschnittsverbrauch abgehoben - auch wenn der natürlich von der Anwendung abhängig ist und der Hinweis mit "ist dann schneller fertig" seine Pferdefüsschen hat. Trotzdem ist der Vergleich bei jeweiliger Maximalauslastung kein Gegenargument.


Habe deine Intention völlig verkannt. Wir haben da wohl die gleiche Ansicht.

xmetal

Habe deine Intention völlig verkannt. Wir haben da wohl die gleiche Ansicht.

Ich wollte auch nur die beiden versch. Aspekte rausarbeiten und mal schauen, ob es da vielleicht genauere Infos hinsichtlich der Architektur oder verwendeten Bauteile gibt. Oder ob es außer dem Multi und dem höheren Grundtakt überhaupt noch einen HW-/Bauteile-Unterschied von den Ks zu den Non-Ks gibt. Ich hatte Crythar ja nicht widersprochen.

Die Intention dieses Threads ist es, den Leuten die Berührungsängste bezüglich der WHDs zu nehmen



Wenn sich das schon an WHD-Neulinge richtet, wär's vielleicht gut, zu sagen, was WHDs sind. (Ich zumindest weiß nicht, von was du redest.)

Die Intention dieses Threads ist es, den Leuten die Berührungsängste bezüglich der WHDs zu nehmen



Amazon Warehouse- Deals. Sollte man schon mal gehört haben, wenn man mal auf Amazon unterwegs war.

Aber ich verweise dich einfach mal auf FAQwhd von Mario:

Was ist Whd

Mein Ziel: Einen möglichst energieeffizienten Zweitrechner für "einfaches" Gaming (League of Legends, Counter-Strike: Global Offensive) auf Full-HD und Musikproduktion (FL Studio) sowie leichte Office-Aufgaben zusammenbauen, mit möglichst hochwertigen Komponenten zum Großteil aus den WHDs.



Wäre es bei so einem Ziel nicht besser auf einen älteren/preisgünstigeren Prozessor wie z.B. den A10-7800 zu setzen?
Die Grafikeinheit ist der Intel® HD Graphics 530 ebenbürtig, Stromverbrauch ist ~identisch und für Office-Aufgaben ist die CPU absolut ausreichend.

Verfasser

Stefan314

Wenn sich das schon an WHD-Neulinge richtet, wär's vielleicht gut, zu sagen, was WHDs sind. (Ich zumindest weiß nicht, von was du redest.)



Werde ich vielleicht doch noch mit aufnehmen, ich hoffe, dass der Link auf meine FAQ dir weitergeholfen hat.

Baroenchen



AMD kommt mir nicht mehr ins Haus. Das gute an den Intel-Prozessoren (also jetzt an den neuen) ist, dass man je nach Bedarf diese dann auch für andere Zwecke nutzen kann. Bessere GPU rein und schon kann man auch andere Games spielen. Es skaliert halt meiner Meinung nach besser. Außerdem gab es die 16 GB DDR4 Ram einfach günstig und das war mit dem Case in der Tat das erste bestellte Bauteil

Mario

AMD kommt mir nicht mehr ins Haus.


Mhh ok, verstehen muss man das aber nicht?!

Mario

Das gute an den Intel-Prozessoren (also jetzt an den neuen) ist, dass man je nach Bedarf diese dann auch für andere Zwecke nutzen kann. Bessere GPU rein und schon kann man auch andere Games spielen. Es skaliert halt meiner Meinung nach besser.


Ein A10-7800 kann nicht mit der Leistung eines I5-6600 mithalten. Für die oben genannten Anforderung ist er dennoch absolut ausreichend und der I5-6600 völlig unterfordert.
Wenn man dem A10-7800 eine z.B. GTX 960 zur Seite stellt, kann er auch diese befeuern.

Klar ist der I5-6600 ein TOP Cpu. Passt für mich jedoch irgendwie nicht in das Konzept, einen Preiswerten 2t PC aus Amazon WHD zusammen zu stellen.

Verfasser

Baroenchen



Naja, ich habe mit AMD abgeschlossen - meinen alten X4 955 BE mochte ich, fand aber, dass AMD nach der Generation extrem nachgelassen hatte, weswegen ich mich damit auch nicht weiter beschäftigt habe.

In der Tat mag das sein, dass die APU vielleicht das System befeuern könnte. Aber mir geht es einfach darum, dass ich, für den Fall, dass dem Rechner in Zukunft auch andere Aufgaben zufallen, dieser dann nicht in die Knie geht.

Und gerade bei den Benchmarks ist der A10-7800 ja weit hinter dem i5.

Du magst schon Recht haben, dass es bei einem Budget-Rechner (eigentlich) immer auf AMD rausläuft, da Intel einfach eher ein - nennen wir es mal Premium - Segment bedient.

Von der Preis/Leistung halt schon immer deutlich besser als Intel.

Wäre statt der Samsung 850 EVO nicht etwas Richtung OCZ bei dem Gesamtkonzept (Mittelklasse) besser aufgehoben?

Verfasser

Facemeltyo

Wäre statt der Samsung 850 EVO nicht etwas Richtung OCZ bei dem Gesamtkonzept (Mittelklasse) besser aufgehoben?



Nimmt sich preislich sehr wenig, aber ich werde mir mal ein paar Benchmarks durchlesen und dann mal entscheiden.

Mario

...



Habe die gleiche Soundkarte wie du aus dem WHD gekauft. Danke für den Tipp. Meine kam in der antistatischen Verpackung aber war auch schon geöffnet. Jetzt teste ich sie noch im PC

Edit: Sehe gerade die Bilder... Meine sieht genauso aus.


Edit2: Tut auch was sie soll

Schönes Projekt. Denke gerade im Hardware-Bereich sind die WHD ne klasse Sache, entweder etwas funktioniert oder es funktioniert eben nicht mehr, Optik ist da ziemlich egal.
Wozu das optische Laufwerk btw? Ich habe seit Jahren keine Scheibe mehr in der Hand gehabt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Diverses 2017 - Amazon Dash Button1113
    2. Lieferung aus Spanien22
    3. Bosch GCM 8 SDE4285
    4. Sammeldeal / Sammlung für extrem Preisfehler / Preisdifferenzen bzw. Abverk…4403538

    Weitere Diskussionen