Provisionen des Seitenbetreibers

Hallo, ich sollte mich vielleicht nicht wundern, wenn dieser Beitrag gleich gelöscht wird oder gar nicht erst durch die Moderationsschleife kommt - das würde mich aber nur noch bestätigen.

Ich weiß nicht wieviele das hier schon wissen, aber durch die vielen Deals, welche von den Usern eingestellt werden, verdient der Seitenbetreiber irgendwas zwischen 15.000 und 30.000 Euro im Monat (wurde mir von anderen, die im Internetmarketingbereich tätig sind, bestätigt)

Ich bin der Meinung, einen kleinen Teil der Provisionen sollten die User, die die Deals einstellen zurückbekommen. Dabei denke ich an ca. 5% (5% von den 5-10% die an Provision verdient werden, also insgesamt ca 0,5%).

Den Vorschlag habe ich schon vor ein paar Wochen an mydealz geschrieben, ich habe aber keine Antwort bekommen.

Wenn es zu schwierig wird, zuzuordnen, welche Artikel über welchen Deal bestellt wurden, könnte man ja auch Belohnungen für eine bestimmte Anzahl an Grad bekommen.

Ich weiß nicht was ihr von meinem Vorschlag haltet, schreibt einfach mal eure Meinung dazu.

Beste Kommentare

Admin

Dann sage ich auch nochmal kurz was dazu, wobei das meiste ja bereits gesagt wurde und ich mich freue, dass es die meisten doch genauso sehen wie ich. Dass es sicherlich auch mal andere Meinungen gibt, gehört wohl wie immer dazu (gerne natürlich von neu angemeldeten Usern oder Usern ohne Deals und zahlreichen Kommentaren). Danke dafür. Es freut mich riesig, dass die Arbeit die wir hier machen geschätzt wird.
Ohne die Einnahmen der Seite würde es kein mydealz geben. Das kann man ganz einfach so sagen, denn wenn ich (und natürlich auch die Mitarbeiter) damit nicht ihren Lebensunterhalt verdienen könnten, würde niemand seinen Job kündigen und Vollzeit an der Weiterentwicklung von mydealz arbeiten (wer Programmierer kennt die Vollzeit kostenlos arbeiten, ihr kennt meine EMailadresse ). Und das ganze gilt natürlich nicht nur für mydealz, sondern auch für die ganzen anderen Seiten wie Urlaubspiraten und und und. Die Arbeit die dahinter steckt, wird von außen glaube ich ganz leicht unterschätzt. Inzwischen haben wir unzählige Server in Betrieb, so dass man zum Betrieb des ganzen nicht nur einen Server-Admin braucht, sondern auch einen Datenbank-Admin. In anderen Worten 2 Personen, die technisch topfit sind und sich um nichts anderes als allein nur die Server kümmern (teilen wir uns übrigens mit den Kollegen aus England - Hotukdeals). iPhone-App/iPad-App/Android-App, Chillmo, Urlaubspiraten, Abosgratis, etc. pp (dort häufig auch mit App). Alles muss durchdacht, programmiert und designt werden. Das bedeutet, Designer, Produkt-Manager und Programmierer. Damit das ganze nicht bis zum St. Nimmerleinstag dauert (gefühlt dauert eh immer alles viel zu lange ) sind die auch nicht alleine, sondern mehrere - allein 10 bei uns in-House + 4 geteilte mit Hotukdeals. Ich denke mal damit kann man die Arbeit schonmal etwas besser einzuschätzen.

Ich persönlich sehe ein Belohnungssystem für Deals ehrlich gesagt nicht sinnvoll, da die Motivation ja nicht der möglichst gute Verkauf eines Angebots sein sollte (dann werden nämlich im Zweifel auch mal 1-2 Haken am Angebot vergessen, verkauft sich ja dann besser). Ich kenne übrigens auch keine große funktionierende Community, die so funktioniert (reddit, Facebook, 9gag, Quora, somethingawful, Motor-Talk, Hifi-Forum, Tumblr, Instagram, Minecraft, etc. pp). Damit man aber eben auch an den Provisionen "mitsparen" kann, habe ich ja vor nun über 3 Jahren Qipu gegründet. Eine Seite, die eben genau die angesprochenen Provisionen nimmt und diese an Dich als Endverbraucher weitergibt. Nutzt Du Qipu, bekommt mydealz nichts von der Provision. Dort wird versucht überall wo es erlaubt ist die komplette Provision die Qipu bekommt auszuschütten und eben von Sondervereinbarungen für besonders viele gelieferte Verkäufe sich zu refananzieren. Ein absolutes Reichweitenmodell, was nur funktionieren kann, wenn es von x-tausenden Usern genutzt und auch weiterempfohlen wird. Letztes Jahr gabs da mal eine Auswertung und da waren es 88% der Händler bei denen die volle Provision weitergeben wird. Qipu ist eine komplett seperate Firma und dort arbeiten 17 Personen Vollzeit.


Mir ist völlig bewusst das der Seitenbetreiber mit den Ref-Links Geld verdient und das ist auch gut so. Irgendwie muss die Seite ja auch betrieben werden und letztendlich profitieren wir alle davon.

Meine Meinung!

BreakingBreadOnline Dabei seit: 25.01.2014



oO oO oO

grundsätzlich einige Fragen an dich:
wo und an welcher Stelle siehst du Werbung?
wer programmiert die Website?
wer bezahlt die Serverfarmen?
wer beantwortet allgemeine Fragen?
wer kümmert sich um die Contentüberwachung?
wer hatte die Idee?
auch mydealz benötigt ein paar Zwerge, die den multimedialen Genuss deiner einer samt Spareinnahme gewährleisten können

Vorschlag nur für dich:
50% deiner Ersparnis bei Produktkauf überweist du an mydealz
50% des Provisionserlöses (falls es denn einen gibt) werden an dich ausgeschüttet

81 Kommentare

Dann versuch das mal umzusetzen.

Dass so eine Plattform auch Geld kostet ist dir schon klar, oder? Und was am Ende übrig bleibt sei dem Seitenbetreiber ja wohl gegönnt.

Hast Du auch Informationen bekommen, welche Ausgaben den Einnahmen gegenüberstehen?
Solche Zahlen sehen zwar erstmal sehr gut aus, sind aber nur ein kleiner Teil des Ganzen...

Mir ist völlig bewusst das der Seitenbetreiber mit den Ref-Links Geld verdient und das ist auch gut so. Irgendwie muss die Seite ja auch betrieben werden und letztendlich profitieren wir alle davon.

Meine Meinung!

Nix da, hier wird genügend verlost und ohne MyDealz wäre ich grundsätzlich sowieso arm. Kann alles so bleiben

Hallo, ich sollte mich vielleicht nicht wundern, wenn dieser Beitrag gleich gelöscht wird oder gar nicht erst durch die Moderationsschleife kommt - das würde mich aber nur noch bestätigen.



So ein Lötzinn.... wenn der Beitrag hier verschwindet, dann nur, weil es KEIN Deal ist und unter Diverses gehört!

Mal ganz abgesehen davon, dass so bspw. auch die Gewinne des Weihnachtsgewinnspiels finanziert werden können.
Hast du dir mal angesehen, was da an Werten verlost wurde? Glaubst du, die schüttelt der Admin einfach mal so aus dem Ärmel?!


Verfasser

Feindseligkeit

Dass so eine Plattform auch Geld kostet ist dir schon klar, oder? Und was am Ende übrig bleibt sei dem Seitenbetreiber ja wohl gegönnt.



Dir ist schon klar, dass da Ausgaben schon einberechnet sind?

Spam

Übrigens wurde letztens noch geschrieben, dass das bei Amazon-Links nicht mehr der Fall ist. Weiß leider gerade nicht mehr genau wo das stand und was die Begründung war....

Bin grundsätzlich dafür aber Geiz regiert die Welt.
Also würde der Seitenbetreiben nen Fick darauf geben irgendetwas von seinem Gewinn zu verteilen.

BreakingBreadOnline Dabei seit: 25.01.2014



oO oO oO

Feindseligkeit

Dass so eine Plattform auch Geld kostet ist dir schon klar, oder? Und was am Ende übrig bleibt sei dem Seitenbetreiber ja wohl gegönnt.



Wo jetzt?

Und dir Kosten kennst du genau?
Was die Betreiber für Miete zählen fürs Büro? Was Mitarbeiter an Gehalt verdienen, was Server, Hardware und Co kosten, wann was defekt ist und ersetzt werden muss?
Hmm, bist wohl in der Finanzabteilung von mydealz. Vielleicht solltest du dann mal mit deinem Chef persönlich reden...
So ein Schwachsinn. Mydealz hab es schon lange bevor durch die HUKD hier Mitglieder Deals erstellen konnten. MDealz hat teilweise besondere Preise oder Infos erfahren und sie uns mitgeteilt. Wer hat denn Fabian (dem Betreiber) seine Zwit und Aufwand gezahlt, als es noch nicht soviele Mitglieder und Deals gab?

Mach doch selbst so eine Seite auf? Wenn du meinst, dass er sich ne goldene Nase verdient und die Community viel zu kurz kommt...

BreakingBreadOnline Dabei seit: 25.01.2014



Ist ja klar das er net seinen Hauptaccount nimmt um Kritik auszuüben, sonst wäre sein Acc schneller gesperrt als er gucken kann

Admin

Feindseligkeit

Dass so eine Plattform auch Geld kostet ist dir schon klar, oder? Und was am Ende übrig bleibt sei dem Seitenbetreiber ja wohl gegönnt.


und dafür hast du dich jetzt extra angemeldet?
...

Mensch da hast du ja was rausgekriegt. Bist ein ganz heller! Stand das in dem Buch von Eva Br... äh Herman? X)

Kannst ja alle Dealz nach dem löschen der Cookies manuell aufrufen. Dann verdient niemand was an den referrern...

Wenn es zu schwierig wird, zuzuordnen, welche Artikel über welchen Deal bestellt wurden, könnte man ja auch Belohnungen für eine bestimmte Anzahl an Grad bekommen.



Ähm ja danke... das Votingverhalten der User hat mir schon während der Rentierjagd gereicht. Das muss man nicht noch durch sowas sinnbefreites unterstützen. Und übrigens ist es nicht erlaubt, Verkaufsprovisionen an die Besteller weiterzugeben!


P.S: Ich hoffe für dich, dass du nicht bei Facebook bist! Oder hast du da auch schonmal überlegt, wie du an die Gewinne kommst, die der Laden mit personalisierter Werbung einfährt?

grundsätzlich einige Fragen an dich:
wo und an welcher Stelle siehst du Werbung?
wer programmiert die Website?
wer bezahlt die Serverfarmen?
wer beantwortet allgemeine Fragen?
wer kümmert sich um die Contentüberwachung?
wer hatte die Idee?
auch mydealz benötigt ein paar Zwerge, die den multimedialen Genuss deiner einer samt Spareinnahme gewährleisten können

Vorschlag nur für dich:
50% deiner Ersparnis bei Produktkauf überweist du an mydealz
50% des Provisionserlöses (falls es denn einen gibt) werden an dich ausgeschüttet

BreakingBreadOnline Dabei seit: 25.01.2014



Für Kritik wurde hier noch nie jemand gesperrt.

Nene, mal lieber alles so lassen wie es ist

Dann möchte ich aber auch Provision von Facebook, Google, etc.. Schließlich verdienen Die an mir auch Kohle.

Ich für meinen Teil habe bei MyDealz.de schon so viel gespart, das dies locker mehr Wert ist, als eine lächerlich Provision.

PS: COLD!!!!!!!!!

Feindseligkeit

Dass so eine Plattform auch Geld kostet ist dir schon klar, oder? Und was am Ende übrig bleibt sei dem Seitenbetreiber ja wohl gegönnt.



Übrigens. Deine 20 anderen Accounts wurden wegen REF-IDs gebannt. So langsam solltest Du es doch verstanden haben.
Falls nicht, führ Dich doch mal die Regeln und Bedingungen zu Gemüte!
hukd.mydealz.de/reg…gen

Der Admin beteiligt uns doch indirekt durch die vielen sehr guten (und teils liebevoll gestalteten) Gewinnspiele regelmäßig. Außerdem profitieren die User ja schon dadurch, dass wir hier gute Schnäppchen schießen können..

Der Thread ist einfach unsinnig und es dürfte jedem klar sein, dass die Seite durch Ref.-Links Geld einbringt.

Cheers

Verfasser

Sind ja viele Kommentare auf die ich antworten muss.

Ich bin ja nicht generell dafür, dass niemand Provisionen verdient. Das wäre gegenüber dem Seitenbetreiber auch nicht fair (da er ja auch Kosten in Höhe von zig Tausend Euro pro Monat hat). Ich bin nur dafür einen kleinen Teil davon an die Dealersteller wieder abzugeben. Und ich möchte auch nicht selbst so eine Seite aufmachen, man sieht es ja an den ganzen anderen Seiten, die sich gegen mydealz nicht durchsetzen können.

Wenn es euch aber egal ist, dass die Dealersteller nichts abbekommen, dann ist das ja in Ordnung. Ich dachte nur, mehr Leute würden wie ich denken.
Aber dann kann das System ja so bleiben wie es ist.

qipu sollte auch nicht unerwähnt bleiben

Verfasser

Feindseligkeit

Dass so eine Plattform auch Geld kostet ist dir schon klar, oder? Und was am Ende übrig bleibt sei dem Seitenbetreiber ja wohl gegönnt.




Ist gut sperrt mich wieder ich habe das gesagt was ich sagen wollte.
Ich wollte nur herausfinden, was man damit so verdienen kann. Es hat halt lange gebraucht, bis endlich was durchkam, aber ich habe gemerkt, dass man wirklich gut damit verdienen kann!

Falls diese Geschäftsidee RICHTIG Kohle abwirft, ich gönne dem Admin seinen Porsche. Beide daumen hoch und weiter so...

Verfasser

AlbertHuebchen

Falls diese Geschäftsidee RICHTIG Kohle abwirft, ich gönne dem Admin seinen Porsche. Beide daumen hoch und weiter so...



Wohl eher gönnst du ihm seinen Königsegg.

AlbertHuebchen

Falls diese Geschäftsidee RICHTIG Kohle abwirft, ich gönne dem Admin seinen Porsche. Beide daumen hoch und weiter so...



Ja, er ist schon lange Millionär. Wir Moderatoren verdienen auch einen 6-Stelligen Jahresbetrag. Man gönnt sich ja sonst nichts.

Deal-Jäger

Cold

BreakingBread

Sind ja viele Kommentare auf die ich antworten muss.Ich bin ja nicht generell dafür, dass niemand Provisionen verdient. Das wäre gegenüber dem Seitenbetreiber auch nicht fair (da er ja auch Kosten in Höhe von zig Tausend Euro pro Monat hat). Ich bin nur dafür einen kleinen Teil davon an die Dealersteller wieder abzugeben. Und ich möchte auch nicht selbst so eine Seite aufmachen, man sieht es ja an den ganzen anderen Seiten, die sich gegen mydealz nicht durchsetzen können.Wenn es euch aber egal ist, dass die Dealersteller nichts abbekommen, dann ist das ja in Ordnung. Ich dachte nur, mehr Leute würden wie ich denken.Aber dann kann das System ja so bleiben wie es ist.



Guck Dir mal Qipu an. Zielt genau auf das ab, was Du sagtest. Das ganze System nennt sich Cashback und ist wirklich nichts neues. Siehe payback und Co.

Verfasser

AlbertHuebchen

Falls diese Geschäftsidee RICHTIG Kohle abwirft, ich gönne dem Admin seinen Porsche. Beide daumen hoch und weiter so...



Dass die Moderatoren keinen 6-stelligen Betrag verdienen ist mir schon klar. Wenn Fabian aber noch kein Millionär ist würde mich das jetzt wundern.

Verfasser

KlugschHeisst

Übrigens wurde letztens noch geschrieben, dass das bei Amazon-Links nicht mehr der Fall ist. Weiß leider gerade nicht mehr genau wo das stand und was die Begründung war....



Das ist dann wieder sinnlos. Davon hat niemand etwas (außer Amazon). Warum werden nicht einfach wieder Reflinks dort eingebunden und eben ein Teil davon an die User weitergegeben?

Shhhh...Popcorn alle

Tim

Für Kritik wurde hier noch nie jemand gesperrt.



Doch

KlugschHeisst

Übrigens wurde letztens noch geschrieben, dass das bei Amazon-Links nicht mehr der Fall ist. Weiß leider gerade nicht mehr genau wo das stand und was die Begründung war....



B2b. Wenn die Konditionen nicht stimmen und man sich nicht einigt, lässt man es halt ganz. MyDealz denkt halt aus Firmensicht und nicht aus Usersicht. Irgendwann kommen sie bestimmt noch mal mit nem besseren Angebot und dann werden wir wieder alle davon profitieren. In welcher Form auch immer.
Und allein das sollte schon zeigen, dass es hier nicht nur um Kohle geht.

Ich gönns dem Betreiber, habe schon genug Geld mit der Seite gespart.

Ich finde es absolut legitim, dass hier Geld verdient wird. Auch dann wenn die Einnahmen viel höher sind als die Kosten, wovon ich hier stark ausgehe - was spricht dagegen? Ist halt ein ganz normales Unternehmen und kein NGO. ;-)

Ich finde zwar, dass das mit den Ref-Links hier durchaus etwas transparenter kommuniziert werden dürfte bzw. sollte, aber kann auch verstehen, wenn man das nicht an die große Glocke hängt. Das würde das Engagement mancher User vielleicht etwas dämpfen.

Nils

Ist halt ein ganz normales Unternehmen und kein NGO. ;-)


Haste dich da jetzt nicht etwas vertan?

Wenn User hier Geld bekommen würden, gäbe es sicherlich mehr schrott-deals, nur um eventuell ein paar Cent damit abzugreifen.
Wenn ich einen aus meiner Sicht guten Deal sehe und kaufe, kann ruhig der Betreiber die Provision bekommen, da ich ohne ihn wahrscheinlich nie auf den Deal gestoßen wäre.
Und sowieso macht es hier nur die Masse. Die Seite geht so gut, weil eben so viele hier aktiv sind. Also meiner Meinung nach win-win.

Die Kommentare unter diesem Beitrag wurden deaktiviert.

Top Diskussionen
  1. Akku vom China-Tablet aufgebläht, wie schütze ich mich vor der Explosion?1617
  2. An alle, besonders auch die Moderatoren und Redakteure: Der Händler/Shopnam…2942
  3. (B) Bahnbonuspunkte (S) 10/15 Euro Bahngutschein mit 49 Euro MBw11
  4. Deal „verschwindet“ zwischenzeitlich87

Weitere Diskussionen