PVZ Computer Bild Spiele Abonnement

12
eingestellt am 5. Okt
Hallo,

ich habe vor einem Jahr "Dank" dem Mydealz whatsapp Newsletter ein kostenloses Abonnement bei Computer Bild Spiele über PVZ abgeschlossen.

Ich habe Fristgerecht mehrfach über abo@computerbildspiele.de und abo@computerbild.de gekündigt, aber trotz mehrfacher bitte nie eine Antwort erhalten.

Leider wurde mir nun trotzdem ein Betrag von 127€ abgebucht. Dummerweise ist mir erst jetzt aufgefallen, dass ich es auch über pvz@info.de oder so versuchen hätte müssen...


Jetzt die Fragen:
1. Ist es überhaupt rechtens das Abonnement weiterzuführen, obwohl die Computerbild Spiele eingestellt wurde und ich nirgendwo zugestimmt habe die Computerbild als Alternative zu nehmen?

2. Ein Betrag von 127€ würde bedeuten, dass jede Zeitschrift nun über 10€ kostet. Zu meinem Bestellzeitpunkt waren die Kosten 6,90€ pro Heft. Ist es rechtens im Vertrag zu schreiben, dass die zukünftigen Kosten der Zeitschrift anfallen werden? Außerdem kann ich den Betrag von 127€ gar nicht nachvollziehen. Ich habe von PVZ oder ähnlichen gar keine Nachricht mehr über den Vertrag und die Kostenzusammensetzung erhalten, obwohl sich einiges nennenswertes geändert hat, wie die Auflösung meiner eigentlich abonnierten Computer Bild Spiele....

3. Was kann ich noch tun? Bringen mir die Kündigungen über abo@computerbildspiele.de und abo@computerbild.de überhaupt irgendwas ?

Ich bin gerade extrem verzweifelt und möchte nur das Geld zurück und für immer auf solche Abos verzichten. Ich hoffe Ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen

Liebe Grüße
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
PVZ. Katastrophenverein. Viel Spaß mit den Deppen....
Die haben mir problemlos das Geld für zu viel bezahlte Ausgaben erstattet, ich war durch eigene Dummheit ins zweite Vertragsjahr gerutscht. Man muss halt auch die richtige Stelle anschreiben.
12 Kommentare
Wende dich an die PVZ: pvz.de am besten per Telefon - denn dann erhältst du sofort eine Antwort und sage, dass du die Alternative Computer Bild nie haben wolltest und gerne eine Erstattung der Kosten ab Einstellung haben möchtest, sowie keine weitere Belieferung.

Du kannst alternativ natürlich auch schreiben an info@pvz.de - dein Vertragspartner ist Exclusiv Marketing, der über die PVZ abwickelt.
Die Änderung habe ich auch mitbekommen. Absolut kein vergleich zur Computerbildspiele
PVZ. Katastrophenverein. Viel Spaß mit den Deppen....
Die haben mir problemlos das Geld für zu viel bezahlte Ausgaben erstattet, ich war durch eigene Dummheit ins zweite Vertragsjahr gerutscht. Man muss halt auch die richtige Stelle anschreiben.
Barney05.10.2019 09:10

Die haben mir problemlos das Geld für zu viel bezahlte Ausgaben erstattet, …Die haben mir problemlos das Geld für zu viel bezahlte Ausgaben erstattet, ich war durch eigene Dummheit ins zweite Vertragsjahr gerutscht. Man muss halt auch die richtige Stelle anschreiben.


Korrekt war bei mir genauso. Also ich war positiv überrascht
Okay vielen Dank Leute!

Bei mir war's offensichtlich auch eigene Dummheit. Aber bei so vielen Namen die man in Bezug des Abonnements sieht kann man auch schnell den Überblick verlieren. Abo24, Presseshop24, Exclusiv Marketing, Computerbild, PVZ, Computerbildspiele

Naja da habe ich wahrscheinlich noch einmal Glück gehabt. Noch einmal mache ich sowas nicht, hab's sowieso kaum gelesen und Computerbild erst Recht nicht
Barney05.10.2019 09:10

Die haben mir problemlos das Geld für zu viel bezahlte Ausgaben erstattet, …Die haben mir problemlos das Geld für zu viel bezahlte Ausgaben erstattet, ich war durch eigene Dummheit ins zweite Vertragsjahr gerutscht. Man muss halt auch die richtige Stelle anschreiben.



Is mir auch passiert... aber inzwischen hab ich ne Excell-Tabelle mit allen Abos etc
Kündigungsadresse wäre : info@pvz.de
Denn PVZ ist der Partner des Vertrages, und Computerbild nur ein ausführender.
Daher auch wohl keine Antwort, da keine Zuordnung erfolgen konnte.
Also ich bin auch aus eigener Dummheit ins 2. Jahr gerutscht :(. Mich würde trotzdem die Ausgangsfrage interessieren, ob das überhaupt rechtens ist (AGB z.B.), dass man nun eine Zeitschrift bekommt, die 24x im Jahr erscheint und dadurch das Abo doppelt so teuer ist. In einer der Mails bezüglich der Einstellung stand folgendes: "Sie profitieren weiterhin von den bekannten Konditionen und hochwertigen Inhalten."
Doppelt so teuer und mehr Ausgaben sind für mich aber nicht die gleichen Konditionen. Außerdem habe ich weder durch einen Klick oder eine Unterschrift die Lieferung der CB mit DVD gewünscht.
Ich habe an info@pvz.de geschrieben, da ist man auf diese Anfrage gar eingegangen, sondern hat mir eine Kündigung Ende des Jahres bestätigt. Ich habe in meiner Mail aber nicht gekündigt, sondern erst mal um eine Stellungnahme und etwaige Rückbuchung gebeten.
Vielleicht mal etwas mehr Druck, aber freundlich, machen?
Du kannst auch schreiben, das du paar Ausgaben nicht erhalten hast, und somit die Kündigung nach hinten verschoben wurde.
Dann sollte man nicht ins 2te Jahr rutschen.
Also, ein kurzes Update. Meine erste Mail ging an presseshop@ihre-abobestellung.de. Als Antwort bekam ich folgendes:

"vielen Dank für Ihre Nachricht.
Schade, dass Sie Ihr Abonnement für den Titel Computer Bild mit DVD beenden möchten.
Hiermit bestätigen wir Ihnen die Kündigung des Abonnements. Die Belieferung endet im Monat November 2020.

Beste Grüße

Ihre PVZ-Kundenbetreuung"


Nachdem ich diesen Thread gesehen habe, noch einmal (mit etwas verändertem Text meinerseits, dass ich einer Fortführung nie zugestimmt habe) an info@pvz.de und heute dann folgende Mail erhalten:

"vielen Dank für Ihre Nachricht.
Hiermit bestätigen wir Ihnen die Stornierung des oben genannten Vertrages.
Die Belieferung endet nach Heft-Nr 22 2019, welches am 11.10.2019 erscheint.
Die noch bis zum genannten Termin zugestellten Hefte erhalten Sie
kostenlos. Auch auf eine Rücksendung verzichten wir ausdrücklich.
Bereits eingezogene Bezugsgebühren werden Ihnen innerhalb einer Frist von max. 3 Wochen auf das vorliegende Konto erstattet.
Bitte sehen Sie aus diesem Grund unbedingt von einem Lastschriftstorno ab."


Geht doch 😄
Bearbeitet von: "metalheart666" 9. Okt
Kurzes Update auch von mir:

Merkwürdig, dass ihr alle diese standardisierten E-Mails erhaltet, bei mir klingt es ein wenig.. anders. Vor allem soll ich die Lastschrift selber zurückziehen, sehr merkwürdig.

Hier die E-Mail:

Sehr geehrter Herr xxx,

wir nehmen Bezug auf Ihre Mitteilung vom 05.10.2019.

Aufgrund des von Ihnen mitgeteilten Sachverhaltes
werden wir das Abonnement, ungeachtet der Kündigungsfrist,
zum schnellstmöglichen Termin, der Ausgabe Heft-Nr 23 2019,
einstellen.
Das ist die erste Ausgabe, die nicht mehr geliefert wird.

Zwecks Zurückziehung der bereits eingezogenen Bezugsgebühren
bitten wir um Widerruf der entsprechenden Lastschrift bei
der bezogenen Bank bzw. der Postbank.


Mit freundlichen Grüßen

gez. XXX
Bearbeitet von: "Cronus" 9. Okt
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen