Qipu Fragen

Hallo,

ich bin jetzt ein paar Tage bei qipu und habe dazu zwei Fragen, die ich per FAQs leider nicht klären konnte.

1. - Preisabweichungen? -
Ich habe per Lieferando (3,60 % Cashback) einige Pizzen geordert:
11 € (/119 * 3,60 = 0,33), bei qipu: 0,35 € CB, 9,64 € Betrag
6,50 € (/119 * 3,60 = 0,20), bei qipu: 0,20 € CB, 5,43 € Betrag
16, 80 € (/119 * 3,60 = 0,51), bei qipu: 0,54 € CB, 15,06 € Betrag

Wie kommt es zu diesen Abweichungen?
MwSt sind doch 19 %, also müsste bei der 6,50 € Pizza ein Betrag von 5,46 € stehen.
Mal abgesehen, dass die ganzen anderen Beträge und errechneten Cashbacks dann nicht stimmen.

Hat da wer Erklärungen parat?
Ich denke, da habe ich einen Denkfehler.

2. - Preisabweichungen -
Wie verhalte ich mich bei Preisabweichungen?
Habe eine Pizza bestellt, die bei Lieferando nicht richtig gelistet war (war beim Bezahlen an der Haustür 0,50 € teurer), habe mich dann auch bei Lieferando beschwert und einen 50 Cent Gutscheincode erhalten (YEAH! :D).
Allerdings wurden mir ja so quasi 0,50 Cent abgezogen.

Kleinvieh macht auch Mist und mir gehts nur ums Prinzip.
Kann ich das irgendwie nachbuchen lassen?

Viele liebe Grüße und vielen Dank an die Community und myDealZ!

25 Kommentare

wer bezahlt bei lieferando bestellung an der haustür?

der betrag auf dem das cashback basiert ist ja bei qipu doch immer gelistet, warum der von deinen rechnerischen netto beträgen abweicht kann ich dir nicht sagen - aber das ist der entscheidende teil,

du scheinst ja bei den sachen dennoch "eher" gut bei weg zu kommen? die beträge die laut deiner angabe bei qipu stehen sind ja höher als die rechnerischen netto beträge?

Pizza ist 7 % MwSt, wenn sie nicht im Restaurant gegessen wird.

Nachbuchen kannst du immer oder vorher support anfragen
Sind bisher alle sehr Nett dort

hilfe.qipu.de/wie…ch/
"Prozentuale Cashbackraten beziehen sich immer auf den Nettowarenwert, d.h. das Cashback errechnet sich aus dem Rechnungsbetrag abzgl. der Versandkosten, Gutscheine und Mehrwertsteuer."


mmmax

wer bezahlt bei lieferando bestellung an der haustür?


Ich z.B., warum auch nicht?
cYzzie

...du scheinst ja bei den sachen dennoch "eher" gut bei weg zu kommen?...


Schon, allerdings möchte ich auch nur das System verstehen.
markus0815

Pizza ist 7 % MwSt....


War mir neu und scheint so zu stimmen, allerdings passen die Beträge dann auch nicht.
Doppi

Nachbuchen kannst du immer oder vorher support anfragen :)...


Werde ich machen.
Musa

...Nettowarenwert, d.h. das Cashback errechnet sich aus dem Rechnungsbetrag abzgl. der Versandkosten, Gutscheine und Mehrwertsteuer."...


Jop, die Beträge sind der blanke Preis.
Versandkosten gab es nicht und Gutscheine, oder ähnliches wurden nicht genutzt.
~~~

Vielen Dank Euch allen!
Trotzdem mysteriös, vielleicht werde ich auch damit einfach mal den Support belästigen.

Interessiert mich jetzt auch. Ich kann mir vorstellen, dass zwei verschiedene Steuersätze herangezogen werden. Die gelieferte Pizza wird mit 19% versteuert und die Apfelschorle mit 7%. Hat jemand eine Idee?
Was hast du denn genau bestellt?

Eigentlich nur eine Pizza Margherita (einmal eben für 6,50 und einmal für 11 €).

Das eine Mal 16,80 € setzt sich so zusammen:
Rindfleisch in Curry - 8,30 €
Gebratene Nudeln mit 3 verschiedenen Fleischsorten - 8,50 €

Ein Mystikum!

Musa

Ich kann mir vorstellen, dass zwei verschiedene Steuersätze herangezogen werden. Die gelieferte Pizza wird mit 19% versteuert und die Apfelschorle mit 7%. Hat jemand eine Idee?



Wenn dann anders herum

Davon mal ab ist das nicht normal mit den Abweichungen. Beantworten kann dir das nur qipu. Vielleicht ist es normal das bei Lieferando falsche Bestellhöhen übermittelt werden!? Hab mit Lieferando leider keine eigenen Erfahrungen...
Grundsätzlich ist der Support, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, stets hilfsbereit.

Gut, ich werde diesen mal zu Rate ziehen und hier eine Stellungnahme dazu posten.

Ich danke nochmals!

Musa

Ich kann mir vorstellen, dass zwei verschiedene Steuersätze herangezogen werden. Die gelieferte Pizza wird mit 19% versteuert und die Apfelschorle mit 7%. Hat jemand eine Idee?



Das ist schon richtig rum. Bei Lieferdiensten fallen seit 2012 19% Mehrwertsteuer an

Musa

Ich kann mir vorstellen, dass zwei verschiedene Steuersätze herangezogen werden. Die gelieferte Pizza wird mit 19% versteuert und die Apfelschorle mit 7%. Hat jemand eine Idee?



Hoffentlich ist dein Fachgebiet ein anderes als Steuerrecht!

Und weil ich nicht "irgendwas behaupte":

bundesfinanzministerium.de/Con…v=3

Was den Pizzadiensten wohl am nächsten kommt: Beispiel 13 oder Beispiel 14.

Dann musst du nicht alles selber lesen...

So, ich habe Antwort erhalten - und sie stellt mich natürlich nicht zufrieden.

"...Wir können daher nicht feststellen, wie hoch der Rechnungsbetrag tatsächlich war, wir müssen uns auf das verlassen, was im System erfasst wird. Zu den 7% kann ich Dir sagen, dass Lieferdienste 19% Mehrwertsteuer berechnen müssen, nicht 7% ... Die Beträge sind somit Deinen Angaben zufolge weiterhin nicht korrekt, Lieferando irrt sich aber wenn dann zu Deinen Gunsten. ..."

Recht hat sie, aber jetzt zwickt mich das ja noch mehr.

ne, ist es nicht und ich muss gestehen, dass ich mir nicht sicher bin. Die Diskussion vor zwei Jahren, war ja genau die, dass Lieferdienste mit 19% besteuert werden müssen. Allerdings ist das von den verarbeiteten Produkten abhängig.
@deathlord es wäre nett, wenn du etwas Licht in Dunkel bringen würdest und einen enstprechenden aktuellen Links posten könntest
@RXander Wenn man bei pizza.de bestellt, gibt es Cashback auf den Bruttowert. Allerdings zahlt Pizza.de nur 3% Cashback

Musa

Ich kann mir vorstellen, dass zwei verschiedene Steuersätze herangezogen werden. Die gelieferte Pizza wird mit 19% versteuert und die Apfelschorle mit 7%. Hat jemand eine Idee?



hmm. dass ist aber von 2011 und die ganze Steuerdiskussion bzgl. der Lieferdienste fing ein Jahr später an.

Nein, das Schreiben ist aus März 2013 und nimmt Bezug auf Urteile (und die daraus resultierenden Fragen/Probleme) aus Ende 2011. Von daher ist das schon ziemlich aktuell.

Ich zitiere nochmal wikipedia falls dir BMF Schreiben neu sind:

BMF-Schreiben sind Erlasse, die vom Bundesministerium der Finanzen (BMF) im Einvernehmen mit den Ländern anlassbezogen herausgegeben werden und die an die weisungsgebundenen, nachgelagerten Finanzbehörden (nicht Zollbehörden) gerichtet sind. Mit diesen Schreiben wird die Steuerverwaltung angewiesen, wie sie bestimmte steuerliche Sachverhalte zu behandeln hat. Das soll zu einer deutschlandweit einheitlichen Rechtsanwendung führen, Zweifelsfragen ausräumen und somit insgesamt zur Gleichmäßigkeit der Besteuerung beitragen.



Und wenn es kein aktuelleres BMF Schreiben gibt, wovon ich ausgehe, ist es das wonach die Finanzämter Lieferung/sonstige Leistung bei der Lebensmittelabgabe unterscheiden.


@deathlord Mensch, dann schreib doch nicht:
"Dann musst du nicht alles selber lesen..."
Spaß bei Seite. Leider habe ich keine aktuelle Lieferando-Rechnungen da. Bei Pizza.de wird z.B. keine Mehrwertsteuer auf der Rechnung ausgewiesen. Ich bin mir aber sicher, dass viele Lieferdienste die 19% zahlen, weil das System sehr viel komplizierter ist und sie so Ärger vermeiden wollen.
Kann jemand mal eine Lieferando-Rechnung hochladen oder ist dort auch keine Mehrwertsteuer ausgewiesen?

Musa

...Kann jemand mal eine Lieferando-Rechnung hochladen oder ist dort auch keine Mehrwertsteuer ausgewiesen?...


2xrvvnns.jpg
Bitte sehr, da hast Du eins.

Obwohl mich dann wieder 7 % stören, die es laut "Julia" nicht gibt.

Stop, stop, stop! Du mischt da schon wieder alles durcheinander.
Pizza.de tritt als Vermittler auf. Du benutzt deren Plattform um bei dem Lieferdienst zu bestellen. Du bekommst von Pizza.de keine Rechnung sondern eine Bestätigung das die Bestellung vermittelt wurde. Die Rechnung erhälst du natürlich vom Lieferdienst bei Lieferung. Nicht pizza.de verkauft dir deine Pizza sondern der jeweilige Lieferdienst.
Und da steht auch, egal ob Joeys, Call a Pizza, Mundfein oder irgendeiner von den Einzelkämpfern überall 7% MwSt drauf(Außer wie ich schon erwähnte bei Limonade oder so). Das soll jetzt nicht überheblich klingen aber: Das Thema kommt dir nur komplex vor weil du davon nichts verstehst.

Ich weiß nicht, ob das Thema wirklich so komplex ist oder ob es verkompliziert wurde.
Wir waren ursprünglich bei Lieferando. Lieferando ist der Vermittler und nicht der Pizzabote. Beim Pizzaboten steht 7% auf der Rechnung.
Ich habe aber über Lieferando bestellt, d.h. ich zahle die Rechnung über Lieferando und Lieferando ist ein Dienstleister, d.h. für diese Dienstleitung fallen 19% Mehrwertsteuer an, oder?
Dann wären auch bei der Cashbackberechnung 19% fällig, oder?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Ab 00:01 (06.12.) bei CHIP.de im Kalender: 40.000 Random Steam Keys!1319
    2. Bei dem eBay Händler "sellingiglos2eskimos" kaufen? Ja oder Nein?1315
    3. Telekom: Magenta Mobil XL Premium67
    4. Gibt es ein Datum für die "Danke, Nachbar!" Amazon Aktion?44

    Weitere Diskussionen