QNAP TS-231P oder TS-228A?

4
eingestellt am 25. Nov 2018
Hallo zusammen,

ich kann ich aktuell nicht zwischen den im Titel genannten NAS entscheiden. Bei NBB kostet das 231P (laut QNAP Homepage ein Mittelklassegerät) gerade ~151€, das 228A (Einsteigermodell) ~130€.

Im Produktvergleich scheint das günstigere aber das vermeintlich bessere NAS zu sein (weil es wahrscheinlich einfach ein neueres Gerät ist).

Link zum Produktvergleich von QNAP

Die wesentlichen Hauptunterschiede liegen eigentlich in den ersten Vergleichspunkten:

1282007-cRtJE.jpg
Welcher Prozessor ist hier besser? Quadcore wirkt auf mich eigentlich schneller - auch der RAM scheint beim kleineren besser zu sein (DDR4 statt 3) und mehr Flash Speicher (wir darauf das Betriebssystem gespeichert?) hat mehr Kapazität.

Ich hätte zwei Fragen:
  • Welches NAS würdet ihr kaufen? Sind die 21€ mehr für das 231P in irgendeiner Weise gerechtfertigt?
  • Das 231P hat zwei LAN Anschlüsse. Für was brauche ich den zweiten Anschluss? Ist damit zum Beispiel folgende Konfiuration möglich?
    • Fritzbox <-> NAS-Lan1 und NAS-Lan2 <-> Drucker (sind dann das NAS UND der Drucker im Netzwerk, erspare ich mir so also einen zB einen Switch?)

Würde mich sehr über konstruktive Beiträge freuen
Zusätzliche Info
Sonstiges
4 Kommentare
Die LAN Anschlüsse sind kein Switch leider.

Was hast du geplant? RAID 0?
Ist der RAM bei beiden erweiterbar?
Mit 1GB wirst du nicht glücklich wenn du oft auf die Weboberfläche gehst.
Hab den 251A mit 2GB irgendwann bei Amazon im Angebot für 200€ geschnappt und recht schnell auf 8GB aufgerüstet, weil mir das QTS sowas von Senkel gegangen ist.

//edit: sehe grad, dass beide wohl nicht upgradebar sind, erst das 231P2. Das steht nicht zur Frage oder?
Bearbeitet von: "FlazYo1" 25. Nov 2018
Danke für die Antworten.
navier.25.11.2018 19:25

Die LAN Anschlüsse sind kein Switch leider. Was hast du geplant? RAID 0?


Schade Ja, wird auf RAID 0 rauslaufen.
FlazYo125.11.2018 21:40

Ist der RAM bei beiden erweiterbar?Mit 1GB wirst du nicht glücklich wenn …Ist der RAM bei beiden erweiterbar?Mit 1GB wirst du nicht glücklich wenn du oft auf die Weboberfläche gehst.Hab den 251A mit 2GB irgendwann bei Amazon im Angebot für 200€ geschnappt und recht schnell auf 8GB aufgerüstet, weil mir das QTS sowas von Senkel gegangen ist.//edit: sehe grad, dass beide wohl nicht upgradebar sind, erst das 231P2. Das steht nicht zur Frage oder?


Naja die Alternative wäre dann dann eher das TS-251A-2G. Aber primär möchte ich eigentlich Daten im Netzwerk freigeben und gelegentlich nen P2P/Download Client verwenden Natürlich nur für Linux Distrubutionen *hust*
Egon2kvor 14 m

Danke für die Antworten.Schade Ja, wird auf RAID 0 rauslaufen.Naja die …Danke für die Antworten.Schade Ja, wird auf RAID 0 rauslaufen.Naja die Alternative wäre dann dann eher das TS-251A-2G. Aber primär möchte ich eigentlich Daten im Netzwerk freigeben und gelegentlich nen P2P/Download Client verwenden Natürlich nur für Linux Distrubutionen *hust*


Evtl. würden die kleinen dann auch ausreichen. Der Vorteil vom 251A wäre noch ein HDMI Anschluss und die Fernbedienung, da hab ich z.B. Kodi am Laufen. Natürlich auch nur für Katzenvideos.

Ich wollte bei Zeiten mal den JDownloader installieren, der lässt sich dann auch Remote steuern, sodass du nicht auf die Oberfläche musst.

Aber meine Erfahrung hat gezeigt:
TS-119 : Arschlangsam (aber auch sehr alt gewesen mit ARM Prozessor)
TS-239 II Pro+ : Gute Netzwerkgeschwindigkeiten, aber Webinterface auch nur mit Geduld zu bedienen (1GB RAM)
TS-251A @ 2GB : Nicht zu vergleichen mit den alten, aber im Webinterface immer noch recht lahm, und speziell mit Kodi und vielen Diensten war der RAM schon sehr am Anschlag.
TS-251 @ 8GB : Läuft ganz geschmeidig. Das QTS ist aber generell ausbaufähig. Im Idle bin ich bei knapp 1,5GB.

Die kleinen sind beides ARM basiert, da fallen hier und da paar Apps weg, die nur mit nem x86 Prozessor laufen.
Bearbeitet von: "FlazYo1" 25. Nov 2018
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen