ABGELAUFEN

Quadral Ferrum 7000 für 333€ in schwarz - 5.0 Lautsprecherset *UPDATE*

Redaktion

UPDATE 3

wbLL hat auf einen guten Preis für die Ferrum 7000 hingewiesen:





AlphaSolo hat auf einen guten Preis für ein 5.0 Lautsprecherset, ähnlich der Jamo S, bei Redcoon hingewiesen:

Nachdem das Set im Schnitt immer über 550€ gekostet hat, ist es heute bei Redcoon für unter 500€ im Angebot. Wer bereits einen Receiver zu Hause hat und auf 7 Lautsprecher und einen Subwoofer verzichten möchte, der sollte sich das Set mal genauer ansehen.


Bei Amazon gibt es 3 Kundenmeinungen mit jeweils 5 Sternen. Die Käufer sind sehr zufrieden und loben das Preis/Leistungsverhältnis. Ich persönlich finde die Glasfläche im Standfuß der Frontlautsprecher zwar etwas ungünstig gewählt, da sowas Staub magisch anzieht, aber die Verarbeitung scheint gut zu sein. AreaDVD hat das 5.0 Set zusammen mit dem Subwoofer Qube 7 (für 199€ separat erhältlich) getestet und vergibt in der Kategorie 5.1 Lautsprechersets bis 2000€ einen “Preisklasse-Referenz”-Award (deren Fazit zählt in der Regel wenig, aber es sind schön bebilderte Berichte ). Im Test hatte das Set noch knapp 1200€ gekostet und folgende Vor- und Nachteile sind aufgefallen:


+ Enorm angenehm aufspielend

+ exzellenter Bassbereich

+ Pegelfest

+ Grob- und feindynamisch für die Preisklasse überragend

+ Sauber verarbeitet

+ Sehr preisgünstig


– Im Hochtonbereich nicht allzu viel Brillanz


Obwohl das Set sehr gut mit dem Subwoofer harmoniert, scheinen die Jamo S 628 HCS (das 5.0 Set) auch ohne Subwoofer eine ähnlich gute Leistung zu erzielen, da diese einen Bass-Treiber in den Frontlautsprechern integriert haben. So ist das Jamo Set “ein harter Konkurrent, auch Verarbeitung und Optik stimmen”. Ich würde daher das Set von Quadral allen empfehlen, die ihr Hauptaugenmerkmal nicht auf Bass legen. Wer Platz sparen möchte und nicht auf Bass verzichten kann, sollte eher zu einem Jamo Lautsprecherset greifen. Dieses ist mit Receiver bereits ab 565€ zu haben: Pioneer VSX-824 + Jamo S 626 HCS 3. Wem das Set von Quadral optisch gefällt und auf Made in Germany wert legt, der bekommt bei dem Angebot hier ein gutes Lautsprecherset ohne Receiver. Wer noch keinen eigenen Receiver besitzt und auch keine übermäßigen Ansprüche an diesen stellt, bekommt das Quadral Ferrum 7000 Set in weiß mit Receiver ebenfalls bei Redcoon zu einem guten Preis: Pioneer VSX-824-K + Quadral Ferrum 7000 weiß für 649€ (Preisvergleich: 499€ (Angebotspreis) + 240€ = 739€). Rechnet man den Receiver raus, kommt man auf einen Preis von 409€ für das Lautsprecherset allein, was auch ein super Preis ist.


Das Bild unten ist nicht ganz korrekt – alle Lautsprecher sind schwarz.


564655.jpg


Technische Daten (Herstellerhomepage):


Kanäle: 5.0 • Gesamtleistung: 400W • Frequenzbereich: 28Hz-25kHz • bestehend aus: • 2x Standlautsprecher (7000 Front) • 2x Kompaktlautsprecher (7000 Rear) • 1x Centerlautsprecher (7000 BASE)


Ursprüngliches UPDATE 1 vom 19.3.2015

geggo hat das 5.0 System jetzt außerhalb der Redcoon Hotdeals gefunden:




Ursprüngliches UPDATE 2 vom 21.7.2015

bernd3 hat auf einen richtig guten Deal für die weißen Lautsprecher hingewiesen:




41 Kommentare

Hmmm ...eigentlich warte ich auf ein gutes jamo 628 angebot, weil mein sub momentan defekt ist.

...allerdings scheinen die ferrum ganz gut zu sein.

schwierige Entscheidung

Unabhängig von dem Deal dient AreaDVD leider nur bedingt als unabhängige Testinstanz. Die Betreiber schreiben/bewerten meines Erachtens \"ab und zu\" ein bisschen zu parteiisch

Ich kanns mir echt kaum ansehen...

Hast dir sicher viel Mühe mit dem Deal gegeben aber fachlich gibt\'s da doch ein paar Ecken.

Ich kenne die Lautsprecher nicht aber auch diese scheinen seitlich eine Tieftöner zu besitzen.

Ich bitte aber zu beachten, dass auch das absolut nicht damit zu tun hat ob man nun nen Subwoofer braucht oder nicht! Es gibt Lautsprecher die einen Durchmesser von 10 Zoll haben und trotzdem unfähig sind Bässe klar und pegelfest darzustellen. Und es gibt tolle 13 cm Bässe die wunderbar verarbeitet wahnsinns Bässe darstellen!

Es ist absolut unmöglich vom aussehen des Lautsprechers auf dessen Qualitäten zu schließen!

Wer keinen Subwoofer verwenden will sollte eher darauf achten einen potenten Verstärker zu verwenden. Denn gerade bei Bass Gewittern leidet sonst die Klangqualität im gesamten Frequenz spektrum durch hohe Leistungsabgabe.

VerfasserRedaktion



florianbockermann:
Ich kanns mir echt kaum ansehen…


Hast dir sicher viel Mühe mit dem Deal gegeben aber fachlich gibt\’s da doch ein paar Ecken.


Ich kenne die Lautsprecher nicht aber auch diese scheinen seitlich eine Tieftöner zu besitzen.


Ich bitte aber zu beachten, dass auch das absolut nicht damit zu tun hat ob man nun nen Subwoofer braucht oder nicht! Es gibt Lautsprecher die einen Durchmesser von 10 Zoll haben und trotzdem unfähig sind Bässe klar und pegelfest darzustellen. Und es gibt tolle 13 cm Bässe die wunderbar verarbeitet wahnsinns Bässe darstellen!


Es ist absolut unmöglich vom aussehen des Lautsprechers auf dessen Qualitäten zu schließen!


Wer keinen Subwoofer verwenden will sollte eher darauf achten einen potenten Verstärker zu verwenden. Denn gerade bei Bass Gewittern leidet sonst die Klangqualität im gesamten Frequenz spektrum durch hohe Leistungsabgabe.



Hey Florian,

es ging nicht darum, dass sie keinen Bass haben, sondern dass der Bass bei den Jamo S sehr präsent ist. Die hier haben auch einen 22cm Bass seitlich eingelassen, laut Test geht dieser aber nicht so präsent zur Sache wie bei den Jamo S. Auch habe ich nicht vom Aussehen auf die Qualität geschlossen, sondern zu bedenken gegeben, dass die Glasplatte nicht wirklich schön ist und Staub magisch anzieht.

"– Im Hochtonbereich nicht allzu viel Brillanz"

Klingt wohl eher nach dem Gegenteil der Jamo, wo im Mittelton und Tieftonbereich sämtliche Auflösung fehlt.

Wieso verwenden Menschen immer noch AreaDVD als Grundlage für Bewertungen von Audioprodukten? Die Seite ist doch einfach nur lächerlich

Ein paar schöne Fotos und ein wenig Hifi Geschwurbel, fertig ist der AreaDVD \"Test\". Dass die Jungs da nicht einmal den Versuch machen etwas zu messen, scheint die interessierte Clientel nicht zu stören...

Moin!

Habe mir selber vor Jahren ein 5.0 System von Quadral geholt ("Quintas") und bin absolut zufrieden!
Ich brauche defintiv keinen Sub!
Wenn's nach meiner Frau ginge, müsste ich den Bass am Receiver sogar immer im Minus-bereich stehen lassen... ;-)

Inwieweit man die Erfahrung nun auf dieses System übertragen kann ist natürlich unklar, wollte zumindest schon mal erwähnen, dass Quadral durchaus passable Lautsprecher bauen kann!



blauebanane:
Wieso verwenden Menschen immer noch AreaDVD als Grundlage für Bewertungen von Audioprodukten? Die Seite ist doch einfach nur lächerlich




Zum Fotos gucken ist die Seite ganz ok


Kladoosh:
Ein paar schöne Fotos und ein wenig Hifi Geschwurbel, fertig ist der AreaDVD \”Test\”. Dass die Jungs da nicht einmal den Versuch machen etwas zu messen, scheint die interessierte Clientel nicht zu stören…

Psychologie. Positive Verstärkung. Wer sich für das Produkt interessiert, sollte sein Kaufinteresse bestätigt bekommen. Niemand (Kunde oder Verkäufer oder Hersteller) hat daran ein Interesse, wenn das Produkt schlecht geredet würde.
Ja, sogar die meisten Kunden würden weitersuchen, bis sie einen Test finden, der sie bestätigt.

holt euch was gescheites... dali zensir oder so.

zensor

sprich diese sind das Geld nicht wert?

you get what you pay for... zensor kostet aber auch mehr als das doppelte, ist für mich persönlich das günstigste system auf den markt das vom klang her spass macht und auch bei anspruchsvollerer musik gut klingt.

Hatte den Deal mit dem Pioneer Receiver für mich außen vor gelassen, da das Gerät eine sehr schlechte Bewertung lt. Amazon hat.
Da tendiere ich eher zum Onkyo 636B...

Kladoosh

Ein paar schöne Fotos und ein wenig Hifi Geschwurbel, fertig ist der AreaDVD \"Test\". Dass die Jungs da nicht einmal den Versuch machen etwas zu messen, scheint die interessierte Clientel nicht zu stören...


Welche Zeitung/Seite empfiehlst Du?

wesentlich besseres angebot... naja Farbe muss halt passen
Quintas 5000

Ferrum sind schon ganz gut, aber die Quintas sollen wirklich besser sein!

Leute. Der blinde Lautsprecherkauf über das Internet ist nicht zu empfehlen... bzw. besser gesagt der "taube" Kauf.

Ich kenne die hier angebotenen Lautsprecher nicht und kann über diese weder positiv noch negativ urteilen. Ich möchte aber ein paar ganz allgemeine Denkanstöße mit auf den Weg geben.

Gerade Lautsprecher werden von jedem sehr unterschiedlich in Ihrer Wertigkeit empfunden. Klang, Klangtiefe und Klangfarben. Auch ist es immer abhängig von dem Ort, wo die Lautsprecher später verwendet werden sollen ( großer oder kleiner Raum, Teppich, Laminat oder Fliesenboden, viele Möbel oder wenig, große Glasscheiben oder Terrassentüren) und zuletzt nicht auch von der Einhaltung grundlegender physikalischer Bedingungen, wie zum Beispiel der Abstand zwischen den Lautsprechern und dem Hörer. Nicht zu vergessen ist auch die Infrastruktur, die die Lautsprecher mit Signalen füttern sollen. Wenn der Verstärker, Receiver oder Player nur schlechte Signale ausspucken, können die besten Lautsprecher nichts machen. Das gilt übrigens auch umgekehrt.
Ich kann jedem nur empfehlen, die Wunschlautsprecher einmal in einem Studio beim Fachhändler zur Probe anzuhören. Auch sollte man vorher wissen auf was man den Schwerpunkt legt. Geht es nur um reinen Kinosound von Filmen oder auch um Musik? Schaffen es die Lautsprecher im Kopf des Hörers eine virtuelle Bühne zu zaubern - egal ob bei Klassik, Pop oder Jazz?
... und nein, es geht nicht nur um Bass. Die Hoch- und Mitteltöner machen den feinen Unterschied... wenn man denn in der Lage ist, diese Unterschiede auch zu hören.
Es gibt auch günstige Lautsprechersysteme, die für einen genau die richtige Wahl sind. Man muss es nur probieren und auch wissen, was man will. Viel Erfolg auf der Suche nach dem Gänsehaut produzierenden Klangerlebnis. Mein Weg war auch lange bis dorthin... aber ich habe es geschafft.

Gute Lautsprecher!!!
Habe diese seit ca. vier Monaten. Bin sehr zufrieden..Kann man ohne Bedenken kaufen.

Steve_NE

Leute. Der blinde Lautsprecherkauf über das Internet ist nicht zu empfehlen... bzw. besser gesagt der "taube" Kauf. Ich kenne die hier angebotenen Lautsprecher nicht und kann über diese weder positiv noch negativ urteilen. Ich möchte aber ein paar ganz allgemeine Denkanstöße mit auf den Weg geben. Gerade Lautsprecher werden von jedem sehr unterschiedlich in Ihrer Wertigkeit empfunden. Klang, Klangtiefe und Klangfarben. Auch ist es immer abhängig von dem Ort, wo die Lautsprecher später verwendet werden sollen ( großer oder kleiner Raum, Teppich, Laminat oder Fliesenboden, viele Möbel oder wenig, große Glasscheiben oder Terrassentüren) und zuletzt nicht auch von der Einhaltung grundlegender physikalischer Bedingungen, wie zum Beispiel der Abstand zwischen den Lautsprechern und dem Hörer. Nicht zu vergessen ist auch die Infrastruktur, die die Lautsprecher mit Signalen füttern sollen. Wenn der Verstärker, Receiver oder Player nur schlechte Signale ausspucken, können die besten Lautsprecher nichts machen. Das gilt übrigens auch umgekehrt. Ich kann jedem nur empfehlen, die Wunschlautsprecher einmal in einem Studio beim Fachhändler zur Probe anzuhören. Auch sollte man vorher wissen auf was man den Schwerpunkt legt. Geht es nur um reinen Kinosound von Filmen oder auch um Musik? Schaffen es die Lautsprecher im Kopf des Hörers eine virtuelle Bühne zu zaubern - egal ob bei Klassik, Pop oder Jazz? ... und nein, es geht nicht nur um Bass. Die Hoch- und Mitteltöner machen den feinen Unterschied... wenn man denn in der Lage ist, diese Unterschiede auch zu hören. Es gibt auch günstige Lautsprechersysteme, die für einen genau die richtige Wahl sind. Man muss es nur probieren und auch wissen, was man will. Viel Erfolg auf der Suche nach dem Gänsehaut produzierenden Klangerlebnis. Mein Weg war auch lange bis dorthin... aber ich habe es geschafft.



Schöne Worte....... aber eine Lösung bietest Du leider auch nicht an. Wie Du eigentlich richtig bemerkst gibt es die auch verallgemeinert nicht. Was nützt es mir die Teile im Studio beim Fachhändler zur Probe anzuhören zu hören..... wenn in den eigenen Wänden auf einmal alles anders klingt. Da es meistens viel einfacher ist über's Internet bestellte Lautsprecher auch wieder los zu werden...... würde ich diese Option bei von einer grossen Community als gut bewerteten Lautsprechern zumindest nicht ausschließen.

geggo

Gute Lautsprecher!!! Habe diese seit ca. vier Monaten. Bin sehr zufrieden..Kann man ohne Bedenken kaufen.


vielleicht kann ich versuchen, wegen Ihrer beschreibung

Steve_NE

Leute. Der blinde Lautsprecherkauf über das Internet ist nicht zu empfehlen... bzw. besser gesagt der "taube" Kauf. Ich kenne die hier angebotenen Lautsprecher nicht und kann über diese weder positiv noch negativ urteilen. Ich möchte aber ein paar ganz allgemeine Denkanstöße mit auf den Weg geben. Gerade Lautsprecher werden von jedem sehr unterschiedlich in Ihrer Wertigkeit empfunden. Klang, Klangtiefe und Klangfarben. Auch ist es immer abhängig von dem Ort, wo die Lautsprecher später verwendet werden sollen ( großer oder kleiner Raum, Teppich, Laminat oder Fliesenboden, viele Möbel oder wenig, große Glasscheiben oder Terrassentüren) und zuletzt nicht auch von der Einhaltung grundlegender physikalischer Bedingungen, wie zum Beispiel der Abstand zwischen den Lautsprechern und dem Hörer. Nicht zu vergessen ist auch die Infrastruktur, die die Lautsprecher mit Signalen füttern sollen. Wenn der Verstärker, Receiver oder Player nur schlechte Signale ausspucken, können die besten Lautsprecher nichts machen. Das gilt übrigens auch umgekehrt. Ich kann jedem nur empfehlen, die Wunschlautsprecher einmal in einem Studio beim Fachhändler zur Probe anzuhören. Auch sollte man vorher wissen auf was man den Schwerpunkt legt. Geht es nur um reinen Kinosound von Filmen oder auch um Musik? Schaffen es die Lautsprecher im Kopf des Hörers eine virtuelle Bühne zu zaubern - egal ob bei Klassik, Pop oder Jazz? ... und nein, es geht nicht nur um Bass. Die Hoch- und Mitteltöner machen den feinen Unterschied... wenn man denn in der Lage ist, diese Unterschiede auch zu hören. Es gibt auch günstige Lautsprechersysteme, die für einen genau die richtige Wahl sind. Man muss es nur probieren und auch wissen, was man will. Viel Erfolg auf der Suche nach dem Gänsehaut produzierenden Klangerlebnis. Mein Weg war auch lange bis dorthin... aber ich habe es geschafft.



Da kann ich nur zustimmen. Die Raumakustik macht einen durchaus wichtigen Teil des Hörerlebnisses aus. Deswegen kann man LS eigentlich nur am Aufstellungsort wirklich beurteilen. Insofern macht der Kauf übers Internet durchaus Sinn – sofern man nicht den Rückversand scheut.
Auf der anderen Seite muss man ja auch nicht ganz blind kaufen. Eine Vorauswahl im Studio wird wohl nicht schaden. Allerdings sollte man auch hier schon gewisse Gegebenheiten in die Hörprobe einbeziehen. Z.B. Abstand zur Wand. Wer Zuhause keinen Meter Platz zu allen Seiten hat, sollte auch im Studio die LS nicht so aufgestellt probehören.
Aber im Studio sollte es fähige Mitarbeiter geben, die auf solche Dinge hinweisen.

399€ fur ein 5.0 set - ich weiß nicht was manche erwarten! Da wird Selbstbau schon zur Kunst!

Lieber sparen, was anständiges kaufen, nach und nach zum Set an dem man lange Spaß hat. In puncto Raumakustik und subjektivem Hörempfinden stimme ich meinen Vorrednern zu.

Steve_NE

Leute. Der blinde Lautsprecherkauf über das Internet ist nicht zu empfehlen... bzw. besser gesagt der "taube" Kauf. Ich kenne die hier angebotenen Lautsprecher nicht und kann über diese weder positiv noch negativ urteilen. Ich möchte aber ein paar ganz allgemeine Denkanstöße mit auf den Weg geben. Gerade Lautsprecher werden von jedem sehr unterschiedlich in Ihrer Wertigkeit empfunden. Klang, Klangtiefe und Klangfarben. Auch ist es immer abhängig von dem Ort, wo die Lautsprecher später verwendet werden sollen ( großer oder kleiner Raum, Teppich, Laminat oder Fliesenboden, viele Möbel oder wenig, große Glasscheiben oder Terrassentüren) und zuletzt nicht auch von der Einhaltung grundlegender physikalischer Bedingungen, wie zum Beispiel der Abstand zwischen den Lautsprechern und dem Hörer. Nicht zu vergessen ist auch die Infrastruktur, die die Lautsprecher mit Signalen füttern sollen. Wenn der Verstärker, Receiver oder Player nur schlechte Signale ausspucken, können die besten Lautsprecher nichts machen. Das gilt übrigens auch umgekehrt. Ich kann jedem nur empfehlen, die Wunschlautsprecher einmal in einem Studio beim Fachhändler zur Probe anzuhören. Auch sollte man vorher wissen auf was man den Schwerpunkt legt. Geht es nur um reinen Kinosound von Filmen oder auch um Musik? Schaffen es die Lautsprecher im Kopf des Hörers eine virtuelle Bühne zu zaubern - egal ob bei Klassik, Pop oder Jazz? ... und nein, es geht nicht nur um Bass. Die Hoch- und Mitteltöner machen den feinen Unterschied... wenn man denn in der Lage ist, diese Unterschiede auch zu hören. Es gibt auch günstige Lautsprechersysteme, die für einen genau die richtige Wahl sind. Man muss es nur probieren und auch wissen, was man will. Viel Erfolg auf der Suche nach dem Gänsehaut produzierenden Klangerlebnis. Mein Weg war auch lange bis dorthin... aber ich habe es geschafft.



Es ging mir ja auch nicht darum "Lösungen" anzubieten. Vielmehr wollte ich zum Nachdenken anregen, was bedacht werden soll. Natürlich ist ein Klangtest im Studio oder beim Händler anders als zu Hause in den eigenen 4 Wänden.
Wenn ich Lautsprecher neu kaufen will, dann muss ich mich vorher heran tasten wohin die Reise überhaupt gehen soll.
Wenn ich zu wenig Platz habe, dann machen große Standlautsprecher keinen Sinn. Es geht darum, welcher Klang und welche Abstimmung die Richtige für meine Ohren sind. Ob KEF, B&W, Heco, Klipsch oder sonst wen - nur um einige zu nennen - die jeder für sich eine ganz eigene Richtung und Spektrum bedienen. Man mag es - oder eben nicht. Und genau das kann ich im Studio testen. Oder läßt Du Dir wirklich 5-6 Lautsprecher-Sets von Händlern über das Internet nach Hause liefern, um dann 5 wieder zurück zu geben ???? Das kann auch nicht wirklich im Sinne des Erfinders sein.
Und nicht vergessen. Der Lautsprecher muss auch zum evtl. schon vorhandenen Verstärker / Receiver passen... ;-)
Gerade das Thema Lautsprecher ist eine Religions-/ bzw. Glaubensfrage.... und so subjektiv wie der Geschmack oder auch die Gewohnheiten eines jeden Einzelnen von uns.

Das Ferrum 7000 Set ist schwarz, nicht weiß.
Preis ist sensationell gut.

SaBoDealz

Das Ferrum 7000 Set ist schwarz, nicht weiß. Preis ist sensationell gut.



Richtig. Hab ich auch mal bestellt. Vielleicht machen sie meinen Subwoofer ja überflüssig.

Super, kann es auch direkt zu Hause senden?

Guten Morgen,

glaubt ihr die Jamo s 626 gibt es in absehbarer Zeit mal wieder als Deal? Ich warte jetzt bereits schon eine Weile und habe den Amazon Deal verpasst.
Diese klingen vom Deal zwar auch ganz gut und ich überlege auch zuzuschlagen, aber die Jamos wurden hier ja echt gefeiert.

Ich habe halt noch ein Problem das ich immer wieder gelesen habe das die Aufstellungskritisch sind. ich habe eine Solche TV Bank, die bei mir im Wohnzimmer eben ganz hinten Rechts an der Wand in der Ecke steht.
ikea.com/de/…29/

Diese müsste ich etwas von der Seiten wand wegschieben um platz für den rechten Speaker zu machen. aber ich nehme mal an das wäre suboptimal, wegen dem Seitlichen bass, und auch weil ich immer wieder lese das Speaker 1 m von allen Seiten frei stehen sollten. Das bekomme ich platz mässig GAR nicht hin. bleibt die Frage eben ob ich die oder nur den Rechten Speaker vor rücke, das die Rückwand des Lautsprechers an der front von der TV bank steht.

Was habt ihr ideen? Welche Lautsprecher als alternative vielleicht?

fly123

Super, kann es auch direkt zu Hause senden?



Wer kann was senden? X)

erdbeerfetischist

Guten Morgen, glaubt ihr die Jamo s 626 gibt es in absehbarer Zeit mal wieder als Deal? Ich warte jetzt bereits schon eine Weile und habe den Amazon Deal verpasst. Diese klingen vom Deal zwar auch ganz gut und ich überlege auch zuzuschlagen, aber die Jamos wurden hier ja echt gefeiert. Ich habe halt noch ein Problem das ich immer wieder gelesen habe das die Aufstellungskritisch sind. ich habe eine Solche TV Bank, die bei mir im Wohnzimmer eben ganz hinten Rechts an der Wand in der Ecke steht. http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/30269129/ Diese müsste ich etwas von der Seiten wand wegschieben um platz für den rechten Speaker zu machen. aber ich nehme mal an das wäre suboptimal, wegen dem Seitlichen bass, und auch weil ich immer wieder lese das Speaker 1 m von allen Seiten frei stehen sollten. Das bekomme ich platz mässig GAR nicht hin. bleibt die Frage eben ob ich die oder nur den Rechten Speaker vor rücke, das die Rückwand des Lautsprechers an der front von der TV bank steht. Was habt ihr ideen? Welche Lautsprecher als alternative vielleicht?



Ich habe die Jamo s 626 gerade bei Amazon für 250€ geschossen und bin hin und her gerissen.
Auslöser war der Deal von Amazon: Yamaha RX-V679 AV-Receiver für 499€ gestern. Da ich selber nur eine Soundbar von Samsung besitze und nicht wirklich Ahnung weder von der Materie noch den ganzen Spezifikationen habe wird es wohl aufs ausprobieren hinauslaufen. Zusätzlich habe ich diesen Subwoofer bei WHD mit 30% gekauft: Yamaha YST FSW 050 Advanced YST II Subwoofer.

Nun sind die die Jamos bereits unterwegs (nur die beiden Standlautsprecher) und ich bin am überlegen, ob ein 5.1 mit Quadral Setup, sprich mit Rear und Center nicht mehr Sinn macht...

Ich habe noch alre quadral aus der phonologue serie aus den 80ern da. Amun mk iv und montan mk iv. Super teile aber komplett andere klasse. Damals 1000 bzw 2000 dm stückpreis.


Wenn man sich etwas beschäftigen kann bzw möchte,ist es empfehlenswert "alte" high end lautsprecher aus den 80/90ern zu
holen.

Diese gibt es heutzutage zu moderaten preisen,sind aber immer noch "high end" und immer noch 1000 mal besser wie neuware z gleichen (gebraucht) preis

leichensoldat

Ich habe noch alre quadral aus der phonologue serie aus den 80ern da. Amun mk iv und montan mk iv. Super teile aber komplett andere klasse. Damals 1000 bzw 2000 dm stückpreis. Wenn man sich etwas beschäftigen kann bzw möchte,ist es empfehlenswert "alte" high end lautsprecher aus den 80/90ern zu holen. Diese gibt es heutzutage zu moderaten preisen,sind aber immer noch "high end" und immer noch 1000 mal besser wie neuware z gleichen (gebraucht) preis


und wenn die sicken defekt sind nutzen dir deine 80er dinger auch nicht viel.

selbst die 80er muss man probehören und sehen obendrein meist wie 60er aus
und dann muss man diese auch gegen eines der genannten 5.0-5.1 stellen um endgültig subjektiv urteilen zu können

Wann gibts die in weiss mal wieder für 333,-. Ich warte schon ne ewigkeit drauf

wesentlich besseres angebot... naja Farbe muss halt passen
Quintas 5000
Bei cyberport 250€.....aber mehr sind sie auch nicht wert. Bringen ordentlich Bässe , Höhen,Mitten alles da,aber recht scharfer Klang ,nicht ausgewogen. Auch nur einmal gehört,aber reichte mir. Da lobe ich mir doch meine alten JBL TLX.....

Könnt ihr einen Receiver empfehlen, den man gut an einen PC anschließen kann über SPDIF und preiswert ist?

erdbeerfetischist

Guten Morgen, glaubt ihr die Jamo s 626 gibt es in absehbarer Zeit mal wieder als Deal? Ich warte jetzt bereits schon eine Weile und habe den Amazon Deal verpasst. Diese klingen vom Deal zwar auch ganz gut und ich überlege auch zuzuschlagen, aber die Jamos wurden hier ja echt gefeiert. Ich habe halt noch ein Problem das ich immer wieder gelesen habe das die Aufstellungskritisch sind. ich habe eine Solche TV Bank, die bei mir im Wohnzimmer eben ganz hinten Rechts an der Wand in der Ecke steht. http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/30269129/ Diese müsste ich etwas von der Seiten wand wegschieben um platz für den rechten Speaker zu machen. aber ich nehme mal an das wäre suboptimal, wegen dem Seitlichen bass, und auch weil ich immer wieder lese das Speaker 1 m von allen Seiten frei stehen sollten. Das bekomme ich platz mässig GAR nicht hin. bleibt die Frage eben ob ich die oder nur den Rechten Speaker vor rücke, das die Rückwand des Lautsprechers an der front von der TV bank steht. Was habt ihr ideen? Welche Lautsprecher als alternative vielleicht?



Vielleicht ist der hier ganz passend? Mit dem Jamo 660 Sub ein Bombenset. Der Sub hat schon einen Einzelpreis von 400€

Klickt man auf den ersten Link hier in der Beschreibung ("Quadrat Ferrum (weiß)") kommt nur ein schwarzes Set. Schon klar dass der ursprüngliche Artikel bei Redcoon weiß war - jetzt geht der Link aber aufs schwarze Set. Danke für den Hoffnungsschimmer! Editierbutton kaputt?

Suche Set 5.0 (meinetwegen auch 5.1), in WEIß
Anforderungen: Front = Standlautsprecher! Und kein seitlicher Sub in den Frontlautsprechern (wie oft - nicht immer - bei Jamo)
Für 400-750 Euro.

Tipps?

edit: sowas in der Richtung, mit im Internet auffindbaren Reviews wäre halt schön...

Abgelaufen....

In der DHL Sendungsverfolgung steht: Gewicht 106kg. Ist da der Fahrer mit eingerechnet? oO

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Empfehlung gesucht] Wasserdichte Fahrradtasche für Aktentasche44
    2. Sammeldeal / Sammlung für extrem Preisfehler / Preisdifferenzen bzw. Abverk…2731692
    3. Bitcoin, was ist passiert ?3259
    4. Verschenke 2 x 5€ Pizza.de App Gutschein 12€ Mbw; 1 x 10% Flixbus Gutschein22

    Weitere Diskussionen