Racing-Drohne für Einsteiger

1
eingestellt am 8. Sep
Tach zusammen,

ich hab gesehen zu Drohnen gibt es schon einige Diskussionen. Allerdings hab ich leider keine beantwortete gesehen, wo es um Racing-Drohnen geht :/

daher von mir noch mal die Frage: kann jemand Empfehlungen aussprechen?

Es geht für mich ganz klar nicht um die Kamera.
FPV ist auch kein Muss.
Ich suche einfach nur nach einer soliden Drohne für "Spaßflüge".

Danke schon mal im Voraus liebe Community 😁

P.S.: Preis bis 250 Euro etwa
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
1 Kommentar
Hi Rakoul,

ich selbst bin mit den kleinen Biestern vor etwa drei Jahren angefangen.

Dabei hat mir am Anfang dieses Buch Link sehr geholfen.
Ich habe mich anschließend dazu entschieden meine Drohnen selbst zu bauen.
Der Grund dafür war, dass nicht jedesmal die Drohne wieder so auf dem Boden ankommt wie sie gestartet ist.
Es macht gerade am Anfang aus meiner Sinn ohne FPV zu üben um das Handling zu lernen. Ich würde aber nicht mehr auf FPV verzichten wollen. Es ist einfach sehr schwer auf einer Distanz von etwa 30 m abzuschätzen, ob man die richtige Höhe und Entfernung hat...
Am liebsten fliege ich mit meinen 210 -250 mm Drohnen, da die Größe schön ist und meine Drohnen recht gut abgestimmt sind.
Bei der Suche nach einem guten Preis werde ich dir nicht helfen können. Wenn du nach solchen Drohnen suchst, schau nach RTF (Ready to Fly) und entsprechender Fernbedienung.
Alternativ hast du ein wunderbares Hobby um die langen Abende im Winter zu nutzen.
Noch ein Punkt zu den Kosten.
Bei mir liegt jede meiner Drohnen bei 500€ und mehr. Ich habe für mich recht schnell festgestellt, dass gutes Hardware mehr Spaß macht. Da z.B. aus ausbauen eines kaputten ESC einiges an Zeit kostet und im Zweifel alle vier getauscht werden müssen.
PS: Es gibt mittlerweile auch sehr gute PC Simulatoren, welche einiges an Geld sparen bis du wirklich ACRO fliegen kannst.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text