6 Kommentare

ich finde den Odroid U3 ja mittlerweile echt klasse.

Nicht nur, dass der Odroid Vektorisierung an Bord hat, nein, Qt kann man sogar direkt auf dem Gerät entwickeln, weil einmal Qt-libs kompilieren in rund 3h fertig ist ... - gegen 36h aufm Raspi. Wenn es denn läuft ...

Was mir gefällt ist, dass die Anschlüsse endlich aneinander ausgerichtet sind und dadurch dem RPi ein aufgeräumteres Erscheinungsbild gegeben wird. Genauso der MicroSD-Slot, durch den jetzt out-of-the-box die Speicherkarte nicht mehr übersteht. Weiterer Vorteil ist, dass Stromversorgung und AV-Ausgänge auf einer Seite sind: Mit Nano-WLAN-Stick kommen die Kabel nur noch von Hinten und vorne gibts nen sauberen Abschluss.

Sind halt viele kleine Detailverbesserungen. Für mich jetzt aber nicht unbedingt ein Grund neue RPis zuzulegen

Unschlagbar ist halt nach wie vor die Community und da ist es eigtl wichtig, dass die Hauptkomponenten erst mal gleich bleiben.

Sieht ganz nett aus, nur fehlt mir der analoge Videoausgang.

nils_w

Sieht ganz nett aus, nur fehlt mir der analoge Videoausgang.


Den gibts immer noch, der ist in der Klinkenbuchse mit untergebracht. Man braucht halt so ein Kabel 41Gxv-HVcsL._SY300_.jpg

nils_w

Sieht ganz nett aus, nur fehlt mir der analoge Videoausgang.



Ach Cool. Vielen Dank.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Amazon Go - Lebensmittelstore ohne Kassierer/ Warteschlangen1211
    2. Preisvorschläge bei Ebay - automatisch akzeptieren22
    3. Groupon löscht Gutscheine im Nachhinein - Neue Masche?610
    4. Antivirus für Handy kostenlos1113

    Weitere Diskussionen