Rat beim Fahrradkauf

13
eingestellt am 5. Mär
Hallo möchte mir ein Fahrrad kaufen und mir würde folgendes Fahrrad empfohlen.
linkradquadrat.de/son…124
Ist das Fahrrad für dies Preisklasse akzeptabel? Danke für eure Hilfe
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

13 Kommentare
Geh am besten in ein Fahrradladen und teste.
Wenn man die UVP mal nicht als Vergleichspreis nimmt sondern die ~ 2300€ aus dem Netz, ist das ja quasi auch einen Deal wert.

Eine Deore ist schon mal eine „gute“ Schaltgruppe. Hier werden dir andere sicherlich sagen, dass man mindestens eine XT haben soll. Wichtig wäre das mir persönlich, dass die gesamte Schaltgruppe aus einem Modell besteht. Mit Akkus und Motoren kenne ich mich nicht aus, aber meine gehört zu haben dass da wohl irgendwas neues von Bosch auf den Markt kam.

Danke fürs teilen. Überlege nun auch es einfach mal zu bestellen.
maccreeps05.03.2020 15:29

Wenn man die UVP mal nicht als Vergleichspreis nimmt sondern die ~ 2300€ a …Wenn man die UVP mal nicht als Vergleichspreis nimmt sondern die ~ 2300€ aus dem Netz, ist das ja quasi auch einen Deal wert.Eine Deore ist schon mal eine „gute“ Schaltgruppe. Hier werden dir andere sicherlich sagen, dass man mindestens eine XT haben soll. Wichtig wäre das mir persönlich, dass die gesamte Schaltgruppe aus einem Modell besteht. Mit Akkus und Motoren kenne ich mich nicht aus, aber meine gehört zu haben dass da wohl irgendwas neues von Bosch auf den Markt kam.Danke fürs teilen. Überlege nun auch es einfach mal zu bestellen.


Danke
Beim Fahrradkauf ist guter Rad teuer
Ganz schön teuer für ein Fahrrad - ach so es geht um ein Elektromofa
Bearbeitet von: "quellcode" 5. Mär
finde ich (optisch) einigermaßen gut.
würde ich aber nicht haben wollen, wegen diesem blöden BOSCH PERFORMANCE CX Line Motor.
da ist mir ein billiger BAFANG Hinterradnabenmotor 10x lieber. Dummerweise lässt sich das nicht so einfach tauschen und so versaut der BOSCH-Motor mir wohl noch eine ganze Weile den Fahrspass.
Zilhouette05.03.2020 16:36

finde ich (optisch) einigermaßen gut.würde ich aber nicht haben wollen, w …finde ich (optisch) einigermaßen gut.würde ich aber nicht haben wollen, wegen diesem blöden BOSCH PERFORMANCE CX Line Motor.da ist mir ein billiger BAFANG Hinterradnabenmotor 10x lieber. Dummerweise lässt sich das nicht so einfach tauschen und so versaut der BOSCH-Motor mir wohl noch eine ganze Weile den Fahrspass.


Und aus welchem Grund?
Eine Beratung beim örtlichen Radgeschäft wäre sicherlich hilfreich .
Sie sieht es nach einem Internetkauf mit dem Service aus ? In meinem Umgebung , Nähe HH sind die Fahrradläden mit eigener Werkstatt gut ausgebucht . Sodass diese ihre Kunden, die ihr Rad im Geschäft gekauft haben bevorzugt behandeln und fremdkäufer oftmals abweisen da die Auftragsbücher voll sind .
Kloeffer105.03.2020 15:33

Beim Fahrradkauf ist guter Rad teuer


Kommt Zeit, kommt Rad!
Ich habe den Bosch Performance CX in meinem Crossrad von Cube und bin damit sehr zufrieden. Es kommt eben drauf an was du damit machen willst. Der Motor hat sehr viel Kraft und entfaltet die auch wenn man möchte sehr schnell und schlagartig. Die Motoren von Yamaha z. B. machen das ganze mehr „smoother“ dafür bremst der Bosch nach den 25km/h aber auch leider aus da er nicht auskoppelt und so einen Widerstand gibt. Zudem beschweren sich viele über den Geräuschpegel, er ist schon etwas lauter wie andere Motoren aber mich persönlich stört es weniger.
Willst du oft über den 25km/h fahren würde ich den Motor nicht empfehlen, wenn du aber viel Berge befahren willst oder unebenes Gelände und mit kürzeren Sprints dann ist der Motor genau das richtige, er passt gut zu einem crossbike Aber das ist nur meine subjektive Meinung, muss jeder für sich wissen
koelner2605.03.2020 16:41

Und aus welchem Grund?



wegen der virtuellen gummiwand hauptsächlich. das ist vielfach nachzulesen.
dass man bei einem leeren akku dann sogar lieber schiebt als wenigstens ein klein wenig zu radeln kann vielleicht bei einem mittelmotor normal sein. ich könnte mir dennoch vorstellen, dass dies bei anderen herstellern etwas besser ist.

ausserdem finde ich den schub an einem steilen berg zu gering. mit dem bafang konnte ich einen sehr steilen berg fast freihändig hoch, beim BOSCH muss ich mich dennoch recht arg abmühen - selbst wenn ich das mal nicht will und dann auf die stärkste unterstützung schalte.
hätte ich zuvor nicht einen bafang-hinterradnabenmotor gehabt, hätte ich den BOSCH CX vielleicht auch gut gefunden - man hat ja nicht unbedingt einen vergleich und ist anfänglich erstmal begeistert, dass da überhaupt sowas wie ein motor beim radeln hilft.
ich glaube, viele die so einen CX gut finden, haben keinen vergleich und bilden sich dann einfach ein, dass sie eh den besten motor haben, der möglich ist, weil ja von BOSCH und der CX dann auch noch das teuerste modell von denen ist.
Zilhouette05.03.2020 18:47

wegen der virtuellen gummiwand hauptsächlich. das ist vielfach …wegen der virtuellen gummiwand hauptsächlich. das ist vielfach nachzulesen.dass man bei einem leeren akku dann sogar lieber schiebt als wenigstens ein klein wenig zu radeln kann vielleicht bei einem mittelmotor normal sein. ich könnte mir dennoch vorstellen, dass dies bei anderen herstellern etwas besser ist.ausserdem finde ich den schub an einem steilen berg zu gering. mit dem bafang konnte ich einen sehr steilen berg fast freihändig hoch, beim BOSCH muss ich mich dennoch recht arg abmühen - selbst wenn ich das mal nicht will und dann auf die stärkste unterstützung schalte.hätte ich zuvor nicht einen bafang-hinterradnabenmotor gehabt, hätte ich den BOSCH CX vielleicht auch gut gefunden - man hat ja nicht unbedingt einen vergleich und ist anfänglich erstmal begeistert, dass da überhaupt sowas wie ein motor beim radeln hilft.ich glaube, viele die so einen CX gut finden, haben keinen vergleich und bilden sich dann einfach ein, dass sie eh den besten motor haben, der möglich ist, weil ja von BOSCH und der CX dann auch noch das teuerste modell von denen ist.


Kann ich beim Berg nicht nachvollziehen was du da sagst, ich komme mühelos die steilsten Berge mit 25 hoch ohne große Kraftanstrengung. Trotzdem würde ich aktuell für mein Fahrprofil kein CX mehr kaufen, in einem Jahr läuft nein Jobrad Leasing aus und obwohl ich es dann eigentlich weiter fahren wollte tendiere ich aktuell dazu es dann zu verkaufen und mir was anderes anzuschaffen. Der Widerstand bei ausgeschaltetem Motor oder ab 25km/h ist dann einfach spürbar und da ich auch mal gerne schneller wie die 25km/h fahren möchte (ohne Unterstützung versteht sich) ist der CX nicht die richtige Wahl
Ich würde empfehlen in einen Laden zu gehen zum testen. Ich hatte mir vor ein paar Tagen erst 2 bikes in die Auswahl gestellt. Und das was mir optisch besser gefiel hat sich bei der Probefahrt alles andere als passend angefühlt. Ich hab zum Glück nen Fahrrad xxl Shop direkt nebenan. Darum besser testen um hinterher nicht enttäuscht zu werden.
Btw im Laden in deiner Nähe kaufen = auch hinterher guten Service genießen
Bearbeitet von: "Squatzilla" 5. Mär
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler