Rechtlicher Rat bei PC-Kauf

Hallo,

ich habe mir ein Ultrabook gekauft und würde dieses nun gerne testen. Da Windows 8 vorinstalliert ist und ich aber lieber ein anderes System testen wollte, stellt sich mir folgende Frage:

Kann ich vom Widerrufsrecht gebrauch machen, wenn ich ein anderes Betriebsystem auf dem Ultrabook installiere?

8 Kommentare

Können ja, sollte auch funktionieren, wenn Du es wieder in den Auslieferungszustand bringst. Aber warum? Gut windows 8 ist doof, aber für Haptik, Geräuschentwicklung, Tastatur und Monitor-Test kann man es schon benutzen

Ich würde es als Verkäufer nicht zurücknehmen, aber du könntest ja versuchen w7 einfach als 2t system drauf zu packen und wenn es dir nicht gefällt kannste es einfach löschen und es müsste ja eig alles so sein wie beim kauf

Wieso hat der nochmal geschrieben der Computer. BUG, hab nen Bug gefunden.

Persönlich würde ich einfach eine andere HDD/SSD einbauen. Je nach Händler kann es zur Wertminderung kommen (da ein "Techniker" wieder den Ursprungszustand herstellen muss). Bei Campuspoint kamen direkt zwei Seiten, was man alles beachten soll, falls man sich unsicher ist, ob man ihn nicht ggf. noch zurückschickt...

Packe betriebssysteem auf usb-stick/cd/dvd und boote einfach mit usb-stick, cd, dvd

DealBen

Persönlich würde ich einfach eine andere HDD/SSD einbauen. Je nach Händler kann es zur Wertminderung kommen (da ein "Techniker" wieder den Ursprungszustand herstellen muss). Bei Campuspoint kamen direkt zwei Seiten, was man alles beachten soll, falls man sich unsicher ist, ob man ihn nicht ggf. noch zurückschickt...

Dir ist klar, dass beim Öffnen die Garantie flöten gehen kann, bzw. der Händler sich zumindest sehr viel zickiger anstellt.

lolnickname

Dir ist klar, dass beim Öffnen die Garantie flöten gehen kann, bzw. der Händler sich zumindest sehr viel zickiger anstellt.



Und deswegen bauen die Hersteller extra Klappen mit Beschriftungen ala "HDD Bay" ein? Darfst du tauschen, wie du lustig bist. Welche Hersteller verweigern da denn die Garantie? Bei Thinkpads gibt es eine klare Trennung, was der Kunde tauschen darf und was nicht. HDD gehört natürlich zu den CRU (Customer Replaceable Unit).

Wenn die SSD natürlich schön verankert ist (z.B. Macbook Air), dann ist es etwas anderes.

Wir reden hier aber vom Wiederrufsrecht. Und da sieht die Sache ganz anders aus. Mach es wie MMM132 gesagt hat und fertig.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Einsteiger Spiegelreflex bis ca. 400€33
    2. Akku Ladegerät aa / aaa22
    3. [Suche] Lieferando / pizza.de / Lieferheld [Biete] 5€ bet-at-home33
    4. 10€ und/oder 15 € Bahn eCoupon gesucht11

    Weitere Diskussionen