Rechtsberatung

Hallo Zusammen,

ich habe heute leider ein Brief von einem Anwalt in Frankfurt erhalten.
Und zwar habe ich mir auf einer Internetseite zwei Kappen mit Red Bull Logo bestellt.
Diese wurden jetzt von Zoll abgefangen und sind wohl gefälscht..

Jetzt will der Anwalt, dass ich Gebühren in Höhe von fast 1800€ zahle und eine Unterlassungserklärung unterschreibe.
Der Brief ist auch ein wenig komisch, da eine Frist von 10 Tagen genannt wird und am Ende eine 5 Tagesfrist steht.. Außerdem wird als Gegenstandswert 100000€ angegeben??

Eine Erklärung, dass die Kappen vernichtet werden sollen vom Zoll ist auch dabei.

Was mache ich den jetzt am Besten? Gibt es iwo eine kostenlose Rechtsberatung?

Danke!!

Beliebteste Kommentare

beneschuetz

keinen rechtlichen Rat zur Eigentat hier auf hukd einzuholen.



und dann gutefrage.net verlinken; typisch beneschuetz...

und bloss nicht den Anwalt anrufen, der dich abgemahnt hat...jede Aussage die du am Telefon von dir gibst kann ggf. gegen dich verwendet werden, direkt nen Rechtsbeistand bestellen

Im Zweifelsfall gilt leider: Unwissen schützt vor Strafe nicht. Hol dir einen guten Anwalt und versuch das hier nicht übers Internet zu regeln, das ist nur Zeitverschwendung.

schildkroetche

Das ist keine Masche des Anwalts, das Schreiben ist mit Sicherheit echt... Der Anwalt vertritt die Markenrechte von Red Bull und macht alle Ansprüche aus Markenrechtsverletzung für die Firma geltend! Leider ist es so, dass du auch für "gefakte" Ware, die du aus dem Ausland bestellst und die der Zoll dann dummerweise entdeckt haftest, auch wenn du nicht gewusst hast, dass es sich um Fakes handelt.


Schwachsinn!
Nichts bezahlen, wenn ein gerichtliches Mahnschreiben kommt Widerspruch einlegen.
Solange du die Kappen für den privaten Gebrauch gekauft hast, musst du nichts befürchten.

Der gewerbliche Vertrieb von gefälschter Ware ist verboten... Und bei 2 Kappen ist das definitiv nicht der Fall.

68 Kommentare

Kannst ja du eig. nichts dafür, dass die Kappen gefälscht sind. Hast du die Seite noch von der du die Kappen bestellt hast? Da müsste es doch so Art Impressum geben. Was stand denn auf der Seite, wurde es als originale Kappe geworben? Viele Fragen wenig Infos...

Im Zweifelsfall gilt leider: Unwissen schützt vor Strafe nicht. Hol dir einen guten Anwalt und versuch das hier nicht übers Internet zu regeln, das ist nur Zeitverschwendung.

Was mache ich den jetzt am Besten? Gibt es iwo eine kostenlose Rechtsberatung?



Arbeitnehmerkammer. 10 Euro. Verbraucherzentrale auch ein paar Euros.

das ist ja mal unverschämt..kann aber auch nicht wirklich helfen..evtl. mal bei forum.jurathek.de/ schauen..mmn müsstest du da aber ohne zu zahlen raus kommen..die forderung ist doch lächerlich !!

Verteilerkasten

Viele Fragen wenig Infos...



Das stimmt, den Rest vergessen wir mal lieber...

Als aller erstes würde ich bei besagtem Anwalt anrufen, und erfragen, ob so ein Schreiben tatsächlich raus gegangen ist, und mit welcher Frist du jetzt rechnen sollst.
Nur für den Fall, dass das Ganze eine Masche ist.
Und soweit ich weiß, muss dir nachgewiesen werden können, dass du wusstest, dass es sich um Plagiate handelte. Waren die Mützen sehr viel billiger, als normalerweise z.B.?

Ich rate dir: keinen rechtlichen Rat zur Eigentat hier auf hukd einzuholen. Da würde ich mir lieber einen Anwalt besorgen.

Was mir Sorge bereitet? Kann der Webseiteninhaber mit dem Anwalt unter einen Decke stecken? Denn dieser Brief ist wohl inhaltlich etwas seltsam.

Des war eher so ein testkauf.. Also hab über die Seite nix großes gefunden im Internet.
newerakappebillig.com/

http://www.gutefrage.net/frage/hausdurchsuchung-durch-den-zoll-aufgrund-von-ebay-verkauf-wie-weiter

http://markenrecht.abmahnung.net/category/red-bull-gmbh/

Rechtsberatung gibts nur beim Anwalt.

Grundsätzlich: wenn du die Kappen für den Privatgebrauch bestellt hast, dann musst du der Vernichtung nicht zustimmen, musst nix zahlen und auch keine Unterlassungserklärung unterschreiben

beneschuetz

keinen rechtlichen Rat zur Eigentat hier auf hukd einzuholen.



und dann gutefrage.net verlinken; typisch beneschuetz...

Das ist keine Masche des Anwalts, das Schreiben ist mit Sicherheit echt... Der Anwalt vertritt die Markenrechte von Red Bull und macht alle Ansprüche aus Markenrechtsverletzung für die Firma geltend!
Leider ist es so, dass du auch für "gefakte" Ware, die du aus dem Ausland bestellst und die der Zoll dann dummerweise entdeckt haftest, auch wenn du nicht gewusst hast, dass es sich um Fakes handelt.
Ich kenne solche Fälle... Nimm dir einen Anwalt. Zahlen musst du auf jeden Fall, die werden nicht klein bei geben. Meistens kann man die aber um gut die Hälfte der ursprünglich verlangten Kosten drücken... Vielleicht wenigstens ein kleiner Trost

beneschuetz

keinen rechtlichen Rat zur Eigentat hier auf hukd einzuholen.



Ja, wer hat dich aus dem LKH rausgelassen?

Ich habe den Link nur gegeben, um sich einzulesen, was andere gemacht haben und dass es solche ähnliche Fälle gibt! Aber ich habe nicht gesagt/geraten, selber zu agieren!

Aber typisch kimo, du musst wieder mal deine Eier raushängen lassen.


Vielleicht hilft dir das:

frag-einen-anwalt.de/Mar…tml

Im Zweifel würde ich mir aber trotzdem richtigen Rechtsbeistand besorgen statt die Nutellafraktion hier um Hilfe zu bitten.

und bloss nicht den Anwalt anrufen, der dich abgemahnt hat...jede Aussage die du am Telefon von dir gibst kann ggf. gegen dich verwendet werden, direkt nen Rechtsbeistand bestellen

War das ein New Era Cap?

Vielleicht kann man hier erste Anregungen sammeln, eine Beratung wird dir hier keiner (kostenlos) anbieten.

Spontan habe ich mal gefunden:
internetrecht-rostock.de/pri…htm

Gelesen habe ich einige Seiten mehr. Denke wenn du gewerblich gehandelt hast, dann bist du am Arsch, aber mal so richtig. Wobei die Forderung arg übertrieben sein dürfte, aber da hat im Zweifel ein Gericht drüber zu urteilen.
Wenn du privat die Dinger nutzen wolltest, dann könntest du wohl noch mal Glück gehabt haben.
Wie man das nun konkret beweist, belegt usw.... kein Ahnung.
Hatte gelesen, wenn man mehr als einen Artikel bestellt, dann wird wohl automatisch erstmal unterstellt es sei gewerblich.

So oder so kann ich dir wirklich nur ans Herz legen dich von einem richtigen Profi beraten zu lassen, der sich mit der Materie auskennt. Bei einer solch hohen Forderung, halte ich für sehr riskant und ein spiel mit dem Feuer hier nun wegen 100 Euro Beratungskosten knausern zu wollen. Da sparst man echt am falschen Ende.



Hallo,
Danke für die Hilfe von allen erstmal.
Hier ein Link newerakappebillig.com/red…tml
Es ist ne New Era. 2 Stück..
Ich mein die können doch netmal nachweisen, dass ich Bestellt habe.

Meine Kommentare werden iwie net gepostet.
Also Danke schonmal!
Es sind 2 New Era Caps.
Internetseite: newerakappebillig com

Lol, da kannst du froh sein, dass New Era nicht auch noch Forderungen stellen.

Da sieht man doch sofort, dass nur Plagiate verkauft werden.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. M.2-SSD gesucht38
    2. Was denkt Ihr, wenn Ihr den Begriff "Volksunternehmen" hört ?155166
    3. ikea Küche selber aufbauen eure Erfahrungen2026
    4. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1434

    Weitere Diskussionen