Rechtschutz + Privathaftpflicht

16
eingestellt am 5. Jan
Hallo zusammen ich bin derzeit auf der Suche nach einem Rechtschutz(Privat, Beruf, Verkehr) und einer Privathaftpflicht. Ich habe mich online etwas schlauer gemacht und auch auf mydealz dir aktuellen Diskussionen gelesen.

Nach meiner Recherche stehen folgende Versicherungen im engeren Auswahl:

Privathaftpflicht:
HUK24 Classic Plus: 46,96€ (öffentlicher Dienst)

Rechtschutz:
ADAC Premium Schutz: 328,76€
Deckungssumme: unbegrenzt

Allianz Rechtschutz Plus: 289,30€ (öffentlicher Dienst + unter 25)
Deckungssumme: 5 Mio

HUK Coburg fällt eventuell weg, wenn ich meine Privathaftpflicht über huk24 habe.

habt ihr auch Erfahrungen mit LVM?

Danke im voraus.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

16 Kommentare
Rechtsschutz ohne SB?
prego749305.01.2020 16:21

Rechtsschutz ohne SB?


Habe ich vergessen zu schreiben. Mit 150€ sb.
Da du ja anscheinend Beamter bist kurz die Info dass Amtshaftpficht nicht über huk24 geht. Bei der huk aber schon. Zudem war der Leistungsumfang auch besser. Rechtsschutz haben wir trotzdem über 24. Halte ich aber für Unfug. Zumindest in Deutschland wo der zahlt der unrecht hat.
El_Pato05.01.2020 16:20

Da du ja anscheinend Beamter bist kurz die Info dass Amtshaftpficht nicht …Da du ja anscheinend Beamter bist kurz die Info dass Amtshaftpficht nicht über huk24 geht. Bei der huk aber schon. Zudem war der Leistungsumfang auch besser. Rechtsschutz haben wir trotzdem über 24. Halte ich aber für Unfug. Zumindest in Deutschland wo der zahlt der unrecht hat.


Und bei Vergleich? Da gibts keinen der unrecht hat.
Bedman05.01.2020 16:47

Warum nicht? Habe auch keine SB.


Wo bist du und wie sind deine bisherigen Erfahrungen?
Sakura_kira05.01.2020 16:35

Und bei Vergleich? Da gibts keinen der unrecht hat.


Das Problem hatte ich einmal. Mir ist jemand ins Auto gefahren auf einem öffentlichen Parkplatz. Ende vom Lied war, dass die Richterin entscheiden hat, dass beide Schuld sind. Ende vom Lied war dann, dass ich meine Anwaltskosten und den Schaden am Auto selber zahlen musste.

(war zum Glück kein erheblicher Schaden)
Püppi.8905.01.2020 16:49

Das Problem hatte ich einmal. Mir ist jemand ins Auto gefahren auf einem …Das Problem hatte ich einmal. Mir ist jemand ins Auto gefahren auf einem öffentlichen Parkplatz. Ende vom Lied war, dass die Richterin entscheiden hat, dass beide Schuld sind. Ende vom Lied war dann, dass ich meine Anwaltskosten und den Schaden am Auto selber zahlen musste.(war zum Glück kein erheblicher Schaden)


Singst du gerne, Püppi?
Kommen mir etwas zu hoch vor, also die Preise für Rechtsschutz.
Dealer12205.01.2020 16:49

Wo bist du und wie sind deine bisherigen Erfahrungen?


Naja, hab ich bis jetzt nur 1 mal gebraucht und hat alles bestens geklappt. War ein Autounfall wo ich keine Schuld hatte. Bin bei der DEVK.
Bedman05.01.2020 16:47

Warum nicht? Habe auch keine SB.


Ich auch nicht, war einfach nur eine Detailfrage.... Meist ist ohne SB wesentlich teurer oder die SB verringert dich nach x Jahren ohne Inanspruchnahme.
Dealer12205.01.2020 16:49

Wo bist du und wie sind deine bisherigen Erfahrungen?


Ich hab nen Altvertrag bei Advocard und habe wenn ich die mal gebraucht habe nur gute Erfahrungen gemacht.
Würde ich heute abschließen würde ich wesentlich mehr zahlen....

Von einem befreundeten Anwalt wurden mir damals vor mehr als 15 Jahren 3 als sehr gut empfohlen: Advocard, Roland und die dritte hab ich vergessen.
Bearbeitet von: "prego7493" 5. Jan
Ich kann Finanztip für solche Entscheidungen empfehlen: finanztip.de/rec…ng/
Ich erkundige mich da immer bei der Stiftung Warentest. Bin auch im öffentlichen Dienst. Habe mich danach für die Rechtsschutz bei der WGV entschieden. 205€ für sehr guten Umfang. Meine Haftpflicht will ich gerade auch wechseln. Zur Wahl stehen Signal Iduna für 85€ oder WGV für 55€, beides inklusive Diensthaftpflicht. Ich tendiere aber zur Signal Iduna, weil der Versicherungsschutz dort umgänglicher ist und vor allem auch Haftpflichtansprüche innerhalb der Familie abgedeckt sind was bei fast keiner Versicherung sonst der Fall ist.
Lohnt sich bei Angestellten im öffentlichen Dienst eine Diensthaftpflicht?
Gibt viele die behaupten, dass der Arbeitgeber zahlen müsse und dies nur bei Beamten anders sei.
Werfe mal die „Auxilia“ Versicherung in den Raum.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler