Rechtschutzversicherung kündigen?

50
eingestellt am 22. Sep
Hallo!

Ich als Otto-Normal-Verbraucher (Angestellter, ledig, kein Haus oder Grund Besitz) bin seit nunmehr knapp 8 Jahren rechtschutzversichert. In dieser Zeit habe ich die Versicherung nur dreimal benötigt. In einer Angelegenheit - es ging um eine Abmahnung gegen mich aufgrund angeblich zu vieler privater eBay Verkäufe - hat die Versicherung die Übernahme der Anwaltskosten verweigert. Da die Beiträge seit Versicherungsbeginn nicht unerheblich gestiegen sind, habe ich überlegt die Versicherung zu kündigen. Seht Ihr triftige Gründe dies nicht zu tun?
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
Nur 3 Mal in 8 Jahren

Ganz schön viel

Wechseln ja, ganz ohne nein
Ganz ehrlich?
Es kann sein, du zahlst die Versicherung noch brav 50 Jahre weiter und nichts passiert.
Es kann auch sein, dass du sie kündigst und 2 Wochen später passiert irgendwas und du denkst dann ‚hätt ich mal lieber‘ .
Eine goldene Regel gibt es in dem Fall leider nicht.
Ich selbst hab seit 10 Jahren eine RSV und sie nur einmal in Anspruch nehmen müssen, was auch anstandslos geklappt hat und mir viel Zeit und Nerven gespart hat.
Jens5822.09.2019 23:01

Kündigen ! Habe jahrelang eine RS Versicherung gehabt und nix gebracht. …Kündigen ! Habe jahrelang eine RS Versicherung gehabt und nix gebracht. Die zweimal die ich sie gebraucht habe, waren für die Katz. Man muss sich vllt auch selbst einschätzen. Konflikte befeuern, oder zurückgehen ?Ich gehöre zu der zweiten Fraktion, deswegen unnötig für mich. Ich will damit keinen beleidigen hier im Forum, meine Erfahrung. Was braucht man denn wirklich, Haftpflicht, Haftpflicht und Hausrat. Doppelt Haftpflicht ist mit Absicht ! 61 Jahre, Hausbesitzer und angestellt arbeitender. Achso, gebrauchtes Auto, nie über 2000€ Kaufpreis. Da ist eben jeder anders und auch die Lebenslage.



Selten so viel Quark gelesen.
Nicht jeder ist ein Angsthase im Rentenalter und mit dem absoluten Minimum im Leben zufrieden.
Und die Doppelversicherung in der Haftpflicht kannst du dir sparen, weil sie dir nichts bringen wird.

Ich selbst habe eine RSV mit sämtlichen Bausteinen (Privat, Beruf, Verkehr, Wohnen) und möchte keinen der Bausteine missen. Paar Beispiele: Dein Arbeitgeber kündigt dein Arbeitsverhältnis und du wehrst dich erfolgreich mit einer Kündigungsschutzklage. Trotzdem bleibst du auf deinen RA-Kosten sitzen (Spezialität im Arbeitsrecht). Oder in deiner Wohnung bildet sich Schimmel und dein Vermieter behauptet, dass dies durch falsches Lüften entstanden sei. Im Gerichtsverfahren muss ein teures Gutachten eingeholt werden. Ohne eine RSV würde kaum jemand klagen. Extrem teuer wird es auch im Verkehrsrecht, wenn du in einen Unfall verwickelt wirst und die gegnerische KFZ-Haftpflicht deinen Schaden nicht regulieren will. Auch dort wird man ein teures Gutachten einholen.

Ggf. könntest du zu einem anderen Versicherer wechseln.
Mr.BlobFish22.09.2019 23:21

Etwa 150 Videospiele. War ein Notverkauf da ich damals Schulden hatte.


Wegen Mydealz?
50 Kommentare
Nein
Ganz ehrlich?
Es kann sein, du zahlst die Versicherung noch brav 50 Jahre weiter und nichts passiert.
Es kann auch sein, dass du sie kündigst und 2 Wochen später passiert irgendwas und du denkst dann ‚hätt ich mal lieber‘ .
Eine goldene Regel gibt es in dem Fall leider nicht.
Ich selbst hab seit 10 Jahren eine RSV und sie nur einmal in Anspruch nehmen müssen, was auch anstandslos geklappt hat und mir viel Zeit und Nerven gespart hat.
Nur 3 Mal in 8 Jahren

Ganz schön viel

Wechseln ja, ganz ohne nein
Gibt es denn Versicherungen die auch im oben beschriebenen Fall greifen?
Bei welcher Versicherung bist Du?

Wenn Du am Straßenverkehr teilnimmst, kann ich Dir wärmstens empfehlen, zumindest die Verkehrsrechtschutzversicherung zu behalten!
DerYeti201122.09.2019 22:48

Bei welcher Versicherung bist Du?Wenn Du am Straßenverkehr teilnimmst, …Bei welcher Versicherung bist Du?Wenn Du am Straßenverkehr teilnimmst, kann ich Dir wärmstens empfehlen, zumindest die Verkehrsrechtschutzversicherung zu behalten!


Württembergische. Derzeit besitze ich kein Kraftfahrzeug.
Mr.BlobFish22.09.2019 22:50

Württembergische. Derzeit besitze ich kein Kraftfahrzeug.


Und Fahrrad? Wieviel zahlst du im Monat? Hast du einen Selbstbehalt?
Bearbeitet von: "DerYeti2011" 22. Sep
DerYeti201122.09.2019 22:50

Und Fahrrad? Wieviel zahlst du im Monat? Hast du einen Selbstbehalt?


Fahrrad ja. Knapp 17€ mtl. Selbstbehalt sagt mir nix.
Kündigen ! Habe jahrelang eine RS Versicherung gehabt und nix gebracht. Die zweimal die ich sie gebraucht habe, waren für die Katz.
Man muss sich vllt auch selbst einschätzen.
Konflikte befeuern, oder zurückgehen ?
Ich gehöre zu der zweiten Fraktion, deswegen unnötig für mich. Ich will damit keinen beleidigen hier im Forum, meine Erfahrung. Was braucht man denn wirklich, Haftpflicht, Haftpflicht und Hausrat. Doppelt Haftpflicht ist mit Absicht !
61 Jahre, Hausbesitzer und angestellt arbeitender.
Achso, gebrauchtes Auto, nie über 2000€ Kaufpreis.
Da ist eben jeder anders und auch die Lebenslage.
Mr.BlobFish22.09.2019 22:56

Fahrrad ja. Knapp 17€ mtl. Selbstbehalt sagt mir nix.


Selbstbehalt = Selbstbeteiligung

Die Summe die Du aus eigener Tasche bei einem Inanspruchnahme der Versicherung selbst bezahlen musst
6hellhammer622.09.2019 23:03

Selbstbehalt = SelbstbeteiligungDie Summe die Du aus eigener Tasche bei …Selbstbehalt = SelbstbeteiligungDie Summe die Du aus eigener Tasche bei einem Inanspruchnahme der Versicherung selbst bezahlen musst


Müsste ich in der Police schauen, aber soweit ich mich erinnern kann musste ich keinen Anteil selbst zahlen.
Wieviel hast du bei Ebay verkauft?
Kundennummer22.09.2019 23:19

Wieviel hast du bei Ebay verkauft?


Etwa 150 Videospiele. War ein Notverkauf da ich damals Schulden hatte.
Mr.BlobFish22.09.2019 23:21

Etwa 150 Videospiele. War ein Notverkauf da ich damals Schulden hatte.


Wegen Mydealz?
Zu dem Zeitpunkt war ich noch gar nicht hier angemeldet.
Jens5822.09.2019 23:01

Kündigen ! Habe jahrelang eine RS Versicherung gehabt und nix gebracht. …Kündigen ! Habe jahrelang eine RS Versicherung gehabt und nix gebracht. Die zweimal die ich sie gebraucht habe, waren für die Katz. Man muss sich vllt auch selbst einschätzen. Konflikte befeuern, oder zurückgehen ?Ich gehöre zu der zweiten Fraktion, deswegen unnötig für mich. Ich will damit keinen beleidigen hier im Forum, meine Erfahrung. Was braucht man denn wirklich, Haftpflicht, Haftpflicht und Hausrat. Doppelt Haftpflicht ist mit Absicht ! 61 Jahre, Hausbesitzer und angestellt arbeitender. Achso, gebrauchtes Auto, nie über 2000€ Kaufpreis. Da ist eben jeder anders und auch die Lebenslage.



Warum doppelt?
Mr.BlobFish22.09.2019 22:46

Gibt es denn Versicherungen die auch im oben beschriebenen Fall greifen?


Die meisten normalen Rechtsschutzversicherungen sind Privat-Rechtsschutzversicherungen. Eine Abmahnung bei eBay bekommt man (als Privatperson) bei "gewerblicher Tätigkeit" d.h. da zahlt der Rechtsschutz nicht. Würdest du z.B. etwas bei eBay kaufen, würde er bei Problemen (den Anwalt) zahlen.
Jens5822.09.2019 23:01

Kündigen ! Habe jahrelang eine RS Versicherung gehabt und nix gebracht. …Kündigen ! Habe jahrelang eine RS Versicherung gehabt und nix gebracht. Die zweimal die ich sie gebraucht habe, waren für die Katz. Man muss sich vllt auch selbst einschätzen. Konflikte befeuern, oder zurückgehen ?Ich gehöre zu der zweiten Fraktion, deswegen unnötig für mich. Ich will damit keinen beleidigen hier im Forum, meine Erfahrung. Was braucht man denn wirklich, Haftpflicht, Haftpflicht und Hausrat. Doppelt Haftpflicht ist mit Absicht ! 61 Jahre, Hausbesitzer und angestellt arbeitender. Achso, gebrauchtes Auto, nie über 2000€ Kaufpreis. Da ist eben jeder anders und auch die Lebenslage.



Selten so viel Quark gelesen.
Nicht jeder ist ein Angsthase im Rentenalter und mit dem absoluten Minimum im Leben zufrieden.
Und die Doppelversicherung in der Haftpflicht kannst du dir sparen, weil sie dir nichts bringen wird.

Ich selbst habe eine RSV mit sämtlichen Bausteinen (Privat, Beruf, Verkehr, Wohnen) und möchte keinen der Bausteine missen. Paar Beispiele: Dein Arbeitgeber kündigt dein Arbeitsverhältnis und du wehrst dich erfolgreich mit einer Kündigungsschutzklage. Trotzdem bleibst du auf deinen RA-Kosten sitzen (Spezialität im Arbeitsrecht). Oder in deiner Wohnung bildet sich Schimmel und dein Vermieter behauptet, dass dies durch falsches Lüften entstanden sei. Im Gerichtsverfahren muss ein teures Gutachten eingeholt werden. Ohne eine RSV würde kaum jemand klagen. Extrem teuer wird es auch im Verkehrsrecht, wenn du in einen Unfall verwickelt wirst und die gegnerische KFZ-Haftpflicht deinen Schaden nicht regulieren will. Auch dort wird man ein teures Gutachten einholen.

Ggf. könntest du zu einem anderen Versicherer wechseln.
Ich hab die letzten knapp 20 Jahre nur 1x die Rechtschutzversicherung gebraucht und hatte die selbe Überlegung.
Im letzten halben Jahr musste ich sie 2x in Anspruch nehmen und war froh diese weiterhin gehabt zu haben...
Die RSVen zahlen doch eh nicht wenn man sie braucht. Die schauen sich den Fall an und zahlen nur wenn es sicher ist dass sie den Prozess gewinnen. Aber für solche Fälle brauchst du ja garkeine RSV, sondern eigentlich für die unklaren Fälle. Aber dann zahlen sie nicht.

Mein Rat wäre: Für eine Arbeitsrechtschutz kannst du einfach deiner Gewerkschaft beitreten, ist da inklusive. Und die Gewerkschaften sind eher bereit auch unsichere Prozesse zu finanzieren. Zumal die meisten Gewerkschaften wirklich sehr gute Arbeitsrechtler am Start haben die besser beraten als die normale Anwaltskanzlei. Und eine Verkehrsrechtschutz gibt es oft günstig im Paket mit der KFZ Versicherung. Gerade genossenschaftsähnliche Versicherungsvereine wie z.b. die DEVK sind da auch eher gewillt Prozesse zu finanzieren als es bei einer Profit orientierten Gesellschaft der Fall wäre. Ich denke mit Arbeit+Verkehr hat man so das wichtigste abgedeckt und unterstützt mit den Beiträgen auch noch eine gute Sache.
Innuendo23.09.2019 00:31

Paar Beispiele: Dein Arbeitgeber kündigt dein Arbeitsverhältnis und du w …Paar Beispiele: Dein Arbeitgeber kündigt dein Arbeitsverhältnis und du wehrst dich erfolgreich mit einer Kündigungsschutzklage. Trotzdem bleibst du auf deinen RA-Kosten sitzen (Spezialität im Arbeitsrecht). Oder in deiner Wohnung bildet sich Schimmel und dein Vermieter behauptet, dass dies durch falsches Lüften entstanden sei. Im Gerichtsverfahren muss ein teures Gutachten eingeholt werden. Ohne eine RSV würde kaum jemand klagen. Extrem teuer wird es auch im Verkehrsrecht, wenn du in einen Unfall verwickelt wirst und die gegnerische KFZ-Haftpflicht deinen Schaden nicht regulieren will. Auch dort wird man ein teures Gutachten einholen


Im Arbeitsprozess stimmt das ja, aber in den anderen Fällen trägt der Verlierer die Kosten des Anwalts und auch der Gutachten. Problem ist auch, dass die Rechtsschutz bei (ihrer Meinung nach) geringen Chancen gar nicht erst einspringt.

Letztendlich bleiben da nur wenige Fälle, wo die Rechtsschutzversicherung hilfreich ist: Im Arbeitsrecht in 1. Instanz, bei unsicheren Klagen mit ausreichend großer Chance und beim Verklagen von armen Leuten (die dann weder die Forderung noch Gerichts/Anwaltskosten zahlen). Da lege ich persönlich das Geld eher zur Seite und such mir dann im Zweifel nen Anwalt der mir erstmal ne Erstberatung als Einschätzung liefern darf. Die entspricht nämlich dann grob der Selbstbeteiligung in der RSV.
computer.says.no23.09.2019 00:52

Die RSVen zahlen doch eh nicht wenn man sie braucht. Die schauen sich den …Die RSVen zahlen doch eh nicht wenn man sie braucht. Die schauen sich den Fall an und zahlen nur wenn es sicher ist dass sie den Prozess gewinnen. Aber für solche Fälle brauchst du ja garkeine RSV, sondern eigentlich für die unklaren Fälle. Aber dann zahlen sie nicht. Mein Rat wäre: Für eine Arbeitsrechtschutz kannst du einfach deiner Gewerkschaft beitreten, ist da inklusive. Und die Gewerkschaften sind eher bereit auch unsichere Prozesse zu finanzieren. Zumal die meisten Gewerkschaften wirklich sehr gute Arbeitsrechtler am Start haben die besser beraten als die normale Anwaltskanzlei. Und eine Verkehrsrechtschutz gibt es oft günstig im Paket mit der KFZ Versicherung. Gerade genossenschaftsähnliche Versicherungsvereine wie z.b. die DEVK sind da auch eher gewillt Prozesse zu finanzieren als es bei einer Profit orientierten Gesellschaft der Fall wäre. Ich denke mit Arbeit+Verkehr hat man so das wichtigste abgedeckt und unterstützt mit den Beiträgen auch noch eine gute Sache.


Ich kenne keine einzige RSV die vor einer Deckungszusage die Chancen der Klage prüft. Es gibt imho auch keine Rechtsschutzbedingungen die eine Aussicht auf Erfolg für den Deckungsschutz voraussetzen.
Jens5822.09.2019 23:01

Was braucht man denn wirklich, Haftpflicht, Haftpflicht und Hausrat. …Was braucht man denn wirklich, Haftpflicht, Haftpflicht und Hausrat. Doppelt Haftpflicht ist mit Absicht ! 61 Jahre, Hausbesitzer und angestellt arbeitender.



Und keine Wohngebäudeversicherung?
Du machst einen großen Fehler, Du solltest eine Versicherung nicht als "Geldanlage" sehen so nach dem Motto "man muss eine Beiträge ja irgendwie wieder raus bekommen".

Wenn es danach geht wie oft man seine Versicherung überhaupt in Anspruch genommen hat und dass sich das dann ja gar nicht lohnt, dann brauchst Du am Ende gar keine Versicherung nicht mal die Haftpflicht. Die Wahrscheinlichkeit, dass Dich der "Großschaden" trifft der Dich finanziell ruiniert ist relativ gering, aber wenn es Dich trifft dann ist dein Leben ohne Versicherung quasi vorbei.

Du solltest Dir eher die Frage stellen ob Du im Fall der Fälle bereit wärst und auch finanziell die Mittel hast eine Klage ohne Versicherung durch zu ziehen.

Wenn Du eine BU oder Hausratversicherung besitzt und Du einen Großschaden hast und die Versicherung Dir die Leistung versagt wärst Du da in der Lage auf eine Kosten dein Recht einzuklagen? Ich denke eher nicht.

Du musst für Dich entscheiden ob es sich für Dich lohnt, aber alles in allem gibt es zuerst wichtigere Versicherungen die man besitzen sollte, die RS gehört zu den kann aber nicht Pflichtversicherungen.
Ohne finanzielle Mittel geht man zum Amtsgericht und beantragt einen "Beratungsschein". Was gerade bei existenzgefährdenden Ereignissen immer der Fall ist.

Auch Verbraucherzentralen helfen bei einigen Fällen.

Und bei Problemen im Bereich Miete sollte der Mieterbund erste Anlaufstelle sein.

Wer glaubt, das "ich gehe zum Anwalt" mehr bringt als "ich hänge mich jetzt voll rein", soll es weiter glauben.
Bearbeitet von: "Mike19XX" 23. Sep
Mike19XX23.09.2019 09:52

Ohne finanzielle Mittel geht man zum Amtsgericht und beantragt einen …Ohne finanzielle Mittel geht man zum Amtsgericht und beantragt einen "Beratungsschein". Was gerade bei existenzgefährdenden Ereignissen immer der Fall ist. Auch Verbraucherzentralen helfen bei einigen Fällen.Und bei Problemen im Bereich Miete sollte der Mieterbund erste Anlaufstelle sein. Wer glaubt, das "ich gehe zum Anwalt" mehr bringt als "ich hänge mich jetzt voll rein", soll es weiter glauben.


Zitat
Sie haben ein geringes Einkommen und wenig Vermögen.

Das sind Leute die sich eh keine RS leisten können und hilft dem TE damit nicht sonderlich weiter

Und es ist Blödsinn dass das bei existenzgefährdenden Dingen immer der Fall ist... Brennt dein haus ab dann ist das zwar wirtschaftlich Existenzgefährdend hat man aber einen Job mit entsprechenden Einkommen muss man trotzdem selbst dafür aufkommen...

Das selbe im BU Fall ... Oftmals ist entsprechendes Vermögen vorhanden was für die Altersvorsorge gedacht ist... Ergo muss man damit erst einmal selbst die Kosten tragen... Obwohl auch hier so ein Fall existenzgefährdend ist.
Wenn du die 3x gebraucht hast, dann gehörst du zu denen, die davon über die Beiträge hinaus profitiert haben. Ich selbst bin bei 3x Rechtsschutz (2x Beruf, 2x Verkehr) rausgeflogen. Das hat mich sehr viel gekostet wieder eine zu bekommen.
Bearbeitet von: "Leonice" 23. Sep
inkognito23.09.2019 10:08

ZitatSie haben ein geringes Einkommen und wenig Vermögen. Das sind Leute …ZitatSie haben ein geringes Einkommen und wenig Vermögen. Das sind Leute die sich eh keine RS leisten können und hilft dem TE damit nicht sonderlich weiter Und es ist Blödsinn dass das bei existenzgefährdenden Dingen immer der Fall ist... Brennt dein haus ab dann ist das zwar wirtschaftlich Existenzgefährdend hat man aber einen Job mit entsprechenden Einkommen muss man trotzdem selbst dafür aufkommen...Das selbe im BU Fall ... Oftmals ist entsprechendes Vermögen vorhanden was für die Altersvorsorge gedacht ist... Ergo muss man damit erst einmal selbst die Kosten tragen... Obwohl auch hier so ein Fall existenzgefährdend ist.


Das Haus wäre dann das Vermögen, welches am Tag X aber "0" ist. Bleibt Lohn/Gehalt. Viele der Kosten für das abgebrannte Haus bleiben (monatlich!) plus die Kosten für eine Mietwohnung. Die Geldreserve ist dann schnell aufgebraucht, selbst wenn man sich nur mit dem nötigsten versorgt.

Die Altersvorsorge sollte immer Hartz IV sicher sein. Also kein Vermögen (Tipp an alle jungen Leute die hier mitlesen).

BU, also wer sich noch auf die Arbeit schleppen kann ist aktuell nicht BU. Wer zum Pflegefall wird, dann ist das Vermögen mit oder ohne RV weg.

Das schlimme ist mal wieder, das gerade Leute mit geringem Einkommen und wenig Vermögen die Stammkunden der RSV sind, weil sie glauben....
Bearbeitet von: "Mike19XX" 23. Sep
Ich werde mal prüfen ob Arbeitsrecht und Mietrecht enthalten sind, falls ja werde ich sie wohl behalten.
Mr.BlobFish22.09.2019 22:46

Gibt es denn Versicherungen die auch im oben beschriebenen Fall greifen?


ja

kannst bei NAFI vergleichen
Mike19XX23.09.2019 09:52

Ohne finanzielle Mittel geht man zum Amtsgericht und beantragt einen …Ohne finanzielle Mittel geht man zum Amtsgericht und beantragt einen "Beratungsschein". Was gerade bei existenzgefährdenden Ereignissen immer der Fall ist. Auch Verbraucherzentralen helfen bei einigen Fällen.Und bei Problemen im Bereich Miete sollte der Mieterbund erste Anlaufstelle sein. Wer glaubt, das "ich gehe zum Anwalt" mehr bringt als "ich hänge mich jetzt voll rein", soll es weiter glauben.


Beratungshilfe
navraju22.09.2019 22:40

Ganz ehrlich? Es kann sein, du zahlst die Versicherung noch brav 50 Jahre …Ganz ehrlich? Es kann sein, du zahlst die Versicherung noch brav 50 Jahre weiter und nichts passiert. Es kann auch sein, dass du sie kündigst und 2 Wochen später passiert irgendwas und du denkst dann ‚hätt ich mal lieber‘ .Eine goldene Regel gibt es in dem Fall leider nicht. Ich selbst hab seit 10 Jahren eine RSV und sie nur einmal in Anspruch nehmen müssen, was auch anstandslos geklappt hat und mir viel Zeit und Nerven gespart hat.



exakt so sehe ich es auch. wobei meine habe ich seit 7 Jahren. und 2 Mal gebraucht.

die Frage ist, ob der TE in seiner Rechtsschutz, auch eine Arbeitsrechtsschutz mit drin hat.
in Zeiten wie diesen, wo wir fast US hire and fire Verhältnisse haben, auf jeder Ebene, würde ich sagen, Arbeitsrechtsschutz? OGOTT ja. auch wenn mir das noch nicht passiert ist, aber in unserer Firma gabs schon 2 Kündigungswellen. alle Kollegen, die es getroffen hat, und mit denen ich noch kontakt hatte? und die ne Arbeitsrechtsschutz hatten? haben drauf geschworen und würden diese nie mehr missen.
computer.says.no23.09.2019 00:52

Die RSVen zahlen doch eh nicht wenn man sie braucht. Die schauen sich den …Die RSVen zahlen doch eh nicht wenn man sie braucht. Die schauen sich den Fall an und zahlen nur wenn es sicher ist dass sie den Prozess gewinnen. Aber für solche Fälle brauchst du ja garkeine RSV, sondern eigentlich für die unklaren Fälle. Aber dann zahlen sie nicht. Mein Rat wäre: Für eine Arbeitsrechtschutz kannst du einfach deiner Gewerkschaft beitreten, ist da inklusive. Und die Gewerkschaften sind eher bereit auch unsichere Prozesse zu finanzieren. Zumal die meisten Gewerkschaften wirklich sehr gute Arbeitsrechtler am Start haben die besser beraten als die normale Anwaltskanzlei. Und eine Verkehrsrechtschutz gibt es oft günstig im Paket mit der KFZ Versicherung. Gerade genossenschaftsähnliche Versicherungsvereine wie z.b. die DEVK sind da auch eher gewillt Prozesse zu finanzieren als es bei einer Profit orientierten Gesellschaft der Fall wäre. Ich denke mit Arbeit+Verkehr hat man so das wichtigste abgedeckt und unterstützt mit den Beiträgen auch noch eine gute Sache.


Dann bist du wohl bei der falschen Versicherungsgesellschaft. Die HUK hat beispielsweise sehr gut abgeschnitten im Test.
Jens5822.09.2019 23:01

Kündigen ! Habe jahrelang eine RS Versicherung gehabt und nix gebracht. …Kündigen ! Habe jahrelang eine RS Versicherung gehabt und nix gebracht. Die zweimal die ich sie gebraucht habe, waren für die Katz. Man muss sich vllt auch selbst einschätzen. Konflikte befeuern, oder zurückgehen ?Ich gehöre zu der zweiten Fraktion, deswegen unnötig für mich. Ich will damit keinen beleidigen hier im Forum, meine Erfahrung. Was braucht man denn wirklich, Haftpflicht, Haftpflicht und Hausrat. Doppelt Haftpflicht ist mit Absicht ! 61 Jahre, Hausbesitzer und angestellt arbeitender. Achso, gebrauchtes Auto, nie über 2000€ Kaufpreis. Da ist eben jeder anders und auch die Lebenslage.


Doppelt Haftpflicht ist Quatsch. Im Schadensfall zahlt jede Versicherung die Hälfte. Darum nur eine Police und dafür eine gute Versicherung wählen.
Ein Freund von mir hatte einen schweren Autounfall. Ein betrunkener Autofahrer hat ihn von der Autobahn gerammt. Sein Auto hat sich mehrfach überschlagen. Er und seine Beifahrerin waren verletzt. Vor Gericht hat sich ein Zeuge in Widersprüche verstrickt. Mein Freund bekam Teilschuld. Er musste sein Fahrzeug selbst ersetzen. Er hatte keine Rechtschutzversicherung und weil er noch in Ausbildung war, hatte er kein Geld in die nächste Instanz zu gehen. Ihr glaubt gar nicht wie teuer Anwälte sein können…

In Zeiten von Internetkriminalität, Identitätsdiebstahl und Ähnlichem bin ich froh, im Fall der Fälle rechtlich dagegen angehen zu können.
Bearbeitet von: "DerYeti2011" 23. Sep
DerYeti201123.09.2019 22:00

Ihr glaubt gar nicht wie teuer Anwälte sein können…


Kosten für Gutachter, Gericht(e) usw. sind auch nicht zu vernachlässigen...
Selbst mein Vermieter hat eine Rechtschutzversicherung und dabei ist er selbst Anwalt.
DerYeti201123.09.2019 21:56

Doppelt Haftpflicht ist Quatsch. Im Schadensfall zahlt jede Versicherung …Doppelt Haftpflicht ist Quatsch. Im Schadensfall zahlt jede Versicherung die Hälfte. Darum nur eine Police und dafür eine gute Versicherung wählen.


Mit doppelt Haftpflicht wollte ich zeigen, für wie wichtig ich diese Art von Versicherung halte, bei geringen Beitrag.
Man könnte es auch so sehen, ich habe eine Gewässerschutzhaftplicht ( aussen liegende Öltanks) und eine Tierhalterhaftpflicht.
Aber da ist eben jeder anders und es muss jeder selber sehen, wohin er sein Geld geben möchte.
Die Katastrophenszenarios gibt es natürlich immer, die dazu führen sollten eine RS Versicherung abzuschliessen.
Wenn sich manche damit viel sicherer und geschützt fühlen, kein Problem, einfach abschliessen 🏻
Jens5823.09.2019 23:00

Die Katastrophenszenarios gibt es natürlich immer


Auf der einen Seite denkst du für eine Rechtschutzversicherung muss eine Katastrophe kommen, aber eine Tierhalterhaftpflicht oder wegen der Öltanks eine Gewässerschutzhaftpflicht findest du ernsthaft realistischer?
Die Chance im Job oder in der Vermietung einen Rechtsstreit zu haben oder das man vielleicht zu Unrecht wegen irgendwas verklagt wird ist doch deutlich höher als ein Riss im Öltank oder?
Nicht unbedingt, habe es jetzt zweimal in meiner Nachbarschaft erlebt, dass bei der Öllieferung einige Liter Öl in das Erdreich flossen. Der Riss im Öltank macht mir da keine Sorgen. Die Hunde waren Trebegänger und nutzten jede Möglichkeit um neue Abenteuer zu erleben.
Aber was rede ich, eine Haftpflichtversicherung ist in meinen Augen ein Muss und eine RS Versicherung ein Kann.
Bearbeitet von: "Jens58" 24. Sep
Jens5824.09.2019 03:12

Nicht unbedingt, habe es jetzt zweimal in meiner Nachbarschaft erlebt, …Nicht unbedingt, habe es jetzt zweimal in meiner Nachbarschaft erlebt, dass bei der Öllieferung einige Liter Öl in das Erdreich flossen. Der Riss im Öltank macht mir da keine Sorgen. Die Hunde waren Trebegänger und nutzten jede Möglichkeit um neue Abenteuer zu erleben.Aber was rede ich, eine Haftpflichtversicherung ist in meinen Augen ein Muss und eine RS Versicherung ein Kann.


Aber eine normale Haftpflicht hast Du auch?!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen