Rechtsfrage DKB

Servus Leute,

Nach einer kleinen Odyssee gestern am Vermietungsschalter von Locauto auf Sardinien möchte ich ganz gerne mal hören was ihr mir für Tipps geben könnt wie ich mich jetzt verhalten soll.
Zur Geschichte:
Ich habe per check24 einen Mietwagen gebucht und wollte diesen pünktlich abholen. Die Dame am Schalter behauptete dann, dass meine DKB Visa Karte eine Debitkarte ist und sie mir den Mietwagen nicht geben kann. Ein Anruf bei check24 wirkte nur ernüchternd - auch in deren System wird die DKB karte als Debitkarte gelistet und ich hätte daher Pech. Die Kosten der Reservierung sollte ich natürlich trotzdem voll tragen. Ein Anruf bei DKB bestätigte mir aber, dass die Visa Karte eine vollwertige Kreditkarte ist. Auch eine Weiterleitung direkt zu Visa bestärkte das.
Um am Ende doch an den Mietwagen zu kommen hat check24 beim Broker einen Fahrerwechsel beantragt so dass meine Freundin mit ihrer Kreditkarte bezahlen kann. Diese musste allerdings erst per Taxi an den Flughafen fahren (leider keine Rechnung davon). Da check24 aber bis jetzt (mehr als 24h nach der ganzen Aktion) keinen neuen Voucher geschickt hat musste ich als Zweitfahrer eingetragen werden um überhaupt das Auto zu erhalten.
Mir stellen sich nun mehrere Fragen auf die vielleicht der ein oder andere mir mit Rat weiterhelfen kann.
Welche Möglichkeiten auf Schadensersatz etc. habe ich? Ich stand 3h im Flughafen, habe nach Deutschland telefoniert und meine Freundin musste per Taxi nachkommen. Der Urlaubstag war dahin.
Muss check24 oder der Broker oder Locauto mir die Gebühren für den Zweitfahrer erstatten?

Danke fürs lesen und ich bin gespannt was ihr für Tipps habt.

Beste Kommentare

Im Urlaub alles etwas lockerer sehen und die restliche Zeit dort genießen. Das ist wahrscheinlich viel mehr wert, als sich jetzt tagelang darüber zu ärgern und auf Teufel komm raus irgendwelche Schadensersatzansprüche geltend machen zu wollen.

Bearbeitet von: "deru2le" 11. Sep 2016

Avatar

GelöschterUser531353

Ein Fall für einen Rechtsanwalt, aber garantiert nicht für MyDealz.

Wenn keine RSV vorhanden ist, muss man natürlich abwägen, ob es sich überhaupt lohnt.
Wo hoch ist der Schaden denn genau?

41 Kommentare
Avatar

GelöschterUser531353

Ein Fall für einen Rechtsanwalt, aber garantiert nicht für MyDealz.

Wenn keine RSV vorhanden ist, muss man natürlich abwägen, ob es sich überhaupt lohnt.
Wo hoch ist der Schaden denn genau?

Im Urlaub alles etwas lockerer sehen und die restliche Zeit dort genießen. Das ist wahrscheinlich viel mehr wert, als sich jetzt tagelang darüber zu ärgern und auf Teufel komm raus irgendwelche Schadensersatzansprüche geltend machen zu wollen.

Bearbeitet von: "deru2le" 11. Sep 2016

Das ist halt das "schöne" an dem Konstrukt mit Vergleichsportal, Broker und Verleiher. Günstig wenn alles glatt geht, sobald es Probleme gibt ist keiner zuständig. Würd das als Lehrgeld abschreiben und nächstes Mal eine zweite Kreditkarte dabei haben; sofern du keine RSV hast und keiner der Beteiligten nach Schilderung des Sachverhaltes Hilfe anbietet lohnt sich das reinsteigern nicht.

Nach meiner Erfahrung könnte das Problem mit der DKB Visa das geringe Kartenlimit sein, oft nur 500 Euro.
Wenn der Vermieter dann eine Präautorisierung über 800-1200 versucht, wird das direkt automatisch abgelehnt.
Und wenn dies bei allen DKB Visa passiert, dann nimmt der Vermieter die irgendwann nicht an.

Also könnte durchaus der Standpunkt bestehen, dass Du keinen ausreichenden Kreditlimit hattest, um den Wagen zu mieten. Warum soll dann jemand Deine Ausgaben zahlen ?

War doch schonmalein Thema hier. Mal danach suchen

Wie hoch ist denn dein Limit? Vielleicht lag es beim Verleiher auch daran und sie sind deshalb von einer Debitkarte ausgegangen.

Es liegt an deinem Kreditkartenlimit, siehe dem Thread: mydealz.de/dis…903

floriankpunkt

Es liegt an deinem Kreditkartenlimit, siehe dem Thread: https://www.mydealz.de/diskussion/suche-credit-kreditkarte-keine-debit-769903


Der Link führt ins Nichts.

Deshalb als Backup noch die Avadzia Gebührenfrei-KK besorgen, dann passiert dir das in Zukunft nicht mehr.

Verfasser

floriankpunktvor 7 h, 39 m

Es liegt an deinem Kreditkartenlimit, siehe dem Thread: https://www.mydealz.de/diskussion/suche-credit-kreditkarte-keine-debit-769903


es wurde gar keine Autorisierung versucht. Anhand der ersten 6 Ziffern wurde mir direkt gesagt es handle sich um eine Debitkarte. Mit der Kreditkarte wurden schon Wagen in Sudafrika, USA und Deutschland abgeholt.

Ist deine DKB als "Direct" oder als "Charge" (Abrechnungsmodus) ausgegeben?

Maxid

es wurde gar keine Autorisierung versucht. Anhand der ersten 6 Ziffern wurde mir direkt gesagt es handle sich um eine Debitkarte. Mit der Kreditkarte wurden schon Wagen in Sudafrika, USA und Deutschland abgeholt.


Du hast nicht drauf bestanden, es trotzdem zu probieren, zumal ja eigentlich alle Vermieter die gleichen Anforderungen an die Kreditkarte haben? Würde Locauto in jedem Fall zukünftig meiden!

Verfasser

Pottyvor 1 h, 3 m

Du hast nicht drauf bestanden, es trotzdem zu probieren, zumal ja eigentlich alle Vermieter die gleichen Anforderungen an die Kreditkarte haben? Würde Locauto in jedem Fall zukünftig meiden!


du kannst dir sicher sein, dass ich in den 3h am Schalter mehrmals darauf bestanden habe und auch einen Vorgesetzten sprechen wollte. Beides wurde verneint. Die Dame "könnte" es auch gar nicht versuchen da die Kreditkarte im System direkt als Debit angezeigt werden würde.

Verfasser

Alt-F4vor 2 h, 42 m

Ist deine DKB als "Direct" oder als "Charge" (Abrechnungsmodus) ausgegeben?


sollte keine Rolle spielen - laut DKB und VISA Hotlines ist die Karte KEINE Debitcard sondern eine echte Kreditkarte.

Also eine vollwertige Kreditkarte ist die DKB jedenfalls nicht.. selbst nach Jahren wird bei 500€ ein Hinweis eingeblendet man solle den Saldo schließen. Teils sind auch nur 200€ möglich- falls der Vermieter automatisch 250€ reserviert kann das schon zur Anzeige "Debit" geführt haben. An der Nummer sollte das aber nicht zu erkennen sein ^^ Die Advanzia hat dagegen recht schnell 2500€ Limit und wird überall ohne Probleme akzeptiert.

Was heißt denn: "man solle den Saldo schließen?"
Und warum sollten nur 200 Euro möglich sein, wenn das Limit 500 Euro sind? Verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Sind das eigene Erfahrungen von dir?

Deswegen ja die Frage, ob deine Karte im Konto als "Charge" oder "Direct" abgerechnet wird. Das ist der Unterschied; gerade die DKB macht da gerne Probleme.

Maxid

du kannst dir sicher sein, dass ich in den 3h am Schalter mehrmals darauf bestanden habe und auch einen Vorgesetzten sprechen wollte. Beides wurde verneint. Die Dame "könnte" es auch gar nicht versuchen da die Kreditkarte im System direkt als Debit angezeigt werden würde.


Dann hat die Dame aber schon die Kartennummer in den Computer eingegeben und es nicht an der Zahlenkombi erkannt!? Glaube ja weiterhin, dass sich das Problem aus freiem Kreditkartenlimit und Höhe der Pre-Authorization ergeben hat. Wie hoch war denn die Kaution, die deine Freundin hinterlegen musste?

Verfasser

Pottyvor 16 m

Dann hat die Dame aber schon die Kartennummer in den Computer eingegeben und es nicht an der Zahlenkombi erkannt!? Glaube ja weiterhin, dass sich das Problem aus freiem Kreditkartenlimit und Höhe der Pre-Authorization ergeben hat. Wie hoch war denn die Kaution, die deine Freundin hinterlegen musste?


Es gab laut VISA Hotline keine Anfrage. Weder von check24 noch von der Autovermietung - die mir aber beide erklären wollten, dass meine Karte eine Debitkarte ist. Verstehe auch das Problem nicht - wenn die Deckung nicht hoch genug ist wird die Karte abgelehnt - soweit sind wir aber nie gekommen. Die Karte wurde von Anfang an ohne Überprüfung als Debitkarte abgetan ("Das System zeigt ihr das so an"). 900€ war die Kaution die meine Freundin dann hinterlegen musste.
Mein Problem (und Ärger) bezieht sich auf die Tatsache dass es eben nicht zur Prüfung kam - wenn die Sache aufgrund zu niedriger Deckung weil Kaution zu hoch rausgelaufen wäre hätte ich immer noch auf Vollkasko upgraden können und mit niedrigerer Kaution das ganze zu Ende bringen. Das kam aber gar nicht in Frage weil es wie gesagt zur verfrühten und falschen Einstufung als Debitkarte kam.
Die Frage ist doch auch: muss ich mir das am Schalter gefallen lassen wenn die VISA und DKB Hotlines mir bestätigen, dass es eine "echte" Kreditkarte ist?

Bearbeitet von: "Maxid" 11. Sep 2016

Ja.

Denn den Vertrag schliesst du mit der Autovermietung und deren Bedingungen, nicht mit der DKB oder Visa.

Bearbeitet von: "Alt-F4" 11. Sep 2016

Hier mal meine Theorie:
- du hast ein Kreditkartenlimit bei der DKB von 500 Euro, oder zumindest < 900 Euro (Höhe der Kaution)
- ggf. hattest du noch Guthaben auf deinem Kreditkartenkonto, das zwar deinen Verfügungsrahmen aber nicht das Kreditkartenlimit erhöht!
- Locauto hat sehr wohl einen Versuch unternommen 900 Euro zu blocken, aber eine systemseitige Meldung erhalten, dass man mit 900 Euro ins Debit rutscht (oder so ähnlich)
- daraufhin behauptet Locauto du hast eine Debitkarte = Meldung des Systems falsch interpretiert

Könnte es nicht so gewesen sein? Also eher menschliches Versagen als ein DKB-Problem?

Verfasser

Alt-F4vor 22 m

Ja.Denn den Vertrag schliesst du mit der Autovermietung und deren Bedingungen, nicht mit der DKB oder Visa.


Verstehe ich nicht. Die Bedingung ist: keine Debitkarte. Ich habe keine Debitkarte. Wenn ich meinen Teil erfülle dann kann doch nicht der Vertragspartner einfach seinen Teil nicht erfüllen. Im Ende ging es für mich ja noch gut aus - was aber wenn keine Freundin "griffbereit" ist? Check24 meinte ich würde auf den Kosten sitzen bleiben und hätte vor Ort eine andere Autovermietung wählen müssen - sozusagen doppelt zahlen. Das kann doch nicht rechtmäßig sein wenn die Bank mir bestätigt dass es keine Debitkarte ist und das der einzige Grund für die ganze Aktion war.

Verfasser

Pottyvor 8 m

Hier mal meine Theorie:- du hast ein Kreditkartenlimit bei der DKB von 500 Euro, oder zumindest < 900 Euro (Höhe der Kaution)- ggf. hattest du noch Guthaben auf deinem Kreditkartenkonto, das zwar deinen Verfügungsrahmen aber nicht das Kreditkartenlimit erhöht!- Locauto hat sehr wohl einen Versuch unternommen 900 Euro zu blocken, aber eine systemseitige Meldung erhalten, dass man mit 900 Euro ins Debit rutscht (oder so ähnlich)- daraufhin behauptet Locauto du hast eine Debitkarte = Meldung des Systems falsch interpretiertKönnte es nicht so gewesen sein? Also eher menschliches Versagen als ein DKB-Problem?


Dieser Versuch hätte aber bei VISA im System auftauchen müssen oder nicht? Wir hatten das Problem, dass die Karte nicht akzeptiert wird bei einer der Karten meiner Freundin. Da war das Kreditlimit nicht hoch genug. Dazu wurde die Karte aber in ein Lesegerät eingelesen was mit der DKB Karte nicht gemacht wurde. Es kam also wie gesagt erst gar nicht zur Prüfung. Check24 meinte auch sie hätten ein Tool in das sie meine Kreditkartennummer eingegeben hätten und es würde Debitkarte angezeigt werden. Check24 kann ja aber keinen Betrag angefordert haben sondern sagt das pauschal. Wie kann das sein?

Dann hab ich leider auch keine Idee mehr...
Keine Ahnung wie kompetent die Visa-Hotline ist. Nicht jede Aussage muss ja stimmen. Aber wenn die Karte nicht eingelesen wurde, ist die Wahrscheinlichkeit einer Abfrage gering! ;o)

Die neuen Karten haben doch nun Debit oder Credit aufgedruckt.

Verfasser

poonetsow11. September 2016

Die neuen Karten haben doch nun Debit oder Credit aufgedruckt.

meine nicht, die sieht noch so aus:
11230260-S8fjm.jpg

Du heißt Max Mustermann und deine Karte ist im Mai 2016 abgelaufen?
;o)

Meine letzte Karte ist aus dem Mai, da steht auch noch nichts von Debit oder Credit drauf. Muss wirklich ganz neu sein.

Hab neulich ne neue bei N26 gesehen und da steht zweimal Debit drauf, auf der DKB zumindest einmal Credit.
Scheint eine neue Regelung zu sein.

Bearbeitet von: "poonetsow" 11. Sep 2016

Verfasser

poonetsowvor 3 m

Hab neulich ne neue bei N26 gesehen und da steht zweimal Debit drauf, auf der DKB zumindest einmal Credit. Scheint eine neue Regelung zu sein.


Bei den Debitkarten steht meines Wissens schon immer ein zusätzliches "Debit" beim Visa Logo. Deshalb ja auch die Verwunderung bei mir (und dem DKB Mitarbeiter an der Hotline). Das zusätzliche Credit hilft dann in Zukunft hoffentlich bei derartigen Fällen. Ich bekomme aber wohl erst 2018 eine neue.

Hier kann man die Karte selbst überprüfen.
bin-database

Man braucht nur die ersten 6 Ziffern eingeben.

Bearbeitet von: "Ast1224" 11. Sep 2016

Verfasser

Ast1224vor 1 h, 8 m

Hier kann man die Karte selbst überprüfen.bin-databaseMan braucht nur die ersten 6 Ziffern eingeben.


sorry aber das scheint mir nicht zu stimmen:
DKB = Bayrische Landesbank?

Bin Nummer ist 474843.

Wird aber als Credit gelistet
Bearbeitet von: "Maxid" 11. Sep 2016

Maxidvor 4 m

sorry aber das scheint mir nicht zu stimmen:DKB = Bayrische Landesbank?Bin Nummer ist 474843.Wird aber als Credit gelistet


Ja das stimmt. Die DKB gehört schon länger zur Bayrischen Landesbank.

Verfasser

com491vor 7 m

Ja das stimmt. Die DKB gehört schon länger zur Bayrischen Landesbank.


Bin nur davon ausgegangen dass die gelistete Bank die tatsächliche Bank ist und nicht die "Mutterbank". Aber dann passt das ja und bestätigt den "Fehler" von Locauto. Die Karte ist KEINE Debitkarte

BIN: 4998 97
= VISA CREDIT CLASSIC

Schreibst du das alles während du im Urlaub sitzt?


Wie alle anderen auch sagen war dein KK Limit nicht ausreichend für die Kaution und damit kannst du deinen Schadensersatzanspruch bei dir selbst geltend machen

Verfasser

katasenvor 3 h, 1 m

Schreibst du das alles während du im Urlaub sitzt? Wie alle anderen auch sagen war dein KK Limit nicht ausreichend für die Kaution und damit kannst du deinen Schadensersatzanspruch bei dir selbst geltend machen



Boah nochmal: Es wurde kein Limit geprüft!
Und ebenso nochmal: Die Kaution kann man senken durch hinzubuchen der Vollkasko. Damit wäre ich weit unter das ominöse Limit gekommen. Das durfte ich aber nicht - weil die Karte als Debit eingestuft wurde und es damit völlig egal war welches Limit gilt. Und es geht nur um diese Fehleinstufung.
Bearbeitet von: "Maxid" 16. Sep 2016

Wieso schreiben eigentlich alle wegen der Karte? Das war doch garnicht deine Frage xD

Die 3 Stunden Warterei am Flughafen, das Telefonat nach Deutschland sowie die Taxifahrt deiner Freundin wird dir keiner ersetzen, das ist alles "Privatvergnügen".
Ich sehe da allenfalls Chancen bei der Gebühr für den Zweitfahrer. Da handelt es sich ja aber meist um circa 5-20€ und das kann es einem dann auch nicht wert sein....

Was du hoffentlich daraus lernst:
Deinen Urlaub zu genießen, demnächst den Anbieter meiden und für den Notfall eine Ausweichkreditkarte beihaben....

Verfasser

whirovor 25 m

Da handelt es sich ja aber meist um circa 5-20€ und das kann es einem dann auch nicht wert sein....


Waren 55€ - was einem Drittel des eigentlichen Mietpreises entspricht.
Klar lernt man daraus - aber Verständnis habe ich bis heute keines da ich mir einfach nichts vorzuwerfen habe. Man macht alles richtig und bekommt am Ende so Probleme - das ist einfach nur nervig und ärgerlich.
Mir gehts auch eher drum, was passiert wäre wenn ich keine 3h Stress gemacht hätte und wie von der Dame vorgeschlagen am nächsten Schalter einen Wagen gemietet hätte? Wäre dafür jemand haftbar gewesen? Konnte mir bisher keiner beantworten. Nen Anwalt werde ich jetzt natürlich nicht extra einschalten - aber das Thema hier besprechen war einen Versuch wert allein schon um andere vor dem gleichen Schicksal zu bewahren. Wünscht man im Urlaub wirklich niemandem.
Bearbeitet von: "Maxid" 28. Sep 2016

Maxidvor 14 h, 51 m

Waren 55€ - was einem Drittel des eigentlichen Mietpreises entspricht.Klar lernt man daraus - aber Verständnis habe ich bis heute keines da ich mir einfach nichts vorzuwerfen habe. Man macht alles richtig und bekommt am Ende so Probleme - das ist einfach nur nervig und ärgerlich.Mir gehts auch eher drum, was passiert wäre wenn ich keine 3h Stress gemacht hätte und wie von der Dame vorgeschlagen am nächsten Schalter einen Wagen gemietet hätte? Wäre dafür jemand haftbar gewesen? Konnte mir bisher keiner beantworten. Nen Anwalt werde ich jetzt natürlich nicht extra einschalten - aber das Thema hier besprechen war einen Versuch wert allein schon um andere vor dem gleichen Schicksal zu bewahren. Wünscht man im Urlaub wirklich niemandem.



55€ - das ist viel. Ich habe sogar mal einen Zweitfahrer gratis eintragen können, weiß aber leider nicht mehr bei welchem Verleiher...
Verständnis habe/hätte ich dafür auch nicht, das habe ich auch nicht gefordert.
Wo wir eh schon beim was-wäre-wenn wären: Da es dir (alleine) nicht möglich war, den Wagen zu bekommen, hättest du am nächsten Wagen einen mieten können und müsstest das erstattet bekommen, wenn es deren Schuld ist.
Ich weiß nicht, wie hoch die gesamten Kosten der Aktion waren, vermute aber der Wagen war nicht günstig. Also die Frage: In den sauren Apfel beißen und sich von 55€ verabschieden oder eine höhere Summe bezahlen, obwohl man nicht weiß, ob man die wieder bekommt (vermutlich nicht oder nur mit sehr viel Aufwand...)?

Verfasser

whirovor 2 h, 34 m

Ich weiß nicht, wie hoch die gesamten Kosten der Aktion waren, vermute aber der Wagen war nicht günstig. Also die Frage: In den sauren Apfel beißen und sich von 55€ verabschieden oder eine höhere Summe bezahlen, obwohl man nicht weiß, ob man die wieder bekommt (vermutlich nicht oder nur mit sehr viel Aufwand...)?


Am Ende waren es 20€ fürs Taxi, 55€ für den Fahrer, 5€ Telefon (EU Roaming Deckelung sei Dank ;)) - also nicht unüberschaubar viel. Aber im ersten Moment war das genau mein Gedanke: Am Abholtag an einem Mietwagenschalter im Flughafen hätte ich locker mehrere hundert Euro für den "Ersatz"mietwagen bezahlen müssen UND hätte die Kosten vom ersten Wagen tragen sollen (da ich ja entgegen den AGB scheinbar eine Debitkarte nutzen wollte). Das wäre der Fall gewesen der richtig teuer geworden wäre und mir niemand sagen kann ob das mit der Erstattung funktioniert hätte. Für mich ging am Ende noch alles glimpflich aus - aber beim Nächsten dem es so geht sieht das vielleicht ganz anders aus.
Bis jetzt wurde von der Kreditkarte meiner Freundin noch nichts abgebucht - sobald das passiert ist werde ich check24 anschreiben und die Kosten einfordern. Mal schauen was passiert...

Maxidvor 1 h, 24 m

Am Ende waren es 20€ fürs Taxi, 55€ für den Fahrer, 5€ Telefon (EU Roaming Deckelung sei Dank ;)) - also nicht unüberschaubar viel. Aber im ersten Moment war das genau mein Gedanke: Am Abholtag an einem Mietwagenschalter im Flughafen hätte ich locker mehrere hundert Euro für den "Ersatz"mietwagen bezahlen müssen UND hätte die Kosten vom ersten Wagen tragen sollen (da ich ja entgegen den AGB scheinbar eine Debitkarte nutzen wollte). Das wäre der Fall gewesen der richtig teuer geworden wäre und mir niemand sagen kann ob das mit der Erstattung funktioniert hätte. Für mich ging am Ende noch alles glimpflich aus - aber beim Nächsten dem es so geht sieht das vielleicht ganz anders aus.Bis jetzt wurde von der Kreditkarte meiner Freundin noch nichts abgebucht - sobald das passiert ist werde ich check24 anschreiben und die Kosten einfordern. Mal schauen was passiert...



Um so ärgerlicher, wenn es um mehrere hundert Euro geht. Da hätte ich es genau so gemacht wie du. Doch nochmal zum Thema Debit/Credit: auf meiner brandneuen Ing-Diba Debitkarte (so weit ich weiß kann man damit ja nicht ins minus gehen) steht CREDIT drauf, nur auf der Girocard steht Debit drauf... Sicherlich hätte der "Credit"-Schriftzug in der mündlichen Argumentation sehr geholfen. Vielleicht aber auch nicht, die Angestellte(n) scheinen recht stur zu sein... Wenn es aber nicht funktioniert hätte wäre die Verwirrung wohl noch größer...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Gewinne Reisen im Wert von 10.000€ - Schnapp dir das Golden Ticket! mydealz…580797
    2. PSN Guthaben gesucht33
    3. Gearbest Germany Priority Mail kommt noch voran?1112
    4. Tipp für private Haftpflichtversicherung1115

    Weitere Diskussionen