ABGELAUFEN

Rechtsfrage Kaufvertrag Amazon

Moin,
da der ein oder andere sich ja doch etwas mit der Materie auskennt, würde ich gerne mal Eure Einschätzungen zu meiner aktuellen Situation, meiner Amazon Bestellung hören.

Ich habe einen Laptop sehr günstig in den Blitzangeboten gekauft. Dieser wurde von mir an Amazon wegen eines Defekt zur Reparatur gesendet.
Nach einer Weile bekam ich Antwort, das Ersatzteil sei derzeit nicht lieferbar und ich habe 2 Auswahlmöglichkeiten.
1. Auf die Lieferung warten
2. Neues Ersatzgerät, oder wenn keines lieferbar ist die Bargeld Auszahlung

Ich habe deutlich in einer eMail gemacht, dass ich den Laptop auf jeden Fall behalten will, da ich solch ein Angebot derzeit nicht wieder bekommen werde. Im Amazon Shop gab zu diesem Zeitpunkt (aktuell auch nicht) kein neues Gerät mehr, sondern nur welche aus den Warehouse Deals. Darauf wies ich hin und das ich auch mit einen "sehr guten" Gerät aus den WHD zufireden wäre.

Natürlich kam es genau so wie ich befürchtet habe. Sie überweisen mir das Geld, da kein Neugerät mehr verfügbar sei. Dies war ja nicht mein Wunsch.

Nach erneuten Kontakt zu Amazon kann mir mir nur einen kleinen Rabatt auf ein Notebook aus den WHD gewähren. Der Preis liegt allerdings über meinen damals gezahlten vom NEUGERÄT ohne Mängel.

Ich denke der Kaufvertrag ist noch gültig, da er von mir nicht aufgehoben wurde. Folglich schuldet Amazon mir ein Neugerät.

Wie ist Eure Meinung dazu?

Danke

Beliebteste Kommentare

alter was hier mal wieder für hammer rausgehauen werden.. "der hersteller hat im reklamationsfall die wahl", "gewährleistung richtet sich gegen den hersteller und nur gegen diesen"

manchmal glaub ich das ist absichtliches trollen

47 Kommentare

Auf Schadenersatz klagen?

Hm. Ist ein Gattungskauf. Im BGB steht, dass, wenn die Nachbesserung unverhältnismäßig ist, der Verkäufer vom KV zurücktreten darf. ... Allerdings sehe ich hier keine Unverhältnismäßigkeit (ist ja nur bei Amazon nichtverfügbar). Ggf. mit Ersatzkauf drohen und Differenz (nebst Verzugszinsen) in Rechnung stellen. Am besten Frist zur Nachbesserung setzen und danach in Verzug setzen (wegen Verzugszinsen + 40€ Verzugspauschale seit kurzem).

Einfach Rücktritt vom KV ist nicht.

Rechtsberatung im Netz ist offiziell verboten, solange es sich nicht um einen fiktiven Fall handelt

Der Hersteller hat im Reklamationsfall immer die Wahl ein Tauschgerät zu schicken oder das Geld zu erstatten. Wäre der Fall andersrum... das Gerät ist jetzt günstiger würdest du auch dich nicht beklagen. Da du ja gesehen hast das Amazon kein Neugerät hatte, hättest du direkt beim Hersteller reklamieren sollen. Da ist die Chance auf ein Tauschgerät höher gewesen aber auch da kann der Hersteller die freie Wahl... Sorry dir nichts schöneres sagen zu können.

Ach, und: ausdrücklich auf Nachbesserung beharren. Die Geldannahme verweigern. Und die Frist ist der wichtigste Punkt - wegen Verzugseintritt.

da der ein oder andere sich ja doch etwas mit der Materie auskennt



X)
Eine irrige Annahme. Tritt hier seltsamerweise oft auf.

Xeswinoss

Hm. Ist ein Gattungskauf. Im BGB steht, dass, wenn die Nachbesserung unverhältnismäßig ist, der Verkäufer vom KV zurücktreten darf. ... Allerdings sehe ich hier keine Unverhältnismäßigkeit (ist ja nur bei Amazon nichtverfügbar). Ggf. mit Ersatzkauf drohen und Differenz (nebst Verzugszinsen) in Rechnung stellen. Am besten Frist zur Nachbesserung setzen und danach in Verzug setzen (wegen Verzugszinsen + 40€ Verzugspauschale seit kurzem). Einfach Rücktritt vom KV ist nicht.



Im Gewährleistungsrecht kannst du so was vergessen.... Ausserdem bestehen die Gewährleistungsansprüche immer gegenüber dem Hersteller und nicht gegenüber dem Verkäufer... Nicht umsonst werden Geräte zum Hersteller geschickt zur Reparatur bzw Prüfung. Als ob Amazon anfangen würde Geräte auseinanderzuschreiben und zu reparieren Amazon kannst du mit sowas rechtlich gar nicht kommen...

Xeswinoss

Hm. Ist ein Gattungskauf. Im BGB steht, dass, wenn die Nachbesserung unverhältnismäßig ist, der Verkäufer vom KV zurücktreten darf. ... Allerdings sehe ich hier keine Unverhältnismäßigkeit (ist ja nur bei Amazon nichtverfügbar). Ggf. mit Ersatzkauf drohen und Differenz (nebst Verzugszinsen) in Rechnung stellen. Am besten Frist zur Nachbesserung setzen und danach in Verzug setzen (wegen Verzugszinsen + 40€ Verzugspauschale seit kurzem). Einfach Rücktritt vom KV ist nicht.



Captain Picard, übernehmen sie!

alter was hier mal wieder für hammer rausgehauen werden.. "der hersteller hat im reklamationsfall die wahl", "gewährleistung richtet sich gegen den hersteller und nur gegen diesen"

manchmal glaub ich das ist absichtliches trollen

muss mich beruflich jeden Tag mit Reklamationen rumärgern incl der falschen Verstellungen meiner Kunden über ihre Rechte... In diesem Fall ist es zwar doof für dich aber es wäre vieleicht für dich besser gewesen mal bei Amazon anzurufen anstatt Mails zu schreiben. Da kann man echt besser sein Fall klären...

schnellerer

alter was hier mal wieder für hammer rausgehauen werden.. "der hersteller hat im reklamationsfall die wahl", "gewährleistung richtet sich gegen den hersteller und nur gegen diesen" manchmal glaub ich das ist absichtliches trollen



Tja wenn man sich nicht auskennt im Recht sollte man Blödsinn wie diese Aussage sich sparen

abrafax

muss mich beruflich jeden Tag mit Reklamationen rumärgern incl der falschen Verstellungen meiner Kunden über ihre Rechte... In diesem Fall ist es zwar doof für dich aber es wäre vieleicht für dich besser gewesen mal bei Amazon anzurufen anstatt Mails zu schreiben. Da kann man echt besser sein Fall klären...



Wie heißt dein Shop? Nur damit ich da nichts aus Versehen kaufe.

schnellerer

alter was hier mal wieder für hammer rausgehauen werden.. "der hersteller hat im reklamationsfall die wahl", "gewährleistung richtet sich gegen den hersteller und nur gegen diesen" manchmal glaub ich das ist absichtliches trollen



Das ist aber wirklich Schmarrn, was du da schreibst. Vertragspartner ist immer der Verkäufer. Gegen diesen richten sich die Ansprüche. Und die Unverhältnismäßigkeit einer Reparatur muss im Zweifel der Händler beweisen.

Ganz so einfach ist es dann doch (noch) nicht, aus Kaufverträgen rauszukommen.

schnellerer

alter was hier mal wieder für hammer rausgehauen werden.. "der hersteller hat im reklamationsfall die wahl", "gewährleistung richtet sich gegen den hersteller und nur gegen diesen" manchmal glaub ich das ist absichtliches trollen


Es ist immer wieder total ulkig, wenn Leute glauben, dass ihr "Wissen" geltendes Recht widerspiegelt. X)

Xeswinoss

Hm. Ist ein Gattungskauf. Im BGB steht, dass, wenn die Nachbesserung unverhältnismäßig ist, der Verkäufer vom KV zurücktreten darf. ... Allerdings sehe ich hier keine Unverhältnismäßigkeit (ist ja nur bei Amazon nichtverfügbar). Ggf. mit Ersatzkauf drohen und Differenz (nebst Verzugszinsen) in Rechnung stellen. Am besten Frist zur Nachbesserung setzen und danach in Verzug setzen (wegen Verzugszinsen + 40€ Verzugspauschale seit kurzem). Einfach Rücktritt vom KV ist nicht.


Selten so einen Schwachsinn gelesen, Alter Verwalter.

Wie wäre es z. B. einfach mal die entsprechenden Rechtsnormen des BGB zu lesen???

§433 regelt den KV
§439 die Rechte zur Nacherfüllung

da der ein oder andere sich ja doch etwas mit der Materie auskennt



Die, die sich auskennen, schreiben allerdings selten bis nie etwas zu solchen Fragen :-)

Jalouxx

Rechtsberatung im Netz ist offiziell verboten, solange es sich nicht um einen fiktiven Fall handelt



Gibt es dazu eine Quelle? Würde mich interessieren.

Jalouxx

Rechtsberatung im Netz ist offiziell verboten, solange es sich nicht um einen fiktiven Fall handelt



Gilt für Unternehmer laut Rechtsdienstleistungsgesetz.

naja wer halt Elektronik online kauft kann un wird auf die fresse fallen! Kauf im Laden un du hast mit sowas weniger Stress! Schweiß auf 20€ mehr oder so! Dafür haste die Leistung un direkten Ansprechpartner inkl sofortiger Lösung....

Eig. Solltest du grad drauf hockenbleiben damit auch andere raffen dass online kaufen nicht unbedingt besser ist!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Whatsapp-Sim in Dual-Sim Smartphone99
    2. Hilfe - alle Android Apps weg59
    3. Unitymedia internetseite keine preise33
    4. Problem mit lokal.com User2437

    Weitere Diskussionen