Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
Abgelaufen

Rechtsschutzversicherung

15
eingestellt am 26. Okt 2019
Hallo, hat jemand eine gute Rechtsschutzversicherung zu empfehlen?

Nicht zu teuer, nicht zu hohe Selbstbeteiligung.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Beste Kommentare
Klar, jeder Versicherungsmakler. Dem musste nur sagen ob es eine Privat, Kraftfahrt oder Arbeitsrechtsschutz oder alles drei sein darf und wie hoch die gewünschte Selbstbeteiligung sein soll. dann nur für dich, Partner, Familie, sonstige unwichtige Angaben und schon gehts los.

Klingt einfach...ist es auch
Bearbeitet von: "Guddi1984" 26. Okt 2019
15 Kommentare
Klar, jeder Versicherungsmakler. Dem musste nur sagen ob es eine Privat, Kraftfahrt oder Arbeitsrechtsschutz oder alles drei sein darf und wie hoch die gewünschte Selbstbeteiligung sein soll. dann nur für dich, Partner, Familie, sonstige unwichtige Angaben und schon gehts los.

Klingt einfach...ist es auch
Bearbeitet von: "Guddi1984" 26. Okt 2019
Nur als Info. Rechtsschutzversicherung im nachhinein abschließen klappt nicht
Ich weiß leider keine Preise, da ich aber beim Anwalt arbeite kann ich folgende Empfehlungen abgeben:

In der Regel sehr zuverlässig:

Allianz Versicherung
Roland Rechtsschutz
HUK-Coburg
ÖRAG
D.A.S. Ergo
R + V

Meines Erachtens nicht so zu empfehlen:

Advocard
Itzehoer Vers.

Ich hoffe, dass ich hiermit helfen konnte.
Bearbeitet von: "Teamtinnum" 26. Okt 2019
Teamtinnum26.10.2019 14:38

Ich weiß leider keine Preise, da ich aber beim Anwalt arbeite kann ich …Ich weiß leider keine Preise, da ich aber beim Anwalt arbeite kann ich folgende Empfehlungen abgeben:In der Regel sehr zuverlässig:Allianz VersicherungRoland RechtsschutzHUK-CoburgÖRAGD.A.S. ErgoR + VMeines Erachtens nicht so zu empfehlen:Advocard Itzehoer Vers.Ich hoffe, dass ich hiermit helfen konnte.


Dabei ist Advocard doch Anwalts Liebling.
Garcia26.10.2019 14:43

Dabei ist Advocard doch Anwalts Liebling.


Ohne Manfred Krug nicht <-;<
Ist schwierig persönliche Erfahrungen hier als Referenz zu nehmen, weil jeder Fall einzeln sehr speziell ist.

Nachdem ich z. B. mit der NRV sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe, Rate ich immer eine "große" Versicherung zu nehmen.
Was mich immer wundert, das ist die Startbedingung "Selbstbeteiligung: gering/garnicht".

Zum einen klingt das danach, als ob man den Eintrittsfall schon plant oder als regelmäßig eintretend ansieht. Zum anderen bezahlt man lieber hunderte Euro im voraus, statt im Eintrittsfall irgendetwas selbst zu tragen. Könnte man unter Vollkaskomentalität subsumieren. Dabei ist eine Versicherung ja eben nicht gedacht, um sämtliche Risiken abzuwälzen, sondern eher, um möglicherweise existenz-, gesundheits- oder zumindest statusgefährdende Risiken zu übernehmen.

Jedwede Selbstbeteiligung kann man ja ohne weiteres aus der sowieso vorzuhaltenden, persönlichen Liquiditätsreserve (3 Monatsgehälter) begleichen. Wenn man stattdessen SB0/Vollkasko an allen Fronten macht, dann füttert man nur unnötig das Versicherungsmonster, begibt sich in vollständige Abhängigkeit und kommt kaum selbst auf einen grünen Zweig.

Das war das Wort zum Sonntag.
DEVK , huk
Turaluraluralu26.10.2019 16:08

Was mich immer wundert, das ist die Startbedingung "Selbstbeteiligung: …Was mich immer wundert, das ist die Startbedingung "Selbstbeteiligung: gering/garnicht". Zum einen klingt das danach, als ob man den Eintrittsfall schon plant oder als regelmäßig eintretend ansieht. Zum anderen bezahlt man lieber hunderte Euro im voraus, statt im Eintrittsfall irgendetwas selbst zu tragen. Könnte man unter Vollkaskomentalität subsumieren. Dabei ist eine Versicherung ja eben nicht gedacht, um sämtliche Risiken abzuwälzen, sondern eher, um möglicherweise existenz-, gesundheits- oder zumindest statusgefährdende Risiken zu übernehmen.Jedwede Selbstbeteiligung kann man ja ohne weiteres aus der sowieso vorzuhaltenden, persönlichen Liquiditätsreserve (3 Monatsgehälter) begleichen. Wenn man stattdessen SB0/Vollkasko an allen Fronten macht, dann füttert man nur unnötig das Versicherungsmonster, begibt sich in vollständige Abhängigkeit und kommt kaum selbst auf einen grünen Zweig.Das war das Wort zum Sonntag.


Ich würde behaupten, dass fast jeder, der eine Rechtschutzversicherung besitzt, davon ausgeht sie zu gebrauchen.
Mit viel "Pech" bekommt man per Anwalt das was man haben wollte!

Lebensbeispiele aus dem Gemeinschaftseigentum:

Nebenkosten, heute zahle ich weniger Nebenkosten als vor 10 Jahren. Früher Pi mal Daumen, das störte viele Mieter und Eigentümer (Anwalt!). Heute ganz genau mit neuster Messtechnik. Danke, nur ich war nie beim Anwalt.

Parken, früher konnte jeder parken, wo er wollte, heute hat jeder seinen eigenen Parkplatz. Die Leute welche beim Anwalt waren, haben nun das Problem, das ihr Besuch keinen Parkplatz hat. Auch da war ich nie beim Anwalt. Nach dem Ersten schreiben wurde alles wie gewünscht umgesetzt.

Unfall: Ich wollte keine Polizei, aber die Gegenpartei, ich wollte keinen Anwalt, aber die Gegenpartei, ich hatte kein STOP-Schild aber die Gegenpartei.

Manchmal verstehe ich die Leute nicht, ev. ist es das Verlangen die RSV zu nutzen. Bisher für mich 1A (ohne RSV).
Premium Rechtschutz ohne Selbstbeteilgung bei der DEVK incl Immobilie/Miete, Privat, Verkehr, Arbeit: um die 35€ mtl. Den ganz genauen Betrag kann ich dir nicht sagen, da wir noch Hausrat, Auto und Haftpflicht bei denen haben und das alles zusammen abgebucht wird. Jedenfalls hatten wir mit der DEVK noch nie Theater und alles wurde anstandslos übernommen.
Hol dir doch von verschiedenen Versicherungen Angebote ein, für das, was Du an Rechtschutz benötigst. Bei uns war die DEVK für das komplette Paket am günstigsten.
Ich stand vor einiger Zeit vor der gleichen Entscheidung und bin bei der WGV gelandet. Die wurde auch nicht schlecht getestet.
Wenn du Leistung brauchst dann ARAG, wenn es günstig sein soll, dann DMB.
Avatar
GelöschterUser1119925
Schau mal bei Check24, da gibt es eine ordentliche von DEVK!
Roland mit 150 € SB - wird man nicht sofort gekündigt nach 1 Fall wie bei Deurag und Co.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen