Reifendirekt/Delticom Probleme beim Kauf mit einem Gutschein über Ebay

40
eingestellt am 28. Jun
Liebe Mydealz Gemeinde,

evt könnt ihr mir ja helfen, ich stecke aktuell etwas fest und würde mir gerne eure Meinungen anhören.

Ich hab im August mit dem Code "PReifen2019" über ebay bei Reifendirekt 4 Reifen bestellt. Der Preis war ungefähr 400€ mit dem Gutschein.

Alles lief eigentlich ganz gut, ich bekam nach zwei Tagen die Versandbestätigung und die Rechnungsbestätigung mit dem Inhalt das ich die Reifen bereits via PayPal bezahlt habe und diese nun auf dem weg zu mir sind.

Also alles wie es soll. In der Rechnung stand zwar der Wert von etwa 440€ aber darum hab ich mir keinen Kopf gemacht weil vermutlich ebay oder paypal den Wert beim Gutschein zugeschossen haben.

Nach einer Woche erhielt ich eine Zahlungserrinerung. Daraufhin kontaktierte ich den Support von ReifenDirekt.de und teilte ihnen mit das ich längst gezahlt hätte und gab ihnen den Paypal Transaktionscode.

Nach zwei weiteren Wochen wurde der Kauf der Reifen auf Ebay storniert und PayPal hat mir 400€ zurücküberwiesen. Warum und wieso weiß ich bis heute nicht ?!? Evt wollen sie ja Ebay Provisionen aus dem weg gehen !?!

Keine zwei Tage später bekam ich eine recht unprofessionelle Nachricht von Delticom via Ebay das sie das Geld zurücküberwiesen haben und ich ihnen jetzt bitte ungefähr 440€ auf ihr Konto überweisen solle. Es wurden aber natürlich nur 400€ zurücküberwiesen weil ich auch nur 400€ bezahlt habe....

Das hab ich natürlich nicht gemacht und ihnen geschrieben das wir einen Vertrag in Höhe von 400€ abgeschlossen haben.

Darauf hin wurde mir geschrieben ich solle Zitat" den Ebay Support kontaktieren ob Gutschein nochmals eingelöst werden kann"
Das habe ich dann auch gemacht und die EbaySupport Dame meinte dass, das so nicht gehe und sagte mir, sie schreibe Delticom direkt an.
Damit war das erstmal für mich erledigt...

Weitere zwei Wochen vergingen in denen nichts passierte als in der dritten Woche die "erste Mahnung" per Mail eintraf. In dieser wurde natürlich auch gleich mit einem Schufa Eintrag gedroht. Ich habe dann etwa 400€ auf das Konto von Delticom überwiesen. Worauf dann die E-Mail kam es fehlen noch etwa 50€ (Dank Mahngebühren)

Daraufhin kontaktierte ich wieder den Support von Reifendirekt/Delticom und Ebay. Ersteres meinte sie kümmern sich darum zweiteres meinte sie könne da nicht mehr helfen und das sie alles ausgeschöpft hätte. Da helfe wohl nur noch ein Anwalt....

Mittlerweile kam auch die letzte Mahnung mit einer Deadline von 4 Werktagen an.
Woraufhin ich dann ein Einschreiben mit Rückschein an Delitcom gesendet habe und mit der genausten Auflistung was ich wann gemacht habe und einem Widerspruch gegen die Rechnung und Mahnung da der Vertrag über 400€ abgeschlossen wurde.


Nun bin ich mit dem Latein am Ende. Wie würdet ihr handeln ? Was würdet ihr mir empfehlen, sollte ich wirklich einen Anwalt einschalten der viel Geld kostet ? Bin ich überhaupt im Recht ? Wie seht ihr das ? Habt ihr schonmal ähnliches ? Hab ich was falsch gemacht ? Die 50 € mehr würde mir nicht weh tun aber mir geht es auch darum, das wenn ich einknicke machen die das bei anderen auch oder ist das sogar ihre Masche ? Wie kann man sich wehren ?

Vielen Dank für eure Antworten
LG
Zusätzliche Info
40 Kommentare
Hast du die Reifen erhalten?
Warum wurde Storniert? Wurde da was gesagt?
Jetzt hast Du ja schon reagiert, oder willst Du noch nen Brief hinterherschicken?

Nach der Zahlungsaufforderung von 440€ hätte ich ne Mail geschrieben mit Aufforderung zur Klärung und Fristsetzung + ggf Androhung rechtlicher Schritte.

Das ganze Theater um den Gutschein war verschwendet, ist ja nicht Dein Problem wenn die Zahlung zurückgeschickt wird. Der Händler soll sich um seine Probleme selbst kümmern.
@caraoge: ja Reifen habe ich nach drei Tagen direkt zugesendet bekommen. Sind auch schon länger am Auto
Die Stornierung wurde nie begründet auch als ich eine Erklärung verlangt habe wurde der Punkt einfach ignoriert...

@2lame4name Der Brief ist erstmal rausgegangen fühle mich aber dennoch unwohl. Hatte eine solche Aktion noch nie erlebt mit Mahnung usw ... Das mit der Fristsetzung ist eine gute Sache, das hab ich beim Brief dann zum Glück auch gesetzt.
Die Sache mit dem Gutschein, die mir etwas Angst macht ist das auf der Rechnung die per Mail kam 440€ stehen real gezahlt habe ich aber natürlich nur 400€...
Erstmal vielen Dank für eure Hilfe bis jetzt !
Der Support von Refendirekt/Delticom ist so unverschämt dämlich. Noch nie ein unfähigeres Pack gesehen.

Will gar nicht ins Detail gehen, aber Kommunikation mit denen ist verschwendete Lebenszeit.
Wenn du eine Rechtsschutzversicherung hast, würde ich mir den Ärger ersparen und es anwaltlich klären lassen.

Würde nochmal bei Ebay nachhaken und fragen, wieso sie es nicht mit Delticom klären konnten...

Ich frage mich nur, wieso deine Reifen versendet wurden, obwohl die Transaktion ja scheinbar gescheitert ist... Ach ne, bei denen wundert mich gar nichts.
Bearbeitet von: "Jeanboy" 29. Jun
Das Problem ist, dass der Zahlungsempfänger überhaupt nichts mit den Gutscheinen zu tun hat, ja vermutlich nichtmal ersehen kann, dass ein Gutschein (von Ebay für PayPal ausgegeben) überhaupt verwendet wurde, da er ja den Vollpreis erhält (und PayPal die Differenz übernimmt).
Es scheint so, dass der Reifenhändler das Geschäft an Ebay vorbei abgeschlossen hat. Somit hat er wissentlich oder versehentlich gegen die AGB von Ebay gehandelt. Ebay ist dein Ansprechpartner.... aber ... Delticom ist in der Tat ein Chaosladen und daher schildere deinen Fall einem Anwalt, der dann für dich gegen die Mahnungen und das drohende Inkasso vorgeht
Oha du machst mir ja mut
Die Transaktion ist wunderbar durchgegangen sie haben mir auch bestätigt dass ich das geld bereits gezahlt habe.... Meine Vermutung ist ja das die die eBay Gebühren prellen wolten und dabei vergessen haben das ich einen Gutschein verwendet habe... Aber das sind nur Vermutungen...
Das mit der Rechtschutzversicherung ist ein großes Problem im Nachhinein ... Eigentlich dachte ich das ich versichert bin (Student über meinen Vater/Familie) haben uns sogar vor Jahren Mal bei ner Marklerin erkundigt... Stellt sich nur heraus das der Vertrag fast 40 Jahre als ist und noch nicht Studierende Kinder mit einschließt. Sie ging wohl von einem aktuelleren aus ....
Immerhin jetzt bin ich rechtschutzversichert aber als der Fall begonnen hat nicht(Auf aktuellen Vertrag geupgradet)... Ergo werde ich die Kosten wohl selber tragen müssen aber aktuell ist mir das lieber als delticom mit der Masche gewinnen zu lassen...
@Toonschi2: Das vermute ich auch, aber als ich die Bestellung abgegeben habe wurde mir ein Preis von 400€ zugesichert... Ist der schwarze Peter also auch bei eBay ? Den dort habe ich ja die 400€ vor dem Zahlungspflichtigen Bestellvorgang ganz klar gesehen und eben nicht 440€...
Es_64_u229.06.2019 02:13

@Toonschi2: Das vermute ich auch, aber als ich die Bestellung abgegeben …@Toonschi2: Das vermute ich auch, aber als ich die Bestellung abgegeben habe wurde mir ein Preis von 400€ zugesichert... Ist der schwarze Peter also auch bei eBay ? Den dort habe ich ja die 400€ vor dem Zahlungspflichtigen Bestellvorgang ganz klar gesehen und eben nicht 440€...


Den Preis hat dir aber nicht Delticom zugesichert, das war ja ein Gutschein von eBay und nicht von delticom, da wird eBay den Rest beigesteuert haben und dir quasi einen Rabatt gewährt haben. Aber das ist nur eine Vermutung meinerseits.

Aber wie du selbst schon festgestellt hattest, hatte dir delticom auch eine Rechnung über den höheren Betrag ausgestellt.

Alles in allem sehr unglücklich die Story vor allem da du von Kauf auch nicht mehr zurücktreten kannst.

Aber Mal ehrlich sind dir die paar € der Stress mit Anwalt etc. wirklich wert?

Unabhängig davon weiß ja niemand wie das trotz Anwalt am Ende ausgeht und das verursacht in deinem Fall auch erst einmal nur Kosten.

Fazit dieses ganze eBay Gutschein Gedöns kann mit dem falschen ebayer anscheinend auch nach hinten los gehen.
Bearbeitet von: "inkognito" 29. Jun
Die Frage ist wie stehen die Chancen, dass wenn ich jetzt die restlichen 50€ überweise mein Geld zurück bekomme ? Vermutlich bei 0% oder ? Das kann es doch aber auch nicht sein ...
Bin aktuell sehr hin und her gerissen die 50€ mehr doch zu überweisen alleine aus Schadensbegrenzung aber es fühlt sich völlig falsch an. Da ich eigentlich keinen Fehler gemacht habe und laut meinem Verständnis auch der Preis der vor dem Zahlungspflichtigen Bestellvorgang angezeigt wird auch gilt. Oder sollte ich nochmal eBay kontaktieren ?
Es_64_u229.06.2019 02:09

Das mit der Rechtschutzversicherung ist ein großes Problem im Nachhinein …Das mit der Rechtschutzversicherung ist ein großes Problem im Nachhinein ... Eigentlich dachte ich das ich versichert bin (Student über meinen Vater/Familie) haben uns sogar vor Jahren Mal bei ner Marklerin erkundigt... Stellt sich nur heraus das der Vertrag fast 40 Jahre als ist und noch nicht Studierende Kinder mit einschließt. Sie ging wohl von einem aktuelleren aus .... Immerhin jetzt bin ich rechtschutzversichert aber als der Fall begonnen hat nicht(Auf aktuellen Vertrag geupgradet)... Ergo werde ich die Kosten wohl selber tragen müssen aber aktuell ist mir das lieber als delticom mit der Masche gewinnen zu lassen...


Für den Rechtsschutzfall ist die Maklerin haftbar, wenn die Versicherung von ihr betreut wird...
Der Händler (Delticom) hat bei der ersten Zahlung den vollen Betrag erhalten. Von eingelösten Ebay-Gutscheinen bekommt der Händler nichts mit.

Der Gutschein ist sozusagen ein Zuschuss des Plattformbetreibers (ebay).

An ebay vorbei lief bestimmt erstmal nichts, sonst hätte @Es_64_u2 gar keinen Gutschein einlösen können.

Das Problem ist ja, dass Delticom die Transaktion ohne Grund storniert hat. Dadurch ist der Gutschein futsch und wird von ebay auch nicht wieder nachträglich aktiviert. Und selbst wenn sie den Gutschein nochmal aktivieren würden, sieht das ebay-System keine Möglichkeit vor, eine stornierte Transaktion nochmals zu bezahlen.

Was mir allerdings komisch vorkommt: Wie konnte Delticon den Ebay-Kauf stornieren ohne deine Zustimmung?

Ganz wichtig: Immer alle Fristen einhalten und belegbar widersprechen (Fax oder Einwurf-Einschreiben).

Bevor du zum Anwalt gehst: Es gibt Online Schlichtungsstellen für genau solche Zwecke, die kostenlose Vermittlung zwischen Händler und Verbraucher anbieten.
Bernare29.06.2019 11:11

Für den Rechtsschutzfall ist die Maklerin haftbar, wenn die Versicherung …Für den Rechtsschutzfall ist die Maklerin haftbar, wenn die Versicherung von ihr betreut wird...


Da musst du aber erst einmal beweisen, dass eine Fehlberatung vorgelegen hat.

Und der Spruch "wir haben uns vor Jahren Mal erkundigt" wer weiß was er darunter versteht... Eine einfache Email an einen Makler "gibt es die Möglichkeit meinen Sohn in eine Rechtsschutz mit aufzunehmen?" Wäre z.b. auch keine Fehlberatung wenn man da mit "ja ist möglich" als antwort erhalten hätte

Wenn am Ende auch nichts dokumentiert ist wird es mit der Haftung auch wieder schwierig...

Außerdem soll er sich noch weiteren ärger aufladen?
Es_64_u229.06.2019 10:56

Die Frage ist wie stehen die Chancen, dass wenn ich jetzt die restlichen …Die Frage ist wie stehen die Chancen, dass wenn ich jetzt die restlichen 50€ überweise mein Geld zurück bekomme ? Vermutlich bei 0% oder ? Das kann es doch aber auch nicht sein ... Bin aktuell sehr hin und her gerissen die 50€ mehr doch zu überweisen alleine aus Schadensbegrenzung aber es fühlt sich völlig falsch an. Da ich eigentlich keinen Fehler gemacht habe und laut meinem Verständnis auch der Preis der vor dem Zahlungspflichtigen Bestellvorgang angezeigt wird auch gilt. Oder sollte ich nochmal eBay kontaktieren ?


Willkommen bei der Rechtsberatung von mydealz.

Für konkrete Aussagen fragen sie bitte einen Anwalt ihres Vertrauens mit entsprechender Erfahrung in dem Rechtsgebiet

Alles andere ist rate Mal mit Rosenthal.

Du hast aber derzeit keine andere Wahl als zu zahlen, du hast die Ware ja schon in Benutzung und kannst die nicht mehr zurücksenden.

Oder du riskiert halt einen Schufa-Eintrag mit allen Folgen für deine restlichen Vertragsbeziehungen bis das Ganze dann geklärt ist.

Du hast aber ganz schön lange gewartet dir Hilfe zu holen, wenn du doch schon im August 2018? bestellt hast.
Bearbeitet von: "inkognito" 29. Jun
@Bernare@inkognito : Das mit der Rechtsschutzversicherung ist zwar sehr ärgerlich für mich, allerdings will und kann ich das kaum durchsetzten das alles ist mündlich passiert und an den genauen Wortlaut kann ich mich nicht erinnern. Ergo sehe ich hier keinen Handlungspielraum damit muss ich wohl jetzt leben. August 2018 ? DA hab ich mich wohl irgendwo verschrieben. Kauf war ende April. Der ärger ging erst ende Mai los...

@quellcode Das frage ich mich auch... Meine Vermutung ist ja das sie den kauf über ebay nie abgeschlossen haben also über das Portal... Allerdings habe ich eine Bestätigung bekommen das ich einen Kauf über das Ebay Portal von Delticom abgeschlossen habe. Allerdings ist das schreiben auch von ebay@delticom.... In meiner Kaufübersicht ist der Kauf mittlerweile auch nicht mehr angezeigt.

Bei der falschen Rechnung habe ich ihnen noch per Ebay Nachricht geantwortet, meinen Widerspruch zur Mahnung hab ich zum Glück allerdings als Einschreiben mit Rückschein und E-mail gesendet.

Das mit der Online Schlichtungstelle hört sich gut an, das werde ich gleich mal ausprobieren danke für den Tipp.
Es_64_u229.06.2019 12:12

@Bernare @inkognito : Das mit der Rechtsschutzversicherung ist zwar sehr …@Bernare @inkognito : Das mit der Rechtsschutzversicherung ist zwar sehr ärgerlich für mich, allerdings will und kann ich das kaum durchsetzten das alles ist mündlich passiert und an den genauen Wortlaut kann ich mich nicht erinnern. Ergo sehe ich hier keinen Handlungspielraum damit muss ich wohl jetzt leben. August 2018 ? DA hab ich mich wohl irgendwo verschrieben. Kauf war ende April. Der ärger ging erst ende Mai los...@quellcode Das frage ich mich auch... Meine Vermutung ist ja das sie den kauf über ebay nie abgeschlossen haben also über das Portal... Allerdings habe ich eine Bestätigung bekommen das ich einen Kauf über das Ebay Portal von Delticom abgeschlossen habe. Allerdings ist das schreiben auch von ebay@delticom.... In meiner Kaufübersicht ist der Kauf mittlerweile auch nicht mehr angezeigt.Bei der falschen Rechnung habe ich ihnen noch per Ebay Nachricht geantwortet, meinen Widerspruch zur Mahnung hab ich zum Glück allerdings als Einschreiben mit Rückschein und E-mail gesendet.Das mit der Online Schlichtungstelle hört sich gut an, das werde ich gleich mal ausprobieren danke für den Tipp.


Das hatte ich mir schon gedacht mit der Maklerin

Als Tipp für die Zukunft wenn du noch Mal egal ob es sich versicherungsfritze oder Makler nennt, irgendwas besprichst, dann lass dir alles aber wirklich alles ins Beratungsprotokoll oder in anderer Art und Weise schriftlich geben. Dann hast du etwas in der Hand.

Das könnte z.b. bei Versicherungen sonst ganz schön teuer werden, wenn z.b. der Makler dir sagt was drin ist und es ist dann doch nicht versichert und du bleibst dann auf dem Schaden sitzen.

April ist aber auch schon ganz schön lang, das ist jetzt nicht gegen dich persönlich aber ich verstehe grundsätzlich nicht warum man immer erst nach der letzten Mahnung erst richtig aktiv wird, es sind ja jetzt schon zwei Monate vergangen.

Da ist ja wir du selbst sagtest mit 4 Tage Fristsetzung keine Zeit mehr überhaupt kompetent zu reagieren.

Der Widerspruch zur Mahnung naja du sagtest doch du hattest von Anfang an eine Rechnung über den höheren Betrag erhalten.

Du hättest schon der ersten Rechnung widersprechen müssen, das hast du aber nicht....

Jetzt der Mahnung zu widersprechen, da sehe ich nicht wirklich viel Erfolg für dich.

Und wenn ich dich richtig verstehe lässt eBay dich ja komplett auf dem trockenen sitzen, weil die nicht weiter helfen können oder halt wollen je nachdem .

Im schlimmsten Fall geht das ganze bald an ein Inkassobüro und auf deine Restforderung kommen dann noch kosten von Inkassobüro oben drauf.

Auch wenn du die Schlichtungsstelle einschaltest, bis das bearbeitet ist, da ist die Zahlungsfrist längst verstrichen!
Bearbeitet von: "inkognito" 29. Jun
@inkognito Aber widersprichst du dann immer allen Rechnungen von Ebay ? Bei Bezahlung mit Gutscheinen steht dann immer der falsche Wert in der Rechnung ! Solange in der Rechnung steht das ich auch schon bezahlt habe und bei Paypal mit bestätigt wird das sie den Rest ausgleichen habe ich mir noch nie Gedanken gemacht.

Von Aprill bis Mitte Mai gab es auch keine Probleme die Reifen kamen zuverlässig an und ich habe auch weder Mahnung noch sonst etwas erhalten. Der letzte Punkt war das man sich darum kümmern werde.

Widersprochen habe ich aber sofort nachdem die Forderung nach 450€ eintraf und auch ein zweites mal per Einschreiben bei der letzten Mahnung.

Soweit ich weiß ist bei einer widersprochenen Mahnung, die Einschaltung von Inkassounternehmen und Schufa Einträgen nicht erlaubt...

Vermutlich wird es die Schlichtungsstelle zu spät erreichen aber habe ich eine andere Wahl ? Außer als Kunde klein beizugeben ? Vermutlich ja nicht. Ehrlich gesagt kotzt mich die ganze Sache dermaßen an.
Ich werde jetzt vermutlich den Rest Betrag unter Vorbehalt überweisen aber gerecht fühlt sich das nicht an.
Es_64_u229.06.2019 12:50

@inkognito Aber widersprichst du dann immer allen Rechnungen von Ebay ? …@inkognito Aber widersprichst du dann immer allen Rechnungen von Ebay ? Bei Bezahlung mit Gutscheinen steht dann immer der falsche Wert in der Rechnung ! Solange in der Rechnung steht das ich auch schon bezahlt habe und bei Paypal mit bestätigt wird das sie den Rest ausgleichen habe ich mir noch nie Gedanken gemacht. Von Aprill bis Mitte Mai gab es auch keine Probleme die Reifen kamen zuverlässig an und ich habe auch weder Mahnung noch sonst etwas erhalten. Der letzte Punkt war das man sich darum kümmern werde. Widersprochen habe ich aber sofort nachdem die Forderung nach 450€ eintraf und auch ein zweites mal per Einschreiben bei der letzten Mahnung. Soweit ich weiß ist bei einer widersprochenen Mahnung, die Einschaltung von Inkassounternehmen und Schufa Einträgen nicht erlaubt...Vermutlich wird es die Schlichtungsstelle zu spät erreichen aber habe ich eine andere Wahl ? Außer als Kunde klein beizugeben ? Vermutlich ja nicht. Ehrlich gesagt kotzt mich die ganze Sache dermaßen an.


Wie schon mehrfach erwähnt das ist ein Fall für einen Juristen und nicht für mydealz Diverses.

Oder suchst dir Hilfe beim Verbraucherschutz, aber auch da wirst du wohl nicht schon morgen einen Termin bekommen.

Du wirst dich schon aufgrund der letzten Mahnung und der kurzen Frist wohl entscheiden müssen welches Risiko du bevorzugst.

50 € zahlen, zur Not gezahlt unter Vorbehalt oder auf der andern Seite riskiert du einen Schufa-Eintrag und noch Mehrkosten zu den bereits bezahlten 50 €.

Alles andere hilft dir derzeit nicht weiter, du bist hier auch nicht in einem Forum für Juristen.

Du kannst natürlich auch eine Online Erstberatung eines Anwalts in Anspruch nehmen um zu sehen wir eine erste Einschätzung in deinem Fall wäre ... Aber da zahlst du am Ende auch Geld für.

Nebenbei was erlaubt ist und was Unternehmen dann machen sind oftmals auch zwei paar Schuhe.

Im schlimmsten Fall läuft es halt darauf hinaus, dass du ohne kostenpflichtigen Beistand aus der Nummer nicht raus kommst.

Wenn du schon Mal Einspruch eingelegt hast und das jetzt nochmal getan hast, nun ja wenn beim ersten Mal schon nicht reagiert wurde woher nimmst du das Vertrauen, dass auf den zweiten Einspruch eine Reaktion erfolgt. Nur Mal als kleiner Denkansatz.

Für delticom wird alles schon so richtig aussehen, denen fehlen halt 50 €, dein Einspruch hin oder her.

Die Frage ist ja auch wie du deinen Einspruch begründet hast... Nur mit "bin ich nicht mit einverstanden" oder würde das Mal näher erläutert.
Hmm du hast wohl recht das, dies kein Juristen Forum ist. Ich dachte mir nur die Chance sei groß das hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat und ich meinen juristischen Kompass kalibrieren lassen wollte durch euren Input. Ich hab jetzt die Zahlung unter Vorbehalt betätigt.

Also schonmal vielen vielen Dank für euren Input, um das Geld werde ich wohl trotzdem streiten.
Eins ganz wichtig kauf bitte nie nie nie bei ReifenDirekt und anderen Delticom Derivaten.

Mir war das eine Lehre fürs Leben auch das ich ab jetzt alles haargenau protokollieren werde.

Also vielen vielen Dank vor allem an inkognito und quellcode !
Mal sehen was noch kommt.

LG
Es_64_u229.06.2019 12:12

@Bernare @inkognito : Das mit der Rechtsschutzversicherung ist zwar sehr …@Bernare @inkognito : Das mit der Rechtsschutzversicherung ist zwar sehr ärgerlich für mich, allerdings will und kann ich das kaum durchsetzten das alles ist mündlich passiert und an den genauen Wortlaut kann ich mich nicht erinnern. Ergo sehe ich hier keinen Handlungspielraum damit muss ich wohl jetzt leben. August 2018 ? DA hab ich mich wohl irgendwo verschrieben. Kauf war ende April. Der ärger ging erst ende Mai los...@quellcode Das frage ich mich auch... Meine Vermutung ist ja das sie den kauf über ebay nie abgeschlossen haben also über das Portal... Allerdings habe ich eine Bestätigung bekommen das ich einen Kauf über das Ebay Portal von Delticom abgeschlossen habe. Allerdings ist das schreiben auch von ebay@delticom.... In meiner Kaufübersicht ist der Kauf mittlerweile auch nicht mehr angezeigt.Bei der falschen Rechnung habe ich ihnen noch per Ebay Nachricht geantwortet, meinen Widerspruch zur Mahnung hab ich zum Glück allerdings als Einschreiben mit Rückschein und E-mail gesendet.Das mit der Online Schlichtungstelle hört sich gut an, das werde ich gleich mal ausprobieren danke für den Tipp.


Wenn eine Maklerin einen Vertrag betreut, dieser total veraltete Bedingungen hat und ein Kind nicht mitversichert ist, dann ist es eine Kleinigkeit diese Maklerin zu verklagen. Gehört zu den Pflichten regelmäßig alles auf Aktualität zu überprüfen.
Es_64_u229.06.2019 13:09

Hmm du hast wohl recht das, dies kein Juristen Forum ist. Ich dachte mir …Hmm du hast wohl recht das, dies kein Juristen Forum ist. Ich dachte mir nur die Chance sei groß das hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat und ich meinen juristischen Kompass kalibrieren lassen wollte durch euren Input. Ich hab jetzt die Zahlung unter Vorbehalt betätigt.Also schonmal vielen vielen Dank für euren Input, um das Geld werde ich wohl trotzdem streiten. Eins ganz wichtig kauf bitte nie nie nie bei ReifenDirekt und anderen Delticom Derivaten.Mir war das eine Lehre fürs Leben auch das ich ab jetzt alles haargenau protokollieren werde.Also vielen vielen Dank vor allem an inkognito und quellcode !Mal sehen was noch kommt.LG


Man bekommt leider nicht immer (sofort) Recht.
Ich würde mir auf der Homepage den Namen eines Vorstandsmitglieds raussuchen und an diese Person einen Brief adressieren. Dann macht vermutlich jemand den Brief auf, der auch lesen kann.
Aussagekräftiger Titel, die Ereignisse nochmal zusammengefasst, Forderung um Rückzahlung des Geldes und Erstattung deiner entstandenen Kosten (Porto, Zeit, etc) mit Frist von 14 Tagen.
Nochmal hinweisen, dass der Kundenservice Arbeitsverweigerung betreibt und dass Du dies jetzt als letzte Option siehst bevor du rechtlich vorgehen wirst.
Es_64_u229.06.2019 13:09

Hmm du hast wohl recht das, dies kein Juristen Forum ist. Ich dachte mir …Hmm du hast wohl recht das, dies kein Juristen Forum ist. Ich dachte mir nur die Chance sei groß das hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat und ich meinen juristischen Kompass kalibrieren lassen wollte durch euren Input. Ich hab jetzt die Zahlung unter Vorbehalt betätigt.Also schonmal vielen vielen Dank für euren Input, um das Geld werde ich wohl trotzdem streiten. Eins ganz wichtig kauf bitte nie nie nie bei ReifenDirekt und anderen Delticom Derivaten.Mir war das eine Lehre fürs Leben auch das ich ab jetzt alles haargenau protokollieren werde.Also vielen vielen Dank vor allem an inkognito und quellcode !Mal sehen was noch kommt.LG


Also meine Bestellungen dort waren immer ohne Probleme, ich kann deine Warnung also nicht wirklich unterstützen, meine Erfahrungen sind durchaus positiv.
inkognito29.06.2019 17:04

Also meine Bestellungen dort waren immer ohne Probleme, ich kann deine …Also meine Bestellungen dort waren immer ohne Probleme, ich kann deine Warnung also nicht wirklich unterstützen, meine Erfahrungen sind durchaus positiv.


Musstest du dich denn jemals mit dem Kundenservice auseinandersetzen? Alles andere (Lieferzeit etc.) ist nämlich völlig in Ordnung. Nur der Kundenservice nicht.
Was steht denn in Deiner ebay Kaufabwicklung bzw. email die Du nach dem Kauf von ebay erhalten hast? Ich nehme mal an 400 Euro als Endbetrag?
@Birkenstock in der Mail steht:
Gesamtbetrag:
Preis (4 × EUR xxxx)EUR 4xx€
VersandKostenlos
Geschenkkarten,
Gutscheine-EUR 4x,xx
Gesamtbetrag wird abgebucht über PayPal
EUR 4xx,xx

Die xx hab ich Mal aus Datenschutzgründen hinzugefügt...
Aber in der Rechnung von delticom steht 44x,xx also ohne die Geschenkkarte

Danke für euren Input
Lg
Jeanboy29.06.2019 17:25

Musstest du dich denn jemals mit dem Kundenservice auseinandersetzen? …Musstest du dich denn jemals mit dem Kundenservice auseinandersetzen? Alles andere (Lieferzeit etc.) ist nämlich völlig in Ordnung. Nur der Kundenservice nicht.


Wenn alles glatt läuft dann braucht es keinen Kundenservice
Es_64_u229.06.2019 18:34

@Birkenstock in der Mail steht: Gesamtbetrag:Preis (4 × EUR xxxx)EUR …@Birkenstock in der Mail steht: Gesamtbetrag:Preis (4 × EUR xxxx)EUR 4xx€VersandKostenlosGeschenkkarten, Gutscheine-EUR 4x,xxGesamtbetrag wird abgebucht über PayPalEUR 4xx,xxDie xx hab ich Mal aus Datenschutzgründen hinzugefügt...Aber in der Rechnung von delticom steht 44x,xx also ohne die Geschenkkarte Danke für euren InputLg


Und der Gutschein ist nun Mal ein Fremdgutschein, der nicht von delticom stammt.

Du drehst dich am Ende in Kreis, delticom bekommt die Summe vom Gutschein jetzt nicht von eBay und fordert die Summe jetzt von dir.

Die alle entscheidende Frage ist am Ende warum die Bestellung storniert wurde... Liegt der "Fehler" bei delticom oder hat eBay vielleicht Murks gebaut?
Angeblich laut eBay ist das auf delticoms Mist gewachsen ^^ Wenn man eBay glaube kann.
inkognito29.06.2019 18:35

Wenn alles glatt läuft dann braucht es keinen Kundenservice



Dann hat deine eingeschränkte Erfahrung auch keinen wirklichen Wert.
Jeanboy29.06.2019 18:49

Dann hat deine eingeschränkte Erfahrung auch keinen wirklichen Wert.


Ahja dann zählen grundsätzlich alle Erfahrungen nicht wenn man nicht den Support benötigt hat?

Tolle Logik.

Eingeschränkt ist an meinen Erfahrungen nicht.... Bestellt und abgewickelt und alles in time ohne Probleme = Erfahrungen mit einer Wertigkeit.
Es_64_u229.06.2019 18:34

@Birkenstock in der Mail steht: Gesamtbetrag:Preis (4 × EUR xxxx)EUR …@Birkenstock in der Mail steht: Gesamtbetrag:Preis (4 × EUR xxxx)EUR 4xx€VersandKostenlosGeschenkkarten, Gutscheine-EUR 4x,xxGesamtbetrag wird abgebucht über PayPalEUR 4xx,xxDie xx hab ich Mal aus Datenschutzgründen hinzugefügt...Aber in der Rechnung von delticom steht 44x,xx also ohne die Geschenkkarte Danke für euren InputLg


Na also, soll der Laden sich mit ebay auseinander setzen und wegen der Schufa Drohunh wuerde ich denen eh Feuer unter dem Arsch machen.
Birkenstock29.06.2019 19:07

Na also, soll der Laden sich mit ebay auseinander setzen und wegen der …Na also, soll der Laden sich mit ebay auseinander setzen und wegen der Schufa Drohunh wuerde ich denen eh Feuer unter dem Arsch machen.


Das wird delticom mit Sicherheit nicht machen, Vertragsparter und damit auch Schuldner ist immerhin @Es_64_u2 und nicht eBay.

Auch wenn man z.b. PayPal Gutscheine einlöst beim Bezahlen ändert das ja nichts daran wer Vertragspartner gegenüber delticom ist!

Und ob da mit Schufa gedroht wurde muss man erstmal schauen ob das so ist oder nur der Hinweis gegeben wurde wir die weiteren Schritte sind. Einen Hinweis auf weitere Schritte zu geben ist durchaus legitim.
Bearbeitet von: "inkognito" 29. Jun
inkognito29.06.2019 19:06

Ahja dann zählen grundsätzlich alle Erfahrungen nicht wenn man nicht den S …Ahja dann zählen grundsätzlich alle Erfahrungen nicht wenn man nicht den Support benötigt hat?Tolle Logik.Eingeschränkt ist an meinen Erfahrungen nicht.... Bestellt und abgewickelt und alles in time ohne Probleme = Erfahrungen mit einer Wertigkeit.


Du verstehst es nicht.

Wie kannst du dir ein Urteil über seine Erfahrung bilden, ohne jemals eine eigene Erfahrung mit dem Kundenservice gehabt zu haben? Deine Erfahrung ist schlichtweg eingeschränkt und hat in diesem Thema keinen Wert. Man muss nicht alles kommentieren. Insbesondere dann, wenn man keine Ahnung hat.
Bearbeitet von: "Jeanboy" 29. Jun
Jeanboy29.06.2019 19:19

Du verstehst es nicht.Wie kannst du dir ein Urteil über seine Erfahrung …Du verstehst es nicht.Wie kannst du dir ein Urteil über seine Erfahrung bilden, ohne jemals eine eigene Erfahrung mit dem Kundenservice gehabt zu haben? Deine Erfahrung ist schlichtweg eingeschränkt und hat in diesem Thema keinen Wert.


Er warnt davor dort zu bestellen... Und ich sage dass ich seine Einschätzung dass man dort nicht bestellen sollte nicht teilen kann weil bei mir bisher alles reibungslos geklappt hatte.

Es geht dabei rein um die Warnung vor dem Unternehmen und nicht "geht nur um den Kundenservice"

Ich glaube du hast da ein Verständnisproblem.

Aber ich zitiere dir gerne noch Mal seine Aussage

Eins ganz wichtig kauf bitte nie nie nie bei ReifenDirekt und anderen Delticom Derivaten.

Steht da irgendwo, bestellt dort nicht weil der Kundenservice scheiße ist? Nein, es wird generell vor dem Unternehmen quasi gewarnt.

Wer sich aber vor dem bestellen Mal deren Bewertungen aus der jüngsten Vergangenheit anschaut, der wird dort eh nicht bestellen, wobei einige Bewertungen beim näheren betrachten auch zur Belustigung beitragen können, wenn Leute sich z.b. beschweren, dass der Wagen kaputt gegangen ist weil das Ersatzteil zu spät kam.... Nun ja egal welche Firma wer mit einem kaputten Fahrzeug einfach weiter fährt der ist selbst für den Schaden verantwortlich und wer ein Ersatzteil schnell und dringend benötigt der sollte das direkt offline kaufen.

Bewertungen sind also auch immer mit Vorsicht zu genießen, insbesondere da man eher dazu neigt Bewertungen dann zu schieben wenn etwas schlecht gelaufen ist und wenn alles gut läuft dann bewertet man oft nicht, da man dies halt einfach so erwartet, dass es so abläuft.

Nebenbei hast du keine Ahnung also lass doch dein sinnloses kommentieren.
Bearbeitet von: "inkognito" 29. Jun
inkognito29.06.2019 19:29

Er warnt davor dort zu bestellen... Und ich sage dass ich seine …Er warnt davor dort zu bestellen... Und ich sage dass ich seine Einschätzung dass man dort nicht bestellen sollte nicht teilen kann weil bei mir bisher alles reibungslos geklappt hatte.Es geht dabei rein um die Warnung vor dem Unternehmen und nicht "geht nur um den Kundenservice"Ich glaube du hast da ein Verständnisproblem.Aber ich zitiere dir gerne noch Mal seine AussageEins ganz wichtig kauf bitte nie nie nie bei ReifenDirekt und anderen Delticom Derivaten.Steht da irgendwo, bestellt dort nicht weil der Kundenservice scheiße ist? Nein, es wird generell vor dem Unternehmen quasi gewarnt.Wer sich aber vor dem bestellen Mal deren Bewertungen aus der jüngsten Vergangenheit anschaut, der wird dort eh nicht bestellen, wobei einige Bewertungen beim näheren betrachten auch zur Belustigung beitragen können, wenn Leute sich z.b. beschweren, dass der Wagen kaputt gegangen ist weil das Ersatzteil zu spät kam.... Nun ja egal welche Firma wer mit einem kaputten Fahrzeug einfach weiter fährt der ist selbst für den Schaden verantwortlich und wer ein Ersatzteil schnell und dringend benötigt der sollte das direkt offline kaufen.Bewertungen sind also auch immer mit Vorsicht zu genießen, insbesondere da man eher dazu neigt Bewertungen dann zu schieben wenn etwas schlecht gelaufen ist und wenn alles gut läuft dann bewertet man oft nicht, da man dies halt einfach so erwartet, dass es so abläuft.Nebenbei hast du keine Ahnung also lass doch dein sinnloses kommentieren.



du machst dich lächerlich. Bin raus.
Jeanboy29.06.2019 19:37

du machst dich lächerlich. Bin raus.


Ahja, man merkt dass Schulferien sind.
inkognito29.06.2019 19:42

Ahja, man merkt dass Schulferien sind.


Hast Du ja scheinbar seit 2013
Birkenstock29.06.2019 19:48

Hast Du ja scheinbar seit 2013


Ahja zieh Mal besser wieder deine Birkenstock Schuhe an, du der immer die besten unnützen Tipps abgibt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen