Reisekrankenversicherung

14
eingestellt am 15. Jun
Ich suche eine Reisekrankenversicherung (USA/ Familie)
Habe die hier gefunden, Test für 2018 oder eine gute Vergleichseite habe ich nicht gefunden, gibt es eine bessere?
dkv.com/pro…120
Zusätzliche Info
Diverses
14 Kommentare
Stiftung Warentest 04/2017.
Ergo schnitt sehr gut ab (0,6) und auch noch ein paar weitere. So oft ändern sich da Details nicht. Solche Jahrespolicen kosten doch nie viel Geld. Knapp 8-10 eur p.a.
2018 ist nicht mal zur Hälfte rum. Test für 2017 dürfte dir doch langen...
Mit der ERV hab ich gute Erfahrungen gemacht, da hatte ich vor drei Jahren einen Versicherungsfall und es wurde alles völlig unproblematisch und ohne Murren übernommen. Ansonsten nur der Ratschlag, dass bei Reisekrankenversicherungen vielleicht nicht unbedingt jeder Euro zweimal umgedreht, sondern besser auf zuverlässige Anbieter zurückgegriffen werden sollte. Außerdem die AVB mal kurz auf Fallstricke im Bezug auf USA (da gibt's zT Ausschlussklauseln) überflogen werden.
huk24
ADAC Reisekranken. Zwei Mal für die Töchter gebraucht, alles problemlos erstattet bekommen (Krankenhaus Thailand). Als ADAC Mitglied für Familie wärs glaube ich jedes Jahr um 18 Euro.
Du hast schon mal eine richtige rausgesucht, die gehört zu den aller besten die man nehmen kann.

hier der Test aus Finanztest 04/2017:
directupload.net/fil…htm
und die zweite Seite:
directupload.net/fil…htm

die beiden besten kosten dich im Jahr grade mal 19,80€ und unterscheiden sich auch nicht und bieten bei allem 100%, ebenso ist es Länder unabhängig, zudem sind es große Versicherer die Zahlungswillig sein dürften.

Zudem nehmen die Versicherer auch am Ombudsmann verfahren teil, was heißt das man sich daran wenden kann, falls sie nicht zahlen wollen(was unwahrscheinlich ist, ansonsten würden sie daran nicht teil nehmen), so kommt man eigentlich immer zu gewählten ziel das sie doch Zahlen, Klagen bleibt dabei aber auch offen.
Bearbeitet von: "Evilgod" 15. Jun
Ich bin seitdem ich denken kann bei der Huk und zahle 9,99 im Jahr. Bisher haben sie alles gezahlt. Egal ob USA, Spanien, Mexiko oder Österreich. In den USA haben sie zwar spzielle Ärzte, wenn man es dahin aber nicht schafft, da kein Auto oder ein Notfall auf kein Problem. Ambulaten Behandlungen werden erst von dir gezahlt und nachdem einreichen der Rechnung kommt das Geld innerhalb von 4 Wochen auf dein Konto. Bei einem Stationären aufenthalt wendet sich das Krankenhaus an ein Notfallnummer und dann bekommen sie ein Besätigung über die Versicherung und das die Huk zahlt.
KK mit ArKV reicht normalerweise aus.
Hängt auch alles von Personen, Umfang und Dauer ab, viele Infos gibt's ja nicht.
bebikater.der.bossvor 40 m

KK mit ArKV reicht normalerweise aus.Hängt auch alles von Personen, Umfang …KK mit ArKV reicht normalerweise aus.Hängt auch alles von Personen, Umfang und Dauer ab, viele Infos gibt's ja nicht.


Nein tut sie eben nicht. Hat Stiftung Warentest deutlich auch dargestellt. Die dortigen inkludierte Arkv hat meist deutliche Mängel in Leistungen und Bedingungen
Denke 10€ im Jahr sollte jeder investieren, auch wenn man nur für ein paar Tage im Ausland ist. Habe ich bis jetzt nie gemacht, aber nun darf sich die Ergo über einen Neukunden freuen (leider kein Amazon-Gutschein diesmal ;))
hopstorevor 10 h, 51 m

Stiftung Warentest 04/2017.Ergo schnitt sehr gut ab (0,6) und auch noch …Stiftung Warentest 04/2017.Ergo schnitt sehr gut ab (0,6) und auch noch ein paar weitere. So oft ändern sich da Details nicht. Solche Jahrespolicen kosten doch nie viel Geld. Knapp 8-10 eur p.a.


Und mit so einem geringen Beitrag können die Mitarbeiter wilde Sexpartys feiern? Gut, dass Budapest ziemlich günstig ist.


travelsecure.de
Bearbeitet von: "OliverSc" 16. Jun
OliverScvor 1 h, 4 m

Und mit so einem geringen Beitrag können die Mitarbeiter wilde Sexpartys …Und mit so einem geringen Beitrag können die Mitarbeiter wilde Sexpartys feiern? Gut, dass Budapest ziemlich günstig ist.travelsecure.de



nö ... aber die verkaufen ja auch nicht nur AuslandsKV. Das ist nen Versicherungsprodukt mit doch eher überschaubaren Risiken und einer breiten Risikostreuung auf viele Versicherte. Und den Basisanteil holen sich diese Versicherer bei deiner heimischen KV auch noch gleich selbst zurück. Es geht ja oft nur um die Auslandsmehrkosten. Deshlab kostet der Spass nicht wirklich viel. Oft ist es doch so, Jahrelang/jahrzehnte gar nichts und dann erwischt es dich gleich zweimal in einem Jahr und die dürfen 1000 EUR abdrücken, weil du sonst wo zweimal zum Arzt musstest.
Bearbeitet von: "hopstore" 16. Jun
hopstorevor 19 h, 3 m

Nein tut sie eben nicht. Hat Stiftung Warentest deutlich auch dargestellt. …Nein tut sie eben nicht. Hat Stiftung Warentest deutlich auch dargestellt. Die dortigen inkludierte Arkv hat meist deutliche Mängel in Leistungen und Bedingungen


Tut sie eben doch.
Je nach gewolltem Umfang, wie geschrieben. Außerdem lassen sich nicht alle über den gleichen Kamm scheren.
Danke, wir haben uns für die DKV entschieden.
anho27vor 56 m

Danke, wir haben uns für die DKV entschieden.



sag Du kommst auf Empfehlung von Mehmet Göker ... mal schauen was passiert.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler