Renten und Steuern

12
eingestellt am 5. Feb
Schwarmwissen gefragt.

Meine Lebensumstände haben sich geändert, dadurch bin ich zur Zeit ohne Einkommen. Ich gebrauche einen Steuerberater damit er mich bei einem Renten-Auszahlungsplan berät. Kann ich damit zu einem Lohnsteuerhilfeverein gehen, die scheinbar auch nicht preiswert sind oder besser zu einem Steuerberater?

Danke für eure Hilfe?
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

12 Kommentare
Finde einen Steuerberater der über 70 ist und das nebenbei macht. Der wird dir nicht so viel berechnen.
Schreib doch mal rein, aus welcher Stadt/Region du kommst?
Mein Vater macht sowas beruflich.
I h würde zum Hilfeverein
Ich würde zum Steuerberater gehen.
Ich wohne in Bremen
Wie finde ich einen Steuerberater über 70?
Ilexis06.02.2020 07:45

Ich wohne in BremenWie finde ich einen Steuerberater über 70?


Indem du ihn suchst
Ilexis06.02.2020 07:45

Ich wohne in BremenWie finde ich einen Steuerberater über 70?



Ich würde mal in Altenheimen anfangen zu suchen
Die Kosten für den Lohnsteuerhilfe Verein berechnen sich am Vorjahreseinkommen. Sofern du das gesamte letzte Jahr nicht verdient hast sollte das deutlich günstiger sein (glaube so 40-50€).
Also ich kann dir sagen das Lohnsteuerhilfevereine dich nicht steuerlich beraten dürfen. Ich denke bei Versicherungen wärst du auch gut aufgehoben. Kommt immer auf das konkrete Beispiel an.
Frag doch mal in Deiner Gewerkschaft nach. Einige -wie z. B. ver.di- bieten Sozialberatung an. Ansonsten wäre auch der SoVD ein guter Anlaufpunkt.
Bearbeitet von: "Kluwe" 7. Feb
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler