Reparatur dauert ewig... hat man Garantie auf Reparatur?

Boah... habe ein ThinkPad seit Ende 2012 und die Thinkpads haben ja 3 Jahre Garantie.
Nach 1 Jahr musste ich ihn/es einschicken und es hat ca. 3 bis 4 Wochen gedauert. Noch 1 Jahr später wieder wegen was anderes und da "anscheinend" eins von den bestellten Ersatzteilen auch defekt war, nochmal 2,3 Wochen also fast 8 Wochen habe ich gebraucht bis ich es zurückbekam.
Leider nach 3 Monaten oder so war wieder was defekt und wieder eingeschickt, nach 2.5 Wochen kam der Teil aber es wurde doch nicht richtig repariert. Sofort wieder eingeschickt und dieses Mal schon fast 3 Wochen oder schon drüber... -,-



Also bald sind es ja sogar paar Monaten insgesamt, dass ich das Laptop eingeschickt habe und nicht von der Garantie(ich habe sogar Zusatzgarantie/Versicherung mit Aufpreis abgeschlossen...) "genießen" konnte.

Außerdem sind es in ca. 2 Wochen ja 3 Jahren und ich fürchte halt, dass es wieder ein paar Wochen nach dieser Reparatur etwas nicht richtig funktioniert, bzw. dasselbe Problem wieder auftritt. Aber da habe ich ja keine Garantie mehr.



Wie ist denn sowas geregelt? Kriegt man wieder Garantie auf die reparierte Stelle? Oder wenn das Symptom innerhalb von 10 Tage oder so nicht wieder auftritt, wird es als "erfolgreiche Reparatur" bewertet und nix mehr?





-,- Langsam denke ich mir, es lohnt sich nicht ein teueres Laptop zu kaufen. Die "Billigen" im Haushalt halten viel länger ohne große Probleme. Samsung-Laptop einmal hat wirklich nicht mal eine Woche gebraucht bis es repariert war...... Am Fr. oder Sa. eingeschickt und dann ab Mo. oder Di. ging es los mit der Reparatur, Fr. in einer Woche war das per DHL da....... und das war damals eig. das günstigstes Laptop gewesen...

14 Kommentare

Ist es jetzt das 3 mal dass du es einschicken musstest? Wenn ja würde ich vom Kaufvertrag zurück treten

Admin

Da Garantie eine freiwillige Leistung der Hersteller ist, kann man dazu keine generelle Auskunft geben. In der Regel würde ich aber sagen, dass der Hersteller sich kulant zeigen wird.

Bei der Gewährleistung wiederum ist es was anderes. Solltest Du ein komplettes Austauschgerät bekommen haben, sollte die Gewährleistung eigentlich wieder von vorne starten. Leider muss man darauf achten, ob das Gerät wirklich auf Grund von Gewährleistung ausgetauscht wurde oder aus Kulanz.
das.de/de/…spx

Imadog

Ist es jetzt das 3 mal dass du es einschicken musstest? Wenn ja würde ich vom Kaufvertrag zurück treten



Eigentlich 4. Mal aber es muss ja das gleiche Problem sein...
Also erst 2. Mal dass ich fürs gleiche Problem eingeschickt habe.
Aber falls es der Fall sein sollte, wie läuft dies? Über den Internethändler der kaum antwortet und nie ans Telefon geht, der sogsr mich schümmeln wollte bis ich über trusted shops melden musste?

Oder direkt mit Lenovo? Die Reparatur erfolgt übrigens durch eine beauftragte Reparaturfirma.

Ein teures Notebook lohnt sich nicht, außer Du verlängerst die Garantie von Anfang an auf 5 Jahre und nutzt es auch so lange. Am meisten lohnt sich ein gebrauchtes Notebook, bzw. beim Neukauf bis max. 500 Euro.

Kommentar

Imadog

Ist es jetzt das 3 mal dass du es einschicken musstest? Wenn ja würde ich vom Kaufvertrag zurück treten



Funktioniert nicht weil es Garantie ist. Rücktritt ist nur bei Gewährleistung möglich und dann nur wenn 3 erfolglose reperaturversuche unternommen wurden

Kommentar

Imadog

Ist es jetzt das 3 mal dass du es einschicken musstest? Wenn ja würde ich vom Kaufvertrag zurück treten




BULLSHIT

Nochmal recherchieren! Vielleicht bleibt ja dann was hängen!

Kommentar

Imadog

Ist es jetzt das 3 mal dass du es einschicken musstest? Wenn ja würde ich vom Kaufvertrag zurück treten



Dann erkläre es doch richtig



Für die Garantie haftet nur derjenige, der sie eingeräumt hat. Der Käufer hat also keinen Anspruch aus der Garantiezusage gegen den Verkäufer, wenn die Garantie vom Hersteller zugesagt wurde.

Da der Kaufvertrag mit dem Händler geschlossen wurde erübrigt sich ja die weitere Erklärung.
Ps. Okay es waren 2 reperaturversuche des selben Fehlers und beim 3. mal muss dann gewandelt werden

Hier wird es sich höchst wahrscheinlich um eine selbstständige Garantie handeln.
Der Garant wird wahrscheinlich der Hersteller sein.

Ein Großteil der Fragen, die der Threadersteller aufgeworfen hat, kann er sich selber beantworten, wenn er sich mit den Bedingungen der gewährten Garantie vertraut macht.

Das Bullshit bezog sich auf die angeblichen 3 Reparaturversuche.
Dem ist nicht so.
439 I wird als Recht zur zweiten Andienung bezeichnet, also die Chance für den Verkäufer, seine miserable Leistung wieder gut zu machen.

Der Hintergrund dessen ist, dass sowohl Schadenersatz nach 281 als auch der Rücktritt nach 323 I eine Fristsetzung erfordern, soweit nicht entbehrlich.

Die allgemein fälschliche Annahme, man müsse 2 oder 3 mal reparieren lassen, stützen manche auf 440 Satz 2, denn danach gilt eine Nacherfüllung nach dem zweiten erfolglosen Versuch als fehlgeschlagen. Dieser Satz 2 bezieht sich aber lediglich auf 440 Satz 1 & somit auf die Entbehrlickeit der Fristsetzung.

Threadersteller: Das Lesen der ganzen Zettelchen sollte Dir Deine Lösung bringen

Imadog

Ist es jetzt das 3 mal dass du es einschicken musstest? Wenn ja würde ich vom Kaufvertrag zurück treten


"An die Stelle der Wandelung ist durch die Schuldrechtsmodernisierung zum 1. Januar 2002 das im allgemeinen Schuldrecht geregelte Rechtsinstitut des Rücktritts (§ 323, §§ 346 ff. BGB) getreten."

de.wikipedia.org/wik…ung

Aaaaaaaa....... eigentlich war die Hauptfrage ob es eine Garantie für eine Reparatur gibt, sprich, wielang kann ich für eine doch nicht erfolgte Reparatur mich beschweren?


Und das andere war nur angedeutet ob man die Zeit, in der das gerät nicht bei mir war, irgendwie von diesen 3 Jahren abrechnen lassen kann...

Ich hätte 2 unterschiedlichen threads schreiben sollen... sorry für die Verwirrung aber danke für die Antworten mit links oder rechtsklauseln! Werde ich mir durchlesen!

Kommentar

beppe

Hier wird es sich höchst wahrscheinlich um eine selbstständige Garantie handeln. Der Garant wird wahrscheinlich der Hersteller sein. Ein Großteil der Fragen, die der Threadersteller aufgeworfen hat, kann er sich selber beantworten, wenn er sich mit den Bedingungen der gewährten Garantie vertraut macht. Das Bullshit bezog sich auf die angeblichen 3 Reparaturversuche. Dem ist nicht so. 439 I wird als Recht zur zweiten Andienung bezeichnet, also die Chance für den Verkäufer, seine miserable Leistung wieder gut zu machen. Der Hintergrund dessen ist, dass sowohl Schadenersatz nach 281 als auch der Rücktritt nach 323 I eine Fristsetzung erfordern, soweit nicht entbehrlich. Die allgemein fälschliche Annahme, man müsse 2 oder 3 mal reparieren lassen, stützen manche auf 440 Satz 2, denn danach gilt eine Nacherfüllung nach dem zweiten erfolglosen Versuch als fehlgeschlagen. Dieser Satz 2 bezieht sich aber lediglich auf 440 Satz 1 & somit auf die Entbehrlickeit der Fristsetzung.Threadersteller: Das Lesen der ganzen Zettelchen sollte Dir Deine Lösung bringen



Ok gut zu wissen wieder was dazu gelernt

letsgoo

Aaaaaaaa....... eigentlich war die Hauptfrage ob es eine Garantie für eine Reparatur gibt, sprich, wielang kann ich für eine doch nicht erfolgte Reparatur mich beschweren?


Die Garantie bzw. der GarantieVERTRAG ist ein Vertrag wie jeder andere auch, so dass hier ebenfalls das allgemeine Schuldrecht greift (Schlechtleistung, Verzug, Schadensersatz etc.).

Popoplops

Ein teures Notebook lohnt sich nicht, außer Du verlängerst die Garantie von Anfang an auf 5 Jahre und nutzt es auch so lange. Am meisten lohnt sich ein gebrauchtes Notebook, bzw. beim Neukauf bis max. 500 Euro.


Was ist das denn für ein pauschalisierter vollkommen falscher kommentar?

Popoplops

Ein teures Notebook lohnt sich nicht, außer Du verlängerst die Garantie von Anfang an auf 5 Jahre und nutzt es auch so lange. Am meisten lohnt sich ein gebrauchtes Notebook, bzw. beim Neukauf bis max. 500 Euro.

-,- Langsam denke ich mir, es lohnt sich nicht ein teueres Laptop zu kaufen. Die "Billigen" im Haushalt halten viel länger ohne große Probleme. Samsung-Laptop einmal hat wirklich nicht mal eine Woche gebraucht bis es repariert war...... Am Fr. oder Sa. eingeschickt und dann ab Mo. oder Di. ging es los mit der Reparatur, Fr. in einer Woche war das per DHL da....... und das war damals eig. das günstigstes Laptop gewesen...



Das bezieht sich auf den Eingangskommentar:

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd 2016139406
    2. Wo bleibt die Square Enix Weihnachtsüberraschung 2016?57
    3. Krodiljagd in den Apps1414
    4. Conrad Teilretoure bei Gutscheineinsatz?23

    Weitere Diskussionen