Reservierungspflicht in CNL/IC

Guten Abend,

Ich bin schon wieder auf ein Mysterium der sagenumwobenen "Bahn" gestoßen.
Vor circa 1 Woche buchte ich ein Ticket für die Verbindung Karlsruhe - Utrecht im InterCity. Erst einige Zeit später auf dem Ticket bemerkte ich, dass der InterCity ebenfalls als CityNightLine aufgelistet wurde, siehe Bild im 1. Kommentar.
Nun frage ich mich, ob ich Plätze im CNL reservieren sollte, oder im IC, oder gar nicht? Dies kommt mir sehr merkwürdig vor...

14 Kommentare

http://i.imgur.com/VIb1jco.jpg

Was sagte denn der DB Support dazu?

schinkengott

Was sagte denn der DB Support dazu?


Zur Zeit nicht erreichbar, habe es schon vor einigen Stunden probiert

schinkengott

Was sagte denn der DB Support dazu?


Dann schreib denen bei FB oder versuchs morgen nochmal, von uns kann das hier eig keiner beantworten

diese nachtzüge fahren zum teil als cnl (reservierungspflicht, dort bekommst du ein bett), ein oder zwei wagen sind aber einfache ic's in denen du nicht reservieren musst. kann aber u.u. sehr voll sein und es gibt nur sitz- keine liegeplätze!

Schon mal Glückwunsch vorab zu acht schlaflosen Stunden

In den IC Wagen am CNL gibt es wie einer meiner Vorredner schon schreibt keine Reservierungspflicht.
Schönes und erholsames Reisen ist aber etwas anderes. An Deiner Stelle würde ich direkt beim Einsteigen bei den Zugbegleitern nach einem Liegewagenplatz fragen.

Man merkt, daß du jünger bist.

Früher gab es mal sogenannte Kurswagen bei der Bahn. Diese Wagen werden an einen anderen Zug angehängt und fahren eine bestimmte Strecke mit. Früher wurden sie klassisch auch mal an einen anderen Zug herausgehängt. So treffen sich Nachts z. b. 3 Züge in Hannover sternförmig. Einige Wagen werden untereinander getauscht und fahren mit anderen Zügen weiter.
Nach diesem Prinzip fährt ein CNL von HH nach Wien. Einen großen Teil der Strecke ist der erste Wagen (Abteilwagen) ein D-Zug. Um die schlafenden nicht zu stören, gibt es keinen Übergang in den CNL. Die Tür ist verschlossen. Der Zug hällt auch nicht an allen Bahnhöfen.

Den CNL muß man reservieren, der Kurswagen (IC oder D-Zug braucht nicht reserviert werden! Da die Bahn alle Nachtverbindungen aufgegeben hat, werden die meisten Verbindungen von der ÖBB operativ betrieben. Alle DB-Fahrkarten gelten ganz normal.

Die Kurswagen werden selten gebucht und oft recht leer, weil in allen Plänen nur der CNL steht, auch auf der Anzeige. Die Kurswagen findet man meist nur über die Suche oder Insider. Ruhige schlichte Verbindung ohne Luxus, aber sehr zu empfehlen! Bei den alten Wagen kann man übrigens die Sitzflächen auch zusammen schieben und hat so ohne Aufpreis eine coole Liegefläche. Frag mal deine Eltern
Abfahrt HH Hbf. z.B. um ca. 20:52 Uhr als IC + EN.

Bearbeitet von: "OlgaW" 24. August

Etwas zu spät, aber in Zukunft werde ich deinen Ratschlag befolgen

DealMonkey

Etwas zu spät, aber in Zukunft werde ich deinen Ratschlag befolgen



Wie war die Fahrt?

DealMonkey

Etwas zu spät, aber in Zukunft werde ich deinen Ratschlag befolgen


Grottig. Wir fuhren im IC-Sitzwagen und hatten keine einzige Sekunde Schlaf
Bearbeitet von: "DealMonkey" 24. August

DealMonkey

Etwas zu spät, aber in Zukunft werde ich deinen Ratschlag befolgen



Schade, also sollte man sich die Strecke merken und lieber nicht fahren.
Muß ich meinem kleinen sagen, weil er auch immer in KA startet.

DealMonkey

Etwas zu spät, aber in Zukunft werde ich deinen Ratschlag befolgen


Ich habe mich praktisch blenden lassen. Laut DB soll man ruhig und entspannt morgens am Ziel ankommen.
Der IC war stickig, viele haben viel gesprochen, und ab 5 Uhr kamen die Pendler. Es lohnt sich da mehr, beispielsweise ab 6 Uhr morgens mit einem ICE loszufahren, anstatt seinen Schlaf zu verschenken
Bearbeitet von: "DealMonkey" 14. September

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Netflix Account Sharing mit Freunden?813
    2. Ein etwas anderer Deal...2237
    3. Hein Gericke 5,- € Gutschein11
    4. Win 10 Lizenz von altem Rechner auf neuen Rechner legal übertragen?1018

    Weitere Diskussionen