Retoure bei Schönheitsfehler

33
eingestellt am 17. Jan
Wie handhabt ihr kleine Schönheitsfehler bei Neuware? Gerade wenn es sich um höherpreisige Dinge wie Elektrogeräte handelt?

Geht es bei euch immer direkt zurück oder nehmt ihr z.b. feine Kratzer oder kleine Materialfehler in nicht allzu exponierte Stelle in Kauf?

Würde einfach gerne einschätzen ob ich da zu penible bin oder ob die Mehrheit sich an sowas stören würde
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
Rabatt aushandeln, wenn es mich nicht zu sehr stört. Ansonsten geht es zurück, schließlich habe ich das Recht auf ein makelloses Produkt, gerade wenn ich viel Geld in die Hand nehme.
33 Kommentare
Rabatt aushandeln, wenn es mich nicht zu sehr stört. Ansonsten geht es zurück, schließlich habe ich das Recht auf ein makelloses Produkt, gerade wenn ich viel Geld in die Hand nehme.
Geht zurück außer ich bekomme ausreichend Rabatt.
Ware als neu ausgezeichnet und du kannst damit leben? Dann Foto machen und einen Rabatt beantragen.
Wieviel, müsstest du für dich einschätzen.

Wenn es bereits als Ware mit Fehlern beschrieben wurde, muss man damit leben. Dabei aber darauf achten, wie der Fehler beschrieben wurde und ob man den auch so anerkennen/ akzeptieren kann. Damit meine ich, wenn z.B. in der Beschreibung stand, dass es leichte optische Mängel in der Lackierung gibt, aber die Ware einen richtig tiefen Kratzer aufweist.

Auch darauf achten, ob Funktionen künftig beeinträchtigt sein könnten.

Wir haben mal eine Waschmaschine für 500 bestellt, diese hatte ein paar tiefere Kratzer bis auf das Metall durch den Transport. Ich hab reklamiert und etwa 30 oder 50 Euro Rabatt angefragt für Selbstreparaturen und auch bekommen. Begründet habe ich es damit, dass es im Bad feuchter ist und das Metall ohne Reparatur rosten könnte.

Dadurch entfällt allerdings der Anspruch auf Garantie, wenn es auf diesen Mangel zurück zu führen ist und die einen Rabatt bekommen hast.

Musst du also immer abwägen.
Bearbeitet von: "Chuck_Norris" 17. Jan
Hängt von dem Schaden ab ...und meiner Laune.
Und was für ne Art von Neuware. Kratzer auf Gehäuse Rückseite eines angeblichen neuen Handy, würden mich stutzig machen.

Von "egal" über "ne Mail schreibe ich mal" bis hin zu "Wenns ich nicht ordentlich Kohle gibt, könnt ihr den Schrott abholen".


Wenn zB der sauschwere, teure neue Kühlschrank an der Rückseite ne Macke hinten an, würde ich mich nicht so jucken, wie ein Kratzer auf der Forderseite des auf Arbeitshöhe eingebauten Backofens.
Die Ware wurde als NEU verkauft. Also auch nicht "wie neu". Verpackung war ebenfalls versiegelt.
Hatte 4x versucht Kontakt aufzunehmen mit dem Händler (computeruniverse) und es wurde einfach ignoriert.

Jetzt habe ich kurz vor Widerrufsfrist immerhin ein Retourenlabel erhalten ohne das der Händler nur mit einem Wort auf das Problem eingegangen ist. Dabei hatte ich nicht nur das Problem beschrieben, sondern auch Bilder mitgeschickt.
Peter.Parker17.01.2020 10:53

Die Ware wurde als NEU verkauft. Also auch nicht "wie neu". Verpackung war …Die Ware wurde als NEU verkauft. Also auch nicht "wie neu". Verpackung war ebenfalls versiegelt.Hatte 4x versucht Kontakt aufzunehmen mit dem Händler (computeruniverse) und es wurde einfach ignoriert. Jetzt habe ich kurz vor Widerrufsfrist immerhin ein Retourenlabel erhalten ohne das der Händler nur mit einem Wort auf das Problem eingegangen ist. Dabei hatte ich nicht nur das Problem beschrieben, sondern auch Bilder mitgeschickt.


Naja.... dann schicke die nebulöse Ware zurück. Oder lass es.

Spannender als die Infos, wo Du nun beim Kontakt aufnehmen 4x scheiterst (also ich hätte nach 1x Mail dann 1x versucht mit Anruf zu klären), wäre eigentlich eher: was denn hast Du überhaupt bestellt. Was genau war der Mangel.

Naja, auch auch nicht wild. Dann halt nicht
Kann nun auch sein, dass der Händler DIR nicht glaubt. Senden Dir versiegelte Ware, aber die soll nun zerkratzt, abgeplatzt, voller Fingerabdrücke, eingedellt oder wie was auch immer aussehen....


Wenn Widerruf eh drängt, dann musst Du Dich nun entscheiden.
Teilweise hat man heutzutage gar keine andere Möglichkeit mehr als das zu akzeptieren.

Ohne hier jetzt einen langen Exkurs zu starten, aber ich habe sehr viele Jahre lang DVDs und Blu-rays gesammelt. Die meisten Händler legen keinen Wert auf gute Verpackung - allen voran Amazon!
Wenn man reklamiert, wird ggf. ausgetauscht und man bekommt ein ähnlich beschädigtes Exemplar.
Oder wird irgendwann als Kunde gesperrt.

Für mich war die Konsequenz, dass ich seither mein Geld eben "sinnvoller investiere" und mit dem Sammeln aufgehört habe. Ein ganzer Raum voller Filme reicht dann irgendwann auch
Dann sag doch mal was es für Ware ist und stell die Fotos hier mit rein!
yps117.01.2020 11:03

Dann sag doch mal was es für Ware ist und stell die Fotos hier mit rein!

Wozu? Um deine Neugierde zu befriedigen? Er hat nun Meldungen erhalten, wie andere in solchen Fällen umgehen. Nun ist er am Ende seiner Widerrufsfrist angekommen und muss sich entscheiden.
Fotos muss hier niemand posten, damit du siehst, worum es genau geht.
tomsan17.01.2020 11:02

Naja.... dann schicke die nebulöse Ware zurück. Oder lass es.Spannender a …Naja.... dann schicke die nebulöse Ware zurück. Oder lass es.Spannender als die Infos, wo Du nun beim Kontakt aufnehmen 4x scheiterst (also ich hätte nach 1x Mail dann 1x versucht mit Anruf zu klären), wäre eigentlich eher: was denn hast Du überhaupt bestellt. Was genau war der Mangel.Naja, auch auch nicht wild. Dann halt nicht Kann nun auch sein, dass der Händler DIR nicht glaubt. Senden Dir versiegelte Ware, aber die soll nun zerkratzt, abgeplatzt, voller Fingerabdrücke, eingedellt oder wie was auch immer aussehen.... Wenn Widerruf eh drängt, dann musst Du Dich nun entscheiden.


Bestellt wurde ein Laptop.
Wieso kein Anruf? An der Hotline geht niemand ran und in Foren hieß es man kann da stundenlang in der Schleife hängen (dafür habe ich leider keine Zeit)
Außerdem wollte ich alles schriftlich und für den Händler zur Ansicht Bilder schicken.

Es sind 3 Fehler:
1. Touchpad leicht schief
2. Displaydeckel/Rahmen hat einen Materialfehler. Da ist ein Millimetergroßes Stück rausgebrochen. Etwa so groß wie ein grobes Salzkorn
3. Scharniergehäuse ist uneben/leicht ausgebeult

Hatte den Händler direkt wenige Stunden nach Erhalt angeschrieben inklusiver Bilder um gerade das "nicht glauben" ausschließen zu können.

Mich stören die Fehler schon. Viel mehr aber das Verhalten des Händlers. Gleichzeitig Frage ich mich halt ob ich da zu kleinlich bin (gebe ungern bestelltes in Retoure), weshalb ich mir hier etwas die Meinungen anhören wollte, wie andere in so einem Fall ticken.
Viele Hersteller haben gar nicht so hohe Standards bei der Fertigung ihrer Ware, so dass man als sehr penibler Kunde vielleicht niemals ein einwandfreies Produkt erhält. Auch dass die OVP manchmal schon eingeknickte Ecken doer sowas hat, kommt vor. Ist halt bei Sammelobjekten ungünstig, aber bei normalen Produkten sollte man sich da keine Gedanken machen.

Wenn es nur ein kleiner Lackfehler oder so etwas an einer kaum sichtbaren Stelle ist, dann ist sowas völlig egal. Irgendwann bekommen die meisten Gegenstände sowieso Gebrauchsspuren.

Wenn ein Großgerät mit dicken Schrammen oder sogar Dellen ankommt, ist das ein Transportschaden und dann würde ich sowas sicher nicht akzeptieren.
Peter.Parker17.01.2020 11:09

Bestellt wurde ein Laptop. Wieso kein Anruf? An der Hotline geht niemand …Bestellt wurde ein Laptop. Wieso kein Anruf? An der Hotline geht niemand ran und in Foren hieß es man kann da stundenlang in der Schleife hängen (dafür habe ich leider keine Zeit)Außerdem wollte ich alles schriftlich und für den Händler zur Ansicht Bilder schicken.Es sind 3 Fehler:1. Touchpad leicht schief2. Displaydeckel/Rahmen hat einen Materialfehler. Da ist ein Millimetergroßes Stück rausgebrochen. Etwa so groß wie ein grobes Salzkorn3. Scharniergehäuse ist uneben/leicht ausgebeultHatte den Händler direkt wenige Stunden nach Erhalt angeschrieben inklusiver Bilder um gerade das "nicht glauben" ausschließen zu können.Mich stören die Fehler schon. Viel mehr aber das Verhalten des Händlers. Gleichzeitig Frage ich mich halt ob ich da zu kleinlich bin (gebe ungern bestelltes in Retoure), weshalb ich mir hier etwas die Meinungen anhören wollte, wie andere in so einem Fall ticken.



Dann schick es zurück, aber erwarte nicht, dass das Autauschgerät deutlich besser ist. Das sind normale Fertigungstoleranzen.

Ich habe schon sehr viele Notebooks mit schiefen Touchpads oder teilweise auch leicht schiefen Tasten gesehen. Da geht es ja wahrscheinlich um unter 1mm. Um die niedrigen Preise realisieren zu können, kann da sicher kein Arbeiter in der Fabrik alles genau nachmessen und nachjustieren.

Das Problem am Deckel liegt vielleicht am Produktionsverfahren und liegt wohl innerhalb der Fertigungstoleranzen, sonst wäre es in der Fabrik aussortiert worden.

Auch das mit dem Scharnier ist ganz normal, weil da vermutlich die Kabel drin verlaufen und die teilweise reingepresst werden.

Also ja, du scheinst zu kleinlich zu sein.
Bearbeitet von: "Tobias" 17. Jan
Tobias17.01.2020 11:15

Dann schick es zurück, aber erwarte nicht, dass das Autauschgerät deutlich …Dann schick es zurück, aber erwarte nicht, dass das Autauschgerät deutlich besser ist. Das sind normale Fertigungstoleranzen.Ich habe schon sehr viele Notebooks mit schiefen Touchpads oder teilweise auch leicht schiefen Tasten gesehen. Da geht es ja wahrscheinlich um unter 1mm. Um die niedrigen Preise realisieren zu können, kann da sicher kein Arbeiter in der Fabrik alles genau nachmessen und nachjustieren.Das Problem am Deckel liegt vielleicht am Produktionsverfahren und liegt wohl innerhalb der Fertigungstoleranzen, sonst wäre es in der Fabrik aussortiert worden.Auch das mit dem Scharnier ist ganz normal, weil da vermutlich die Kabel drin verlaufen und die teilweise reingepresst werden.Also ja, du scheinst zu kleinlich zu sein.

Als Fertigungstoleranzen würde ich solche Fehler nicht mehr abschreiben.

@Peter.Parker Würde ich direkt zurückschicken. Ohne wenn und aber.
Aber warum rufst du nicht an, nur weil in Foren was von Warteschleife geschrieben wird? Es sind immer die, die schlechte Erfahrungen gemacht haben, die am lautesten rufen. Wenn also sich nur 10 Leute im forum beschweren, dann können 10000 andere gute Erfahrungen gemacht haben, würden sich aber vielleicht nicht melden.
Also immer erst selbst probieren anzurufen, bevor du es gar nicht wagst.
Im Grunde ist die Sache doch recht einfach, da ich bei sowas auch ziemlich pingelig bin:

Ist der Fehler/Kratzer/whatever so stoerend, dass er mich jeden Tag beim Anblick nerven wird? Wenn ja, dann einfach retoure und ggf. neu oder wo anders bestellen.

Ansonsten wie schon geschrieben Rabatt aushandeln, was hier ja wohl fehlschlaegt. Daher wuerde ich einfach ohne grosses hin und her retournieren und wo anders neu bestellen, da man ja hier auch merkt das der Kundenservice keinen Bock zur Loesungsfindung hat.
Tobias17.01.2020 11:15

Dann schick es zurück, aber erwarte nicht, dass das Autauschgerät deutlich …Dann schick es zurück, aber erwarte nicht, dass das Autauschgerät deutlich besser ist. Das sind normale Fertigungstoleranzen.Ich habe schon sehr viele Notebooks mit schiefen Touchpads oder teilweise auch leicht schiefen Tasten gesehen. Da geht es ja wahrscheinlich um unter 1mm. Um die niedrigen Preise realisieren zu können, kann da sicher kein Arbeiter in der Fabrik alles genau nachmessen und nachjustieren.Das Problem am Deckel liegt vielleicht am Produktionsverfahren und liegt wohl innerhalb der Fertigungstoleranzen, sonst wäre es in der Fabrik aussortiert worden.Auch das mit dem Scharnier ist ganz normal, weil da vermutlich die Kabel drin verlaufen und die teilweise reingepresst werden.Also ja, du scheinst zu kleinlich zu sein.


Also sorry, das sind doch keine normalen fertigungstoleranzen, wenn da Sachen rausbrechen...

Ich würde das Teil zurückschicken und woanders neu bestellen.
elmotius17.01.2020 11:23

Also sorry, das sind doch keine normalen fertigungstoleranzen, wenn da …Also sorry, das sind doch keine normalen fertigungstoleranzen, wenn da Sachen rausbrechen...Ich würde das Teil zurückschicken und woanders neu bestellen.



Natürlich. Es geht hier um ein salzkorngroßes Stück. Das kann z.B. vom Plastikspritzguss passieren. Und scheinbar lag das eben in der Fertigungtoleranz und der Hersteller sieht es nicht als Fehler an.
Bearbeitet von: "Tobias" 17. Jan
Tobias17.01.2020 11:25

Natürlich. Es geht hier um ein salzkorngroßes Stück. Das kann z.B. vom Pl …Natürlich. Es geht hier um ein salzkorngroßes Stück. Das kann z.B. vom Plastikspritzguss passieren. Und scheinabr lag das eben in der Fertigungtoleranz und der Hersteller sieht es nicht als Fehler an.


Das Gehäuse besteht aus einer Aluminium Magnesium Legierung. Also sollte kein billiges Plastikspritzguss sein. Wundere mich ja deshalb, wieso da so wenig Nachkontrolle stattgefunden hatte
Tobias17.01.2020 11:25

Natürlich. Es geht hier um ein salzkorngroßes Stück. Das kann z.B. vom Pl …Natürlich. Es geht hier um ein salzkorngroßes Stück. Das kann z.B. vom Plastikspritzguss passieren. Und scheinabr lag das eben in der Fertigungtoleranz und der Hersteller sieht es nicht als Fehler an.



Vielleicht würde die Preisrange hier mithelfen... wenn das Teil bei 800€+ ist, ist für mich sowas außerhalb jeder Toleranz. Da muss der Hersteller dann mal an seiner QS schrauben.
mcfu17.01.2020 11:23

Im Grunde ist die Sache doch recht einfach, da ich bei sowas auch ziemlich …Im Grunde ist die Sache doch recht einfach, da ich bei sowas auch ziemlich pingelig bin:Ist der Fehler/Kratzer/whatever so stoerend, dass er mich jeden Tag beim Anblick nerven wird? Wenn ja, dann einfach retoure und ggf. neu oder wo anders bestellen.Ansonsten wie schon geschrieben Rabatt aushandeln, was hier ja wohl fehlschlaegt. Daher wuerde ich einfach ohne grosses hin und her retournieren und wo anders neu bestellen, da man ja hier auch merkt das der Kundenservice keinen Bock zur Loesungsfindung hat.

Manchmal kann man kleine Mängel selbst beheben. Einfach fehlendes ä ö ü hier kopieren.
badehase17.01.2020 11:30

Einfach fehlendes ä ö ü hier kopieren.


Bin mit US-Tastatur unterwegs, da gehts schneller die Umlaute so auszuschreiben als sich die Finger in irgendwelchen Tastenkombinationen zu brechen um den Umlaut auszuschreiben
Avatar
GelöschterUser20926
Handydeal17.01.2020 10:34

Rabatt aushandeln, wenn es mich nicht zu sehr stört. Ansonsten geht es …Rabatt aushandeln, wenn es mich nicht zu sehr stört. Ansonsten geht es zurück, schließlich habe ich das Recht auf ein makelloses Produkt, gerade wenn ich viel Geld in die Hand nehme.


Nein.
Du hast Recht auf Lieferung von Ware mittlerer Art und Güte (§ 243 Abs. 1 BGB). Damit ist der Vertrag erfüllt.
Wenn nur makellose Produkte zum Normalpreis verkäuflich wären könnte kein Händler überleben. Und gerade bei teuren Produkten lassen es Händler dann auch durchaus darauf ankommen und sind nicht bereit einen entsprechend hohen Verlust in Kauf zu nehmen.
Bearbeitet von: "GelöschterUser20926" 17. Jan
GelöschterUser2092617.01.2020 11:41

Nein. Du hast Recht auf Lieferung von Ware mittlerer Art und Güte (§ 243 A …Nein. Du hast Recht auf Lieferung von Ware mittlerer Art und Güte (§ 243 Abs. 1 BGB). Damit ist der Vertrag erfüllt.Wenn nur makellose Produkte zum Normalpreis verkäuflich wären könnte kein Händler überleben. Und gerade bei teuren Produkten lassen es Händler dann auch durchaus darauf ankommen und sind nicht bereit einen entsprechend hohen Verlust in Kauf zu nehmen.

Hö? Jeder hat das Recht auf tadellose Ware, wenn er ein Angebot wahr nimmt, welches nicht ausdrücklich darauf verweist, dass das Produkt Makel hat.
Avatar
GelöschterUser20926
Chuck_Norris17.01.2020 12:55

Hö? Jeder hat das Recht auf tadellose Ware, wenn er ein Angebot wahr …Hö? Jeder hat das Recht auf tadellose Ware, wenn er ein Angebot wahr nimmt, welches nicht ausdrücklich darauf verweist, dass das Produkt Makel hat.


Eben nicht.
Peter.Parker17.01.2020 11:09

Bestellt wurde ein Laptop. Wieso kein Anruf? An der Hotline geht niemand …Bestellt wurde ein Laptop. Wieso kein Anruf? An der Hotline geht niemand ran und in Foren hieß es man kann da stundenlang in der Schleife hängen (dafür habe ich leider keine Zeit)Außerdem wollte ich alles schriftlich und für den Händler zur Ansicht Bilder schicken.Es sind 3 Fehler:1. Touchpad leicht schief2. Displaydeckel/Rahmen hat einen Materialfehler. Da ist ein Millimetergroßes Stück rausgebrochen. Etwa so groß wie ein grobes Salzkorn3. Scharniergehäuse ist uneben/leicht ausgebeultHatte den Händler direkt wenige Stunden nach Erhalt angeschrieben inklusiver Bilder um gerade das "nicht glauben" ausschließen zu können.Mich stören die Fehler schon. Viel mehr aber das Verhalten des Händlers. Gleichzeitig Frage ich mich halt ob ich da zu kleinlich bin (gebe ungern bestelltes in Retoure), weshalb ich mir hier etwas die Meinungen anhören wollte, wie andere in so einem Fall ticken.



Neu bestellen, austauschen und das alte zurückschicken
Ich bin bei solchen Sachen auch relativ penibel. Trotzdem wäge ich, insbesondere bei sperrigen Artikeln, manchmal ab, ob es mir den Aufwand des Rückversandes wert ist. Teilweise lohnt es sich, den Händler zunächst nach einem Rabatt zu fragen.
Beispielsweise habe ich vor einiger Zeit gleichzeitig einen Kühlschrank und eine Spülmaschine bei Amazon bestellt. Die Spülmaschine hatte in der Seitenwand eine größere Delle, welche man bei mir jedoch gar nicht sieht, weil die Spülmaschine in die Küchenzeile integriert ist. Nach einem kurzen Anruf bei Amazon erhielt ich einen Rabatt in Höhe von 25% auf die Spülmaschine und den (unbeschädigten) Kühlschrank. Ob das Absicht oder ein Versehen war, habe ich lieber mal nicht nachgefragt.
GelöschterUser2092617.01.2020 13:12

Eben nicht.

Gattungsschuld bei Laptops? Ich bitte dich.
Das ist völliger Humbug.
Bearbeitet von: "Chuck_Norris" 17. Jan
An-na17.01.2020 13:28

Ich bin bei solchen Sachen auch relativ penibel. Trotzdem wäge ich, …Ich bin bei solchen Sachen auch relativ penibel. Trotzdem wäge ich, insbesondere bei sperrigen Artikeln, manchmal ab, ob es mir den Aufwand des Rückversandes wert ist. Teilweise lohnt es sich, den Händler zunächst nach einem Rabatt zu fragen. Beispielsweise habe ich vor einiger Zeit gleichzeitig einen Kühlschrank und eine Spülmaschine bei Amazon bestellt. Die Spülmaschine hatte in der Seitenwand eine größere Delle, welche man bei mir jedoch gar nicht sieht, weil die Spülmaschine in die Küchenzeile integriert ist. Nach einem kurzen Anruf bei Amazon erhielt ich einen Rabatt in Höhe von 25% auf die Spülmaschine und den (unbeschädigten) Kühlschrank. Ob das Absicht oder ein Versehen war, habe ich lieber mal nicht nachgefragt.



Hi fitgirl,

du auch hier?

Problem bei deinem Thema - das machst du halt nur 2, 3 mal bei Amazon und dann war es das mit dem Account.
blackbirdy17.01.2020 13:44

Hi fitgirl,du auch hier? Problem bei deinem Thema - das machst du halt …Hi fitgirl,du auch hier? Problem bei deinem Thema - das machst du halt nur 2, 3 mal bei Amazon und dann war es das mit dem Account.


Wer ist fitgirl?
Ich habe doch nur einen Makel angezeigt. Wo ist denn da das Problem?
An-na17.01.2020 13:47

Wer ist fitgirl? Ich habe doch nur einen Makel angezeigt. Wo …Wer ist fitgirl? Ich habe doch nur einen Makel angezeigt. Wo ist denn da das Problem?



Ok, dann bist du es nicht.
Der Avatar ist nur "in der Szene" sehr, sehr bekannt (mir ist natürlich bewusst wo es ursprünglich herkommt).

Das Problem?
Ist doch ganz einfach: BWL.

Amazon verdient mit solchen Kunden gemäß ihren Kriterien nichts, daher möchten sie solche Kunden ausschließen.
Kann man nur hoffen, dass es noch lange Konkurrenz zu solchen Mega-Konzernen gibt.
blackbirdy17.01.2020 13:52

Ok, dann bist du es nicht.Der Avatar ist nur "in der Szene" sehr, sehr …Ok, dann bist du es nicht.Der Avatar ist nur "in der Szene" sehr, sehr bekannt (mir ist natürlich bewusst wo es ursprünglich herkommt).Das Problem?Ist doch ganz einfach: BWL.Amazon verdient mit solchen Kunden gemäß ihren Kriterien nichts, daher möchten sie solche Kunden ausschließen.Kann man nur hoffen, dass es noch lange Konkurrenz zu solchen Mega-Konzernen gibt.


In der Szene der Liebhaber französischer Filme?
Vermutlich verdient Amazon viel mehr an den Kunden, die bei dem legendären Amazon-Gutscheinfehler-Deal tonnenweise Ware bestellt haben, ohne auch nur einen Cent zu bezahlen...
Wenn man einmal ein Bisschen mehr Rabatt beim Kauf von 2 teuren Elektrogeräten erhält, verdient Amazon immer noch eine ganze Menge. Ganz abgesehen von meinen unzähligen anderen Einkäufen.
An-na17.01.2020 13:59

In der Szene der Liebhaber französischer Filme? Vermutlich verdient …In der Szene der Liebhaber französischer Filme? Vermutlich verdient Amazon viel mehr an den Kunden, die bei dem legendären Amazon-Gutscheinfehler-Deal tonnenweise Ware bestellt haben, ohne auch nur einen Cent zu bezahlen... Wenn man einmal ein Bisschen mehr Rabatt beim Kauf von 2 teuren Elektrogeräten erhält, verdient Amazon immer noch eine ganze Menge. Ganz abgesehen von meinen unzähligen anderen Einkäufen.



Falls es dich wirklich interessiert: einfach nach FitGirl googeln

Ich kenne natürlich das interne Amazon-Bewertungssystem nicht, aber dass Amazon Kunden (zum Teil rechtswidrig) sperrt ist ja wohl keine Neuigkeit.
Bearbeitet von: "blackbirdy" 17. Jan
Avatar
GelöschterUser20926
Chuck_Norris17.01.2020 13:33

Gattungsschuld bei Laptops? Ich bitte dich. Das ist völliger Humbug.


Sondern? Argument statt Floskeln.
GelöschterUser2092621.01.2020 19:37

Sondern? Argument statt Floskeln.

Ok, hab mich noch mal zum Thema Gattungsschuld eingelesen. Trifft hier zu. Hast recht und ich entschuldige mich.
Trotzdem behaupte ich, dass ich das Recht auf einwandfreie Ware habe, solange es nicht anders ausgeschrieben war. Wenn der Händler da nicht mitspielt, mache ich Gebrauch von meinem Widerrufsrecht.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler