Revolut ändert ihre Gebühren (internationale Überweisungen?)

17
eingestellt am 18. Feb 2021
Heute die Mail eingetrudelt. Klingt jetzt erstmal nicht so toll oder?
Auslandszahlungen, die nicht € sind sind davon betroffen (nur Überweisungen?) oder lese ich das falsch?

//Hab jetzt den Inhalt verarbeiten können


Hallo xxx!

Wir haben uns sehr bemüht, dein Revolut-Erlebnis zu verbessern, und haben dafür einige unserer Funktionen aktualisiert. Daher haben wir auch Änderungen an unseren Geschäftsbedingungen vorgenommen, die wir dir mitteilen möchten. Diese Änderungen treten am 23. April 2021 in Kraft.


Abhebungen: Wenn du ein Standard-Abo hast

Zur Erinnerung: In unserem Standard-Abo gilt derzeit ein Limit von 200 EUR für kostenlose monatliche Abhebungen an Geldautomaten. Danach zahlst du eine Gebühr von 2 %. Wir ändern dies, indem wir ein Limit der Gesamtzahl an Abhebungen von Geldautomaten hinzufügen und eine Mindestgebühr festlegen, nachdem dein kostenloser Freibetrag überschritten wurde.

In Zukunft:

Dein kostenloses Monatslimit von 200 EUR bleibt unverändert, und sobald du es erreicht hast, wirst du weiterhin eine Gebühr zahlen.Wir führen auch eine Obergrenze von fünf Abhebungen ein. Sobald diese erreicht wurden, bezahlst du ebenfalls eine Gebühr.Beide Limits gelten unabhängig voneinander. Du bezahlst eine Gebühr, sobald du eines davon überschreitest, auch wenn du das andere noch nicht erreicht hast.Die Gebühr beträgt weiterhin 2 %, aber wir berechnen in Zukunft eine Mindestgebühr von 1 EUR. Das bedeutet, dass du 1 EUR oder 2 % des Abhebungsbetrags bezahlst, je nachdem, welcher Betrag größer ist.Wenn du ein Plus-, Premium- oder Metal-Abo hast

Unsere Limits für kostenlose Abhebungen für Plus-, Premium- und Metal-Kunden bleiben unverändert und wir begrenzen nicht die Anzahl der kostenlosen Abhebungen bei diesen Abos. Die Gebühren für Abhebungen nach Überschreiten dieser Limits liegen weiterhin bei 2 %, aber wir führen auch eine Mindestgebühr von 1 EUR pro Abhebung ein.


Auslandsüberweisungen Unsere beliebtesten Zahlungsarten, die von über 90 % unserer Kunden verwendet werden, bleiben kostenlos. Dazu gehören:

  • Kostenlose lokale Überweisungen in deiner Heimatwährung
  • Kostenlose lokale und internationale Überweisungen in Euro in jedes Land innerhalb des SEPA-Raums (das sind alle EU-/EWR-Länder, Großbritannien und die Schweiz)
  • Kostenlose Überweisungen an andere Revolut-Kunden (Peer-to-Peer) in jedes Land weltweit
Die folgenden Gebührenänderungen betreffen nur Kunden, die Geld nach außerhalb des SEPA-Raums (EU-/EWR-Länder, Großbritannien, Schweiz) senden oder eine grenzüberschreitende Überweisung in einer anderen Währung als Euro vornehmen.

Derzeit bietet Revolut zwei Arten von internationalen Überweisungen an: „grenzüberschreitende“ Überweisungen und „SWIFT“-Zahlungen. Für diese gelten zwei getrennte Freibeträge:

  • Standard- und Plus-Kunden erhalten eine kostenlose grenzüberschreitende Überweisung pro Monat und bezahlen danach 0.5 EUR pro Überweisung. SWIFT-Überweisungen kosten – je nach Währung – entweder 3 EUR oder 5 EUR.
  • Premium- und Metal-Kunden zahlen keine Gebühren für grenzüberschreitende Überweisungen und erhalten eine kostenlose SWIFT-Überweisung pro Monat, danach bezahlen sie – je nach Währung – 3 EUR oder 5 EUR.


Was sich ändert

Wir kombinieren „grenzüberschreitend“ und „SWIFT“ in eine einfache und transparente Kategorie, die wir „internationale Zahlungen“ nennen.

Die Gebühren für internationale Überweisungen liegen zwischen EUR 0.3 und EUR 5, je nachdem, wie viel du überweist und wohin. Unsere Premium- und Metal-Kunden profitieren weiterhin von einem Freibetrag für kostenlose Zahlungen.

  • Standard und Plus. Kein kostenloser Freibetrag. Diese Abos eignen sich am besten für alle, die nur gelegentlich internationale Überweisungen senden.
  • Premium. Eine kostenlose internationale Zahlung pro Monat. Am besten geeignet für alle, die jeden Monat internationale Überweisungen senden.
  • Metal. Drei kostenlose internationale Zahlungen pro Monat. Am besten geeignet für alle, die häufig internationale Überweisungen senden.
Weitere Informationen zu unseren neuen Preisen, einschließlich einiger Beispiele, findest du hier.


Versandgebühr für Revolut-Karten: Bis jetzt haben unsere Geschäftsbedingungen bestätigt, dass Kunden mit dem Standard-Abo 4,99 GBP oder ein entsprechender Betrag in einer anderen Währung für den Standardversand einer Revolut-Karte und 19,99 EUR oder ein entsprechender Betrag in einer anderen Währung für den Expressversand in Rechnung gestellt werden. Die Versandkosten können sich erhöhen, je nachdem, wohin wir die Karte schicken sollen.

Ab dem 23. April zeigen wir dir an, welche Gebühr für den Standard- oder Expressversand anfällt, bevor du deine Karte in der Revolut-App bestellst. Wie immer können die Versandkosten variieren, je nachdem, wohin du die Karte schicken lässt.


Wenn du dein Konto aufgrund dieser Änderungen schließen möchtest, kannst du das kostenlos machen, aber wir werden dich mit Sicherheit vermissen.




Wenn du Fragen hast, kannst du hier unsere FAQ lesen.


Vielen Dank

Team Revolut
Zusätzliche Info
Sonstiges
17 Kommentare
Dein Kommentar